Anzeige
|

US-Minen fördern wieder mehr Gold

Der Preisanstieg im vergangenen Jahr hat auch die Goldförderung in den USA stimuliert. Im Gesamtjahr 2016 haben die US-Minen 10 Prozent mehr Gold aus der Erde geholt.

US-amerikanische Minen haben im vergangenen Dezember 21,1 Tonnen Gold gefördert. Das meldet der U.S. Geological Survey (USGS) in seinem jüngsten Goldmarktbericht.

Gegenüber Vormonat stieg die Goldproduktion um 5,9 Prozent. Gegenüber Vorjahr wurde sogar 12 Prozent mehr Gold aus der Erde geholt.

Für das Gesamtjahr 2016 wird eine Produktionsmenge von 236 Tonnen angegeben. Das entspricht einem Anstieg um 10 Prozent gegenüber Vorjahr.

US-Goldproduktion im Jahr 2016 (Quelle: USGS)

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym kaufen, sicher verwahren: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=64531

Eingetragen von am 2. Mrz. 2017. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

30 Kommentare für “US-Minen fördern wieder mehr Gold”

  1. Agenda 2010 hat ab ca. dem Jahr 2005

    -mittelbar Mieten erhöht

    -Wohnungsnot sinnlos gefördert

    -prekäre Beschäftigungen ausgebaut

    -250.000 obdachlose erzeugt (Tendenz stark steigend)

    -die unternehmensteuern drastisch gesenkt, was dazu führen „SOLLTE“, dass Unternehmen diese Gewinne re-investieren, UM neue Arbeitsplätze zu erzeugen, was aber KAUM GESCHEHEN ist. ANSTATTA dessen haben die unternehmen diese MEHRGEWINNE an der Börse Verzicht oder in verzinste Anleihen gesteckt. Daher hieß es, dass ab 2005 die „privaten Haushalte“ immer mehr sparkapital hatten…mittlerweile fast 6000 Mrd €….wohlgemerkt hauptsächlich die Unternehmens-eigentümer….die sind ja auch irgendwo „Privatpersonen“….LEIDER LEIDER musste die steuerliche Lücke von den drastisch gesenkten Unternehmensteuern dann kompensiert werden, durch erhöhte Sozialversicherungsabgaben und lohnsteuererhöhungen sowie erhöhte Mehrwertsteuer von 16% auf 19%….

    -diese Steuersenkungen für Unternehmen, in Verbindung mit dem lohndumping, führte dazu dass billige und gute waren aus Deutschland Speziell den EU -Binnenmarkt überfluteten, und sich das eu-ausland gegenüber Deutschland immer weiter und tiefer verschildetete, wobei die unternehmen immer weiter überkapitalisiert waren…dieses Kapital auf verzinsten Anlagepapieren rumlungerte und die arbeitende Bevölkerung diese Zinsen kaum noch erarbeiten kann, bei niedrigeren Reallöhnen, höheren mieten, höheren steuern, erhöhter Inflation, prekären arbeitsverhältnissen, DADURCH immer weiter zunehnende Altersarmut, Obdachlosigkeit, Kriminalität und die Spaltung Europas und möglicherweise bald sogar Krieg zwischen EU Staaten.

    Wenn die deutschen Waren nicht so sinnlos billig wären (aufgrund der sinnlos niedrigen löhne) würde dieses Ungleichgewicht in den Griff zu bekommen sein.

    Die Ungleichgewichte in Europa gehen ganz ENTSCHEIDEND auf die Gesetze im Zusammenhang mit der Agenda 2010 zurück….und das ganze läuft ja unvermindert weiter.

    SEHENDEN UND WISSENDEN AUGES IN DEN ABGRUND.
    DANKE SPD GRÜNE UND CDU (DIE VOLL MITGEMACHT HAT) EBENSO WIE DIE FDP.
    DANKE FÜR ESM (VERSAILLES 2.0)
    WIR WISSEN JA WOHIN VERSAILLES GEFÜHRT HAT=DIREKT IN WK2

    SIE TUN DAS ALLES MIT WISSEN UND WOLLEN. ES FUNKTIONIERTE JA SCHON IM LETZTEN JAHRHUNDERT.

    18+
    • Dies hat ein bärtiger Mann schon von 150 Jahren vorhergesagt. Konnte aber auch keine Lösung sagen, zumindest ist seine gescheitert.

      2+
      • @Holger

        Mit Lösungen hat sich der bärtige Besserwisser weitestgehend zurück gehalten, er wusste warum.

        Seite Analyse und Kritik der politischen Ökonomie konnte allerdings bis heute von Niemanden widerlegt werden. Wer zu wissen wünscht was vor unser aller Augen geschieht, der kommt um die entsprechende Lektüre nicht herum.

        Mit dem sogenannten realen Sozialismus konnte es so wie er praktiziert wurde nichts werden und hätten die Marxisten ihren Marx gelesen, hätten sie vorher gewusst, dass Sie keine Chance haben.

        6+
    • Und weil das für SPD Grüne und CDU noch nicht genug gewesen ist, sollten deutsche Arbeitnehmer SELBST auch noch privat fürs Alter vorsorgen, mit privaten Altersversorgung angespart vom Munde, des immer weniger werdendenden netto’s vom Bruttoeinkommen.
      Wobei das EINZIG die Versicherung und dem Staat (private Altersversorgung wird besteuert ) hilft.

      Jetzt werden diese hart angesparten Gelder der fleißigen von der Inflation und dem bail-in gefährdet, für „in Schieflage geratene Kreditinstitute“ die mit dem billigen Geld nur so um sich werfen, wir dir zocker im Kasino.

      DANKE SPD GRÜNE CDU

      Und zur Belohnung gibt’s noch 5 Mio aggressive geisteskranke und ehemalige Häftlinge aus fast allen muslimischen ländern, die ihre Insassen nach europa, mit ziel Deutschland etc., „entlassen“ haben. RENTNER TÖTEN UND WEIBER VERGEWALTIGEN.

      MERKT IHR EIGENTLICH GAR NICHTS MEHR?

      13+
      • Und dann wundert sich die im Elfenbeinturm lebende polit-mafia warum die meisten arbeitenden Menschen in Deutschland entweder gar kein, oder nur 1 Kind haben.
        Aber,da ja jetzt männliche Verstärkung im zeugungsfähigen und wehrfähigen alter in Deutschland angekommen ist; kanns ja losgehen mit dem kinderkriegen…..OB FREIWILLIG ODER NICHT….IST EGAL , ODER ????!
        https://m.youtube.com/watch?v=koq_8jvPfTA

        https://m.youtube.com/watch?v=uj5DYEygzXs

        Also noch zynischer geht’s nimmer!!!

        Danke SPD grüne (inklusive CDU )
        Für Agenda 2010

        8+
    • Also Arbeitsplätze wurden in der BRD geschaffen. Das Problem ist, dass in der BRD schlecht bezahlt wird. Wir haben in unserem Unternehmen rel. viele Deutsche, die nicht in die BRD zurück gehen wollen da sie hier in Österreich besser verdienen und abhängig von Standort günstiger Wohnen. … in Tirol wohnt man zwar nicht günstig, aber die Lebensqualität ist ein Hammer.

      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/03/datenkorrektur-bei-statistik-ein-job-wunder-fuer-das-wahljahr/

      4+
  2. bashing vom feinsten!!

    2+
  3. Heute kann man die Macht der Fianzmafia kennenlernen. Man muss sich nur mal den Silberpreis ansehen.

    6+
    • während Bitcoin und Dax neue Höchststände erreichen, ja die Masse wird dadurch vom EM ferngehalten, Gold und Silber lassen sich eben nur schwer enteignen

      7+
    • @Stillhalter
      Ein paar Cent.Physisches Silber bekommt man dafür ohnehin nicht.
      Das liegt sn der relativen Dollarstärke. Diese kann die USA überhaupt nicht brauchen, also wird es demnächst wieder anders rum laufen.
      Ist uns jedoch egal, die Finanzmafiosi zerfleischen sich gegenseitig.

      8+
  4. geht steil bergab !!
    sieht so aus als ob die „Bremsen“ versagen.

    3+
    • @f.s.
      ich sehe es genau anders herum. Da wird ordentlich Gas gegeben. Gut für die Käufer, denn man muss die Kurse in der heutigen Zeit nur als Käufer betrachten. By the way:

      Sollte man diese Münze kaufen, wenn man die Gelegenheit dazu bekommt ?

      http://www.duesselgold24.de/de/goldmuenzen/1076-1-oz-unze-gold-sudlicher-sternenhimmel-2017-pp.html

      Unser Händler des Vertrauens biete die z.Z. für 1.750 € an. Was meint die Gemeinde ?

      2+
    • kruzifix nomoi – hab vorgestern a paar Unzerl Gelbes geordert und jetzt dieser massive Einbruch . Des haltn meine Nerven bald neamma aus – da is glatt mei Au Durchschnittskaufkurs von 851 € auf 851,50 €uronen explodiert – unglaubli soowos . Des Resl wollt hoit noch de paar überschüssigen Kröten loswern . Und jetz dieser massive Verlust – könnt mi in den A…. beissn :-)

      3+
      • Force Majeure

        @resi

        Ich hab immer zu teuer gekauft, das erstaunliche ist jedoch, das es später doch immer mehr wert war. Und das wird auch noch mit den Käufen von 2011 so sein.

        5+
        • @Force – machst auch Aufzeichnungen über Kaufpreise und Unzen wia i und ermittelst den Durchschnittskaufkurs ? I find´s interessant , obwohl man , wenn man Jahrzehnte schon einkauft , die Inflation dazurechnen sollt . Aber diese Arbeit tu i mia net an . Weis ja bei vielen Stücken gar nimmer , wann die genau erworben wurden . Bin aber trotzdem z´frieden . Gut – im mittleren Alter hab ich eher weniger Unzerl mir leisten können . Den größten Teil hab ich in den letzten 15 Jahren gekauft .

          3+
  5. sollte die FED jetzt im März die Zinsen nicht erhöhen dann geht das Tempo rasant Richtung Norden! ;)

    selbst wenn sie die Zinsen erhöhen dann geht es für EM trotzdem aufwärts ;) eigentlich egal was sie machen nur das Tempo wird hier dann etwas langsamer ausfallen.

    letztendlich sind sie sowieso in der Zwickmühle bzw. Schachmatt ;)

    6+
  6. Jetzt haben die US Mienen soviel Gold gefördert, dass es zu einem plötzlichen Kurseinbruch kam. Bitte wieder etwas weniger fördern!

    4+
  7. @Christof777
    schöne Münze ;) u. schön Limitiert. Habe allerdings erst vor kurzem beim 50th Krügerrand 1OZ Gold zugeschlagen

    2+
    • @f.s.
      aber man kann doch auch beide haben ? Die 50th kann schon mal ein wenig aus der Art schlagen. Man musste reklamieren weil die 50 wie hingehaucht aussah. Wurde problemlos ersetzt. Auch bei Degussa und Proaurum ist das Problem bekannt. Proaurum verschiebt den Liefertermin seit Anfang Januar immer wieder um 14 Tage.

      3+
  8. Kurz nach Börsenschluß in Europa hat erneut „JEMAND“ beschlossen, 2 Milliarden an Papiersilber-Future-Kontrakten an der CRIMEX zu „veräußern“:

    http://www.zerohedge.com/news/2017-03-02/silver-collapsing-massive-volume

    @Silberbua/Ahat: es ist „gerichtet“.

    7+
    • …oder, man könnte auch sagen: 23.000 Silber-Shorts können von den Open Interest abgezogen werden.

      4+
    • @Wächter

      Ich bin es gewohnt zu warten.

      Ja – irgedwannn muß man dann auch kaufen.

      Ich warte noch, ob es richtig ist wird die Zukunft zeigen.

      4+
    • @Watchdog .Sollen sie ruhig noch weiterdrücken ich hätte noch so 150Oz Nachholbedarf bei Ag.Tiefpunkt Ende März wäre optimal ,leider jetzt ein wenig zu früh.

      2+
      • @Materialist
        „Der Silberkurs hat die Fed-Zinserhöhung im März heute bereits eingepreist.“

        Die heutige Drückung des Silberkurses um 82 Cent dürfte auch den „Hahn im Silberkorb, JPM“, überrascht haben, denn für eine morgige (Nova Scotia-)Lieferung (270
        Silberkontrakte= 1.350.000 Unzen Silber) zahlte JPM einen Unzen-Preis von $18,445,
        und heute lieferte Nova Scotia 397 Silber-Kontrakte (1.985.000 Unzen Silber) zum Preis von $18,42 an JPM.

        Hätte JPM von der heutigen Fed-Silbercrash-Aktion gewußt, hätte der Silberkönig $2.734.700,- US-Dollar „sparen“ können.

        5+
  9. @all

    Heute gehen aber auch die Industriemetalle und Öl ebenfalls kräftig runter! Sehr ungewöhnlich. Dollarindex und 10 jährige US Bonds sind heute eher gemäßigt gestiegen. Ich verstehe das nicht wirklich, was heute los ist.
    Wenn angeblich die Inflation steig, warum fallen dann die Industriemetalle und steigen in den vergangenen Woche nicht mehr. Wo geht das ganze Geld aus dem Rohstoffsektor hin? In die Bonds ja nicht, sonst würden die Rednditen ja nicht steigen. Wird Liquidität geschaffen? Wozu, wenn angeblich die Infaltion anzieht? Etwas seltsam die Kurse heute!

    6+
  10. Sorry, etwas off topic:

    Au und Ag derzeit stabil im Aufwärtstrend. Aber Minen (GDX, SIL) derzeit brutal nach unten. Weiss jemand warum?

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Antoni voyage: @Prophet Schaue mehr auf die Muster hinter den Zahlen. Sehe da sehr viel, die große Bereinigungswelle...
  • ukunda: Bei mir ist GOLD 714.-usd festes Ziel! Ohne Test von 700.- Dollar endete die Korrektur des Jahres 2011 NICHT...
  • Boa-Constrictor: @Prophet Alte Bauernregel seit der „Goldenen Bulle“ (Anno Domini 1222: das Recht der...
  • Prophet: Ich habe mir mal die Mühe gemacht und versucht, aus dem Silberchart und den COT-Daten irgendwelche...
  • Boa-Constrictor: 1 Maus-click genügt: http://www.wellenreiter-invest .de/cot-daten/silber
  • Watchdog: Korrektur: bitte „der“ hinter „Börsenschluß“ löschen, sonst glaubt der geneigte...
  • Watchdog: @Taipan Wahrscheinlich fällt es nicht vielen Markt-Beobachtern auf, was seit 2012 immer kurz vor Eröffnung...
  • Körriwurst: In dem Buch „Silberkomplott“ von 1996 wurde prophezeit, das 10 Jahre später kein Silber mehr...
  • Taipan: @Marc Trotzdem sind die Silbervorräte am Ende. Ab 2020 wird kaum noch Silber gefördert.Auch die Goldvorräte...
  • Taipan: @Prophet Möglich, dann müsste man aber jetzt zukaufen. Und zwar schnell. Immerhin geht die Baisse seit 2013,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren