Anzeige
|

Vom Geldschöpfungsmonopol zur Gelddiktatur

Die Zentralbanken bauen ihr Geldschöpfungsmonopol nach und nach zu einer Gelddiktatur aus. Die Abschaffung des Bargeld ist der letzte Schritt.

Das am gestrigen Donnerstag von der Europäischen Zentralbank angekündigte Maßnahmenpaket zielt auf eine erneute Ausweitung der Kreditvergabe ab. Landläufig nennt man das „Geld drucken“!

Dabei machen sich die Währungshüter immer weniger die Finger schmutzig. Geld wird heute vor allem per Knopfdruck geschaffen – als Zahlen auf dem Computermonitor oder Kontoauszug. Wer das Geld kontrolliert, der kontrolliert die Gesellschaft.

Das folgende Video wird von Betrachtern eines Tages wohl mit „Ohhs und Ahhs“ quittiert. Wenn Menschen in einem Museum die Herstellung des damals einzig gesetzlichen legitimierten Zahlungsmittels (Bargeld) verfolgen. Nochmal genau anschauen, bevor uns die Zentralbanken die letzte Form gedruckter Freiheit entziehen. Sie werden nicht um Erlaubnis gefragt!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57132

Eingetragen von am 11. Mrz. 2016. gespeichert unter Banken, EZB, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

54 Kommentare für “Vom Geldschöpfungsmonopol zur Gelddiktatur”

  1. GOLD ist GELD !

    16+
    • Ja. Und Fiat-Geld ist ein „elektronischer Impuls, der solange
      existiert, wie Strom aus der Steckdose kommt“. ;-)

      Grüsse, NOtrader

      13+
  2. Beruf ohne Zukunft: „Gelddrucker“

    8+
  3. Konsequent weiter gedacht muss das in Aufständen enden, spätestens wenn die Leute von heute auf morgen plötzlich ihre Rechnungen nicht mehr zahlen können

    9+
    • Klapperschlange

      @Force majeure
      Der Aufruf zu Auf.ständen…alarmiert natürlich die Internet-Poli.zei und EU-Polit-Apparatschiks sowie die aktuelle „Fakebook-Zensur“ – wenn aber ein englischer Professor der Universität Southampton zu einer Revolution in Deutschland aufruft (siehe letzten Punkt unten), sollten wir alle wissen, was „geplant“ ist:

      „Die EZB / Mario Draghi begeht Selbstmord aus Angst vor dem Tod“

      Deshalb: „Enteignet die „Zocker“, nicht die Sparer!„!


      Übertrieben? Hier sind die Reaktionen von Ökonomen und Experten:

      * Jürgen Stark, ehemaliger Chefökonom der EZB: „Es wird alles im Chaos enden. Die EZB geht weit über ihr Mandat hinaus und zerstört das öffentliche Vertrauen in die Institution.“

      * Hans-Werner Sinn: „Das ist eine verbotene Subventionspolitik zur Stützung von Zombiebanken und konkursgefährdeten Staaten.“

      * Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung sowie Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesministerium der Finanzen: „Die EZB hat ihr Pulver verschossen.“

      * Wolfgang Gerke, Präsident des bayrischen Finanzzentrums: Das ist „ein Frontalangriff auf alle Sparer“.

      * Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands: Das ist „Gift“.

      * Anton Börner, Präsident des Exportverbandes BGA: „Das ist eine gigantische Umverteilung von Norden nach Süden. Politisch birgt das einen großen Sprengsatz, wenn man das mit der Flüchtlingskrise zusammentut. Das ist brandgefährlich.“

      * Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats: „Die Politik des billigen Geldes zerstört Vertrauen. Bei einer falschen Medizin hilft es nicht, die Dosis zu erhöhen.“

      * Otmar Issing, ehemaliger Chefökonom der EZB: „Selbstmord aus Angst vor dem Tod“.

      * Professor Richard Werner, Universität Southampton: Die EZB-Politik werde voraussichtlich die Hälfte der 1.500 Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Deutschland ruinieren: „Wir haben nichts aus der Finanzkrise gelernt. Je schneller es eine Revolte in Deutschland gibt, desto besser.“

      4+
  4. Klar können die Regierungen Bargel entziehen. Nur was folgt ?
    Man könnte eine Geldchipkarte machen, auf der keinerlei persönliche Daten gespeichert werden dürfen. Nur das Geld, welches drauf ist.Dann Lesegeräte für ab und Umbuchungen ebenfalls ohne Daten. Dann könnte ich meinem Nachbarn Geld auf seine Karte buchen, ganz anonym und ohne Banken. Sogar Solarbetrieben. Es kommt nur darauf an, ob das Volk mit den Füssen abstimmen kann.

    8+
    • Ich bin definitiv gegen Geld, das nur funktioniert, WENN
      uns Computer und Strom zur Verfügung stehen.

      Die wirkliche Welt ist analog. Das Analoge muss das
      Primat vor dem Digitalen haben – mein Gefühl.

      Grüsse, NOtrader

      15+
      • @notrader
        Nun leben wir eben digital. Die Technik ändert sich. Keiner kauft noch Analoge Schallplatten, jeder Fernseher, jedes Radio ist digital.Die Technik an sich ist nicht schlechter als ein Käsemesser, es kommt auf den Gebrauch an und den bestimmen wir. Digitales Geld ja, aber wir bestimmen das wann und wie.Solange uns nicht ein schlüssiges Konzept vorgelegt wird, bleiben wir beim Papiergeld.

        5+
    • „… wir sind die Borg, fügen sie sich Drohne“
      auch Versuche den Scheiss der da kommt zu rationalisieren, sind schädlich.

      7+
    • Annonym wird in der Zukunft absolut GARNICHTS mehr laufen, deswegen soll Bargeld ja auch abgeschaft werden!

      6+
  5. Hat zufällig… jemand mitbekommen, daß heute Nacht, kurz nach Eröffnung
    der chinesichen Börsen, der Goldkurs auf knapp $1288,-/Unze gesprungen
    war, bis „Jemand“ mit Short-Papiergold-Kontrakten verhinderte, daß
    „STOP LOSS“-Marken beim Goldpreis von $1291,- die „Short-Positionen“
    von…GOLDMAN & SACHS auslösen konnten und zur großen Verlust-Wette implodierten?
    (siehe 01:00 Uhr GMT-Zeit…) http://www.kitco.com/charts/livegold.html

    Da dürften bei einigen G&S-Bankern die Handys einen „Gold-Alarm“
    ausgelöst haben.

    “…We’re not bullish right now, but I’m not tripping all over myself to
    be the most bearish guy in the room anymore.”

    Guten Morgen: „Goldman Sachs senior commodity analyst Jeff Currie“.

    15+
    • yep hammer registriert.
      Hoffe das gs scheitert, sieht aber grad nicht so aus.
      Also Daumen drücken.
      Wo Gold steht ist mir wurscht, hauptsache aber Schwatzmann Wachs scheitert.

      7+
    • ja ich, als ich ins büro kam :)

      es zeigt halt das der würgegriff des kartels immer schwächer wird

      6+
  6. Heute nimmt Draghi nach dem Schock von gestern einen Haufen Steuergelder zur Hand um die Kurse zu glätten. Wie lange das wohl hält ?

    8+
  7. Vergesst nicht:
    Mit Gold und Silber ist man sein eigener Zentralbanker.

    Grüsse NOtrader

    12+
  8. Zum Glück mag ich Gold und Silber als Schwarzwährung.Und diese kriminelle Finanz und Überwachungsdiktatur zu überlisten wird mir dann viel Freude machen auch wenn Gold und Silberbugs dafür eines Tages wie Ketzer von der Überwachungsinquisition dargestellt werden.

    7+
  9. schneider joachim

    Ja Der Deutsche Sparer bekommt einen Arschtritt, Südeuropas Banken werden mit dem Geld des Deutschen Sparers gerettet. Banken hortet Bargeld u. kaufen jetzt Gold bei Minuszinsen. Wird die nächsten Jahre den Goldpreis in ungeahnte Höhen treiben. Da will ich gar nicht dran denken,das vielleicht die EU kaputt geht u. der Euro mit. Seit Gestern ist Gold Favorit

    8+
  10. Mal eine Rein hypotetische Frage, Kann es sein das die FED Gold im Dezember gedrückt hat weil Sie die Zinsen angehoben hat aber Gold eigentlich aufgrund der Unsicherheit gestiegen ist, wegen China und weil die ezb die Anleihekäufe nicht ausgeweitet hat und nun wo die EZB mehr liefert Gold fällt. oder hat die Rally sich einfach erschöpft und geht mal in Korrekturmodus über ?

    4+
  11. @dmx213
    nicht nur die FED! – machen wir uns doch nichts vor: Gold ist ein Spielball eines sehr „elitären Kreises“ DIE bei Bedarf den Gold-Preis aufgrund von unerschöpflichen Fiat-Geld-Ressourcen, beliebig manipulieren können. Keiner von uns ahnt im Geringsten wozu DIE fähig sind und ob der Goldkurs zukünftig rauf oder runter geht.
    Solange das Fiat-Geld-System besteht, sind die ganzen Diskussionen, Prognosen + Charttechnik u.s.w. doch alles nur Versuche etwas zu erklären, was keiner erklären kann.
    @dmx213 – Wie ich deine Beiträge so verfolge, wenn Du wirklich Gold physisch erwerben willst, dann wird es niemals den niedrigsten Preis dafür geben! Ein Tipp von mir: kaufe über einen langen Zeitraum jeden Monat für einen festen Betrag Gold, egal wie viel Gramm Gold du dafür bekommst, ob billig oder teuer- der Durchschnittspreis wird dadurch dauerhaft akzeptabel und Du bist investiert.

    8+
    • @Juppi klar es giebt nie den richtigen zeitpunkt. 1000 wäre gut gewesen und 1100 wär max akzeptabel und das is eher ne Sache mit mir selbst, mir geht das schon lange im kopf rum das zu kaufen was ich damals für die immobilie verkauft hab. Den wenn der chrash kommt stehe ich nackt da.

      3+
      • schneider joachim

        Ja

        4+
      • Nein, die Baumwollscheine kann man zusammennähen und ein echt schickes Röckchen daraus machen, vor allem mit den geil blauen 20gern.

        2+
        • @Roland ,wer Röcke trägt wird in der BRD vergewaltigt ! Da würde ich lieber aus Silber Keuschheitsgürtel bauen !

          4+
          • @karl ziegler
            Ich mach doch meine schönen Barren nicht kaputt.
            Aber wenn man für die schönen blauen Zettel nichts mehr bekommt,
            mache ich ein Röckchen daraus und tanze um die Barren herum und singe Anatevka (Wenn ich einmal reich wär…..)
            Ist das für Sie ok?

            4+
      • @Dmx
        Schon unser guter Goethe hat gesagt..

        es reicht nicht nur zu wissen,man muss auch wollen
        und man muss nicht nur wollen,man muss auch tun.

        kann die auch nur den Ratschlag von Jupp weiter empfehlen.
        Wenn der Preis eines Tages wieder bei 2000 oder noch viel mehr steht wirst du dir keine Gedanken machen ob du nun für 1200 gekauft hast sondern wirst froh sein,das du gekauft hast.
        Und das Gold irgendwann so oder so steigt ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

        6+
        • Was bedeutet Gold steigt?
          Steigt in was?
          In Euro?
          Wenn ein Brot wegen Inflation 100x so viel kostet wie heute wird auch Gold 100x soviel kosten.
          Oder meinen Sie Gold kostet dann 110x soviel oder wieviel?

          3+
          • @roland – Es geht eigentlich um Kaufkrafterhalt , nicht mehr und auch net weniger . Wenn bei einer Hyperinflation die Preise um 1 Milliarden % steigen und die Edelmetalle auch um 1 Milliarden % , dann wär i ja eh zufrieden . Die Papierbesitzer verlieren dann aber ALLES!! Jetzt is Gold m.M. nach um 2/3 unterbewertet . Genauso könnte es ja kurzfristig bei crash od. Hyperinflation um ein Vielfaches überbewertet sein – kurzfristig wohlgemerkt ! um dann wieder auf ein Normalmass zurückzukehren . Möglich is ois . Zumindest hätt ma sein Vermögen konserviert – des is ja schon was , oder ?
            Wer spekulieren od. zocken will , soll ins Kasino gehen . Der is , glaub i , hier im falschen Forum .

            5+
  12. Jetzt geht es bergauf, die Krise ist vorbei,man kann Gold verkaufen.
    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_77239224/griechen-haben-ueberraschend-hohen-haushaltsueberschuss.html
    Alles Dank Draghi.

    5+
  13. Das monetäre easing hat schon in Japan seit mittlerweile 20 Jahren nicht geklappt.Die sind immer noch in der Deflation.Und die Person Draghi meint, es wäre nur ein vorübergehendes Phänomen.Die Inflation soll kommen.Dazu gedenkt er die Menschen zum Konsumieren zu zwingen,indem er die Zinsen auf unter Null drückt und sogar Strafzinsen aufs Konto angedeihen läßt und Bargeld einschränkt.
    Jedoch wird das die Menschen zu noch mehr Sparen und Konsumverweigerung
    (Schnäppchenjäger sind auch Konsumverweigerer) verleiten.Man gehe mal in die Einkaufscenters.Billig, noch billiger immer billiger.Keine Firma kann sich höhere Preise leisten, will sie nicht vom Markt verdrängt werden,durch Billiganbieter.
    Was tun.Sparen lohnt nicht,Investieren zu riskant und demotivierend.Also werden die Menschen weniger arbeiten,mehr Urlaub nehmen,mehr selber machen,mehr Freizeit und Teilzeit.Jedenfalls die bisherigen sogenannten Leistungserbringer und Steuerzahler.Und einige werden natürlich Schulden machen,kost eh nichts.
    Besonders die Städte und Gemeinden,aber auch die Südstaaten werden weitere Schulden machen und keine Reformen.Kostet ja nichts.
    Also quasi umsonst,ohne Arbeit in Saus und Braus leben,konsumieren und shoppen gehen.
    Und die Sparer ? Denen wird eingeredet,das lohnt sich nicht,weil es keine Zinsen gibt.Erinnert Sie das an was ? Gold lohnt nicht,weil es keine Zinsen abwirft.Zinsen sind das A und O. Der gute alte Wucherer aus dem Lande Israel,der hat das erfunden.Als wenn der Zins so wichtig wäre.Wozu brauche ich einen Zins, wenn die Inflation negativ ist ? Wozu, wenn ich im Internet nach Schnäppchen jagen kann.Wenn es jeden Tag Schlussverkäufe und Rabatte satt gibt.Sicher werden die Mieten villeicht teuerer,oder die Salatgurke,aber die wurde auch mit Inflation teuerer und mehr,als man durch Zinsen verdiente.Denn der Zins hinkt immer der Inflation hinterher.Immer.
    Kostolany meinte mal: Ich bezahle Ihnen jeden Zins, wirklich jeden, wenn ich das Kapital,welches sie mir leihen,nicht zurückzahlen muss.
    Wie ?
    Na, er fordert von Ihnen immer neues Kapital und bezahlt Ihnen damit die Zinsen,den Rest verbrädt er.
    Die EZB druckt immer neues Kapital, zum verbraten (PIGS) und zum Zinsenzahlen.Und da die EZB nun auf die Zinsen verzichtet,bleibt mehr zum verbraten übrig.Ja, wenn es den hülft.?
    Wie lange geht das noch ?
    Ich meine, in diesem Jahr ist Schluss.Das war die letzte Bazooka des Herrn Draghi.

    7+
    • @toto
      Jaaaaaaa
      Genau so ist die Sachlage.
      Ich denke warum soll es bei uns funktionieren, wenn es in Japan nicht funktioniert hat.
      Man könnte schon fast glauben, da will jemand mit Absietwas kaputt machen.
      Zusammenbruch ist in Sicht und das wird auch für EM Bugs nicht lustig auch wenn in diesem Forum viele der Sache gelassen auf sich zukommen lassen.

      4+
    • Eines ist für mich Fakt wie oben richtig festgestellt:Es lohnt sich absolut nicht mehr für dieses Idiotensystem allzu viel von seiner kostbaren Lebenszeit zu opfern ! ich war heute um 13.00 auf der Datsche und habe mich sauwohl dabei gefühlt obwohl ich um 2000 rum manchmal bis 19.00 am Freitag geschindert hab.damals hat es sich aber auch noch gelohnt ,die Unze lag bei 300 Euro.

      4+
    • toto,roland,:karl ziegler, juppi, etc….

      Niemand kann gegen Notenbanken traden ..

      und mit der derzeit niedrigen Geldumlaufgeschwindigkeit kann nicht einmal eine Globalinflation von -1 % erzeugt werden zumal die Rohstoffpreise als Inflatrionstreiber auch noch länger ausfallen.werden .

      und das US-Kartell wird soviele Milliarden Dollar vebrennen um die EM-Kurse zu drücken wie es sein muß ..denn auch die Chinesen ziehen ihre Vorteile aus der Mengen,-u. Kursmanipulation …

      Dragi kann das Spiel genauso unendlich betreiben wie die Fed oder BoJ,
      Der Unterschied ist das sich die Fed seit 60 Jahren durch die Hintertüre des US-Geheimfonds ESFundendlich lang u. hoch finanziert,u. die BOJ sich (BOJ hält jetzt fast 60% aller japanischen Staatsanleihen ) zu Lasten des Yen selbst finanziert ( die 240% BIP-Verschuldung sind aber eine reine Innen-eigenverschuldung, deswegen noch das Triple AAA ) wogegen die ca. 9 Bill. EU-Bankenschulden eine reine Fremdverschuldung darstellen.
      Das die Abenomics wie das US QE u. das EZB- QE nie funktioniert haben und werden liegt daran das man mit Geldrucken ohne Gegenwert auf der Passivseite das Deflationsmonster täglich füttert aber man auf der Aktivseite der Globalwirtschaft keinerlei echte Nachfrage erzeugen kann, allenfalls immer nur kurzzyklische Strohfeuer in Form von neuen Konjunktur-programmen oder Wechselkursspielereien die wiederrum schuldenbasiert sind oder die Staatsverschuldung durch Devisenschwund .erhöhen .u…damit schließt sich dann der Teufelskreis …

      Dragi hat seit Davos die Weisung des US-Kartells in jedem Fall den Leitzins bei 0 bis 0,5% zu halten u.wie die BOJ dann mehrstufig abzusenken. Und Dragi bekommt wie von der Fed alle Unterstützung aus Basel u. Brüssel damit die Eurozone nicht wegen zu starker Zinsdifferenzen im Bondmarkt auseinanderbricht u. sich jetzt mit ca. weltweit 25 negativen Staatsanleihen die Volkswirtschaften über die Zentralbanken zum Nuller refinanzieren können . Das macht bis 2020 mal schnell 1 Billion weniger an Staatsanleihenzinsen aus ..und alles läuft nach Plan …

      4+
  14. Hab gerade meinen Grundsteuer Bescheid erhalten. Hab gleich mal das Essen wieder ausgekotzt. 20 % mehr im Jahr. Super Voraussetzung für mehr Konsum.

    4+
    • @Stillhalter
      Na müssen doch Stasi-Erika ihre Migranten von den Komunen mit diesem erhöhten Zwangsabgaben bei Laune gehalten werden.

      4+
    • @Stillhalter,

      …ich nehme an, Du hast entsprechend mehr verdient !?!?!?

      Gruss, NOtrader

      1+
    • @Stillhalter, @all

      Frage: wie wird die Grundsteuer berechnet?

      Mit welchen Lasten ist da zu kalkulieren?

      Ist das eine Steuer auf Grund und Boden, – oder auch
      auf einem Haus ??

      Wie wird diese Steuer begründet?

      Welche anderen Steuern in Zusammenhang mit Grund, -Boden, Immobilien
      gibt es noch AUSSER der Grundsteuer ??

      Bin dankbar für ein paar erhellende Antworten.

      Grüsse NOtrader

      1+
      • NOtrader ,Steuer auf Haus, Grund und Boden! Diese ist ein Hebesatz des Einheitswert des KOMPLETTEN Grund, Boden und Haus ! Die Gemeinden haben da unterschiedliche Vorstellungen, dazu gibt es noch die Grundbesitzabgabe sowie die (Ver)Entwässerungsabgabe(„Wasser/Regen-Steuer“). Mama und Paps zahlen da im Jahr ihre 6200€ . Da wird die Gemeinde noch viel „Dehnung“ nach oben haben ! Ich würde jetzt keine Immo erwerben !

        1+
  15. Sind 65 oz gelb zu 500 oz weis gut verteilt ?

    2+
    • @Dmx213
      Rechnen Sie mal so. Nehmen Sie eine Münze zu 1.180, bei 65 Oz sind das 76.000 EUR und bei Ag zu 18 EUR sind das 9.000 EUR.Zusammen also 85.000 EUR. davon sind dann 89% in AU und 11 % in AG.
      Ich meine, AG geht da etwas unter.
      OK, kommt drauf an
      Wenn Sie flüchten müssen,ist das AU leichter zu transportieren.Sie glauben gar nicht,wie klein das Volumen ist.
      In einen Schuhkarton mit den Maßen 30x15x10 = 4.500ccm. 1 ccm wiegt 18,3 Gramm.Das macht 82.350 Gramm oder über 82 KG ! Wert bei 3 Millionen EUR.
      Das ist mit AG nicht zu schaffen.

      1+
  16. Oder lieber nur 70 oz gold ? Ich denke silber wird man halt zum tauschen brauchen habe zwar schon oefter gelesen das es unterbewertet sein soll. Stimmt das was man sagt das gold auf 3000 und silber auf 100 steigen kann in Zukunft ?

    3+
    • Definitiv auch Silber kaufen!

      4+
    • @Dmx213- angeblich war über Jahrhunderte ein G/S -Wertverhältnis von 1:15 .
      In der Erdkruste sind diese Metalle angeblich auch in ähnlichem Verhältnis vorhanden . Könnt ja dann vielleicht sein , wenn Gold auf 3000,- gehen würd , dann Silber auf 200 ,- ??

      5+
  17. Und den anderen Quatsch nicht wie Platin palladium kupferbarren ??

    3+
  18. Ich überlege nun nicht nur hauptsachlich gold zu kaufen und silber dann immer jeden Monat so was noch übrig is ? Sinnvoll?

    3+
    • @ Dmx213- Ja, absolut sinnvoll. Im Extremfall möchtest Du z.B. nicht 1/4 Unze Gold für ein Brot hergeben sondern lieber 1 Unze Silber. Ich persönlich habe vor kurzem einen sinnigen Artikel gelesen wo das Verhältnis von 3:1 Gold/Silber langfristig den höchsten Kaufkrafterhalt / Wertsteigerung ergeben hatte.

      4+
  19. Heute in Russland.RU

    Wieso sich die großen Rating-Agenturen aus Russland zurückziehen könnten

    Moody’s geht. Fitch vielleicht auch. Und Standard & Poor’s (S&P) überlegt es sich ebenfalls. Die drei großen amerikanischen Rating-Agenturen planen wegen einer Gesetzesänderung ihren Rückzug aus Russland…..

    5+
    • @hasenmaier
      Na wenn diese Lügenagenturen Russland verlassen kann es nur gut sein. Denen ihre Einschätzungen sind sowieso nur politisch motiviert und fern jeder Realität

      8+
  20. Wer von „gedruckter Freiheit“ redet hat Freiheit nicht verstanden. Freiheit bedeutet unabhängig von allem zu sein, exklusive freiwilligigen Verträgen zwischen freien Individuen. Sich von gedruckten Papier, das monopolisitsch hergestellt wird, Freiheit zu erhoffen ist ebenso sinnfrei wie sich von gewählten Politikern seine persönliche Freiheit zu erhoffen.

    6+
  21. @Dmx213 – hier ist der Link zu dem Artikel von meinem Beitrag.
    Ja, absolut sinnvoll. Im Extremfall möchtest Du z.B. nicht 1/4 Unze Gold für ein Brot hergeben sondern lieber 1 Unze Silber. Ich persönlich habe vor kurzem einen sinnigen Artikel gelesen (Link siehe unten) aus dem ich persönlich das Verhältnis von 3:1 Gold/Silber langfristig den höchsten Kaufkrafterhalt / Wertsteigerung halte.

    http://www.goldseiten.de/artikel/257775–Bron-Suchecki~-Gold-und-Silber~-Was-ist-die-ideale-Verteilung-fuer-Ihr-Anlagekapital-.html

    5+
  22. MaLU hat heute mal wieder Sex.
    Glückwunsch.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Alex: Hmm ich könnte mir zumindestens einen teilgedeckten Goldstandard evt. gekoppelt mit teils silbergedeckt oder...
  • Spontaner Gast: @Krösus… nach MEINER Meinung, ist dies relativ einfach zu relativieren, was Du da als hehre...
  • Toto: @Krösus Ist bloss der Hitzekoller. Selbst um Mitternacht sinds noch über 30 Grad. Ich bin an Hitze einiges...
  • Beatminister: @Lucutus Die Angaben zu den Toten sind leicht nachprüfbar, das Video habe ich zuerst im Netz gesehen,...
  • Lucutus: Ich glaube in diesem Falle gar nichts, was mir die Medien servieren. Auf der ersten Pressekonferenz sprach...
  • Jens: Der Sinn erschließt sich mir nicht…
  • Jensb: Bildung bedeutet verstehen, nicht nur lesen. Mises hat den Menschen und sein reales Handeln in den Mittelpunkt...
  • Beatminister: @Lucutus Wer weis… einiges spricht dafür. Die meisten der Toten hatten Migrationshintergrund. Und...
  • Krösus: @Ungläubiger Thomas Ich frage mich bloß ob Toto micht nicht verstehen will, oder mich nicht verstehen kann....
  • Ungläubiger Thomas: Der heutige Disput von Toto und Krösus verlangt Respekt. Den beiden herzlichen Dank für die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter