Anzeige
|

Weltbank senkt Konjunkturprognose für USA und Weltwirtschaft

Die Weltbank rechnet für das laufende Jahr nur noch mit einem globalen Wirtschaftswachstum von 2,8 Prozent. Zuvor war man von einem Anstieg um 3,2 Prozent ausgegangen. In den kommenden Jahren soll sich die Konjunktur-Entwicklung dann wieder beschleunigen. Vor allem in den Schwellenländern sieht man derzeit Wachstumsrisiken. Aber auch die Prognose für die US-Wirtschaft wurde herabgesetzt. Mehr

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym kaufen, sicher verwahren: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42820

Eingetragen von am 11. Jun. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Weltbank senkt Konjunkturprognose für USA und Weltwirtschaft”

  1. 0177translator

    Zitat: „Aber auch die Prognose für die US-Wirtschaft wurde herabgesetzt.“ Armes BIP. Sind etwa auch Schwarzmarkt, Prositution, Schattenwirtschaft und Glücksspiel geschrumpft? Vielleicht sollte man die Berechnungs-Grundlage erneut ändern. Oder besser: Kuba wird zurückerobert, als 51. Bundesstaat eingemeindet, und in Havanna feiern die Casino-, Sauf- und Bums-Industrie fröhliche Urständ. Meyer Lansky wird exhumiert, geklont und als Gouverneur eingesetzt. Ihr Castro-Brüder, seht Euch vor !!! Hier kommt eine Rum- – äh – Schnapsidee. Ach nee, dazu müßten die Amis erst wieder die Prohibition bei sich einführen. Sonst wird das nix. Also, ihr Jesusfreaks mit mehr Kehlkopf als Kopf – auf und an das Werk !!! Brüllt erneut die Vernunft nieder und legt die Amirei trocken wie nach 1919. Die ausbleibenden Branntwein-Steuereinnahmen in den USA werden mit der Druckerpresse kompensiert.
    Federico, wir müssen schnell eine Distillerie in Havanna kaufen. Als Blue Chip.

    0
    • @0177translator.Du Scheinheiliger:)!Du hast dein „Gold“doch vor der Haustür!Obstbäume,ein fiffiger brandenburger Landjunge wird auch schwarzbrennen können;)!PS.Ich warte dann auf eine Obstbrandweinverköstigungseinladung!

      0
    • @translator
      Ich halte
      https://finance.yahoo.com/q?s=RI.PA&ql=1
      denn die haben 50% an Havanna Club.

      Selbst trinke ich lieber den Aniiversario aus Venezuela.

      0
  2. Stichwort „Wirtschaftsleistung“ – China sollte mehr Mut beweisen:
    während in der EU ab sofort Drogen, Prostitution und andere illegale
    Geschäfte des Grauen Marktes in die Berechnung ihres Bruttoinlandsproduktes
    (BIP) mit einbezogen werden sollen…
    http://www.welt.de/wirtschaft/article128731862/Europa-rechnet-sich-mit-Sex-sein-Wachstum-schoen.html

    fällt das BIP (engl.: GDP) in China in’s Bodenlose, weil 20 Millionen
    Sex-Accounts gesperrt wurden.

    So geht das natürlich nicht – zu den Leistungen einer Volkswirtschaft
    gehören auch „nacht-aktive“ Sonderleistungen…
    http://www.zerohedge.com/news/2014-06-11/chinese-gdp-set-plunge-government-shuts-20-million-wechat-prostitution-accounts

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: Am interessantesten ist der Abschnitt unten zu den einzelnen US-Bundesstaaten....
  • 0177translator: @Klapperschlange Hier mal was zum Lachen. http://www.manager-magazin.de/ finanzen/boerse/bitcoin-ka...
  • eX: Alle ü50 sollten sich lieber nicht mehr allzu große Gedanken darüber machen, dass ihr Wunschzettel zu Lebzeiten...
  • 0177translator: @ukunda Aus Österreich kommt das hier: http://derstandard.at/20000613 46956/USA-machen-mehr-Schul...
  • Klapperschlange: @ukunda Medizinmann Ja,- die Naturgesetze darf man nicht unterschätzen: (1) Bei Nacht ist verstärkt...
  • Prophet: Ich glaube, der/die gute „ukunda“ erlaubt sich gerne mal ein Späßchen, nicht wahr?
  • 0177translator: @eX http://www.zeit.de/zeit-geschi chte/2009/03/Oekonomischer-Dis kurs Interessant ist, was der...
  • Antoni voyage: „Ein Optimist kauft Gold UND Silber, ein Pessimist Konserven.“ Anlegerweisheit (Goldreporter 2011)
  • eX: Zum Glück geniessen wir eine Bevölkerungsexplosion, nie dagewesenen Ausmaßes. Das Wachstum, und der Konsum wird...
  • eX: 2020 ? Selten so einen Unsinn gelesen. Woher nehmen Sie die meisten ihrer Infos her ? Oft kristallisiert sich...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren