Anzeige
|

US-Trader wettet 5,9 Mio. Dollar auf schnellen Goldpreis-Anstieg

Goldmüzen Goldplättchen (NathalieVanBergen - Fotolia.com)

Eine Verschiebung der US-Leitzinserhöhung könnte dem Goldpreis kurzfristig Auftrieb geben.

Glauben einige Goldhändler, schon mehr zu wissen? Heute Abend gibt die Fed ihre Zinsentscheidung bekannt. Es könnte eine Überraschung geben.

Wird die Fed heute eine Zinsentscheidung treffen, die auf eine erneute Lockerung der US-Geldpolitik abzielt? Wissen einige Trader schon mehr?

Wie CNBC am Mittag meldete, hat ein Trader heute eine Wette über 5,9 Millionen US-Dollar in den Ring geworfen, die auf einen starken kurzfristigen Kursanstieg bei Gold abzielt. Er kaufte 50.000 Call-Optionen auf den SPDR Gold Trust (Börsensymbol: GLD), den weltweit größten mit Gold hinterlegten Fonds.

Damit der Schein Geld abwirft, müsste der Kurs des GLD bis Mitte Juni um mindestens 4 Prozent steigen. „Diese Strategie entspricht nicht den Erwartungen eines langsamen Kursanstiegs. Diese Optionen verfallen extrem schnell. Das ist eine Strategie, die man typischerweise anwenden würde, um eine Short-Position abzusichern, wenn man befürchtet, dass es einen riesigen Satz nach oben gibt – oder man setzt damit gleich auf einen starken Kursanstieg“, sagt Stacey Gilbert, Chefin für Derivate-Strategie bei der Susquehanna Bank gegenüber CNBC.

Heute um 20 Uhr wird das Ergebnis der zweitägigen Sitzung des amerikanischen Offenmarktausschusses bekanntgegeben. Am Nachmittag wurde bekannt, dass das US-Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal nur um 0,2 Prozent anstieg. Analysten hatten ein Wachstum von 1 Prozent erwartet, nachdem das BIP im vierten Quartal 2014 nach aktuellen Angaben noch um 2,2 Prozent gewachsen war.

Bislang gehen viele Marktbeobachter davon aus, dass die Fed im Juni eine Anhebung der Federal Funds Rate bekannt geben wird.

Die Feinunze Gold kostete heute um 17:20 Uhr am Spotmarkt 1.210 Dollar. Das entsprach 1.087 Euro.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50290

Eingetragen von am 29. Apr. 2015. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

18 Kommentare für “US-Trader wettet 5,9 Mio. Dollar auf schnellen Goldpreis-Anstieg”

  1. YAHOO-Finanzen „abgeschaltet“,
    http://www.zerohedge.com/news/2015-04-29/retail-panic-yahoo-finance-down

    DAX -400 Punkte, Börsen und US-Dollar-Index auf Talfahrt; kann mal jemand im Busch nachsehen, was da los ist?

    0
    • @Bauernbua
      Ja, die Zinserhöhung in den USA rückt damit in weite Ferne, und das nächste QE-x-Program des billigen Geldes rückt wieder näher.

      Da die Bullionbanken (allen voran JP.Morgan) als Helfershelfer der Fed vor den Pressekonferenzen mit ‚Insider-Informationen‘ belohnt werden, könnte der US-Trader durchaus aus der Bankster-Szene kommen.

      0
    • @Bauernbua
      vielleicht kommt auch noch Angst vor den Volksaufständen dazu, die gerade in Baltimore ausbrechen … wenn der drohende Crash nur die Elite cash machen läßt und die Mittelschicht wieder mal schröpft … könnten endlich die FEMA-Lager zum Einsatz kommen (http://www.mmnews.de/index.php/politik/15357-usa-fema)

      0
  2. Nach den aktuellen COT-Daten vom Freitag liegen dieses Mal die Commercials (auch die Bullionbanken) auf der ‚Long-Seite‘ (wetten auf steigende Silberpreise), während die Spekulanten auf fallende Silber-Preise setzen.

    http://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten/silber

    Ich glaube, daß wir einen netten Silber-Squeeze sehen werden, bei dem die Spec’s dumm aus der Wäsche schauen.

    0
  3. Die Implosion der US-Wirtschaft und die seit Jahren geschönten US-Arbeitsmarkt,-u. Konsumzahlen pfeifen die Spatzen schon seit Monaten von den Dächern..deswegen erklärt die USA jetzt den ganzen Planeten zur militärischen Freihandelszone : :.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/29/der-feind-ist-unbekannt-usa-wollen-weltweit-truppen-stationieren/.

    0
    • Aber die grosse Pleitewelle läuft doch zur Zeit in Russland ab erzählen mir jeden Tag duie hiesigen Massenverblödungsmedien..Wetten dass Russland mit einem Ölpreis von ca.65 Dollar wunderbar leben kann ,sie sind jahrzehntelang mit 30 Dollar klargekommen die allerdings mehr wert waren.

      0
      • @Bernd
        Yepp der Knaller der Lügenpresse war gestern in der Bild ‚U-Boot in der Ostsee – Putin bereitet Krieg vor‘ (http://koelner-stadtanzuender.de/u-boot-alarm-in-der-ostsee-putin-bereitet-sein-land-auf-einen-krieg-vor-bild/) … das Merkel könnte ja soooo viel von Vlada lernen, wenn sie nur Hirn hätte …
        Die Russen werden sich noch über uns ausschütten wie wir die failed states Grexiland, Ukraine und so manches osteuropäische Ländle durchfüttern … mit unseren Renten und Reserven statt für das eigene Volk mal Schulen und Krankenhäuser zu bauen …

        0
        • @Nugget So ist es Lernfähigkeit setzt eine gewisse Menge an Hirnmasse und Lernwillen voraus,.beim allmonatlichen Befehlsempfang im schwarzen Haus ist beides extrem störend.

          0
    • USA – weltweit Truppen stationieren — das kann wohl jetzt nicht wahr sein , oder ?? Ich glaub die sind dem Größenwahn verfallen .

      In ORF 2 läuft gerade “ Menschen und Mächte “ die Trümmerfrauen !!
      Tauschgeschäfte und so weiter .
      Da können wir uns schon mal was abschauen , für die Zukunft !!! Schöne Aussichten !!

      0
  4. Natürlich sind alle veröffentlichten Zahlen Lug und Trug, mit dem einzigen Sinn denen Sand in die Augen zu streuen die dieses System am Leben erhalten sollen, den fleißigen Arbeitssklaven! Alles ist prima alles ist wunderbar – nehmt einen Kredit auf und kauft ein neues Auto ;-)

    Die Wirtschaft liegt vielerorts am Boden auch in den verunreinigten Staaten, die ahnungslosen Systemtrottel pfeifen fast überall bereits aus dem letzten Loch und sind an der Grenze ihrer Belastungs- und Verschuldungsfähigkeit angelangt.
    Dieses angelsächsiche Gift-und-Galle System des krebsartigen Wachstums, der gnadenlosen Ausbeutung der Völker und Erde, der endlosen Lügen Manipulation und Heuchelei, des Casinokapitalismus und maßlosen Selbstbereicherung der Finanzmafia, der militärischen Repression und Präventivkriegsführung, der Antidemokratie und Feudalherrschaft der oberen 1% muss endlich ein Ende finden! Das amerikanische Volk kann sich (und die Welt) nur selber von innen her heilen und diesen Abschaum dort hin befördern wo er hingehört! Das wird leider noch lange Zeit dauern und sicher nicht ohne weiteres Blutvergießen vonstatten gehen…

    0
  5. Dudeist … es sind nicht die 1% …es sind die 0,00001%

    0
  6. Sehr guter Artikel der vieles erklärt:

    ….wenn du ein „Ding“ machst hat das meist Konsequenzen auf ein „anderes“….

    z.B. verwendest du laufend Spritzmittel gegen Parasiten must du dich nicht wundern wenn die Bienen aussterben…sterben die Bienen aus, dann folgt…..

    http://www.goldseiten.de/artikel/242403–Dritte-und-finale-Transformation-der-US-Geldpolitik.html

    Gruss
    G.

    0
  7. Helmut Josef Weber

    Ich denke, die russischen Öl/Gas-Firmen bezahlen im Inland ihre Kosten wie Personal und Rohstoffe in Rubel, exportieren für Dollar und tauschen den zurück in Rubel.
    Das ist doch noch besser als die Lizenz zum Geld drucken.
    Mit diesen „Sanktionen“ Russland zu beeindrucken wollen, ist geradezu lächerlich.
    Ich denke, Putin hofft auf die Verlängerung der Sanktionen, denn er wird dann noch stärker im Inland und bei seinen Verbündeten.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    0
  8. ja vielleicht sollte man das nachmachen und auch auf Long gehen??

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Ahat: @translator Nach 3 Mercedes habe ich mir letztes Jahr einen Dacia Sandero gekauft. Anfangs haben die...
  • Antoni voyage: Nachtrag: Comex Gold ist nicht Scharia-konform. GLD-ETF ist ok. So schauts aus!
  • 0177translator: @Ahat Ich kann/darf auch kein Auto made in Germany fahren. Wohne dicht vor der offenen, deutschen...
  • 0177translator: eykiway Hierzu gibt es das Buch „The Pity of War“ von Niall Ferguson, siehe:...
  • 0177translator: @Hillbilly Ja, ich möchte unbedingt den Stoff-Papagei. Und der gibt wie eine Sprechpuppe stets von...
  • Haribo: Du scheinst da was durcheinander zu bringen, du kommst in einem Satz von 1/10Oz Au zu 10Oz Ag…. Die...
  • Catpaw: @ForceMajeure Die Comex natürlich nicht, das ist ja keine Person. Es sind die Leute, welche an der Comex...
  • GolderBuddha: … wenn „man/frau“ sich so umschaut, könnte man diverse Goldmünzchen im Angebot als...
  • Krösus: Kleiner Nachtrag, soeben gefunden. http://www.spiegel.de/wirtscha ft/unternehmen/lebensversic...
  • Krösus: @Irgendein Typ Gehörst Du zu den Herrn vom andren Stern ? Die gute alte Mutter Erde kann Dein Zuhause nicht...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter