Anzeige
|

Warnung vor neuer Finanzkrise

(Foto: Olly - Fotolia)

Ein Sturm zieht auf. Der Markt für Hochzinsanleihen könnte zusammenbrechen und eine neue Finanzkrise auslösen (Foto: Olly – Fotolia.com)

An den Kapitalmärkten verstärkt sich seit Tagen eine beunruhigende Entwicklung. Mehrere US-Fonds mussten dicht gemacht werden, weil der Markt für Junk-Bonds in die Knie geht.

Die Situation ähnelt der Vorgeschichte zur Weltfinanzkrise 2008. Es begann mit der Pleite dreier Hedgefonds der ehemaligen Investmentbank Bear Stearns im Juli 2007 – ihre Namen waren High Grade Structured Credit Strategies Enhanced Fund, High Grade Structured Credit Strategies Fund und Asset-Backed Securities Fund. Die Fonds waren in Subprime-Papiere investiert – also gebündelte US-Hypotheken mit geringer Bonität. Der Markt brach zusammen und löste im Herbst 2008 die größte Finanzkrise der Neuzeit aus.

Nun zeichnet sich eine ähnliche Entwicklung im Markt für Junk-Bonds ab, wie unter anderem Zeit Online berichtet. Bei den fragwürdigen Papieren handelt es sich um Hochzinsanleihen, die vornehmlich von Unternehmen mit zweifelhafter Bonität ausgegeben wurden. In diesem Monat sind bereits drei US-Fonds geschlossen worden, die in solche Papiere investiert waren und aufgrund von massivem Kapitalabzug insolvenzgefährdet oder bereits zahlungsunfähig sind.

Dazu gehören die Fonds Lucidus Capital, Stone Line Capital Partners und Third Avenue. Hier geht es bislang um Einlagen im Bereich von überschaubaren 2 Milliarden US-Dollar. Aber auch die einstigen Bear-Stearns-Fonds waren Ende 2006 mit „lediglich“ 1,5 Milliarden US-Dollar ausgestattet.

Hintergrund:  Als Folge der extrem niedrigen Zinsen, sind institutionelle Investoren wie Investmentbanken, Hedgfonds, Rentenfonds und Versicherungen stets auf der Suche nach Anlageformen, die höhere Renditen abwerfen. Jene Junk-Bonds versprechen solche Erträge, jedoch gepaart mit entsprechend hohen Risiken. Ein Crash dieses Marktes könnte wie 2008 eine Welle von Asset-Verkäufen an anderen Märkten sowie eine Kreditklemme auslösen.

Eine Zinsanhebung in den USA, wie sie für heute Abend (20 Uhr MEZ) erwartet wird, könnte die Lage zusätzlich verschärfen. Auch deshalb, weil viele Investoren die niedrigen Zinsen in den vergangenen Jahren genutzt haben, um sich an den Kapitalmärkten hoch zu verschulden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=55226

Eingetragen von am 16. Dez. 2015. gespeichert unter Hintergrund, Marktdaten, News, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

46 Kommentare für “Warnung vor neuer Finanzkrise”

  1. Oha, bzw. vorweihnachtlich: Ohohooo!
    Im US-Fonds „Stone Lion Capital Partners“ treffen wir auf bekannte Namen, die 2007 bereits bei „Bear Stearns“ für negative Schlagzeilen sorgten:

    – der Mitgründer von „Stone Lion Capital“, Alan Mintz war früher bei Bear Stearns Chef der Abteilung „Distressed Debt and High Yield trading group“ (gefährdete Kreditpositionen und hochverzinslicher Wertpapierhandel)

    – der zweite Mitgründer von „Stone Lion Capital“, Gregory Hanley war früher bei Bear Stearns Co-Chef der Abteilung „Distressed Debt and High Yield trading group“ (gefährdete Kreditpositionen und hochverzinslicher Wertpapierhandel).

    Dieselben Finanz-Jongleure fahren jetzt anscheinend den nächsten US-Fond an die Wand, weil das ja schon mal so gut geklappt hat? 2007 mußte Bear Stearns von JP.Morgan gerettet werden; 14000 Jobs gingen verloren.

    In der Zwischenzeit haben die beiden Herren ordentlich in Puerto Rico investiert ($1.4 Milliarden in einem „Puerto Rico Fund“): natürlich in hoch-riskanten Wertpapieren, denn Puerto Rico ist „pleite“.

    1+
    • @Watchdog

      Danke immer wieder für die guten Infos und Erinnerungen. Wie die Heuschrecken, von einem zerstörten Ort zum anderen oder wie bei den Geschäftsführern von z.B. Krankenhäusern. Alle roten Zahlen zu schwarzen machen wollen und nach 1-2 Jahren alles noch düster roter zu hinterlassen, nicht ohne das zig fache des Jahreseinkommen von Ärzten oder anderem Personal abgegriffen zu haben.

      0
      • …und warum gibts das: weil der Mensch ein „dummes, gieriges & machthungerndes gehirnverkrüppeltes Wesen ist“……dümmer gehts nicht. Krokodile sind dagegen die reinste „Leuchten“ :)

        0
        • Dumm ist das mit nichten! Nur opportunistisch, niederträchtig, abschaumartig, hinterhältig, berechnend, verlogen, hinterfotzig….
          Dumm sind nur die Fleissigen, jeder der für „n Appel und n Ein“ jeden Tag in der Früh aufsteht und für diese Arschgesichter zur Arbeit geht!

          0
      • @Force majeure
        Die Krankenhäuser müssen jetzt „profitorientiert“ wirtschaften, weil die staatlichen / kommunalen Zuschüsse gestrichen wurden.

        Zur Zeit verschicken Dutzende von Krankenkassen Briefe an ihre Versicherten, daß die Beiträge zur KV ab 2016 (leider) angehoben werdenn müssen (bis 1,5% Beitragserhöhung).

        Das sind „versteckte“ Steuererhöhungen, weil wir jetzt bis zu 1 Mill. „neue“ Mitbürger (mit Migrations-Hintergrund) gratis Krankenversichern müssen.
        Denn diese „Willkommens-Gemeinschaft“ hat bisher keinen einzigen Euro in die Sozialkassen einbezahlt!
        „Wir schaffen das nicht.“
        PS: hast Du einen Tipp für die Zinswende heute Abend?

        1+
        • @watchdog
          Es gibt keine oder fast keine öffentliche Kliniken mehr sondern nur noch AG und Gmbhs. Helios, der größte hier (Fresenius) fordert bon seinen Mitarbeitern ganz offen eine Rendite von mindestens 7.5%.
          Auch ich habe einen Tipp: Jellen wird uns Negativzinsen als Zinswende verkaufen.

          0
          • @Toto
            Danke für Deinen Tipp und Einschätzung.
            Warten wir also ab.
            Ich habe mir einen Eimer mit Fertigbeton neben den PC gestellt; falls Gold „durch die Decke gehen sollte“.
            Oben, oder unten.

            0
          • Toto,
            war damals über den landkreis gewählter kreistagsabgeordneter
            und im krankenhausausschuss, alles in den 90ìgern.

            – als erstes wurde
            der spd krankenhauschef (ernannt durch den kreistag)
            mit vorwand und ohne ankündigung
            vom landrat
            durch einem cdu mann ersetzt.
            (hätte auch umgedreht sein können)

            DANN ERFOLGTE DIE PRIVATIESIERUNG DURCH HELIOS.
            ——————————————————————
            .(https://de.wikipedia.org/wiki/Phaethon_%28Mythologie%29)

            – SIND MIR MEHRERE MALE IN MEINEM LEBEN BEGEGNET:
            Helios und Phaethon
            ———————————————————————-
            – man hatte uns zum beispiel
            zu einem auschuss bei 32grad im schatten
            in einer baracke treffen lassen.(landratsamt)
            – obwohl es bessere räume gab.
            – nach 60min. …..
            – DAS HAUPTSÄCHLICHSTE WÄRE ERLEDIGT!!!!

            – bin trotzdem geblieben.

            DANN GING ES UM DIE PRIVATISIERUNG DER
            KRANKEN -HAUSAPOTHEKE!!!!!!!

            – wer zu zeitig gegangen ist….konnte sich nicht über die entscheidung beschweren….war ja schon zu hause!!!!
            ————————————————

            DAS WICHTIGSTE ZUM KREIS-KRANKENHAUS:

            – nach erfolreicher privatisierung wurde der krankenhauschef in die zentrale gefahren und
            *unehrenhaft mit damalig nennenswerter abfindung erledigt.
            – *geld und schüss, das verstehe ich unter unehrenhaft.

            – der verräter hat seinen sold bekommen- fertig.
            ————————————————-
            UND SO GEHT ES WEITER.
            http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_72383114/dobrint-will-privaten-autobahnausbau-beschleunigen.html

            0
            • habe ich vergessen zu schreiben,
              HEUTE IST DEIN LETZER ARBEITSTAG UND
              DAS IST DEINE ABFINDUNG HAT 5min. GEDAUERT:

              KEIN DANKE UND NICHTS.
              – weiss alles aus erster hand von mehreren seiten.

              0
        • @Watchdog
          Danke für die Info, bis dahin war ich im Zweifel ob der Kampf gegen diese Re*ierung moralisch gerechtfertigt ist … jetzt ist jeder Zweifel dahin !

          0
        • @Watchdog

          Werde dieses Mal eine weitere Erhöhung nicht mit machen! Suche mir etwas günstigeres. Cosmos Direkt wurde mal empfohlen.

          Ich denke, das es keine Veränderung geben wird.

          Das die EM-Werte doch auffällig im Vorfeld der Verkündigung der FED-Entscheidung gestiegen sind wurde nicht erwartet. Dachte sie fallen und dann nach Mitteilung, noch mehr, oder machen die letzten 2-3 Kurstage wieder wett. So wie Goldminer mitteilte, 20-30$ nach oben oder unten.

          0
  2. Cool. Für die Täter in persona gibt es keine Sperren/Berufsverbote?
    Nach dem alten Motto „Der nächste Herr, dieselbe Dame.“

    0
    • @Kunta Kinte
      Wofür Berufsverbot bitte?
      Jeder hat das Recht für seine Leistung den höchst möglichen Gewinn einzustreichen.Das gilt für alle Berufe, ausnahmslos.

      0
    • @ KuntaKinte es fehlt noch: …, die Dame ist noch warm!

      @ Force majeure, Watchdog, Barbapapa, Toto, V+ Danke für die Informationen und Hinweise.

      0
  3. Global Whatchdog

    Puerto Rico ist das „Griechenland“ der uza.
    Es wird geld gedruckt/eingetippt/etc. Dann nach Puerto Rico überwiesen und damit in die hände der Zins – gläubiger der PuertoRicaner…mit anderen worten profitieren diese zinsgläubiger von den verzinsten „schulden“ puerto ricos und streichen sich VÖLLIG LEISTUNGSLOSES ABSOLUT GARANTIERTES GELD IN IHRE EIGENEN TASCHEN UND DAS OHNE JEDES RISIKO.
    = GELDWÄSCHE ….
    ES IST WIE,,WENN DU DIR SELBST AUF EINEN ZETTEL MIT EINEM STIFT EINE ZAHL SCHREIBST UND DAMIT DANN EINKAUFEN GEHST. NUR DASS DIESE ZETTEL ETWAS AUFWENDIGER VERZIERT SIND.
    SONST EXISTIERT KEIN UNTERSCHIED.
    DURCH DIE ZWISCHENSTATION PUERTO RICO ERFÄHRT DAS GANZE EINE „ÖFFENTLICHE LEGITIMATION“.
    DA DIE SCHULDEN JA VERZINST SIND, MUSS IMMER NEUES „GELD“ NACHGESCHOSSEN WERDEN, WELCHES IN DIE TASCHEN DER ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN WANDERT…ALS DEREN GARANTIERTE EINKÜNFTE.

    0
  4. Ich denke die heutige Zinsanhebung ist total schädlich für die Finanzmärkte. Nichts desto trotz , wir sie wie ein Befreiungsschlag für den Goldpreis wirken. Die Fed plant angeblich eine Reihe von Zinsanhebungen. Mit jeder solchen Fed-Entscheidung wir der Goldpreis mit Verteuerung reagieren. Die Märkte stehen eben Kopf, total umgekehrte Logik.

    Als der Greenspan die Zinsen mehrmals angehoben hat, endete das in einem Desaster und danach jahrelang mit Nullzinspolitik. M.E. nach kann sich die Finanzwelt keinen Zinssatz oberhalb der 0,5% Grenze erlauben. Gemeint ist Europa, USA , Japan.

    0
  5. Die heben die Zinsen ja nur aus einem Grund an, um sich wieder eine Möglichkeit zur Zinssenkung zu schaffen! Warum? Ganz einfach, bis zur völligen finanziellen Repression und zum damit verbundenen Bargeldverbot dauerts noch weil das Schlafvolk noch nicht ganz so dazu bereit ist wie man sich das wünscht. Man muss also noch ein paar von diesen falseflag-Kasperltheater in einigen Städten durchziehn damit jeder Wiederstand gebrochen und jeder Kritiker mundtot gemacht wird. Man braucht Zeit das hirntot im Koma liegende System solang am Leben zu halten bis alle Fluchtwege für die Masse versperrt sind und bis es einen Schuldigen fur den kommenden Crash gibt (Krieg, Islam, Russland) auf den man die gamze Wut der blöden, verarmten Masse kanalisieren kann.

    Also viel Spass euch heut beim Kasperltheater!

    0
  6. Jürgen Forbriger

    Es wird keine Zinsanhebung geben!

    0
    • @kunta kinte
      Man wird die Rede von Frau Jellen analysieren und jedes Wort auf die , pardon, Goldwaage legen.Die Zinsen sind nur ein Tool aus der Werzeugkiste.Die können die Zinsen anheben und trotzdem mit Geld fluten.Sie müssen nur den Geldfluss steuern, so dass es sich neutralisiert.Am Freitag ist noch Hexensabbat, das könnte noch turbulent werden.Gold wird immer seinen Wert behalten und in einer Krise erst recht.Geld verdienen tut man mit Papieren, aber Sicherheit bekommt man nur mit Gold oder Silber.

      0
  7. Ab 20.30 folgt näheres.
    Markus Koch ist so sü wie eh und jeh mit seinen Anglizismen:
    „Look, der Arbeitsmarkt ist…“, Teufel auch- dieser versierte Kosmopolit.

    0
  8. süß und je werden bitte ausgetauscht…

    0
  9. Scheint wohl nicht ganz unter kontrolle der kurs…
    Chart heftig hoch und runter :P

    0
  10. Medien vermelden das Ende der Finanzkrise: Zitat Focus Online: Damit geht ein bisher nie dagewesenes expansives geldpolitisches Experiment zu Ende.
    Da reichen denen gerade 2 Sätze, um die Aber Billionen Dollar von Staatsverschuldung aufzulösen – da bleibt einem die Spucke weg!!!

    0
    • Na das ging ja schneller,als wir dachten xD
      Alles wieder im Lot. ?

      0
      • @copa
        Ja die naechste Anhebung wird laaaaange auf sich warten lassen … bei Gold und EURUSD nachwievor Shortsqueeze, also Level felsenfest gehalten (Gold sogar großes Plus im Handelstag, EURUSD unter 1 Eurocent Verlust). Die weitere Richtung ist durch CoT bei beiden klar bullish ;))

        0
  11. Gold um 10 dolla gedrückt in ~1 Stück kurz vor Schluss,wahnsinn!!!

    0
  12. Mc Ewen – Beim Goldpreis sind wir nahe am Tiefpunkt.
    Obwohl seine Mine deutlich unter 700 $ die Unze produziert.

    Mit lustigem Video von Mark Dice.
    10 Unzen Silberbarren oder ein Schokoriegel.
    Warum fragt mich nie einer, was ich nehmen würde?

    http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/international/4888933/GoldMagnat-McEwen_Wir-sind-schon-nahe-am-Tiefpunkt?_vl_backlink=/home/index.do

    0
    • @Bauernbua
      Man denkt immer, der Produktionspreis bestimmt den Verkaufswert.Das ist nicht immer so. Der Verkaufswert kann ein Vielfaches davon betragen (Iphone) oder auch darunter liegen (Subvention, um Marktanteile zu verschaffen).Japanische Autos und Kameras lagen jahrelang unter den Produktionskosten, wurden also billiger verkauft. Damit kaufte sich Tojota quasi den europäischen und US Markt.
      Minen könnten theoretisch von den Notenbanken subventioniert werden um die Produktionskosten zu drücken.
      Solange die das tun, kann es dem Kleinanleger nur recht sein, denn dann kommt auch der zu seinem Gold.
      Preise über 1.400 EUR die Unzen sind manchem denn doch zu teuer, aber bei 1.000 EUR könnte der eine oder andere etwas kaufen. Für klamme Zeiten
      in der Weltwirtschaft oder seine Enkel.

      0
  13. ai ai ai…..die Säule des amerikanischen Wachstumsmotors bricht gerade ordentlich weg: bitte anschnallen, das wird nid lustig!

    The latest from John Williams’ http://www.ShadowStats.com.

    – Annual Real Retail Sales Growth Slowed to 0.9%, Indicating Recession
    – Early Trend in Fourth-Quarter Real Retail Sales Now Is Flat
    – Monthly Real Average Weekly Earnings Flattened Out in November
    – November Annual Inflation Turned Positive Across the Board: 0.5% (CPI-U), 0.1% (CPI-W), 0.1% (C-CPI-U), 8.1% (ShadowStats)

    “No. 773: November CPI, Real Retail and Earnings”
    Web-page: http://www.shadowstats.com

    0
  14. Der NA?Zi-Goldzug in Polen, vollgepackt mit Gold, erweist sich als Flop: es gibt zwar einen Tunnel, aber keinen Zug…wie die New York Times berichtet.
    Kaum ist die Zinswende vorbei, kommen die Flops an’s Tageslicht.

    0
    • @Meckerer
      Ist doch gut so. Wenn ein derartiger Aufwand getrieben wird, um dem Kleinanleger (Die Großanleger interessiert das ohnehin nicht) abzuschrecken, dann ist das doch der beste Grund, gerade deshalb Gold zu kaufen, so man nicht schon welches hat und wenn man welches hat, es eben nicht zu verkaufen.
      Schon mal aufgefallen, dass in der Presse noch nie, oder kaum, über Antike Schätze, Züge, spanische Schiffe auf dem Meeresgrund etc mit Diamanten „gefunden“ wurden.
      Auch anaconda tauchte niemals nach Diamanten, schlicht, weil es keine gibt, die da gefunden werden könnten. Selbst als De Beers Diamanten in die Nordsee kippte, um den Preis zu stabilisieren, wie die Milchbauern bei der Milch, gab es keine zu finden.

      0
  15. Lotto King

    Die lösen sich im Wasser auf. Wie eine brausetablette. Nur langsamer. Gold und Silber bleiben immer gleich. Ewig.

    0
    • @V+
      Gar keine Frage, Gold ist was für die Ewigkeit und seit tausenden Jahren dem Menschen als Wertmittel bekannt und sogar im Wortschatz als etwas solides verankert. (Goldrichtig, goldwert, Goldstandard usw.)Das ist nicht ohne Grund.
      Man kann nicht eine tausendjährige Geschichte von heute auf morgen umschreiben, auch die FED oder die EZB kann das nicht. Irgendwann wird man vielleicht auf Gold verzichten können und stattdessen vielleicht Sternenstaub oder intergalaktische Neutrinos nehmen, aber bis dahin bleiben wir beim Gold. Ich bleibe beim Gold, weil ich den Regierungen und Notenbanken nicht so ganz vertraue, dass die nur zu meinem Besten handeln.
      Das ist traditionell bedingt, genauso wie Gold eben traditionell ist.
      Geld, welches ich in Zukunft mit 99 % Wahrscheinlicht nicht brauchen werden, wird in Gold angelegt und dabei bleibt es. Ich verzichte bewusst auf
      Renditeversprechen bei den Anlagepapieren und nehme sogar einen Kursschwund in Kauf. Aber das ist eben meine Versicherung, welche ich mir leiste.

      0
    • @V+
      …die lösen sich aber nicht (wie Corega-Tabs) in Bubbles auf, wenn ihnen eine erstklassige, nach DIN ISO-9001 zertifizierte (1 # ǝsıʇɹǝdxǝ ǝlɐqolƃ) beiliegt.
      Dann dauert es 2 Wochen länger.

      Aber im Ernst – um den Diamantprofis die Hand zu reichen: es gibt doch nichts Schöneres, als einen glitzernden Diamanten auf einem jugendlichen Frauenkörper.

      Ach ja, irgendwie ist in den „alternativen“ Medien Funkstille nach dem „Zins-Schock festzustellen; die Analysten, die alle (mich eingeschlossen!) dem Slogan gefolgt sind:
      The Fed Can’t Raise Rates, But Must Pretend It Will“, müssen erst einmal ihre Postfächer von tausenden Häme-Mails säubern.

      Ich bin gespannt, wie Peter Schiff, Mike Maloney, Dr. Jim Willie, Bill Holter, …usw. ihrer kostenpflichtigen Leserbrief-Gemeinde nun erklären, daß sie mit ihrer Prognose falsch lagen.
      Das Chaos an den Aktienmärkten ist heute Morgen ausgeblieben – im Gegenteil: die Börsen legen ALLE zu und signalisieren damit, daß am morgigen, 4-fachen Hexensabbat die Spekulanten mit ihren Wetten auf den S&P500-Index richtig liegen, und die Commercials (professionelle Hedgefonds) ordentliche „Jahres-Endprügel“ beziehen… https://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten/s-und-p-500-index

      Diesen angedrohten „Prügel“ können die Hedgefond-Manager/Großbanken nur dann entgehen, wenn sie durch VERKÄUFE am US-Aktienmarkt den S&P500-Index nach „unten“ manipulieren: die Commercials wetten mit $670,- Milliarden US-Dollar auf fallende Aktien (PUT…PUT…PUT).
      (Details hierzu findet man per Google mit: „The Market Has Just Gone Nuts“)

      Der morgige Tag wird aus meiner Sicht sehr turbulent werden.

      0
      • @Watchdog
        Alle US-Börsen (Dow Jones/Nasdaq/S&P500) rauschen gerade in den Keller – die deutschen Börsen haben noch gar nicht mitbekommen, was im Bimbo-Land gerade abgeht: Ausverkauf!

        Entweder hat die Wallstreet erst heute gecheckt, wie die Fed gestern entschieden hat, oder die Verkäufe der Aktien – wie Du oben beschreibst – läuft gerade in großem Stil an.
        Sollte die Summe von $670 Mrd. Dollar wirklich zur Drückung der US-Aktien auf dem Tisch liegen, dann: gute Nacht, Marie.

        0
  16. Alda

    Dreck ist doch was gutes…aus ihm wachsen Rosen und Trauben … Schönheit und Rotwein

    Ohne Dreck wäre das unmöglich.

    0
  17. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/19/ostdeutschland-tausende-fluechtlinge-verschwinden-spurlos-nach-erst-aufnahme/
    Das eigene Volk kann unser Schweinesstem knechten, die neuen Herren dagegen machen (staatlich gebilligt) was sie wollen … selbst wenn die Fusselbaerte hier mit Kalashnikovs und Handgranaten durch die Strassen rennen wuerde die Polizei das als kulturelle Besonderheit werten !!!

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
  • Force Majeure: Habe mir einen Beitrag von den Bill Bonner angesehen und den sehr interessant und informativ gefunden....
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Wie schön dass die neue us-Regierung aus lauter hoher Kartell-großbanken-banker...
  • Watchdog: Siehe die Dialoge der Händler zum Silberpreis-Fixing…. http://www.zerohedge.com/ne...
  • Watchdog: Die Bank of America findet „Gold nicht mehr so gut“, weil die Deutsche Bank gestern, wie schon...
  • Mikki Maus: Hat man denn da nicht nachgefragt, ob man diese Münze im 3 reichlich jemanden weggenommen hat? Kann ich...
  • Goldesel: dann mache ich mal den Anfang: Butter (Block 250 gr.) von € 0,85 auf € 1,35 in den letzten drei Monaten....
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter