Anzeige
|

US-Wirtschaft: „Amerikanern geht es schlechter als sie glauben“

Nicht zuletzt die enttäuschenden Arbeitsmarktdaten aus den USA vom vergangenen Freitag zeigen: der proklamierte Wirtschafts-Aufschwung in den Vereinigten Staaten ist ein ziemlich zartes Pflänzchen. Der anhaltende Börsenaufschwung täuscht darüber hinweg, dass die US-Konjunkturentwicklung alles andere als robust ist und der gewünschte Aufschwung künstlich befeuert wird. Nach Meinung von Professor Henrik Müller erholt sich die US-Wirtschaft derzeit vor allem wegen zwei „Fs“: Fed (billiges Geld) und Fracking (billige Energie). Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=38770

Eingetragen von am 13. Jan. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

13 Kommentare für “US-Wirtschaft: „Amerikanern geht es schlechter als sie glauben“”

  1. Der US Wirtschaft geht es praechtig. Sie holt Alles und Jeden ein – jedenfalls in der Betrugs-Branche ist die USA Spitzenreiter und Weltmarktfuehrer. Das alte Detroit wird demnaechst mit noch weiteren maroden Staedten zugekackt, allein um diese Kackerei durchzufuehren enstehen mehrere Millionen Arbeitsplaetze. God saves die wall street Bescheisser und alle seine Bescheissereien.

    0
    • Mich wundert es wirklich, wie dass alles solange laufen kann. Detroit längst pleite, Millionen von Menschen Lebensmittelmarken, Schulden bis zum Hals. Wie kann so etwas nur sooo lange ruhig laufen in dem Land und dann auch noch als Aufschwung und alles rosig dargestellt werden?

      0
      • @Thomas
        Da ist noch viel Phantasie drin. Die Amis könnten eine Mehrwertsteuer einführen oder eine Mineralölsteuer und viele andere Sozi-Erfindungen wie vierfach teurere Energiekosten aus Europa übernehmen. Sie sind aber leider vernünftiger und stecken das Geld in Forschung und Entwicklung und gewinnen dadurch laufend einen Vorsprung gegenüber Europa mit dem nicht mehr finanzierbaren „Sozialwesen“.

        0
    • @goldträumer
      Die Rafinesse die aus Deiner gediegenen Ausdrucksweise klingt deutet auf einen hohen Bildungsgrad und ein solides Elternhaus hin.
      Besten Dank für so erbauliche Beiträge !

      0
      • 0177translator

        @Federico
        Was den „hohen Bildungsgrad“ angeht, so sind wir genau beim Thema. Ich meine dieses „Gottes-eigene Land“, wo man Charles Darwin zum Spinner erklärt hat, und wo man (u.a. im Bundesstaat Kansas, Bible Belt) Sexualaufklärung, Bio-Unterricht, Evolutionslehre usw. aus dem Schulplan verbannt und stattdessen Kreationismus aufnimmt – die Welt ist und bleibt eben 5.000 Jahre alt. Ist das Massenverblödung oder nicht?
        Nimm dazu noch die 300 Millionen amtlich registrierten Schußwaffen, die 11 bis 12tausend durch Schußwaffen begangenen Tötungen jedes Jahr im eigenen Land, von denen die Amis nur noch am Rande Notiz nehmen – die Kriege zähle ich gar nicht mit.
        Wenn angesichts von http://www.usdebtclock.org – jede US-Durchschnittsfamilie hat ihre 140.000 Dollar Verbraucherschulden (consumer debt) am Hals, das alle dort kalt läßt, so läßt MICH derart viel Dickfelligkeit erschaudern. Bei soviel gelebter Wirklichkeitsverweigerung gefriert einem das Blut in den Adern, und erlebt habe ich das alles schon mal als Austausch-Student 1990/91 zwei Semester lang in Moskau … de javú.

        0
        • Usraelische Speichellecker kommen ,das ist ein Axiom,zumeist aus der Strassenköterecke!War oftmals hier in diesem Forum,komischerweise immer Südvölker(hatte Tolkin wohl doch recht)!Doch wo die Muetter aus Geldnot einen „verwachsenen schwächlichen“Mann bevorziehen,ja wo soll den da ein goldener Baum des Lebens zutage treten!Ich hoffe das war fachabiturbezogene Bildung Genüge getan!(zur mehr reichte es als proletarische Hw-M. nicht!)

          0
        • Deutschland(USA)kann eines Tages nicht mehr die die Devisen(Anleihzinsen)aufbringen,umseine Rate an dei Internationale Bank (Welt)Basel zu bezahlen.Der beratende Sonderausschuss-Gläubigerversammlung-wird zusammengerufen und prüft die Lage.Deutschland(USA)kann kein böser Wille,Kein Leichtsinn(bei den Amis,naja),nichts nachgesagt werden..Es hat getan,was es konnte,und das Elend ist groß.Die Welt liegt in Zuckungen,die Stimmung ist fürchterlich,Krisen krachen durcj alle Länder.Fra.kann kein Rotwein an Deutschland(USA)verkaufen,Spanien nicht seine Orangen,Holland nicht mehr seinen Tabak,Amerika(BRD)nicht mehr seinen Schmalz(Autos),Dänenmark nicht mehr seine Butter,England nicht mehr seine Garne(eher garnichts mehr!),die Italienerund Schweizer haben leere Hotels,da kein deutscher Tourist mehr ist.Deutsche Waren($)konkurriert scharf mit den Mitbewerbern.Es wachsen die Heere der Arbeitslosen,gedrückte Löhne(Dank an die Zigeuner)sind usus,es rumort das Volk und schreit nach Abhilfe!Der Text ist von 1930!!!!!!!!!! Sollte manchem Vollidioten zur Nachdacht verleiten!

          0
          • @heiko

            Vor dem zu Bett gehen eine Tasse heiße Milch und etwas Honig einrühren.
            Das hilft !

            0
          • Klar das manche Menschen Vergleiche der Geschichte(selbst keine vorhanden?) nicht realisieren können!Aber nicht mein Problem,genauso wie Fracker,Prokoner,etc!PS.Milch ist Gift!Kein Leistungssportler trinkt Milch,schlecht fürs Herz und Gehirn sowie Leber! Aber das erklärt vielleicht manche Frackingfreaks!

            0
      • Aber bitte doch, wofuer? Und was ist Bildung bitte? Etwa die Ihrigen Beitraege? Muss man sich an den Ihrigen etwa orientieren? Und welche Ausdrucksweise? Na ja, man kann diese Kacke auch Scheisse nennen, dann haetten Sie allerdings Recht.
        Und nochmals, keine Ursache, dieser mein Beitrag war selbstverstaendlich fuer Latscho. Werde Ihnen demnaechst eine Palette Puderzucker zum Durchblasen amrikanischer Arsche bereitstellen.

        0
  2. Na ja, ich stelle fest: Amerika hat wieder einmal ein Etappenziel erreicht: die Einigung auf den kleinsten gemeinsamen Nenner – will heißen, auch wir nähern uns offensichtlich immer mehr dem transatlantischen Niveau an :-((

    0
  3. @Fed Erico
    Aber bitte doch, wofuer? Und was ist Bildung bitte? Etwa die Ihrigen Beitraege? Muss man sich an den Ihrigen etwa orientieren? Und welche Ausdrucksweise? Na ja, man kann diese Kacke auch Scheisse nennen, dann haetten Sie allerdings Recht.
    Und nochmals, keine Ursache, dieser mein Beitrag war selbstverstaendlich fuer Latscho. Werde Ihnen demnaechst eine Palette Puderzucker zum Durchblasen amrikanischer Arsche bereitstellen.

    0
  4. 0177translator

    @gold dreamer & Heiko
    Ich möchte an dieser Stelle anaconda zitieren, er schrieb schön öfter, daß sich Geschichte nicht wiederholt, aber reimt. Und ich beharre darauf, daß mich die Erfahrungen als Student in der UdSSR – ich bereiste ausgiebig das ganze Land, bevor es auseinanderfiel – nachhaltig prägten. Als Dolmetscher, der an der Ostgrenze hauptsächlich für Behörden tätig ist, kann ich ein trauriges Lied davon singen, was die Zerfallserscheinungen hier immer noch auslösen.
    @federico
    Selbst die ärgsten Deutschland-Hasser geben zu, daß es ohne den Versailler Vertrag nie einen GröFaZ gegeben hätte. Wir haben mit der Euro-Haftungsunion einen zweiten Versailler Vertrag an der Backe, ein Damokles-Schwert über uns. Wenn die Bürgschaften greifen und wir Deutschen zahlen müssen, wird es haarig. Im Mai oder so sind Europawahlen, und überall (außer bei uns) punkten Parteien, die mit der Brüsseler Gängelei nichts mehr zu tun haben wollen. Obschon die USA ethnisch bei weitem nicht so bunt sind, wie Gorbatschows Sowjetunion es war, gibt es bereits Zerfallserscheinungen. Es gibt in Texas eine Separatistenbewegung, die hat 100.000 Unterschriften gesammelt für eine Petition, die den Austritt aus der Union verlangt. Die wollen ganz im Ernst wieder die Konföderierten-Flagge aufziehen, und das ist kein Scherz !!! Was würde ein zweites 1929 wohl bei denen auslösen? Erinnere Dich mal an die Ereignisse 1993 in Waco, Texas.
    Ich hoffe nur, daß man den Amerikanern an der Grenze oder den Flughäfen ihre verdammten Schießprügel abnimmt, wenn sie (wie Millionen Menschen aus der ehem. Sowjetunion) bei uns auf der Matte stehen und um Aufnahme ersuchen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • catpaw: Zum Abrunden der Zustände,hier ein Artikel der Sputniknews (Da liest man manchmal,ws die MSM hier...
  • catpaw: @Goldkiste Ja,so sagt man.Denn im üblichen Sinne ist Silber neben seiner monetären Eigenschaften auch ein...
  • catpaw: @Frosch Ganz bestimmt.Denen brennt das Geld unter den Fingern.Denn wer viel Geld rumliegen hat,informiert...
  • brunix: Das war übrigens auch 1929 so….
  • Thanatos: @translator Meine Schwester, ihres Zeichens Linguistik-Studentin war Anfang der 90er für ein halbes Jahr in...
  • Frosch: Das hat mit normalen Marktverhältnissen nix mehr zu tun!! Hier wird gedreht und manipuliert wo es nur geht....
  • Force Majeure: @Goldkiste Unglaublich was mit Bots und Trollen Geld im Netz verdient wird. Gerade erst ein Bericht...
  • sammler: @catpaw genau so ist es!!!!!!!!!!!
  • alter schussel: HIER HABEN WELCHE ETWAS GANZ GANZ TOLLES ERFUNDEN: „Bei der Umsetzung des RMG setzt die Royal...
  • Force Majeure: @Bauernbua Die ist erheblich schöner als auf dem Bild. Ich werde mir den neuen Silber Panda 2017...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter