Anzeige
|

Warum sich der Goldpreis jetzt erholen kann

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ hat den tiefsten Stand seit Anfang Dezember 2014 erreicht. Die US-Banken können an einem weiteren Kursrückgang nur noch wenig verdienen.

Die kommerziellen Goldhändler an der US-Warenterminbörse COMEX haben ihre Vorwärtsverkäufe in der vergangenen Woche zum sechsten Mal  in Folge abgebaut. Das zeigen die aktuellen CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC.

Gegenüber Vorwoche sank die Netto-Short-Position der „Commercials“ noch einmal um 27,59 Prozent auf nur noch 89.342 (Futures-)Kontrakte.

CoT 10.03.15

CoT 10.03.15 tab

Per vergangenem Dienstag wies diese Händlergruppe damit, zu der auch die Bullion-Banken zählen,die niedrigsten Goldverkäufe seit dem 2. Dezember 2014 aus.

Und: Seit dem Jahreshoch am 3. Februar (der Goldpreis notierte seinerzeit bei 1.280 Dollar), reduzierten die „Commercials“ ihre Netto-Verkaufs-Position um satte 363,31 Tonnen, von ehemals 641 Tonnen auf nun 278 Tonnen. Das entspricht einem Rückgang um 56 Prozent.

Die „Großen Spekulanten“ reduzierten ihre Netto-Long-Position zuletzt um 29,29 Prozent gegenüber Vorwoche und waren per 10. März 2015 noch mit netto 81.892 Kontrakten (254 Tonnen) auf der Long-Seite positioniert.

Interpretation: Die Banken können bei einem weiteren Goldpreis-Rückgang kaum mehr etwas verdienen, da sich ihre offenen Verkaufspositionen bereits stark reduziert haben. Goldbugs können – zumindest kurzfristig – auf eine kleine Erholung des Goldpreises hoffen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49234

Eingetragen von am 14. Mrz. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

58 Kommentare für “Warum sich der Goldpreis jetzt erholen kann”

  1. UND….das größte land der welt KÖNNTE in ein paar tagen seine währung an gold binden.
    Das dürfte dann ins Bewusstsein rücken, da au und ag dann besonders medialisiert werden.
    Das gäbe Auftrieb.

    0
    • @GameChanger.Ich hoffe dies!Es wird Zeit das ein paar Staaten weggegrätscht werden!(Manche brauchen auch eine Blutgrätsche gegen das Jochbein.)Der Bürger spürt sowieso nichts,neulich beim Discount, am Gemüseregal ,wetterten die Leute über die Preise.Aber keiner merkt das der Euro billiger geworden ist,geschweige den Zusammenhang!Dazu die Sozen,nebst Gewerkschaften(Rockefeller)fördern zusätzlich Inflation,die „Asylanten“-schwämme frißt die letzten Reste des Systems auf.Himmel lass es crashen!

      0
  2. @ Heiko

    Meiner Gesamtanalyse zufolge dürfte der us-aktienmarkt AB ca. Oktober 2015 BEGINNEN längerfristig zu fallen…..auf der anderen seite deckt sich das mit meinen Ergebnissen der
    em – kurs Analyse … auch im vierten Quartal diesen jahres dürfte sich dieser/meiner Einschätzung ein mittelfristiger em hype ergeben mit dazugehörigen Preis/kaufkraftsteigerungen.
    Aber…dies wird nicht direkt DAS hoch werden.
    Ich vermute in folge dessen, ende dieseb jahres Anfang/Mitte nächsten Jahres, eine kurs Korrektur, d.h.eine sogenannte bärenfalle.
    Und etwas darauf ein etliche monate(mehr als 12 monate) anhaltender anstieg bis in perverse höhen/kaufkraft. Aber das ist jetzt noch nicht in Reichweite. ..jetzt ist erstmal 2015 mit den aktuellen … aber absehbaren … Entwicklungen, entscheidend.

    Man muss ich daher nicht ständig mit diesem „scheiss“ beschäftigen und sich daher auch nicht verrückt machen lassen. Gruß

    0
    • @GameChanger,ab Herbst fällt der DAX(Spätsommer),Wallstreet braucht so 2019(maximal),dazwischen fallen dann ´die Nippons!

      0
    • Mein Gott – Du machst Analysen.
      Am Besten mit Old Shatterhand.

      Vorher würde ich einen Rechtschreibkurs belegen.

      0
      • @Heiko
        Dich meine ich nicht!

        0
      • Systemverweigerer

        @bauernbua, ich sch…s auf manipulierte Märkte und Analysen. Für mich zählt nur das Gewicht. das kann (noch) keiner beeinflussen

        0
        • @Systemverweigerer
          Ich bin ein friedlicher Mensch.
          Vor ein paar Tagen hat dieser Typ , einen sehr negativen Kommentar über Dich abgegeben.
          Das völlig ohne Grund.
          Selbst kann er nicht einen Satz ohne Rechtschreibfehler machen.

          0
          • Systemverweigerer

            @bauernbua, Danke für die Info. Den Kommentar (welcher Typ) über mich habe ich nicht gelesen. Um was ging es ?

            0
  3. Kann gut sein, heiko.

    In € gerechnet, geht es seit ende November 2014 „aufwärts“ mit den em-„preisen“.

    Und niemand redet über den ESM.
    Was macht der denn zur Zeit genau ? ? ?

    0
  4. Ach bauerbua, ich mag deine pöbelnde bauernart :-)

    0
  5. Old Shatterhand

    Leute, es ist soweit, ich werde nächste Woche kräftig nachkaufen. Es hat keinen Sinn noch länger zu warten. Meiner neuesten Analyse zu folge wird der Goldpreis noch um höchstens 30 $ fallen und in Euros überhaupt nicht mehr. Der Grund dafür sind die asiatischen Märkte. Die haben sich anders entwickelt als die amerikanischen und europäischen. Die Asiaten haben seit 3. Februar an den Börsen kaum Edelmetalle verkauft. Also, ich rate jedem jetzt EM zu kaufen was das Zeug herhält.

    0
    • Jo , mei Goldfisch sogt des auch :-)

      0
    • @Old Shatterhand,ich habe es nicht mit Analysen,aber mein Bauchgefühl sagt dasselbe.Noch 50$ wäre das maximale Gefälle,und so in etwa wird der AU/€-Kurs noch steigen!Dann gibt es bis Juli/August Langeweile pur,mit Dollar-Währungsabsenkung wird am Anfang(3Tage?/1Woche?)der Goldkurs kurz nach Süden wandern.Und dann die 2010-2011 Wiederholung.1800€-2300€ sollten dann möglich sein!Mein Bauchgefühl,wohlgemerkt!Von Analysen habe ich absolut keinen Schimmer!Da lagst Du ja nun die ganze Weile sehr gut!

      0
    • Systemverweigerer

      Old Shatterhand,
      Mein monatlicher Überschuss wird seit Jahren nicht sinnlos verkonsumiert, sondern umgemünzt. Ich kenn nicht einmal mehr meinen durchschnittlichen Kaufpreis. Der interessiert mich aber auch nicht. Das Geld ist durch die Käufe sowieso weg. Oder soll ich mich ärgern manchmal vielleicht zu teuer eingekauft zu haben. Ich hab mir heute die historischen Preise von Gold in Euro angeschaut. Am 15.03 musste man € 312 für die Unze vom Gelben berappen. Aktuell € 1105.- . Mich interessieren aber die Preise ab 2026. Weil da gehe ich in Rente. Bis dahin wird sich das Umlagesystem massivst negativ entwickeln. Ab dann wird dann monatlich in die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Währung umgetauscht .

      0
    • @Old Shatterhand
      Danke für Ihr geschätzte Innfo!!
      2015 wird interessanter..

      0
    • @Old Shatterhand
      ‚…kaufen, was das Zeug hält‘?
      Also, ich rate jedem, auf den Mittwoch nächster Woche zu warten, weil ein wichtiger Termin ansteht, der wiederholt die EM-Preise bewegt hat:
      am 17. & 18. März findet das nächste FED-FOMC-Meeting statt, mit anschließender Presse-Konferenz der Fed-Vorturnerin J. Yellen.

      Nachdem sich die (tatsächlichen) Wirtschafts- und Arbeitsmarkt-Daten in den USA doch schlechter als erwartet entwickelt haben, muß man davon ausgehen, daß Zins-Erhöhungen in den USA in weite Ferne rücken – allen Dementi zum Trotz.

      Prognose 1: die Börsen werden jubeln und neue Allzeit-Hochs anpeilen, und die EM werden – wie schon sooft in der Vergangenheit, in Richtung G&S-Wunschpreis pro Goldunze ‚absacken‘.

      Prognose 2: es kommt wieder mal alles ganz anders…

      0
      • @old shatterhand –
        Prognose 3 : Kräht der Hahn am Mist , dann ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist . ( Bauernregel )

        0
    • @Old Shatterhand
      Ja ich habe diese Woche mehrere Zeichen gesehen die auf kurze Umkehr oder gesamte Trendwende hindeuten :
      – Der Open Interest ist entgegen dem üblichen Downtrend stark gestiegen, dies kann Seitwärts oder sogar kurze Umkehr bedeuten
      – Die Netto-Positionen der Comms und Specs sind letzte Woche sehr stark abgebaut worden (24%), folgen darauf dann nur <7% ist in dieser Wo praktisch die Trendwende und die Prozente verkehren ihr Vorzeichen.
      Klar ist immer : Kurse werden nicht von Charts, sondern von ursächlichen (Comm-) positionen gemacht. Ihre Begründung mit Asien sehr gut weil direkte Ursache – vielen Dank !!!
      Kurzfristig kann es wg des FOMC-Termins noch zu kleinen Sprüngen kommen doch die TW kann schon ab Mo (also diese Wo kommen) …

      0
      • Noch kurze Frage auf Ihre Quellen … habe bei der Shanghai Gold Exchange bis heute steigenden Open Interest gesehen (siehe Au(T+D) http://www.en.sge.com.cn/datas/sgeprice-daily/524657.shtml) was ich als Trendfortsetzer kenne … aber bei den MINI-Goldfutures der Südkoreaner zeigt sich eine TW da der OI wieder vom Extremwert kleiner wird, auch die Japaner bauen ab dem 11.03.15 genauso ab, Singapur nix gefunden … liege ich falsch ?!?

        0
    • Old Shatterhand,
      Werden gold,silber preise nicht vor dem Fed Juni treffen noch günstiger aDanke,MFG.

      0
      • Old Shatterhand

        @RADI
        Ich hatte ja klar geschrieben dass der Goldpreis in $ noch weiter fallen wird (30 – 50 $), aber nicht in Euros !!!
        In Euros wird der Goldpreis aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr oder zumindest nicht nennenswert fallen.

        0
  6. @old Shatterhand

    Das halte ich auch für sehr wahrscheinlich, evtl.mit kleinen Schwankungen zwischendurch, aber, das dürfte wohl dennoch korrekt sein.

    0
  7. @Systemverweigerer

    Ne kein Problem.
    Ich weiss auch nicht was der bauernbu hat.
    Das was der oben erzählt hat mich genauso überrascht wie dich.
    Ich kann mich nicht errinnern dass ich was vegen dich gehabt haben soll.
    Ou man..dem scheint lw zu sein.
    Alles gut, systemverweigerer

    0
    • Systemverweigerer

      @GameChanger, ok, kein Problem. Ich schätze aber auch die Kommentare meines Landmannes Bauernbua. Leider liest man nichts mehr von Anaconda.Ich hoffe es geht im gut.

      0
  8. die 1160 ist eine trendmarke, sowie ich es heut sehn konnte. ab jetzt müsste gold steigen, zu einem neuem hoch, nur kann man das nicht einfach so sagen, sondern muss die tägliche entwicklung beobachten und erahnen. wie gesagt, 1160$ sind trend steigend, bzw widerstand. fällt gold auf 1137, bzw 1127 sind wir im alten trend. bei 1127 muss gold steigen, ansonsten gibt es kurssturz von mehr als 100$ am tag, bzw

    0
  9. 797 $ im fall und wir haben unseren 900$ kurs. beobachten und abwarten….

    0
    • am 7/11/14 wurde massiv im goldkurs interveniert, damit dieser kursfall nicht eintritt. gestern blieb dies aus und müsste nächste woche erfolgen, also massiver kursanstieg. bleibt das aus, ist eher zu erwarten, das gold fällt,1137.

      0
  10. Das hier ist eine Bestätigung dafür das sehr bald, in den usa die aktienblase platzen wird…

    http://m.youtube.com/watch?v=n1uoMSxbHAY

    Das video ist 5 tage alt, also hochaktuell, von mike maloney

    sehr gut und verständlich erklärt.

    0
  11. @Old Shatterhand, vielen Dank für Ihre öffentlichen Bekanntgabe Ihrer Analyse, ich lese gerne immer wieder Ihre Kommentare, doch wie sehen Sie es bei Silber? Sollte man jetzt nachkaufen oder gibt es da noch Potenzial nach unten.
    Gruß

    0
    • Old Shatterhand

      @MOCKBA
      Der Silberpreis wird sich in die gleiche Richtung bewegen nur wesentlich ausgeprägter. Das liegt daran dass der Silbermarkt kleiner als der Goldmarkt ist. Das Problem sind die hohen Auf- und Abschläge bei Silbermünzen wenn man sie kauft oder verkauft. Lukrativ kann der Handel mit Silberbarren (am besten 5 kg-Silberbarren) sein. Das geht aber nicht als Privatperson wegen der MWSt. Beim Kauf von Silberbarren muss die MWSt in Höhe von 19% gezahlt werden. Die ist dann verloren weil man sie beim Verkauf nicht zurück bekommt. Als Händler bekommt man die ausgelegte MWSt vom Finanzamt erstattet.

      0
  12. Wann, wenn nicht jetzt?
    Wo, wenn nicht hier?
    Wer, wenn nicht wir?

    0
  13. 18.3. Frankfurt ich nehm mir frei !
    Sei auch dabei !

    0
  14. Das Wort zum Sonntag: „Wo ist Präsident Putin?“

    All diese Gerüchte um Putin der letzten Tage (er sei offiziell seit
    dem 6.3.2015 nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten) steigern
    sich heute, am 15.3.2015 in Nachrichten von verschiedenen Sendern und
    Blogs, die auf der einen Seite lächerlich wirken (und eigentlich keines
    Kommentars würdig wären) und auf der anderen Seite Stirnrunzeln erzeugen,
    wenn man verschiedene Nachrichten sammelt, die in Summe plötzlich einen
    gewissen Sinn ergeben könnten.

    Ein geplantes Treffen zwischen Putin und dem Präsidenten von Kirgisistan
    wurde kurzfristig abgesagt.

    Demnach hat das russische Außenministerium bestätigt, daß bis zu diesem
    Wochenende russisches Botschaftspersonal und Diplomaten London verlassen
    hätten und nach Moskau zurückgerufen worden seien.

    Gleichzeitig gab der Vorsitzende des Zentrums für Politische Informationen
    (Alexei Mukhin) am Freitag bekannt, daß ‘der Kreml für die kommende Woche
    eine wichtige Ankündigung bekannt gibt und die Medien anweist, für eine
    Pressekonferenz zur Verfügung zu stehen.‘

    Aktuelle Bilder vom Roten Platz in Moskau zeigen jede Menge LKW’s, die
    Tribühnen-Teile entladen, offenbar Vorbereitungen für eine größere Ansprache.

    Eine einleuchtende Erklärung findet man im englischen ‚Business Insider‘ mit dem Hinweis auf ‚Chaos und Machtkämpfe im Kreml‘.

    Dort kommt auch Alexander Rahr, Putin’s Biograph und politischer Analyst aus
    Deutschland zu Wort und bestätigt aus seiner Sicht einen Machtkampf
    im Kreml. Hinweise darauf, daß ‚voreilige Meldungen über Putin’s Tod‘ aus
    der Ukraine (Kiew) mit größtem Eifer und billigster Absicht gestreut werden,
    finden sich ebenso in Business Insider.

    Wer noch etwas tiefer in die Gerüchteküche eindringt findet auf Twitter
    zwei Bilder vom Kreml, ein älteres mit der russischen Flagge oben auf
    dem Dach und ein zweites (mit Tagesstempel 14.3.2015) ‚ohne‘ russische
    Fahne auf dem Dach, was zu Spekulationen führt: ‚was bedeutet das?‘
    (Interessenten googeln mit:
    ‚Russian Deposes Putin Flag Missing Above Kremlin For 2nd Day‘
    und sehen das Unfaßbare bzw. die simple Arbeitsweise von Photoshop).

    Wer jetzt noch etwas Zeit investiert und die Suchmaschinen im Internet
    ‚anwirft‘ und nach ‚Rumors in Moscow‘ (Gerüchte in Moskau) sucht, wird
    sogleich bei „Steve Quayle.com“ fündig:

    „Alle russische Spitzen-Militärs und Top-Politiker befinden sich seit
    einigen Tagen im unterirdischen Kommando-Zentrum ‚YAMANTAU MOUNTAIN
    COMPLEX‘; Rußland bereitet sich auf einen Krieg West (NATO) gegen Ost vor“:

    Fazit: AUCH die ‚alternativen Medien‘ tragen zur Verwirrung bei, denn
    all diese Gerüchte lösen sich auf, wenn der Kreml die nächsten Tage
    die ‚friedliche Rückholung‘ (NATO-Neusprech: Annexion) der Halbinsel Krim in die russische Föderation mit einer kleinen Militärparade feiert.

    Die erforderlichen Ehrengäste wurden u.A. aus London nach Moskau
    zurückgerufen, damit der Krimsekt ordentlich fließen kann…
    Außer Spesen nix gewesen.
    (ich wünsche eine friedliche Woche)

    0
  15. Hoffen wir mal, dass es auch noch länger friedlich bleibt, Comment-0815

    Übrigens: Wie „Papiergeld“ mal eben nicht mehr viel „Wert“ sein kann, zeigt dieser
    Artikel: http://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/aktien-spekulation-student-zwingt-aktie-in-die-knie/11487704.html?p11226946=3

    Da „lob“ ich mir doch das „feste Geld“ in EM. ;)

    0
  16. Ich hab´s zwar nicht so mit den GEZ – gesponserten Mainstreamedien, aber wenn es RTdeutsch schon meldet wird´s doch nicht ganz falsch sein:
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/russlands-praesident-wieder-vater-medien-spekulieren-ueber-babypause-von-putin/11502124.html

    0
  17. Das Wort zum Sonntag?
    Da wäre zum Beispiel:

    RADIOAKTIVE WILDSCHWEINE IN BAYERN

    selten so gelacht. ….hahaha hahaha

    http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/tschernobyl-folgen-radioaktive-wildschweine-in-bayern-13484151.html

    0
    • Du bist ja leicht zu unterhalten …

      0
    • @GameChanger
      …nicht zu vergessen die vielen Trüffel/Pilze aus Polen, Slowakei, Tschechien, Ukraine, die auf den Märkten unserer Bundeshauptstadt seit Jahren an Politiker,
      Flughafen-Bauer, Gauckler und andere Multikulti-Künstler Körbe-weise verkauft werden (mit jetzt erkennbaren, spektakulären, destruktiven Spätfolgen): man sieht nur noch „strahlende“ Gesichter und eine Fehl-Entscheidung der Politik / Berliner Flughafen-Architekten jagt die Nächste!
      Ich behaupte: ohne Tschernobyl hätten wir Griechenland nie (nicht !) in die Eurozone aufgenommen, und der neue Berliner Flughafen wäre schon längst offen.
      Achtet also bitte auf mein Wort zum Montag, das pünktlich am Dienstag erscheint.

      0
    • @GameChanger,die hat der verdammte Russ geschickt!Ganz sicher!

      0
  18. Wie weit herunter sind wir mit den deutschen Sitten gekommen?

    Eine Ex-Pornohure darf im Schloss Bellevue die Rede zum Frauentag 2015 halten!

    http://www.sz-online.de/nachrichten/ich-tue-euch-nichts-3058687.html

    Ein echtes Vorbild für alle deutsche Frauen und Mädchen.
    Seht her: Ihr könnt in tiefsten Abgründe der Sittenverfallls abtauchen und seid damit ein hochgeachtetes und vielgerehrtes Mitglied der „feinen Gesellschaft“.

    Für ein paar Kröten sich in aller Öffentlichkeit ordentlich durchnudeln lassen und später von der deutschen Kulturelite zum Dank für solch künstlerische Meisterleistungen auch noch den „Goldenen Bären“ bekommen. (Passt ja irgendwie.)

    Die Protokolle werden Punkt für Punkt umgesetzt.

    Wenn DAS die Zukunft Deutschlands ist, dann soll doch lieber der Russe ein paar Raketen schicken und diesem ganzen Elend hier ein Ende bereiten.

    Pfui Teufel!

    0
    • Wenn Pornodarsteller kein Vorbild sein dürfen, dann muß das auch für die Konsumenten dieser achso schmutzigen Branche gelten. Das Sibel Kekilli einen goldenen Bären wegen ihrer Pornos bekommen hat wäre mir neu. Einfach Bomben druff auf alles was den eigenen Moralvorstellungen nicht gerecht wird, an was erinnert mich das nur?

      0
      • Das sehe ich auch so.
        Edaty kam mit seinen 5.000 Teuro viel zu billig weg.
        Geld wird mittlerweile zu Billionen gedruckt.

        Wer die sexuelle Ausbeutung von Kindern, Frauen, Tieren etc. durch Verbreitung und Konsum fördert, gehört in jeder einigermaßen funktionierenden Sozität an den Pranger und bestraft.

        Aber was das deutsche Gerichtswesen betrifft, wissen wir ja spätestens seit dem Ecclestone-Vergleich, dass auch in der Justiz Hurerei auf der Tagesordnung steht.

        Die Gesten, die diese Staatskorrumpierer für den Steuerzahler und ihre anderen Opfer übrig haben, kennt man schon seit Ackermann seine Absolution von den deutschen Gerichten erhielt.
        Hier die entsprechende von Old Bernie:
        http://www.swinbrook.net/wordpress/?p=1323

        Den Goldenen Bären hat sie selbstverständlich NICHT für ihre F…ck-Filme bekommen, sondern für ihre soziale Seligsprechung in „Gegen die Wand“.
        Auch als Kommissarin im Tatort darf sie unserer Jugend als ein Vorbild in sozial und ethisch korrektem Verhalten dienen.

        Tja – und woran Dich das alles erinnert…
        Du sagst es zwar nicht. Aber es ist mal wieder die alte Totschlagkeule, die Du schwingst.
        Das trollt mir mit Dir einwenig zu sehr.

        0
    • @Lucutus. Passt heute! Motto.Ich war jung und brauchte das Geld!Der nächste Redner wird dann ein linksgrüner Pädophiler,Motto;Ich war geil und brauchte das Kind!Solange der evangelische SPD-Inder und D.Cohn Bendit bühnenöffentlich kein blauäugig ,blondes Kleinkind beim Eurovision schänden dürfen, und Frau Roth nicht beim letzten Akkord auf die Bühne kacken darf ,ist dem Bumsbürger alles gleich!

      0
  19. @papillon vielen Dank für den sehr informativen Link. Schönen abend wünsche ich Ihnen und dem Rest des Forums.

    0
  20. Ist ein Maria Theresia Taler Silber und als Münze zu empfehlen?

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
  • Force Majeure: @scholli Vielleicht wechselt man auch von Papier zu physischem Gold. Die ETFs gehen in der Anzahl...
  • Hillbilly: Die Schatzkiste, einfach köstlich, dazu gibt es als kleines Gimmik eine Augenklappe und einen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter