Anzeige
|

Wegen Niedrigzins: Sparkassen-Verband kündigt höhere Gebühren an

Die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank entlädt sich nun in höhere Kosten für Bankkunden. So kündigt der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, Georg Fahrenschon, heute an, man werde „Leistungen bepreisen müsse – und zwar verursachergerecht“. Der kritisierte die „falsche“ Zinspolitik der EZB. Strafzinsen werde die Finanzbranche zunehmend an gewerbliche Kunden weiterreichen. Und die Zeit kostenloser Kontoführung sei vorbei. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57195

Eingetragen von am 15. Mrz. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

36 Kommentare für “Wegen Niedrigzins: Sparkassen-Verband kündigt höhere Gebühren an”

  1. Tja dann, es lebe das Sparschwein! Gerne auch direkt für Maple Leaf und Krügerand in Gold

    7+
  2. Das ist eine andere Art des Negativzinses.Wie ich es schon sagte.Es nützt auch nichts,das Geld vom Konto zu holen, die Gebühren bleiben trotzdem.Und ohne Konto geht es nicht.Gut,man kann jeden 3. Tag wechseln und sich ein neues Konto suchen,wären da nicht Kündigungsfristen.

    4+
    • @Toto,

      richtig erkannt : die Gebühren bleiben trotzdem;
      und nicht nur das: ohne Konto könnten die Gebühren durch
      Zahlungskosten die Gebühren eines Kontos bei weitem übersteigen.

      Will man das mit Ein- Auszahlungen umgehen, werden
      eben Konto-Bar-Einzahlungen und Bezüge mit den entsprechenden
      Gebühren belastet.
      EIN DILEMMA BAHNT SICH AN.

      TROTZDEM, WENN ALLE IHR GELD HOLEN WÜRDEN,
      WÄRE WOHL SCHLUSS MIT LUSTIG UND NEGATIVZINSEN UND GEBÜHREN.

      Und nicht nur das; die Gesellschaft könnte dazu übergehen, schlicht
      in Zahlungsstreik zu treten.

      Grüsse, NOtrader

      4+
    • toto:

      Ein Bekannter von mir versuchte 2015 von einer bekannten deutschen Geschäftsbank zu einer Genossenschaftsbank die ohne Kontoführungsgebühren erhebt zu wechseln. Die erste Frage des Bänkers : Warum wollen sie wechseln, wie oft haben sie schon gewechselt , wir haben kein Interesse an Festgeldanlagen oder Tagesgeldkonten ( davon haben wir schon selber genug) sondern wir wollen ihr Girokonto mit den Gehalts,-Lohn bzw. Renteneingängen .(Motto. Kunde droht mit Kontenwechsel) …Darauf gab es natürlich einen zweiten u. dritten Termin .

      Nach allen wichtigen Auskünften (Bonität,Liqidität,Vermögenstand, Familienstand, andere Bankverbindungen ,etc ).kam dann der Wechsel nach 6 Wochen Bedenkzeit seitens der Bank zustande, bis aber alle Lastschriften etc. übertragen waren gingen nochmal 3 Monate durchs Land …

      und mein Bekannter hat entschuldeten Grundbesitz , cash auf der Kante , u. seit 40 Jahren keinen Schufa bzw. creditreform-Makel : .Die Banken selektieren schon seit Jahren ihre Kundschaft …wohl dem der alle drei Tage das Institut wechselkn will oder bei 20 Instituten 20 Konten eröffnen möchte l….

      2+
      • Dein Bekannter kann bei der Fidorbank 0,25% auf das Girokonto bekommen, bei kostenloser Kontoführung. Geldautomaten: Überall… „Cashpool“
        Einfach mal informiert sein.

        2+
  3. Ich empfehle dises Video
    Es zeigt den Frust der Börsenprofis
    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Schaeuble-ist-mein-neuer-Hass-Feind-article17228901.html
    Wer geht dann noch arbeiten ?

    5+
    • Scheint eher Satire, denn seriöser Wirtschaftsjournalismus zu sein… Zumindest aber geben die beiden indirekt zu, dass es sich bei der Ökonomie um keine Wissenschaft, sondern um, ja um „Magie“ handelt…
      Ich habe mich jedenfalls amüsiert – ich möchte zugeben, fast so sehr, als hätte ich Volker Pispers gelauscht – man könnte sie auch die „Zwei Wirtschafts-Clowns vom Frankfurter Parkett“ nennen…

      2+
  4. J.C. Van Damme warnt vor Rothschild und Rockefeller im US-Wahlkampf – Deutsch
    https://www.youtube.com/watch?v=1hCvJ8XSfd4

    4+
  5. Turbulenzen erwartet:
    http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-03-15/four-economists-see-a-surprise-from-the-fed-this-week

    äußerst „positive“ Wirtschaftsdaten aus den USA kündigen die nächste Zinserhöhung an:
    1) Vollbeschäftigung in den USA (4,9% Arbeitslosenrate)
    2) eindeutige Signale einer wirtschaftlichen Erholung sind erkennbar (RECOVERY !!!)
    3) die Inflationsrate nähert sich der gewünschten 2%-Marke

    4-) Hohe US-Börsenstände signalisieren, daß es den …Firmen gut geht
    5-) der weiter fallende Goldkurs signalisiert, daß die Notenbank „ALLES“ im Griff hat
    6-) der Schuldenstand der USA ist noch sehr weit von der magischen Grenze 20 Billionen US-Dollar entfernt (bisher nur $19,77 Bill.)
    7-) der billige Ölpreis killt die Fracking-Firmen entlastet das Plastikgeld der Bürger
    8-) der Baltic Dry Index befindet sich auf dem Wege der „Recovery“

    Die US-Ökonomen erwarten also eine zarte Zinserhöhung von 0,2% ?
    DOW Jones, S&P500, NASDAQ, Frech-Dachs: quo vadis ?

    3+
  6. Gehört zwar nicht dahin, zeigt aber, wie unsere Medien manipulieren. Schlagzeile bei ntv: Trump verliert, Clinton gewinnt alles.
    Mitnichten: Trump baut seinen Vorsprung mehr als deutlich aus.
    Die Clinton gewinnt auch, aber in Ihrem Lager und der Trump eben in seinem.
    Aber diese Lügenpresse stellt es absichtlich anders dar.
    Schon aus diesem Grund bin ich für Trump und hoffe, dass er die Hillary wegfegt.
    Trump for President !

    5+
    • @toto
      Da gebe ich dir vollkommen Recht. Genauso funktioniert das und vielleicht will Noby das einfach nicht wahrhaben,das es das auch schon eine Schlagzeile manipulativen bzw. Lügencharakter besitzt. wie alles in der deutschen Lügenpresse.
      Am Montag hatte ich gerade noch gelesen warum Trump in Florida gar nicht gewinnen kann,denn die Latinogemeinde dort,50% der Bevölkerung ausmachen gegen Trump sind.Naja das waren wahrscheinlich nur die Phantasievorstellungen von einem Gutmenschenschreiberling der denkt Er könne mit seinen Lügen in der deutschen Presse auch Einfluss in Amerika nehmen.
      Wer da immer noch so naiv wie Noby durchs Leben geht und die Realität einer Lügenpresse leugnen will dem ist ehhh nicht zu helfen.
      Diese gleiche Lügenpresse hetzt auch schon ewig gegen Gold und Silber Aber das scheint Noby nicht zu bemerken.

      2+
    • @Toto – Diese Aussage hat mich heute morgen schon im Radio verwundert: „Beide Wahlkämpfer bauen ihren Vorsprung aus“ …. ????????????? blödel blödel.

      2+
      • @ safir

        Was verwundert Sie an der von Ihnen zitierten Aussage? Diese war wohl vollkommen korrekt.

        Es handelte sich bei den Wahlen um (parallele) Vorwahlen von zwei verschiedenen Parteien (Republikaner & Demokraten)! Somit können auch beide Kandidaten (Trump & Clinton) ihren jeweiligen -parteiinternen- Vorsprung ausbauen!

        1+
  7. @ Toto

    Es ist doch vollkommener Unsinn hier von „manipulieren“ und „Lügenpresse“ zu schreiben.

    Die von Ihnen beschriebene Schlagzeile ist sachlich und journalistisch vollkommen in Ordnung. Es ist das Wesen einer Schlagzeile das Interesse auf den nachfolgenden Artikel zu lenken und dies kann (auch, bzw. sogar: meist) in plakativer und verkürzter Form erfolgen. Jeder der schon nur den nachfolgenden Satz liest (und dem natürlich bekannt ist, dass es sich um partei-interne Vorwahlen handelt), kann sich somit einfach die korrekten Schlussfolgerungen ziehen.

    Wieso Sie -ausgerechnet mit der Hinweis auf die „Lügenpresse“- sich als „Unterstützer“ des Ober-Lügners/Aufschneiders „Trump“ berufen fühlen, muss man wohl eher nicht verstehen?

    3+
    • @Noby
      Falsch!!! Das die Lügenpresse und Manipulation existiert wissen wir seit Ende 45 wo mit der Reeducation begonnen wurde.
      Das wissen wir wie über die AfD gehetzt wird mit allen möglichen Lügen
      Das wissen wir wie über Gold und Silber gehetzt wird und noch mehr manipuliert wird.
      Wer das noch immer nicht verstanden hat,dem ist echt nicht zu helfen.
      Du glaubst doch auch nicht dem Lügenjournalismus wo Renten sicher sind oder deine Einlage bei der Bank und kaufst auch lieber Gold und Silber um gegen den Chrash gerüstet zu sein.
      Daran alleine solltest du schon erkennen wie in allen und ich betone IN ALLEN Lebensbereichen von unseren Medien gelogen und manipuliert wird.

      4+
      • Glauben Sie ernsthaft, das war unter Kaisern und Königen anders? Zu allen Zeiten, in Verbindung mit den vorherrschenden Machtstrukturen wurde versucht, Menschen durch das geschriebene Wort zu manipulieren.

        Im Übrigen: Hier wird mittlerweile ganz schön zensiert. Ich habe das Forum bisher als ein offenes kennengelernt, werde mich nun aber verabschieden.

        3+
        • @horst, was ist passiert?
          Bleib bitte.

          3+
        • @horst
          Kann mich der Bitte von Kunta Kinte nur anschliessen Bitte bleibe uns erhalten.
          Hatte das auch mal vor kurzen vor mich zu verabschieden weil auch ich meinte das hier langsam zuviel zensiert wird und Force Majeure sagte mir auch das ich bleiben soll und habe es mir noch mal überlegt. Denn wenn wir alle weggehen,wo soll dann noch Aufklärung herkommen. Und sicher denke ich wird woanders noch viel mehr zensiert als hier.
          Und wenn du mit etwas nicht einverstanden bist,dann schreibe direkt an die Redaktion vom Goldreporter.Das hatte ich auch gemacht und hat geholfen.

          1+
    • Boa_Constrictor

      @No-body…..(EU-TROLL-Detector schlägt Alarm!)
      Wahlkampf – Nachlese; „einfach irre“.

      US-Wahlkampf:
      Update: Trump gewinnt die Wahlen in Illinois.
      Update: Hillary Clinton (sponsored by „Standgebläse“ und G&S) gewinnt in Ohio, verliert aber überraschend in Michigan.

      5+
    • @noby
      Es kommt schon darauf an, was man wie vermitteln will.
      Wenn man schreibt: Hillary gewinnt, Trump verliert, mag das in einem kleinen Breich stimmem, aber es ist eben verfälscht und täuscht etwas vor, was so micht stimmt.
      Richtig wäre gewesen: Trump gewinnt bei den Republikanern und Hillary bei den Demokraten. Und zwar in der Schlagzeile, ohne wenn und aber und mit ansprechenden Fotos und nicht zum Negativen manipulierten wie bei Trump und zu faltengeglätteten wie bei Hillary.
      Unsere Presse unterscheidet sich durch nichts von der von Putin.Deshalb informieren wir uns alle bei RT imd Spitniknews.

      6+
      • @ toto

        Da haben Sie vollkommen recht. Die von Ihnen „vorgeschlagene“ Überschrift wäre selbstverständlich die beste Möglichkeit für eine neutrale und nicht wertende Schlagzeile gewesen.

        2+
        • @noby
          Danke, aber das sollte man auch von einem Medium erwarten können. Welches sich neutral und unabhängig schimpft.

          1+
  8. Rechtzeitig zum Fed-Meeting kommen „deutliche Zeichen“ der Erholung
    („The Recovery™©† “ ) aus der US-Wirtschaft:

    der größte US-Kohlen-Produzent „Peabody“ ist „bankrott“.

    und verweigert die Schuld-Zinszahlungen.

    Die Aktie fällt um 30%; (dear Janet Yellen: „everything is awesome“!)

    Ende 2015 hatte die Firma schon $6,3 Milliarden Schulden, wegen
    des fallenden Ölpreises hat sie jetzt „fertig“.
    http://www.reuters.com/article/us-peabody-energy-bankruptcy-idUSKCN0WI19Z

    Langsam nimmt ein gewaltiger Sturm Fahrt auf,- in Richtung der
    Potemkinschen Dörfer, welche die Fed im Tal des Todes aufgebaut hat.

    Da käme eine winzig kleine, zarte US-Zinserhöhung von weiteren 0,25% gerade recht.
    Heute Abend um 18:00 Uhr dürfen wir staunen, was aus den FED-Elfenbeintürmen nach 2 Tagen so alles herauseitert.

    6+
    • lastmanstanding

      @Meckerer

      Eigentlich erlebt man Realsatire, doch die ahnungslosen Schnarchnasen lassen ihr Geld lieber auf der Bank.

      Manchmal muss ich mich echt zwicken, ob ich wach bin oder träume.

      5+
  9. lastmanstanding

    Die Mixer von der Mall Street fangen heute schon früher an, Schlag 8.30 Ortszeit fällt Gold wie aus heiterem Himmel. Mussten die „Armen“ heute schon früher anfangen zu „arbeiten“…

    3+
    • @lastmanstanding
      Nach einiger Überzeugungsarbeit konnte ich eine meiner Tanten endlich (!) dazu überreden, ihr Sparbuch zu plündern, um Papier in ein „extraterrestisches“ Edelmetall zu tauschen.
      Es ist mir daher Genugtuung und auch eine große Freude, heute Abend einige Unzen „Silber Australien Känguru 2016“ per Online-Klick zu ordern, sobald der Europreis unter €14,99 für dieses australische Hartgeld fällt.

      Der Unterstützung der US-Notenbank in dieser Angelegenheit bin ich sehr dankbar, etwas ‚aufgeregt‘ natürlich auch, – wohl wissend: wer zu spät kommt…

      4+
      • lastmanstanding

        @Meckerer

        Ich konnte noch keinen einzigen überzeugen, ausser davon, dass ich bekloppt sein muss, etwas zu kaufen, „was immer mehr an Wert verliert“…

        Also halte ich mich an Kant, wonach man den Mut haben muss, an seine Überzeugung und sein Selbstbewusstsein zu glauben.-

        Wenn man in dieser völlig durchgeknallten Welt das Gegenteil dessen erwartet, was annähernd logisch wäre, liegt man meistens richtig.

        4+
        • @lastmanstanding
          Ich hatte diese meine Tante vor einigen Wochen gebeten, einen Toto-13er-Wettschein auszufüllen,- wohl wissend, daß die Dame über keine Fußball-Kenntnisse verfügt.
          Ergebnis: 10 Richtige, 104,40 Euro Gewinn.
          Nicht viel, zeigt aber auch, daß das, was logisch wäre nicht immer richtig sein muß.
          Mit dem Gewinn habe ich sie zum Essen eingeladen,- und dabei über ihre Sparbücher diskutiert.
          SPORT macht „frei“.

          3+
          • alter schussel

            Meckerer,
            der Vorstandsvorsitzende der Münchener Rück,
            Nikolaus von Bomhard,
            den hättest du auch noch mit zum essen einladen können.

            – er versteht die welt auch nicht mehr.

            „Geldpolitik- Münchener Rück:
            Bundesregierung schweigt zur Enteignung der Sparer
            Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 16.03.16 10:39 Uhr

            Der Chef des weltgrößten Rückversicherers Münchener Rück hat die Bundesregierung scharf kritisiert. Diese sehe tatenlos zu, wie die Niedrigzins-Politik der EZB die Sparer faktisch enteigne. Mit Blick auf die Flüchtlingskrise sagte er, dass die Politik offensichtlich nicht mehr in der Lage sei, Krisen zu bewältigen.
            Der Vorstandsvorsitzende der Münchener Rück,
            Nikolaus von Bomhard.
            Der Chef des weltgrößten Rückversicherers Münchener Rück übt Kritik an der europäischen Geldpolitik und an der Bundesregierung, wie Reuters meldet. „Das ist das offizielle Ende der Geldpolitik“, sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard am Mittwoch mit Blick auf die Senkung des Leitzinses der Europäischen Zentralbank (EZB). „Die Nebenwirkungen haben verheerende Ausmaße angenommen. Hier ist alles aus dem Ruder gelaufen“, sagte der seit 13 Jahren amtierende Münchener-Rück-Chef auf
            der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens.
            Ihm sei „schleierhaft“, wie die EZB die Anleihen auswählen wolle,
            von denen sie noch mehr aufkaufen will.

            Sie halte schon jetzt 25 Prozent aller gedeckten Anleihen und werde schon bald zehn Prozent aller europäischen Staatsanleihen halten.“
            (MIR AUCH)

            AUS:
            http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/16/muenchener-rueck-bundesregierung-schweigt-zur-enteignung-der-sparer/

            2+
            • @alter schussel
              Dieser Mann hat eben Rückgrat und traut sich etwas.

              Offenbar ist er schon etwas ‚älter‘ und hat daher keine Angst vor der Zukunft.
              @alter schussel:
              welche Firmen-Chefs/Vorstandsvorsitzenden der großen, deutschen Unternehmen trauen sich, gegen diese unsinnigen Wirtschafts-Sanktionen gegen Rußland zu protestieren,
              während Boeing/Bell/Cisco seine Handelsbeziehungen mit Rußland ausbaut? (siehe hier:)

              Hat man den Firmen-Bossen etwas gezeigt, was in der geheimen „Kanzlerakte“ steht?

              3+
              • alter schussel

                MECKERER,
                ideen muss man haben.

                Egon von Greyerz im Gespräch mit Eric King von King World News, veröffentlicht am 13.03.2016

                „Eine weitere Methode, die von den bankrotten Regierungen angewandt werden wird, ist für die Bank-Einlagen Sparpläne zu erzwingen. Jeder Einleger wird verpflichtet, einen Teil oder sein ganzes Geld in langfristige Staatsanleihen zu stecken – wahrscheinlich für mindestens dreißig Jahre. Man kann sich also sehr leicht vorstellen, dass das Geld nach dreißig Jahren vollkommen wertlos sein wird.“

                AUS:
                http://n8waechter.info/2016/03/egon-von-greyerz-der-globale-finanz-kataklysmus/
                —————————————————————
                SOLLTE ER DIESEN EINFALL
                ALS ERSTER GEHABT HABEN????
                ————————————
                – zu:
                „Firmen-Chefs/Vorstandsvorsitzenden“

                DIE KONZERNEN HABEN
                VOR UND IM
                UND NACH DEN KRIEGEN IMMER GESCHÄFTE
                MIT DEM RUSSEN GEMACHT:
                – seit 160 jahren in russland….

                – der ATLANTICBRÜCKEN KLEBRIGE!

                ZDF Kleber vs Siemens-Chef Joe Kaeser
                AUS:
                https://www.youtube.com/watch?v=Pm4voCWCToI

                ca.: 6min.

                0
  10. Weiter so für alle Käufer.
    Und die Realsatire ist leider auch in anderen Bereichen dermaßen ausgeprägt., daß es einen schaudern läßt.
    Erstes Beispiel:
    Guter Kumpel von mir droht mit Beziehungsbabruch, weil ich ihm mein Newsletterabo von scienesfiles jounalistenwatch mitgeteilt habe.
    Seine kecke unbegründete „Begründung“:
    “ Immer wenn die falschen Leute richtige Sachen sagen, gehört ein Großalarm unter Hirnrinde.
    Lieber „KKinte“, wenn du auch nur noch ein einziges mal versuchst, mich mit deiner AFD-Scheiße zu agitieren, kannst du auch genauso gut meine Kontaktdaten aus Hirn und Rechner streichen.
    Capiche?“
    Solche Reaktionen von Menschen, dei ähnlich ksytemkritsich sind, schocken mich kurzfristig.
    Meine Erklärung besteht eben in der pseudo- links- alternativen verinnerlichten Meinungen, welch irgendwann mal für sein sich in der Adolesenz „gebildetetes“ Gewissen mal funktionabel gewesen sein mögen, aber den eindeutigen Wechsel/Verkehrung der eben dieser vorherigen Positionen, nicht mehr zu erkennen vermögen.
    Gedankliche und politsiche Verkrustung unter einer vermeintlich oder real noch eiternden N.zi- Wundherd?

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Willy: Napoleon @ Es könnte auch das vom Himmel gefallene Alu sein , dass die Gehirnschranke durchbricht. Wer weis...
  • Force Majeure: Im Hallenbad kann man den „Hatschi“, tschuldigung, beim Untergehen zusehen. Das die es...
  • Force Majeure: Die Wohnviertel, einst voll mit Arbeiterkindern sind nur noch von arabischen Kindergeschrei erfüllt....
  • Force Majeure: @Napoleon Gerade zurück mit Sohn vom Kurzurlaub. In Land Bremen alles voll. Am Samstag findet man sich...
  • Napoleon: Könnte das von Handystrahlung/Funkmasten kommen? Habts da was in Sichtweite? Oder diese Smartmeter? Oder...
  • Force Majeure: @Napoleon Hallo gu.gu.k. Ich glaube ich habe das schon live angesehen, wenn das in D ist. Gute Lage,...
  • Willy: Verflixt noch mal , Willy “ tanzen “ sollte in deinem Kommentar stehen.
  • Napoleon: Resl, den alten Schussel ham die Kongolesen bei Rangierübungen mit dem Fahrschulauto zammgfahrn.
  • Willy: Löwenzahn @ Und “ WELCHE “ die aus der Reihe danzen , könnten einen Verkehrsunfall haben oder sie...
  • Haudrauf: Geht nicht auf diesen link er ist nicht gut, Toto erinnere dich eine Unze 1005 ich teilte dir mit 1008 die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter