Anzeige
|

Verschollenes „Nazi-Gold“, mal wieder entdeckt

gustloff-nazi-gold-hans-soenke-bundesarchiv

Kreuzfahrschiff Wilhelm Gustloff. Drei Tonnen Gold sollen 1945 von den Nazis damit außer Landes gebracht worden sein (Foto: Hans Sönke, Bundesarchiv)

Wieder einmal wollen Schatzsucher kurz davor sein, verschollenes „Nazi-Gold“ aufzuspüren. Diesmal in einem Schiffswrack in der Ostsee.

Seit Jahrzehnten wird über Hitlers versunkene Goldreserven im österreichischen Toplitzsee spekuliert. Bislang ohne Resultat. Monatelang machten Schatzsucher aus Polen im vergangenen Jahr Schlagzeilen. Man habe einen verschollenen „Nazi-Zug“ entdeckt, womöglich voll geladen mit Goldbarren und anderen wertvollen Gütern aus der Zeit des Dritten Reichs. Aufgetaucht ist bislang nichts davon. Nun berichten britische Medien über einen Wracktaucher, der mit seinem Team vor der polnischen Küste die Überreste des Kreuzfahrtschiffs „Wilhelm Gustloff“ lokalisiert haben will.

Das Boot war am 30. Januar 1945 von einem sowjetischen U-Boot in der Ostsee versenkt worden. Es wird vermutet, dass sich Gold im Wert von rund 100 Millionen Pfund (117 Mio. Euro) auf dem zuletzt als Lazarettschiff benutzten Dampfer befand. Er habe Nazi-Offizieren laut einer Legende dazu gedient, drei Tonnen Gold aus Deutschland hinauszuschmuggeln.

Wir sind gespannt, wann die ersten Goldbarren in die Kamera gehalten werden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62356

Eingetragen von am 28. Nov. 2016. gespeichert unter Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

40 Kommentare für “Verschollenes „Nazi-Gold“, mal wieder entdeckt”

  1. Nazigold, Nazizug, kann mir mal bitte jemand helfen? Ich habe im Periodensystem der Elemente kein Nazigold gefunden! Ist das noch nicht veröffentlicht? Oder ist das noch nicht gelistet? Wenn ich nur wüsste! Dann würde ich mir auch eine Unze Nazigold bestellen. (Oder ist das nur für die Auserwählten?)
    MM

    20+
  2. Ojemine – nun ist die Nazigold-Sau wieder mal dran, durchs Dorf getrieben zu werden. Es wird schon langweilig.

    13+
    • @ Löwenzahn
      Stimmt, da ist diese Geschichte schöner:

      Im 20. Jahrhundert wurden die größten Schätze von den US-Amerikanern Mel Fisher, Barry Clifford, Burt Webber und Jim Huskins entdeckt. Der bekannteste und erfolgreichste war Mel Fisher. Im Juli 1985 entdeckte er die Schätze der legendären spanischen Galeone „Atocha“, die 1622 bei einem Orkan vor der Küste Floridas untergegangen war. Mehr als 200 Gold- und mehr als 1100 Silberbarren (mit einem Gewicht von jeweils 15 bis 37 Kilogramm) und Juwelen (Goldringe, Ketten, Anhänger, Smaragdbroschen und ein wunderschönes Kreuz, verziert mit Smaragden) wurden vom Meeresgrund gehoben. Zudem wurde ein komplettes Waffenarsenal aus dem 17. Jahrhundert gefunden. Der Gesamtwert des sensationellen Fundes wird auf mehr als 400 Millionen Dollar geschätzt.

      Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20120720264024956/

      7+
      • @ freier Denker
        Ich denke jetzt auch mal frei und frage mich, hatten denn die Ureinwohner Amerikas „der legendären spanischen Galeone „Atocha““ die Goldschätze freiwillig gegeben? Wer waren die Nutznießer? Cui bono? Welche Rolle spielte Spanien und der Vatikan? Blutgold? Zehn Gebote?
        Naja, die Geschichte ist für mich nicht schöner, wenn man anderen Menschen etwas wegnimmt!
        MM

        5+
      • @Freier Denker
        Leider ist dieses Gold für den Markt verloren.Denn es ruht in Museen und kann nicht verkauft werden.So ein Jammer.Dabei würden sich FED und Co die dreckigen Finger danach lecken.Um es einzuschmelzen und nach China zu schicken.

        3+
  3. Eben bei n24 Börse: Populisten weltweit auf dem Vormarsch. Die Italiener wählen voraussichtlich Fünf Sterne, Forcza Italia… Renzi wird eventuell Erdrutsch-Niederlage erwarten, dann Neuwahlen, dann sind dort die Populisten an der Regierung. Wie schrecklich das doch wäre., jammern die Neoliberalisten. Die nehmen an, dass sich dann die Welt aufhört zu drehen. Manchmal macht TV doch kurzzeitig Spaß.

    15+
    • Vielleicht sollte man alle überflüssigen Euros doch möglichst in EM stecken. Da bliebe nur noch ein wertloser Rumpf-Euro übrig.

      13+
    • …..und in Syrien kriegen die von EU ,NATO ,SA und Katar hochgepäppelten für “ Freiheit“kämpfenden Terroristen dank iranischer und russischer Hilfe für Assad auch immer mehr wohlverdient die Fresse voll.Der Spiegel weint heut wieder Krokodilstränen um seien Schützlinge.

      7+
  4. Ich frage mich wieviel die 500Millionen Reichsmark, die mit der Gustloff versunken sind noch wert sind oder sind die schon verottet?????

    3+
    • Man sollte das Wrack der Gustloff für Taucher sperren und das Massengrab in Ruhe lassen.
      Diese Leute haben für mich keine Achtung vor den Opfern!

      3+
  5. Absoluter Unsinn.Weshalb sollte man auch völlig wertloses Metall suchen.Allein aus dem Grund,Fördergelder zu kassieren.
    Offenbar versucht man es jetzt anders rum. Nachdem alle Umfrageanlysen bisher wegen Manipulationen in dei Hosen gingen und das gewünschte Ergebnis so verhindert wurde,verlautet man nun:
    Nein Sager in Italien führen in Umfragen.Eigentlich müßten die Börsen schon auf Tauchstation gehen und Merkel und Co pausenlos zusammen mit der Bild und SZ in Erscheinung treten.Tun die aber nicht.Wohlweislich.Möglicherweise doch lernfähig ?

    4+
  6. @Force Majeure
    Ja, die Nationalisten werden bald in mehreren EU-Staaten regieren….und dann….BOOOM!!….dann wird man sagen: „Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt durch eure nationalistische Politik….Ihr habt Crash und Chaos verursacht..unzählige Menschen sind dadurch ums Leben gekommen….das darf NIE wieder passieren“….und dann ist der Weg frei…für die N_W__O……

    9+
    • @Draghos ,Booom ist immer gut . Danach kommt puuuf ,und danach schaffe,schaffe ! Booom ist gut !

      7+
    • Den Gedanke äußerte bereits Dirk Müller. Aber ich muss sagen die ösis gefallen mir richtig gut mit Strache und hofer. Respekt und danke für den politischen Mut dachte schon zeitweilig wir hätten unter Merkel die Diktatur.

      2+
  7. Sollte man das nicht aus political correctness -Gründen das N-Gold ehemaliges deutsches Heimatgold nennen ? Die kleenen Rosettenakrobaten Kröschen und thintistuss könnten eine speech analysis betreiben !

    9+
  8. Frage : Warum werden die sog. Rechten als n.A*z.is bezeichnet , wenn der J.Goe…s selber gesagt hat “ Die n.S*d.aP ist die deutsche Linke und wir hassen das Rechte Bürgertum “ ??? Ist egentlich alles auf den Kopf gstellt . Krieg ist Frieden , Links ist Rechts , wer für sein Heimatland ist , der ist böse , Schulden sind mega-in , Sparen ist out , Gold ist schlecht und Schuldpapiere sind guut , usw. usf.
    Man hat den Menschen über die Kitas , den Schulen , den Medien so lange in die Birn ge.schis.sen bis sie nimmer wissen obs Weiblein od. Männchen sind . Scheint bisher ja gut gelungen zu sein .

    13+
  9. @Reesel
    Ich zitiere aus George Orwells Roman „1984“ auf Englisch: War is peace. Freedom is slavery. Ignorance is strength. (Kraft durch Ignoranz). Das waren die 3 Haupt-Prinzipien des totalitär-faschistoiden Staates Oceania (Ozeanien).
    Und die wußten auch nie so richtig, mit wem sie grad im Krieg waren, und wer ihr Verbündeter war. „We are at war with Eurasia. (Steht für Rußland.) We have always been at war with Eurasia. East Asia (steht für China) is our enemy. East Asia has always been our enemy.“ Und kurz darauf dann: „We are at war with East Asia. We have always been at war with East Asia. Eurasia is our ally. Eurasia has always been our ally.“
    Und damit die Leute nicht durcheinanderkamen, hatten sie extra ein Wahrheits-Ministerium, Ministry of Truth genannt. Abgekürzt Minitruth. (Das ist sogenanntes Newspeak (Neusprech).) Denn die eigene Sprache haben sie auch noch verhunzt. Aber kräftig. Gaben vor, was korrekt ist, was man sagen und denken darf. Wer abwich (oder auch nur denunziert wurde), war ein thought criminal, ein Denk-Verbrecher. Wer jetzt an „Political Correctness“ denkt, ist ein Schelm!
    Du hast es durchschaut, genau das läuft jetzt hier ab.
    Wer den Roman noch nicht gelesen hat, sollte das dringend nachholen.

    9+
  10. Übrigends:
    Wie man hört, reissen sie den Rebellen um Aleppo grad gscheit den Arsch auf.
    Jomei.

    7+
    • @Goldkorn
      Auf seine Meinung zu Rußland und Wladimir Putin befragt, meinte The Donald, wie folgt: „ISIL is the enemy, and Russia is hammering them, and I’m fine with it.“ (Der Feind ist ISIS, und Rußland haut ihnen das Fett von den Ohren, und mich stört das in keiner Weise.“ Und grad meinte der britische Verteidigungs-Minister, Trump habe als Präsident gefälligst ein aktiver Rußlandhasser zu sein. Da tun sich Risse auf, die ich niemals für möglich hielt. Warten wir mal den 4. Dezember (Italien und Österreich) ab. Das elende Scheiß-Imperium, das auch unser Land versklavt hat, zerfällt. And I’m fine with it.
      Ich wünsche Dir, in interessanten Zeiten zu leben. (Chinesisches Sprichwort)

      14+
  11. Translator
    Das kann man nur hoffen.
    Denn dort regiert seit mindestens 20 Jahren die Ausgeburt der Hölle!
    Die Wendehälse bei uns haben bereits ihre Pinoccionasen in den Wind gedreht.
    So meinten Ramsauer und v.d.Leier, die PC si überzogen und die Menschen lassen sich das nicht mehr länger bieten.
    Und der Schwiegersohn vom Rolli will plötzlich in einer nationalen Kraftanstrengung! alle illegalen abschieben, die sie selbst herbeigebeten haben.
    Also 99 Prozent.
    Haha!
    Da sagt sich der deutsche Depp, hajo, die tun was!

    8+
  12. Die Linksparteien benoetigen unbedingt -ueberall in Europa- die Migranten. Ihre klassische Waehlerklientel ist entwder ausgestorben oder hat die absurden Utopien der Sozen laengst als grosse Lebensluege ernuechtert durchschaut und laesst sich mit albernen Klassenkampf nicht beeindrucken. Die Versprechungen werden nun darum umso bunter um mit dem Mihigru-Waehlern ein Quorum zu erreichen. In den USA hatte die Clinton allein auf diese zwielichtige Klientel ihren Luegenwahlkampf aufgebaut. Ihre linksgruenliberalen Kumpanen in der EU agitieren mit derselben Strategie. Verbraemt mit der mohammedanischen Provenienz ihrer Neuwaehler zuendeln die Linken Europas rneut mit dem Feuer.

    5+
    • @Goldkorn
      unsere Volkszertreter sollten von der Lügenhexe lernen … zur Wahl treten dann die über 7 Millionen Asylforderer, amtlich Verstorbene und Mehrfachwähler an … so wird unser Ferkel mit 99% gewählt, kennt IM Erika ja noch gut von Erich …

      5+
  13. Die „höllische“ Clinton Foundation gerät unter Druck: die bisherigen, großzügigen Spender stoppen jetzt natürlich ihre Spendenzahlungen, einige fordern sogar ihr Paper-Money zurück.(guckst Du hier:)
    Auch der „winselnde und hinterlistige Versuch“ einer durch und durch korrupten und schlechten Wahlverliererin „Hellery“, durch Finanzierung der US-Grünen-Partei „Jill Stein“ eine Neu-Auszählung der Wahlstimmen zu erreichen und beim „Neuauszählen“ das Wahlergebnis doch noch zu ihren Gunsten zu ändern, scheint nicht aufzugehen.
    (‚ war es nicht Josef Stalin, der mit den Worten zitiert wird: „Es ist nicht wichtig, wer wählt, es ist wichtig, wer zählt und wie.“ ?‘ )

    9+
  14. a das ist wirklicher Kampf um die Rechte von Frauen. Diese junge Damen wollen nicht als „Merkels Müllsäcke“ posieren, sie wollen auch nicht als zweit.- oder Drittfrau an einem Seil um den Hals von einem gläubigen Muslim hinter einem Auto hergezogen werden.
    Diese Frauen werden noch viele islamische Söldner im Dienste des Finanzkapitals zu den 72 Jungfrauen befördern. Auch wenn jetzt getönt wird, nach dem Fall von Aleppo geht es auf dem Land weiter, diese Frauen finden auch die Meuchelmörder im Untergrund. Ich freue mich schon auf dem Tag wo in Saudi Arabien, Frauen ohne sichtbaren Zwang einen säkularen Präsidenten mit republikanischen Fähnchen zuwinken. Bei uns überschlagen sich sogenannte Feministinnen, Grüninnen und Linkinnen wie sie schnell genug unter die Knute von Steinzeitislamisten gelangen,früher hiess dies Masochismus und wurde eher von Volker Becks Fraktion praktiziert.

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20161129313555527-syrische-schicksale-frauen/

    1+
    • @Goldkorn und Goldkiste
      Es gibt ein Buch des DDR-Autors Harry Thürk. Der Titel lautet „Saigon“, und da ist davon die Rede, daß 1973 in der Hauptstadt Südvietnams 200.000 Huren amtlich registriert waren. Die Zahl der nicht offiziell erfaßten bleibt der Phantasie überlassen. Als die Amerikaner Vietnam verließen, haben sie ein einziges Ekel-Dreckbordell dort hinterlassen. Letzteres war auch auf Kuba der Fall. Fidel Castro – Gott hab ihn selig – steckte erst mal 40.000 Huren ins Arbeitslager, wo sie zwangsweise u.a. zu Näherinnen ausgebildet wurden. Das ganze Geschmeiß, dieser kriminelle menschliche Müll, die Zuhälter, Huren, korrupten Amtsträger, Kriminellen – the scarface generation – ist dann nach Zusammenbruch der US-hörigen Regimes herüber geschwappt – die einen nach Florida und ca. 1,5 nach Kalifornien – und haben die USA in verdienter Weise kulturell bereichert. Ich hoffe, dasgleiche passiert auch hier, und alle Guttenbergs und Elmar Broks, die Heidi Klums und Dieter Bohlens landen hinter’m großen Teich und bleiben dort.

      0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Der nächste griff ins Klo „unserer“ bundesreg. Eine solche...
  • catpaw: Die Bundesbank hat durch die Target II Salden ein Guthaben con ca 800 Mrd angehäuft.Normalerweise sollte das...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Wenige Tage nach dem b7lderberger „meeting“ im juni…trat...
  • Thanatos: @Meckerer So war es in Indien auch 2013, als sich die Nachfrage nach Silber glatt verdoppelte....
  • Klapperschlange: Der Artikel liest sich wie ein Beitrag im Wallstreet-Journal: „Ben Bernanke prüft in Fort Knox...
  • Meckerer: @Randnotiz Was werden die vielen Gold-/Silber-Schmieden und Edelmetallfreunde in Indien (zwangsläufig)...
  • Thanatos: @Goldkiste So ist es, es reicht ein Funke. Inzwischen lässt sich ja selbst der Mainstream dazu herab, die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter