Anzeige
|

US-Silberproduktion deutlich unter Vorjahr

Silberproduktion Erz

Silber wird häufig auch als Beiprodukt der Gold- und Kupferproduktion gefördert (Foto: Goldreporter)

Bergbaubetriebe in den USA haben im vergangenen August 80,1 Tonnen Silber gefördert. Die Produktions-menge lag 23 Prozent unter Vorjahr.

In den USA wurden im August 80,10 Tonnen Silber gefördert. Das geht aus dem aktuellen Bericht des U.S. Geological Survey (USGS) hervor.

Gegenüber August 2016 war die Silberproduktion in den Vereinigten Staaten damit um 23 Prozent rückläufig. Im Vergleich zum Vormonat fiel der Output US-amerikanischer Minen um 1 Prozent.

9 % Minus im 8-Monats-Zeitraum

Im Zeitraum von Januar bis August wurden laut USGS 699 Tonnen Silber gefördert. Im vergangenen Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt 767,2 Tonnen. Die aktuellen zahlen liegen somit 9 Prozent unter Vorjahr.

US-Silberproduktion

US-Silberproduktion seit August 2016 (Quelle: USGS)

 

Die USA rangieren unter den weltweit größten Silberproduzenten allerdings nur auf Platz neun. Im vergangenen Jahr wurden 1.100 Tonnen aus der Erde geholt. Der US-Anteil an der Gesamtförderung betrug damit 4 Prozent. Mexiko brachte es als Topproduzent auf die fünffache Silbermenge (Das sind die größten Silber-Produzenten der Welt).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=70641

Eingetragen von am 15. Dez. 2017. gespeichert unter Marktdaten, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

11 Kommentare für “US-Silberproduktion deutlich unter Vorjahr”

  1. Es ist schon irre. Dow und Nasdaq laufen immer weiter in der Bitcoin. In Europa stockt es seit ein paar Wochen. Es sind immer weniger Märkte die steigen!

    • @stillhalter
      Irgendwer muss ja den Bitcoin kaufen und 20 T Dollars hinblättern.
      Dieses Geld muss ja woher kommen und etwas wurde dafür verkauft.EM waren es sicher nicht, denn es wurde immer gesagt, die kauft keiner, also kann man sie auch nicht verkaufen.
      Dann wurden Also Aktien und Bonds verkauft und Immos.
      Da es aber keinen Sturz dieser Assets gibt, muss diese gleich wieder jemand kaufen. Wer ?
      Die Notenbank, welche druckt und druckt.
      Im Prinzip ist es egal. Beides ist mehr oder weniger Papier und ungedeckt.
      Mal sehen, wie das Spiel endet.

      • Das Spiel wird grausam enden. Die Frage ist nur wann? Es werden alle Register gezogen um das Spiel zu verlängern.

      • Helmut Josef Weber

        Hallo Taipan,
        wissen werden wir wer den Bitcoin gekauft hat, wenn der Kurs auf seinen inneren Wert zurück gegangen ist.

        Viele Grüße aus Andalusien
        H. J. Weber

  2. Immer wieder lustig zu sehen, die Manipulation am echten Geld, meist kurz vor Börsenschluss oder knapp danach, Meist Freitags.
    Oder vor Börseneröffnung, meist Mitternacht oder Montags 1 Uhr.
    Jeder Goldspekulant lacht sich da ins Fäustchen und jeder Goldanleger braucht das nur beobachten und zuschlagen.
    Angenommen, der Goldpreis fällt auf Null und der Bitcoin auf Null.
    Da hat der Goldanleger immer noch das Gold, aber was hat der Bitcoin Anleger ?
    Wer würde Gold kaufen, wenn der Preis bei unter 600 Dollar steht und wer würde stattdessen den abgestürzten Bitcoin kaufen, wenn es tausende andere solcher ähnliche Dinge gibt ?
    Ich kann sagen, was passiert:
    Physisches Gold wäre auf Jahre ausverkauft und den Bitcoin würde keiner mehr kennen.
    Und wer

  3. Habe ich ja letzte Woche schon geschrieben . Wenn weniger Silber verkauft wird ,heißt das noch lange nicht, das dies an der Nachfrage liegt. In Kanada ist es dasselbe . Einzig Mexiko und Peru liefern die Norm . Von Australien und Polen habe ich noch nichts gelesen , wird aber sicher nicht viel anders sein . 2024-2027 sollten wir es schon stark merken . Ich mache meine 50kg mindestens voll ,sollte es besser laufen werde ich den @0177translator und den größten Silberschatz von Gotland übertreffen ! Ich werde wikingen ,grrrrrrrrrrrrrrrrr!

    • @Conny,
      das Ziel heißt aber eigenes Körpergewicht und alle die mit im Haus leben (auch Tiere) müssen mit auf die Waage. Spruch von Dr. Bocker.

      • @Dieter ,kenn ich .Aber das ist utopisch . Wenn pro Kopf 10kg Ag und 300g.Au und 2 Hektar Wald raus kommen dürfen doch Frau und Kinder zufrieden sein . Es lief ja auch nicht immer rund bei mir ,deshalb habe ich die Fresse auch gestrichen voll von Mietimmos . Da wären dann (ohne Immos) 2000oz Ag und 3kg Au pro Kopf drin gewesen . War damals ein großer Fehler , aber viertel gelungen ist besser als misslungen .

  4. „Die Produktionsmenge lag 23 Prozent unter Vorjahr“ – na und? Ändert sich was?

    Taipan hat eine höchst interessante Feststellung gemacht, die eigentlich jeden überzeugen sollte: „Angenommen, der Goldpreis fällt auf Null und der Bitcoin auf Null. Da hat der Goldanleger immer noch das Gold, aber was hat der Bitcoin Anleger ?“ Taipan hat damit den Wahnsinn des Spielcasinos Wallstreet verbalisiert.

    • @Hans ,Gold und Silber werden fallen ,(Faber meinte mal um bis zu 70%) , alle anderen Assets werden auf Null oder tiefer fallen(Immos können weniger wert werden als die Kosten der Erbringung!!!,einzigartig!!) .Wo stehen dann unsere EM? So ziemlich alleine oben .

      • @conny
        Kann sein, da aber das Vergleichsportal der Dollar oder Euro ist, müsste der stabil sein.
        Denn, wonach wird der Wert gemessen ?
        Um zu vergleichen, braucht man ein absolutes Mass.
        Werden die Menschen grösser oder kleiner ?
        Man braucht das Metermass. Geeicht nach dem Urmeter. Ändert man das, werden die Menschen kleiner statt grösser und die Arbeitstage mehr usw.
        Fazit:
        Man braucht eine Wertbemessungsgrundlage.
        Gold wäre so ein Fixpunkt.
        Der Bitcoin sicher nicht und der Dollar könnte es sein, würde er nicht von der FED gebogen, wie ein manipuliertes Urmeter aus Palladium-Platin

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Einkaufstipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Spontaner Gast: Iphone gibts dann nicht mehr ! BOSS gehört chinesischen flinken Fingern, mit Produktionsstandort in...
  • Spontaner Gast: RICHTIG !!! Genau SO wird es kommen ! die Relation…die Relation ! …ist der entscheidene...
  • Spontaner Gast: Kirche = Verblödungs- und UNTERdrückungsinstrument ! Kirche, Glauben und Sektierer = die Anstiffter...
  • Spontaner Gast: Sudel-Ede…..war der ÜBELSTE Demagoge und Volksverhetzer, den man sich vorstellen kann !...
  • 0177translator: Leute, Gold ist was für Spießer, Rechte und Antialkoholgegner. https://de.sputniknews.com/...
  • Christof777: @Falco Das stimmt. Das ist ein Restrisiko, was man eingehen muss, wenn man eine Firma beauftragt. Und zu...
  • taipan: Falco Sehe ich genau so.Nicht nur die Tresorfirma,auch der Lieferservice und die Nachbarn bekommen das mit.Da...
  • taipan: Toto rät alle EM umgehend zu entsorgen und Wertpapiere und Kryptocoins zu kaufen.Denn ab jetzt gehen die EM...
  • Wolfgang Reiter: Die Folge dieses „Ausräumens“ wird letztlich auch diese Entwicklung zu verantworten...
  • Falco: Knasterfahrungen natürlich…;-)

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren