Anzeige
|

US-Banken verringern Wetten auf fallenden Goldpreis

Die in Gold-Futures an der Comex gehaltenen Short-Positionen der US-Banken sind Anfang August um 13 Prozent gefallen.

US-Banken hielten an der Warenterminbörse Comex Anfang August Short-Positionen in Form von Gold-Futures im Umfang von 94.554 Kontrakten. Umgerechnet entsprach dies einer Goldmenge von 294 Tonnen. Gegenüber dem Vormonat sank das Short-Engagement der US-Institute damit um 13,5 Prozent.

Die Long-Positionen wurden um 10 Prozent auf 36.865 Kontrakte (114 Tonnen) verringert. Insgesamt wurde an der Comex weniger mit Gold gehandelt. Der Open Interest sank gegenüber Vormonat um 8,7 Prozent auf 388.254 Kontrakte. Die Short-Positionen der US-Banken (lediglich vier) entsprachen damit 24,4 Prozent des gesamten Kontraktvolumens.

Die Short-Positionen bei Silber stiegen dagegen leicht um 1,8 Prozent auf 27.150 Kontrakte (4.221 Tonnen).

Einschätzung: Auch die Daten vom US-Terminmarkt deuten darauf hin, dass beim Goldpreis eine Bodenbildung stattgefunden hat. Die Weichen für steigende Kurse in den kommenden Monaten sind gelegt. Die US-Banken bauen erfahrungsgemäß erst dann wieder verstärkt Short-Positionen auf, wenn der Goldpreis über einen längeren Zeitraum hinweg stark gestiegen ist.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Besuchen Sie auch: Diamantwerte – Informationen für Edelstein-Anleger


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher über die Grenze bringt: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=25248

Eingetragen von am 10. Aug. 2012. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “US-Banken verringern Wetten auf fallenden Goldpreis”

  1. „Die Short-Positionen der US-Banken (lediglich vier) entsprachen damit 24,4 Prozent des gesamten Kontraktvolumens“

    Wenn das keine marktbeherrschende Position ist, dann weiß ich auch nicht. Am Silbermarkt zeigt sich ein ähnliches Bild, wo 27,15% aller Short-Positionen ebenfalls von vier US Banken sind, höchstwahrscheinlich die selben wie am Goldmarkt (siehe: CFTC Bank Participation Report, Comex CMX SILVER).

    0
    • Sehr interessant.
      Die vier Banken sind nicht zufällig im FED Verbund?
      Goldmann Sachs ist vermutlich eine von der Gruppe.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Christof777: @Sev5 was erwartest Du ? 5 % reichen völlig aus. Das ist wie im „öffentlichen Dienst“ oder...
  • Thanatos: @Force @translator Ist schon korrekt: Die USA befindet sich in einem desolaten Zustand. Wobei die Krise zum...
  • Nordlicht: @Chango, Sie haben kriegsnobelpreistraeger Obama vergessen… Wenn es zu dem Crash kommt, wird man die...
  • Force Majeure: Wer kennt Flakka? https://www.youtube.com/watch? v=ZIfeAwGlo_o
  • Preussen + Silberfan: Niemals darf man dem Staat trauen. Gold für Eisen kennen wir schon.Besser Euro für Gold und...
  • Taipan: @Krösus Sagte ich doch, eine Schätzung kommt nur im Ausnahmefall zustande und es wird immer höher geschätzt....
  • Chango: Haben Sie Blair, Boy Bush, Papa Bush, Rumsfeld oder sonst jemanden in Den Haag verknackt? Na sehen Sie.
  • Force Majeure: @0177translator Ein weiterer Vergleich zur Waffengewalt: https://www.washingtonpost....
  • Krösus: @Taipan Sachlich falsch, eine Schätzung durch das Finanzamt kommt nur als letzte aller Möglichkeiten in...
  • Sev5: MM Das bezweifle ich. „Irgenwann“ ist es eh zu spät und die, die noch aufwachen machen noch lange...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren