Anzeige
|

USA: Private Haushalte sind so hoch verschuldet wie nie

Private Haushalte in den USA waren Ende März mit insgesamt 12,73 Billionen US-Dollar verschuldet. Damit überstieg die Verschuldung das bisherige Rekordhoch von 2008.

Die Guthaben des einen sind die Schulden des anderen. So läuft es in unserem rein auf Kredit basierenden Geld- und Finanzsystem.

Nach dem unfreiwilligen Schulden- und Vermögensschnitt in der Finanzkrise von 2008 haben die Zentralbanken jede Menge neues Geld in die Märkte gepumpt, um geplatzten Kredit durch neuen zu ersetzen. Dabei sind die privaten Schulden in den USA zuletzt auf einen neuen Rekordstand angestiegen.

Laut dem jüngsten Quartalsreport der Federal Reserve Bank of New York stiegen die Schulden der US-amerikanischen Haushalte per Ende März 2017 auf 12,73 Billionen US-Dollar. Dabei wurde die bisherige Höchstmarke von 12,68 Billionen US-Dollar aus dem Jahr 2008 kassiert.

Mit 68 Prozent entfiel der größte Anteil an der privaten Verschuldung erwartungsgemäß auf Hypotheken. Die US-Amerikaner saßen zuletzt auf Immobilienkrediten im Umfang von 8,63 Billionen US-Dollar.

An zweiter Stelle stehen Studentenkredite mit 11 Prozent oder 1,34 Billionen US-Dollar, gefolgt von Kfz-Krediten mit 9 % oder 1,40 Billionen US-Dollar. Die Kreditkartenschulden beliefen sich auf 762 Milliarden US-Dollar (6 %).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65884

Eingetragen von am 18. Mai. 2017. gespeichert unter Fed, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

39 Kommentare für “USA: Private Haushalte sind so hoch verschuldet wie nie”

  1. Wenn ich richtig rechne, ist das eine rein private Pro Kopf Verschuldung von 40.000 $. Da kann man nur sagen, die Amis wissen zu leben! Solange, wie man einen Dummen findet, der das zahlt. Und zu den Studenten: Eine bessere „Bindung“ als Schuldsklave gibt es nicht.

    17+
    • @hoffender
      Ein US Akademiker geht schon mit über 150.000 Dollar ins Arbeitsleben. Denn siviel kostete das Studium, in den USA auf Kredit. Denn der Staat zahlr hiefür nichts.Für den US Bürger sind Schulden, loan, so normal wie der Stuhlgang.
      Man erzähle mal einem Ami, man hätte keinen Kredit laufen. Dann gilt man als Penner oder Krimineller.

      15+
      • Der Schuldenstand der Studenten in den USA hat mit über $1,42 Trillion ($Billionen) einen neuen Höchststand erreicht.
        Wie löst man dieses Probem, wenn man im Keller eine Gelddruckerei stehen hat:
        man „erläßt“ den ‚armen Studenten‘ ihre Schulden, indem man einen Gesetzes-Vorschlag im Kongreß einbringt, wonach der Staat die Schulden übernimmt; (die so ‚erleichterten‘ Studenten werden Trump sicher ausgelassen feiern ).

        Geht das Gesetz durch, werden bestimmt auch die hochverschuldeten Auto-Kreditnehmer (Schulden-Last: $1.1 Trillionen ($Billionen) um „Erleichterung“ bitten.

        Die hochverschuldeten Häuslebauer „scharren auch schon ungeduldig mit den Hufen“!

        „Let’s make US-debt greater again.“

        1+
  2. wenn alles zusammenbricht, wird das Handwerk wieder goldenen Boden finden, was machen all die, die studiert haben?

    22+
    • Eine sehr gute Frage! Antwort: Die ziehen dann Karl Marx zu Rate.

      6+
      • Nein, die beaufsichtigen dann die Handwerker. Einer muss es ja machen!

        11+
        • Auch wieder falsch. Alle Akademiker, die als Investmentbanker gearbeitet haben, werden für die Arbeit auf Feldern und in den Betrieben in Strafbataillone gesteckt. So für 5-10 Jahre.

          14+
    • die machen dann das was immer die machen die nichts können ,sie werden Politiker.

      8+
      • 0177translator

        @materialist
        Es gibt da einen passendes Kurzgedicht von Bertolt Brecht:
        Es war einmal ein altes Pferd, das war nicht mehr viel wert.
        Zum Pflügen war es viel zu dumm, beim Ziehen fiel es einfach um.
        Dann wurde es Politiker, und es ward hoch geehrt.

        1+
  3. Der Trump Boom und ander scheinen den Gipfel gefunden gabe, nachdem auch hartgesottene Börsianer erkennen, was meine Putzfrau schon vor Jahren wusste:
    Der Kaiser ist ja nackt ! So was auch.konnte ja keiner ahnen.
    http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/War-s-das-mit-dem-Trump-Boom-article19847760.html

    9+
    • Ex-Präsident Obama bricht ein Tabu und beschimpft seinen Nachfolger als „Klugscheißer“.

      „Vogelnest-Träger“ Trump ist mit sich selbst (nächtliche Twitter-Orgien“) zu sehr beschäftigt, als daß er noch Zeit hätte, sich um seine Wahlversprechen zu kümmern:
      „Make America great again“: das Gegenteil läuft gerade live im TV ab.
      „Steuersenkungen“: „forget it“- nicht finanzierbar.
      „Stimulus-Programme“ für die Infra-Struktur: „forget it“- nicht finanzierbar.
      „Mauerbau Mexiko“: „forget it“- nicht finanzierbar.
      „Schulden-Abbau USA“: „forget it“- nicht finanzierbar.
      „Gesundheitsreform“: „forget it“- nicht finanzierbar.

      „Etat-Erhöhung Militär“: das geht noch,- mehr aber auch nicht.
      „Neue Donald-Frisur“: „forget it“- nicht finanzierbar.

      Schuster: „Bleib bei Deinen Leisten“ (Immobilienhandel).

      13+
  4. Die [/] Deutsche Bank ist schon wieder im Focus der Ermittler: in Italien wird ihr vorgeworfen, eine internationale , kriminelle Vereinigung betrieben zu haben und durch verdeckten Derivate-Handel die tatsächlichen Verluste der Monte Dei Paschi-Bank „verschleiert“ zu haben.

    Eine Bank, die Leiden schafft, „handelt immer wieder kriminell aus Leidenschaft.“

    16+
    • Watchdog:

      Im Italiensichen Parlament u. bei den italienischen Finanzbehörden läuft derzeit eine Untersuchung zur Zockerbank MPs weil die italienische Oppostion der Regierung u.a. vorwirft in der Zeit von 1995 bis 2005 bei diesen Zockerspielechen u. über dem italienischen Bänkerschuldenberg hinweg gesehen zu haben aufrund derer in diesen 10 Jahren z.B. JP Morgan Wetten über MPS bis zu 500 Mill. Euro abgewickelt haben soll. Auch die DB u. versch, andere italiensiche Regionalbanken haben diese Aktivitäten gedeckt . Der geschätzte volkswirtschaftliche Schaden wird auf ca. 30- 40 Mrd Euro geschätzt.

      Mehrere scharfe Briefe Trichets an die Italienische Regierung wanderten 2004 in Rom diesbzgl. gleich in den historischen Abfalleimer…

      Nachdem die Zockerei selbst dem damaligen Italienischen Zentralbämker Dragi u. Monti zu heikel wurde u. auch die Vatikanbank in diese Affäre hineingezogen wurde opferte man schließlich die MPS zugunsten anderer Regionalbanken , das Ergebnis ist ja bekannt…..

      Alles läuft nach Plan …

      Auch gegen Dragi u. Monti als Kenner u. Strippenzieher in der MPS -Affäre wird ermittelt, ob dies Dragis Immunität kratzt darf bezweifelt werden.

      Warum hat Italien die Form eines Stiefels:?

      Weil soviiel Betrüger nicht in einen Halbschuh passen…..

      2+
  5. @Wächter

    Ja – man braucht nur Deutsche Bank und kriminell in Google eingeben.
    Schon kommen 10 000 Seiten darüber.

    Ein ARD Beitrag vor ca. 2 Jahren:

    “Am billigsten wäre die Doppeltürme mit Stacheldraht umzäunen“
    Und in ein Gefängnis umzuwandeln.

    9+
  6. Läuft ja mal wieder super für EM heute. Das ganze Plus von gestern schon wieder verraucht.

    Aber immer noch besser als Aktien aus Brasilien.

    2+
  7. Und da wollen die Amis die Zinsen erhöhen?? Einfach nur lachhaft. Aber die verstehen es die Welt zu verarschen.
    Sie drucken sich Geld und gehen damit in die Welt schoppen.
    Alles setzt auf die USA. Wie dumm und naiv

    8+
  8. Die sog. Amis sind nicht mal eine Nation.
    Wer will die Zinsen erhöhen?
    Wer profitiert davon?
    Die Nationalkarte muß nicht gespielt werden..

    6+
    • Die normalen Bürger in den USA sind doch genauso vom System gefi*** wie wir. Den „Bösen“ Ami gibt es doch auchnicht oder ?!
      In meinem Bekanntenkreis wird von denjenigen die sich ein bisschen auskennen immer gegen das Böse Amerika gehetzt, und Schande über alle Amis.

      Die können doch genauso wenig für das Treiben ihrer Politiker wie wir hier.

      9+
      • …. den pöösen Ami od. Europäer gibt´s vielleicht nicht , aber den DUMMEN – wer wählt denn die Brut ständig ? Und wenn´s ein Griff in den Dreck war , dann hat plötzlich keiner diese Verbrecher gewählt . Genug Rambos gibt´s auch , welche gerne Krieg spielen , irgendwo auf der Erde – hauptsache sie können ein wenig rummballern . Einige hunderttausend Soldaten sind “ BLÖDES VIEH , WELCHES WIR ( lt. Kissinger ) EINSETZEN , UM UNSERE AUSSENPOLITISCHN INTERESSEN DURCHZUSETZEN “ . Wähler & Soldaten sind somit IMMER mitschuldig !! Die brauchen gar net jammern – da hält sich mein Mitleid in Grenzen .

        8+
        • 0177translator

          @Resi
          Lies mal „On the Justice of Roosting Chickens“ von Ward Churchill.
          „Hitlers willige Helfer“ von Daniel Goldhagen ist Babykacke dagegen.

          0
  9. MGM
    Meta Guilty Media

    1+
  10. A Pair of Political Atheists: Lionel Interviews the Inimitable and Ineffable Gerald Celente
    https://www.youtube.com/watch?v=YH5zP3CeBqc&spfreload=10#t=631.479061

    1+
  11. https://www.youtube.com/watch?v=eKhigGDbDwo
    Bundesjustizminister toleriert „linke“ Gewaltaufrufe | 18.05.2017 | http://www.kla.tv/10527

    2+
  12. Hier mal die richtigen Zahlen: Das Pro kopf Verschulden in Amerika beträgt 154.000 Dollar. Die Frage ist wer kann das überhaupt noch bezahlen ?
    Praktisch ist die USA bankrott ! Aber die gehen einfach in den Keller und werfen die Drucker Maschinen an.

    5+
  13. Hier was für die Chemtrailer
    Mitten über der Pfalz Realität
    http://mobil.n-tv.de/panorama/54-Tonnen-Kerosin-verdampfen-ueber-der-Pfalz-article19848865.html
    Diesel oder JetA1 wäre ja nicht so schlimm, wären da nicht die Zusätze und die kommen sehr wohl am Boden an und von da ins Grundwasser.

    3+
    • Boa_Constrictor

      @renegade

      nett zu lesen:

      „Das Ablassen von Treibstoff ‚giftigen Aerosolen‘
      ist nicht ungewöhnlich“.

      Das sind alles „nur“ ganz gewöhnliche ‚Kondensstreifen’…

      Früher war eben alles besser.

      Bin mal gespannt, wie lange es jetzt dauert, bis die bezahlten ‚Trolle‘
      hier auftauchen und die „Verwörungstheoretiker“ attackieren…

      8+
  14. Der USD-Index rutscht weiter unter die kritische 98-Marke (aktuell bei 97,40), BitCoin rutscht über die $1930-Marke, Gold- und Silberkurse werden in hinhaltendem Verzweiflungskampf der Notenbanken „gedeckelt“, die US-Aktienkurse sind orientierungslos und drohen weiter abzustürzen.

    Hoffentlich: „Allianz versichert“.

    8+
    • @Gildminer
      War nicht 1930 Dollar die Absturzmarke beim Gold ?
      Ob es den Bitcoin auch erwischt ?
      Der Dollar genau so schwach wie damals.
      Nur gibt es diesmall keine Bazookas oder dicke Bertas mehr.
      Was für einen Betrug wird die Notenbank diesmal begehen ?
      Eigentlich käme nur noch eine neue Währung in Frage. Digital wie der Bitcoin, aber unter Kontrolle der FED wie der Dollar

      2+
      • @renegade

        Nachdem ‚das Fed‘ den US-Dollar seit 1913 um 98,78% erfolgreich entwertet hat, wird sie bei einer neuen Leitwährung keine bedeutende Rolle mehr spielen: „End the Fed“ ist ein betechtigter Tenor.
        Ich glaube, daß die alten Währungen, Gold & Silber, wieder eine berechtigte Rolle spielen werden, um das Gespenst der Schulden-Orgien zu beseitigen.

        Daß das schnell vor die Mikrofone gezerrte FED-Mitglied Jim Bullard plötzlich von einem QE-#4-Programm faselt, um die absaufenden US-Börsen am Freitag-Nachmittag zu „retten“, (siehe hier), ist ein reiner Verzweiflungsakt.

        5+
        • @Goldminer
          Ja, faseln, mehr nicht. Jeder weiss, dass die FED am Ende ist.Wer jetzt immer noch drauf reinfällt und US Aktien kauft, will es wohl so.
          Ist es nicht komisch: Es gibt kaum Goldkläger vor den Gerichten, aber tausende Aktienkläger, Sammelklagen. Ein Witz, die haben es nicht besser verdient.Weder die VW Aktionäre noch die von Solarworld. Und die von der Telekom schon gar nicht.

          4+
          • @renegade Genau deshalb kaufe ich nur noch Aktien von Goldminen,eine solche desaströse Bilanz wie SolarWorld oder DB kriegen Gold Fields oder Barrick mit dem schlechtesten Willen nicht hin.

            0
  15. Ein Bild sagt mehr als 666,66 Worte, wenn man wissen will, was sich gerade in Wasgington abspielt (hier).

    Hier folgt der komplette Artikel von P. Craig Roberts.

    3+
  16. …’Washington’…

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Safir: Weshalb treibt Gold zeitgleich wieder in den Süden?
  • Taipan: Verflixt, es muss doch endlich die Inflation kommen. Seit Jahrhunderten kam sie immer. Was ist da los ? Ja,...
  • Mikki Maus: Ich habe die Überzeugung, daß der Herr Lesch, er hat es meines Wissens nach ja auch zum Philosoph...
  • Taipan: Dafür geben die USA zu, Putin hat in Syrien gewonnen, Assad bleibt an der Macht. http://mobil.n-tv.de/polit...
  • Boa-Constrictor: Frankreichs Gold stammt aus Mali; für den „sicheren Transport“ von den Goldminen zum...
  • Prophet: Ob er zu solch einer Erkenntnis im Stande ist???
  • Taipan: Der Investment Banker, natürlich. Verdient am Barren nichts und raubt ihm nur die Kunden. Und der Physiker,...
  • Hillbilly: Atompysiker Harald Lesch: „Ich weiß, dass ich nichts weiß.“
  • Thanatos: Die Moritat vom ehrbaren Bankbeamten. Nachrichten aus dem Orkus des Bankensystems. Die Bühne: Spaniens...
  • Prophet: Können Länder wie Japan oder die USA höhere Zinsen für Ihren Schuldendienst überhaupt verkraften? NEIN! Das...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren