Anzeige
|

Warnung vor dem Freihandelsabkommen mit den USA

Das BR-Magazin quer verdeutlicht, welche Gefahren durch das geplante Freihandelsabkommen mit den USA für Menschen und Umwelt in Deutschland drohen.

„Falls es in einigen Jahrzehnten noch Historiker gibt und die dann noch schreiben dürfen, was sie wollen – was nicht selbstverständlich ist – dann könnten die meinen, wir sind die Generation, die, ohne es wirklich zu merken, alle Macht in die Hände von einigen Wenigen gegeben hat, die von niemandem kontrolliert werden. Das passiert nämlich gerade“, sagt Christoph Süß, Moderator des BR-Magazins quer.

In einem aktuellen Beitrag beleuchten die Autoren, welche verheerenden Folgen das  geplante Freihandelsabkommen mit den USA für die deutsche Gesellschaft haben könnte. Gentechnikfuttermittel, Klon-Tiere, das Sterben der bäuerlichen Landwirtschaft, (nachträgliche) Freigabe des Frackings und der Wasserprivatisierung. US-Firmen könnten sogar gegen einen deutschen Mindestlohn klagen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=34641

Eingetragen von am 25. Jul. 2013. gespeichert unter Deutschland, News, Politik, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

27 Kommentare für “Warnung vor dem Freihandelsabkommen mit den USA”

  1. 0177translator

    Mein Vater ist Imker, und immer wieder passiert es, daß plötzlich der gesamte Bestand verreckt und binnen Tagen aus 30 Bienenvölkern null werden. Mitten im Sommer. Da gibt es ein Spritzmittel gegen den Rapsglanzkäfer, das erst vor 2 Wochen verboten wurde. Und da gibt es ein Beizmittel für Maissamen, das bekanntermaßen die Bienen tötet. Raps und Mais für /Lach:/ „Bio“-Energie sind scheinbar alles, was hier noch angebaut wird in Deutschland. Subventionsritter in der Landwirtschaft werden zu Millionären. Für diese vom Politbüro in Brüssel befohlenen Agrar-Subventionen müßten die Verantwortlichen stalinistisch sonderbehandelt werden, und zwar mit 9 Gramm Blei ins Genick. Genau daher rührt nämlich ein Großteil unserer Schulden, aus dieser Geldvernichtungsorgie durch sinnlose Subventionen.
    Zurück zu meinem Vater. Sind wir hin zum Landesprüflabor in Frankfurt (Oder). „Nein, die Untersuchung der Bienenkadaver muß ein Amtstierarzt anordnen.“ Hin zur Kreisamtstierärztin. „Nein, wir sehen keine Notwendigkeit, die toten Bienen untersuchen zu lassen.“ Hin zum Institut nach Müncheberg. „Nein, die Untersuchung der Bienen-Kadaver muß ein Amtstierarzt anordnen.“
    Wir fragen uns mittlerweile, wofür die ganzen Sesselfurzer und Tintenpisser in den Amtsstuben überhaupt von Nutzen sind.
    Gott segne dieses Abkommen. Und ich sollte wohl für mein Silber und Gold Monsanto-Aktien kaufen.

    0
    • so wie es aussieht, ist das gewollt, damit die Leutchen nichts mehr anpflanzen können, so etwas darf man nicht zulassen, denn zuerst sterben die Bienen und dann die Menschen! Man muß sich wohl einen privaten Tierarzt suchen und es untersuchen lassen, für Geld bekommt man heute alles und das Ergebnis dann veröffentlich lassen, wenn es öffentlich gemacht werden darf? Also ich weiß nicht so recht aber es kommt mir immer mehr so vor als haben wir DDR Zeiten!

      0
    • 0177translator .Ich,meine Familie lassen seit 4 Jahren 4000qm Wiesenfläche mit Brennnesseln, Kornblumen und Ackerbohne zuwuchern um wenigstens ein paar Bienensowie Hummeln ud Schmetterlinge zu bekommen.Vor 5 Jahren gab es ABSOLUT KEINE Bienen mehr bei uns!Der Wilde Wein ist an zwei Wandflächen komplett abgestorben,vorher summte es dort ohne Ende!Meiner Ansicht nach wird hier mit System der wichtigste Bestäuber ausgerottet,60%aller Obst und Gemüse-Arten benötigen Bienen!Glaub mir ich habe die Fresse von unseren Ökostalinisten so voll(Biosprit etc).Mußte jetzt für Mutter 30×10 meter Knallerbsen entfernen und nächstes Jahr soll dort ein Bauerngarten entstehen ,Eigenversorgungserweiterung und halt echter Naturschutz.Bin froh das Mutter dort so mitzieht und Vater es geschehen lässt!PS.Leute von Alnatura gibt es Samen(Bienenschmaus)von Wildblumen,passen auch auf Balkone,das hilft!

      0
    • Auch unser „unerschrockener“ Finanzminister warnt: „Gott schütze uns vor den Amerikanern!“
      http://www.welt.de/politik/deutschland/article118455837/Gott-sei-Dank-schuetzen-uns-die-Amerikaner.html

      0
      • 0177translator

        Comment-0815
        Gott schütze uns vor diesem Finanzminister.
        Bei solchen USArschküssern hilft wirklich nur noch Beten.
        Selbst Honecker hatte Moskau gegenüber mehr Rückgrat in der Hose.

        0
        • @0177translator
          kritische Stimmen behaupten ja, daß Honeckers späte Rache dafür gesorgt hätte, daß heute Ex-DDR-Politiker(-innen) (Bundespräsident, kanzlerin) in den Schlüsselpositionen der BRD-GmbH dafür sorgen müssen, daß die geplante Enteignung nationaler Grundrechte der ehemals souveränen eropäischen Staaten durch die EU-Schergen vorangetrieben wird,- und da ist der „richtungsweisende“ Satz unseres Finanzministers, daß „die EU auf dem richtigen Weg“ sei, ein zynisches Eingeständnis.

          Was auffällt ,- trotz anstehender Bundestagswahlen im September: es findet kein echter Wahlkampf statt;- das Ergebnis scheint schon festzustehen!?

          0
  2. Das inzwischen die meisten Bauern es als selbstverständlich ansehen ihre Lebensmittel mit Gift zu besprühen, zeigt auf welches Nivaeu der Mensch als Ganzes gesunken ist.

    Das Freihandelsabkommen ist nur eine Wahl zwischen weniger oder mit mehr Gift belasteten Lebensmitteln.

    0
  3. Mir ist gentechnisch optimiertes Saatgut lieber als Giftspritzerei.

    0
    • @Federico

      „Mir ist gentechnisch optimiertes Saatgut lieber als Giftspritzerei.“

      Ihre Aussage ist grundfalsch!

      Gerade gentechnisch „optimiertes“ Saatgut wird starken alles andere vernichtenden Pflanzenschutzmitteln besprüht. Die gentechnische Veränderung der Pflanzen bewirkt nichts anderes, als die Resistenz gegen diese alles zerstörenden Herbizide. Mit anderen Worten, Gentechnik ist, wenn alles vergiftet wird und dies nur die gentechnisch veränderten Pflanzen überstehen.

      Abgesehen davon, dürfen gentechnisch veränderte Pflanzen nicht vom Bauern nachgezüchtet und nur mit dem von dem Saatguthersteller bereitgestellten Herbiziden behandelt werden. Das heißt, die Landwirte geraten in die totale Abhängigkeit von den Großkonzernen. Selbiges gilt natürlich auch für die Nutzer der so produzierten Nahrungsmittel, also wir alle. Mit allen damit verbundenen Folgen wie wirtschaftliche Abhängigkeiten, Umwelt- und Gesundheitsrisiken, Kartell- und Monopolwirtschaft, voranschreitende Industrienahrung und Preistreiberei.

      Guten Appetit dann noch!

      Grüße
      AE-35

      0
  4. Das „Freihandelsabkommen“ ist nichts weiter als der konsequent nächste Schritt in die sogenannte „Neue Welt Ordnung“. Dieses Projekt versucht die Stammkontinente dieser elitären Doktrin, nämlich Europa und Nordamerika, enger zusammenzuschweißen.

    Nach und nach sollen dann andere Folgen. Es ist das Konzept der Globalisierer um alles auf dieser Welt nach ihrem Gusto gleichzuschalten (Gleichschaltung = Faschismus). Die Globalisierer bestehen aus den wahren Eliten, also nicht aus deren Handlangern wie den Politmarionetten, Geheimdienstaffen oder dem Management, sondern aus dem echten Geldadel und den von ihnen angeführten geheimen (Logen, Bilderbergtreffen etc.) oder öffentlich (Stiftungen => Foundations, Gedankenfabriken, NGO’s, NonProfit-Organisationen, Universitäten etc.) agierenden Gesellschaften.

    „Die Neue Weltordnung wird geschaffen werden und letztendlich aller nationalen Souveränität ein Ende bereiten. Das Untergraben der nationalen Souveränität, Stück für Stück, wird erfolgreicher sein, als ein altmodischer Frontalangriff.“
    Richard N. Gardner, im CFR-Magazin „Foreign Affairs“, April 1974

    Diese Verbrecher sind die größten, weil gefährlichsten Feinde der Freiheit und der Menschheit als solcher!

    Grüße
    AE-35

    0
    • @AE-35
      Immer diese Verschwörungstheorien!
      Die großen “ Globalisierer“, die „geistigen Eliten“ – wer könnte das wohl sein?
      Finden wir in der Geschichte fundierte Hinweise, z.B. von Politikern oder Bankern?

      Vielleicht von „Woodrow Wilson“, 28. US-Präsident (1856-1924):
      „Einige der größten Männer in den Vereinigten Staaten haben Angst vor etwas. Sie wissen, daß es irgendwo eine Macht gibt, so organisiert, so subtil, so wachsam, so verwoben, so komplett, so durchdringend, daß sie deren Verdammung besser nie anders als hauchend leise aussprechen“.

      Die Zielsetzung dieser „Macht“ hat David Rockefeller (Weltbankier und Bilderberger) kurz und treffend geschildert:
      „Die übernationale Souveränität einer geistigen Elite und der Weltbankiers ist mit Sicherheit der nationalen Selbstbestimmung, wie sie in den vergangenen Jahrhunderten praktiziert worden ist, überlegen“.

      Was die EU-Krake in Brüssel seit mehreren Jahren zielstrebig umsetzt, ist die gezielte Entmachtung der nationalen Selbstbestimmung der EU-Staaten, und das sog. Freihandelsabkommen mit den USA ist der nächste Schritt der Enteignung nationaler Rechte, hier wirken fast alle (sog. ) Volksvertreter der BRD-GmbH wie Marionetten der „unheimlichen Macht“.

      Der entschlossene Protest von über 1.4 Mio. EU-Bürgern gegen die Privatisierung der Wasserversorgung hat zwar funktioniert, wird aber durch das „Freihandels-Diktat“ wieder außer Kraft gesetzt.
      Bleibt eigentlich nur noch übrig, aus Protest bei den Bundestagswahlen den „Stinkefinger“ zu heben und die kleine “ alternative“ Partei zu wählen, um die Marionetten daran zu erinnern, daß … sie alles in ihrer Kraft tun wollten… zum Wohle des deutschen Volkes.

      0
      • @Watchdog

        Aber nicht doch! ;o)

        Na gut, hier noch ein paar Brüller aus der NWO-/Umerziehungsecke:

        NWO/“Multikulti“:
        „Unser Planet steckt voller Spinner, die gegen die Vermischung von Rassen und Kulturen wettern und sich der Erkenntnis verschließen, dass die Logik der Ökonomie obsiegen wird und nur sie die Menschen überzeugen kann. Diese Logik erfordert eine Globalisierung, die sowohl multikulturell als auch multirassisch sein muss. Sofern sie nicht von Kräften im Innersten des CORES heraus sabotiert wird, ist ihr Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Legt sie um!“
        Thomas P. M. Barnett, Strategieberater, US- Verteidigungsministerium, Blueprint for Action, 2005

        NWO/Gesellschaft:
        „Um die Weltregierung zu verwirklichen, ist es notwendig, den Individualismus, die Loyalität zur Familie, das Nationalbewusstsein und die religiösen Dogmen aus den Gedanken der Menschen zu eliminieren.“
        Brock Chisholm, Direktor der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

        „Multikulti“:
        „Wir müssen offen und tolerant gegenüber dem Islam und den Muslimen sein, damit, wenn wir erst in der
        Minderheit sind, sie es auch gegenüber uns sind.“

        Jens Orback (Schwedischer Minister für Gleichstellung)

        NWO:
        „Luzifer kommt und bringt uns das Geschenk der Einheit. Nehmen wir es an, dann werden er und wir frei sein. Das ist die luziferische Weihe. Das ist es, dem sich viele Menschen jetzt und in Zukunft zuwenden werden. Es ist die Aufnahme in das ‚Neue Zeitalter‘.“
        David Spangler, Mitglied der „Findhorn Foundation“ und der „Planetarischen Initiative der UNO“; zitiert aus dessen Buch „Reflections on the Christ“, S.45

        Feminismus/Genderismus:
        „Das Ende der biologischen Familie wird auch das Bedürfnis nach sexueller Unterdrückung beseitigen. Männliche Homosexualität, Lesbianismus und außerehelicher Geschlechtsverkehr werden nicht mehr auf liberale Weise als alternative Möglichkeiten angesehen werden… die ‚Institution des Geschlechtsverkehrs‘ selbst, in dem Mann und Frau eine genau bestimmte Rolle spielen, wird verschwinden. Die Menschheit könnte endlich zu einer natürlichen, polymorph perversen Sexualität zurückkehren.“
        Alison Jagger, Feministin und Genderistin, zitiert aus einem Lehrbuch über das „erwünschte Ergebnis der sexuellen Revolution“, 1977

        PRISM:
        Die NSA darf in Deutschland alles machen
        Man lese und staune: sz.de/1.1717216

        Und sind wir mal ehrlich, sie sind schon weit mit ihrer Agenda vorangekommen.

        Leider, ich weiß!

        Grüße
        AE-35

        0
        • Bei Jens Orback wundere ich mich nicht. Schweden ist das besch… Land auf diesem Planeten oder wie ein Freund immer sagt, das einzige kommunistische Land mit einer funktionierenden Wirtschaft. Ich durfte für meinen damaligen Arbeitgeber 2x nach Schweden. Schweden sind die Taliban der political correctness.

          0
        • 0177translator

          AE-35
          Dieser böse Spuk wird sich in Nichts auflösen, wenn einer das Fenster der Vampirgruft USA plus Vasallen-Zombies zerschlägt, so daß endlich das Sonnenlicht hereinflutet. Da werden ein paar Mumien platzen und zu Staub zerfallen, und es bleibt nur noch die böse Erinnerung an sie.
          Der van Helsing am Fenster heißt http://www.usdebtclock.org.

          0
          • @0177translator

            Meine persönlichen Hoffnungen und mein dahingehendes Handeln sind mit Dir. Doch allein mir fehlt der Glaube daran, dass irgendeine Verschuldung noch einen nennenswerten Einfluss auf die Geschehnisse bezüglich der USA ausüben könnten.

            Warum? Solange die USA inkl. der ihr unterstehenden NATO für die Betreiber des Weltfinanz-Kasinos als geostationär schwer angreifbarer und dennoch hoch mobiler Waffenträger interessant bleibt, solange wird die USA ihre Schuldenorgien aufrecht erhalten können, nein dürfen.

            Die USA ist das Kanonenboot (Militär) und zugleich die Propagandazentrale (Hollywood, Internet) der Weltfinanzelite. Wer dagegen antreten will, wird kämpfen oder sich in sein Schicksal fügen müssen.

            Mit einfach mal Abwarten, ist hier nichts mehr zu gewinnen! Geld jedenfalls, lässt sich solange in beliebiger Menge drucken, wie es die Menschen als solches akzeptieren bzw. wie im Falle des Dollars akzeptieren müssen, weil dies sonst nahezu automatisch einer Kriegserklärung gleich kommt.

            Grüße
            AE-35

            „Den Bankern gehört die Erde. Nehmt ihnen die Erde, aber lasst ihnen die Macht, Rücklagen zu bilden, und mit einem Federstrich werden sie genügend Rücklagen schöpfen, um sie wieder zurückzukaufen. Immerhin, nehmt sie ihnen weg, dann würden alle großen Vermögen der Banker gleich dem meinen verschwinden. Dann würden wir in einer glücklicheren und besseren Welt leben. Aber wenn Sie wünschen, die Knechte der Bankleute zu bleiben und ihnen noch die Kosten für ihre eigene Knechtschaft zu zahlen, dann lasst sie weiter Rücklagen schöpfen.“
            Sir Josiah STAMP, Präsident der Bank of England

            0
          • @AE-35
            Es gibt durchaus berechtigte Hoffnung, daß die „Doomsday-Machine“ (Fed-Notenpresse) die Grätsche machen muß, wenn die Zinsen für die 10-jährigen Staatsanleihen weiter steigen. Viele namhafte und abgeklärte US-Analysten und Ökonomen sagen noch für dieses Jahr einen Crash voraus, siehe z.B.

            0
          • 0177translator

            @AE-35
            Genauso war es bei der Hure Babylon. Die schien so festgefügt. Wie auch die UdSSR 1991. Und Frankreich 1789. Aber das macht sie ja gerade angreifbar, ihre Steifheit und scheinbare Unverrückbarkeit.
            Wenn man der Bibel Glauben schenkt – die Ami-Klopsköppe sollten sie mal lesen, diese abscheulichen Vulgär-Atheisten – so erschien dem Großkotz Belsazar die Schrift an der Wand. Mene, mene tekel. Und da bestellte er sich einen, der es ihm verklickern konnte – muß wohl ein Translator gewesen sein oder sowas. Und der steckte dem babylonischen Herrscher, daß die Tage seines Reiches gezählt sind. Kurz darauf wurde Babylon von den Persern erobert – Hilfe, die bösen Iraner – und Gottes gute Knechte – wer anders, als die Juden – waren wieder frei, und sie konnten ihr heiliges Land wieder in Besitz nehmen. Wie gesagt, wenn man der Bibel Glauben schenkt.
            Der Reverend Dr. Martin Luther King sah das mit seinen Schwarzen genauso. Die weißen Ami-Herrenmenschen waren zu den Ägyptern im biblischen Sinne geworden, sie waren längst die Bösen. „Oh Pharaoh, let my people go.“ Die Juden waren mittlerweile schwarz. Und rot (die ausgerotteten Indianer). Und gelb (die hunderttausenden verschlissenen Chinesen bei Bau der Eisenbahn von der Ost- zur Westküste). Das wäre das Schlimmste, was den Amis widerfahren könnte, wenn es einen Gott wirklich gibt. Und wahrlich, ich sage Dir im Angesicht der Bienen und von Monsanto, wer Gott (und die Natur) beleidigt, der wird irgendwann dafür in den Arsch gefickt.
            AE-35 – hab‘ Vertrauen auf Gott. (Und der Herr ward ihrer Bosheit überdrüssig, und er sandte ihnen … )

            0
          • @0177translator, Comment-0815

            vielen Dank für Eure Antworten!

            „Jeder Staat wird auf Gewalt gegründet.“
            Leo Trotzki, zitiert in Max Webers „Politik als Beruf“

            „Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.“
            Isaac Asimov, zitiert aus „Tausendjahresplan“

            „Gewalt fällt wahrhaftig auf den Gewalttätigen zurück, und der Ränkeschmied fällt in die Grube, die er andern gräbt.“
            Arthur Conan Doyle, zitiert aus Sherlock Holmes, „Das gefleckte Band“

            Wenn die drei Zitate den Kern der Dinge berühren, dann bedeutet das nichts Geringeres, als dass alle Staatsmodelle, sowie die Supranationalstaatsmodelle àla EU, USA bis hin zur NWO, gewalttätige Fehlkonstruktionen gegen die Mehrheit der Menschheit zu Gunsten Weniger sind.

            Deshalb stehe ich für Regionalität und Vielfalt statt für Globalismus und Monokultur (fälschlicherweise als „Multikulti“ deklariert).

            Und ja, in der Bibel steckt viel Weisheit. Und zwar von Menschen über Menschen.

            Was Gott ist, ist ein anderes Thema!

            Wir werden sehen. Und darüber hinaus werden wir auch in der einen oder anderen Form aktiv kämpfen müssen, wenn sich etwas ändern soll.

            Ich hoffe, wir alle finden den richtigen Weg den nötigen Widerstand zu entfalten und den Mut dazu diesen auch zu gehen!

            Grüße
            AE-35

            0
      • Hoppla, hier nochmal die aktive Adresse zu einem echten Schmankerl:

        PRISM:
        Die NSA darf in Deutschland alles machen
        Man lese und staune: http://sz.de/1.1717216

        Grüße
        AE-35

        0
  5. Was kann man dagegen machne? Nur schimpfen hilft nicht!
    Vor ein paar Jahre habe ich das Buch ‚Von der Diktatur zur Demokratie‘ von G. Sharp gelesen – Quintessenz ist Nichtkooperation.
    Die Bevölkerung muß sich einer Kooperation verweigern. Wo immer aus auch geht, und sei es noch so klein und unbedeutend, muß der kleine Mann Sand ins Getriebe steuen.
    Ich werde keine Produkte aus den USA kaufen, ich werde nin den Läden explizit der Abteilugnsleiter zu den Produkten befragen (Gen-man. Futter/Essen) und meine Ablehnung kund tun. Ich werde in meinem Umfeld (Arbeit/Bekanntenkreis) aufklären. Und notfalls werde ich auf die Straße gehen und meine Unmut laut verkünden, wenn die Privatisierung der Wasserversorgung doch kommen sollte.

    0
  6. Ja gentechnisch „verbesserte“ Salate und Gemüse sind einfach super. Vielleicht gibt es sonst noch wo in EU sog. „Genussregionen“ wie bei uns in Tirol. Da steht dann auf der Verpackung „Nordtiroler Genussregion“ und kostet entsprechend.
    Zuerst wird (selbst regelmäßig beobachtet) Roundup ausgebracht, das Unkraut verreckt innerhalb von Tagen, dann wird umgeackert und in diesem neuen „gesunden“ Acker wird ausgesät – Saatgut muss wohl auch von Monsanto sein, alles andere würde nach Roundup nichts werden. Dann gibt es „leckere“ Salate und anderes „gesundes“ Zeug. Bereits im Geschäft kann man es von weitem riechen.
    Wer es dann isst und nicht gerade einen Saumagen hat, bekommt eine Gratis-Entschlackungskur inkl. Darmkoliken – da ich übergewichtig bin und mich im Frühling angesichts der schönen Salate und Radieschen nicht beherrschen kann …
    Wenn ich beim Entschlacken eine Pause machen will, esse ich Salat von der SchwieMu aus dem Garten.
    Also wenn dieses Freihandelsabkommen kommt, werde ich garantiert wieder schlank wie früher – vermutlich muss ich dann dauernd Pampers tragen, aber dann passen mir wieder schicke Röcke/Kleider, da fällt’s nicht auf.

    0
  7. Hilpert von Do-Nanni

    Wenn TAFTA kommt, ist Europa endgültig Geschichte, bereits jetzt haben die Amis hier mehr zu sagen als wir. Dazu kommt, dass die BRiD immer noch besetzt; wir ein Drittel aller US-Basen weltweit! Die sagen hier, was passiert, jetzt schon.

    Mit TAFTA entscheiden sie dann endtültig in allen Bereichen. Wie bereits jetzt Monsanto in den USA nicht mehr generell verklagt werden darf – kein Scherz! – dürfen auch TAFTA-Unternehmen nicht generell verklagt werden, vor allem nicht von der BRiD!

    TAFTA: Die Vernichtung der BRiD und Europas durch USrael

    0
  8. Dann werde ich nicht die US-treue CDU oder SPD wählen…

    0
  9. Wenn man sich US-Foren umsieht dann bemerkt man dass auch viele Amerikaner gegen dieses Freihandelsabkommen sind. Auf beide Seiten des Teichs wird dieses mögliche Abkommen kritisiert aber das interessiert die Finanz und Wirtschaftseliten nicht.

    0
  10. Die Macht in die Hände einiger weniger geben.

    Arbeiten doch die Rothschilds seit 200 Jahren daran die Weltherrschaft an sich zu reißen.

    Die Neue Weltordnung mit dem Ziel einer Weltregierung.

    Dafür führen die USA ständig Kriege.

    Darum sind Kuba, Syrien, und der Iran mit einer der letzten Länder neben China und Russland
    die den USA noch etwas entgegen zu setzen haben.

    In einem besetzten Land wie Deutschland das von unseren „Freunden“ den USA Fremdbestimmt wird
    haben wir wenig entgegen zu setzten.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • hanny: soviel ich weiß hat mal ein Inder gesagt, es gibt nichts schlimmeres, als wenn die Inder auf die Straße gehen,...
  • MoinMoin: eben… das ist inzwischen ganz normale realität… muss man so hinnehmen und seine schlüsse draus...
  • Bernstein: Ohne das Aufkaufprogramm wäre die EU und Euro sofort geschichte ,läuft das Programm weiter werden die...
  • Safir: Österreicher Goldmünze Sensationsfund: 25.000,- für 1 Goldmünze: https://www.youtube.com/watch? v=zZZS1RizM8o...
  • Goldesel: Das Volumen kann jederzeit, ebenso wie die Laufzeit, je nach Be-(Vor-)lieben verändert werden. Mich kann...
  • frznj: der Neue Zyklus hat grade begonnen, kommt noch https://www.youtube.com/watch? v=utXxCPLg3PM
  • scholli: Hat jemand allen Ernstes etwas anderes erwartet? Das PPT verkauft auch schon wieder massig Papiergold.
  • Fledermaus: http://www.boerse-online.de/na chrichten/konjunktur/EZB-will- Maerkte-noch-mindesten-ein-...
  • Fledermaus: sorry falsche news oben!
  • Catpaw: @thanatos Das zeigt ganz deutlich, dass der Markt nicht mehr von den Anlegern oder Investoren repräsentiert...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter