Anzeige
|

Weltgoldreseren: Türkei steigt weiter auf

Die Zentralbank der Türkei hat für März erneut eine deutliche Zunahme ihrer Goldreserven gemeldet. Das Land steigt in der Rangliste der größten Gold-Nationen nun erneut einen Rang nach oben.

Um 33,1 Tonnen Gold stiegen die Goldreserven der Türkei im vergangenen März. Das geht aus dem aktualisierten Zahlenwerk des World Gold Council (WGC) hervor, das man in dieser Woche veröffentlichte. Wir berichteten bereits Ende April über die Bestandsveränderungen (Zentralbanken stocken Goldreserven weiter auf).

Seit die Zentralbank der Türkei ihren Geldinstituten Geld für Gold leiht, sind die Bestände kontinuierlich gestiegen. In der Liste der größten institutionellen Goldbesitzer ist das Land nun mit insgesamt 408,9 Tonnen Gold einen Platz vor auf Rang 15 gerückt. Damit hat man Portugal hinter sich gelassen (siehe Tabelle).

Weltgoldreserven top100 05-2013

Weltgoldreserven, Mai 2013, laut World Gold Coucil

 

Die gesamten vom World Gold Council dokumentierten Goldreserven umfassten zuletzt 31.735,4 Tonnen. Die Goldunze war per Ende März mit einem Kurs von 1.598,25 US-Dollar bewertet. Die offiziellen Goldreserven der aufgeführten Institutionen hatte damit einen Wert von 1,63 Billionen US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=32787

Eingetragen von am 20. Mai. 2013. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

16 Kommentare für “Weltgoldreseren: Türkei steigt weiter auf”

  1. Wer glaubt denn so einer Liste ???
    Das stimmt doch alles hinten und vorne nicht. Das meiste Gold ist in PRIVATEN Händen. Und das taucht bestimmt nicht auf irgendwelchen Listen auf…..

    0
    • @Jürgen
      Das glaube ich auch.Seit Jahren herrscht ein sogenannter Goldkrieg.Papier gegen hartes Geld (Gold).Niemand läßt sich in die Karten sehen und es wird getarnt und getäuscht.Genausowenig wie niemand weiß, wieviel die Zentralbanken und ihre Vasallen, die Bullionbanken und Derivatehändler an Gold haben, wieviel sie verliehen, verpfändet oder verkauft haben.
      Allle Papierwerte sind eigentlich Schuldwerte nur klingt Wertpapier eben besser.Leider sind Aktien auch Schuldwerte, Schulden der Firmen bei den Aktionären.Besser klingt allerdings Firmenwerte.Schuldaktien würde nämlich niemand kaufen.Gold und auch Silber sind frei von Schulden.Und das ist der Hauptgrund, warum dieser Wert von der Schuldenlobby so heftig bekämpft wird.Denn ohne Schulden auf der einen Seite können die auf der anderen Seite nichts verdienen.Deshalb wird die Schuldenwirtschaft so lange am Lebenerhalten, bis es nicht mehr geht. Dann gibt es einen Reset.Und für genau diesen braucht man Gold.Denn man muss wissen, Geld arbeitet nicht, es sind die Menschen dahinter die arbeiten um die Zinsen der Schulden für die Gläubiger zu erwirtschaften.Und langsam beginnen sich die Menschen zu verweigern.Altschulden wollen nicht mehr bedient werden von der neuen Generation.Wann dieser Reset kommt, weiß niemand, doch er wird kommen und das kann dann schnell geschehen, wie man in Zypern sah.

      0
      • @anaconda
        ja, der Reset wird kommen doch so wie die um ihr Leben kämpfen und solange die die Fäden in der Hand haben, werden es wohl erst die erleben die heute noch nicht geboren sind ;-)
        denkt drann: „tot geglaubte leben länger!“ … und wer mit dem rücken zur Wand steht…
        Wie groß und vor alllem was wäre denn ein Aufhänger, nach dem Supergau in Japan, Zypern…pp…das es das System umhauen könnte?! ne ne, macht euch da mal nicht so viel Hoffnung das es „demnächst“ passiert.
        Und mit dem ganzen Gold kann auch was nicht stimmen. Die Mengenangaben, die die Banken u Privatleute kaufen, können niemals nur ein Würfel von ca 23x23m beinhalten. Beachtet man dann noch abzüglich die Mengen an Schmuck, Industrie pp.
        Komisch ist es auch, daß nach den angeblichen gekauften Gold der Preis noch nicht explodiert ist…. und es sind nicht nur 2% !! Auch die sogenannten „Reichen“ sind nicht so doof wie man sie hinstellt, denn auch die haben die Situation erkannt.
        na egal, ich schau mir das Treiben geruhsam aus dem Sessel an ;-)

        0
        • @xyz
          Gold ist verdammt schwer. Ein ein-kilo Barren hat unglaublich wenig Volumen.In Südafrika gab es mal eine Mine, da war am Eingang ein Goldbarren ausgestellt.Wer den mit einer Hand heben konnte,durfte ihn behalten.Es sah so unglaublich wenig aus, dass sich sogar Frauen daran versuchten.Gold in eine ein-liter Flasche gefüllt würde über 18 Kg wiegen.Ein Urlaubskoffer etwa. Ein Schukarton voll Gold kann kein normaler Mensch heben. Die ganzen dicken fetten Goldketten vom Alpha Team um den Hals sind innen hohl, sonst würde der Koloss einen Genickbruch kriegen.160.000 Tonnen passen locker in ein mittleres Häuschen.
          Beachtet werden muss noch, dass Schmuckgold nur zum Teil aus Gold besteht und früher Reingold sehr selten war. Archimedes konnte es beweisen, dass die Königskrone eben nicht pures Gold war.(Heureka !)
          Ich wage zu behaupten, dass das meiste Schmuckgold nur zur Hälfte oder zu einenm Drittel aus Gold besteht.Bei Silber ist es ähnlich.

          0
          • Anaconda@
            …Ich wage zu behaupten, dass das meiste Schmuckgold nur zur Hälfte oder zu einenm Drittel aus Gold besteht.Bei Silber ist es ähnlich….

            Die Feinanteil bei Silber und Goldschmuck ist sehr unterschiedlich. In den USA und GB ist die 9k(37,5% FG) Legierung üblich, in D 8k(33,3%FG), in Ö 14k(58,5%FG), in IT und der Schweiz 14k und 18k(75%FG), in der Türkei, Indien, Pakistan, den Emiraten, Thailand ist es die 22k(91,67%FG) und 23k(96,5%FG). In diesen Ländern wird der Schmuck aber überwiegend als finanzielle Rücklage betrachtet. Die minderwertigste Legierung von 8k ist fast nur im „reichen“ Deutschland üblich. Bei modernen Silberschmuck ist weltweit die 925er(92,5%Silber) Legierung üblich. Bis Ende des 19.Jahrhunderts war es noch die 800er(80%Silber) Legierung.

            0
  2. Ich habe kein Gold.Und was wird passieren wenn eines Tages wenige Menschen Gold haben und viele nicht ???Werden die dann hungern und verdursten?Sicher nicht.!Sie werden alles tun um ihr leben zu retten,mit oder ohne Gold!

    0
    • Gold gibt man nicht in der Not aus, sondern danach. Sollte doch bekannt sein! Wenn viele mit 100 neuen Deutschen Mark als Startgeld anfangen, kaufen wir gerade den zweiten SUV die Frau, gehen ordentlich speisen und versorgen uns mit wichtigen Dingen, um den Neustart schneller abzuwickeln.

      0
  3. Comment-0815

    Theoretisch wäre es sicher machbar, über die Umsätze/Verkaufsstatistiken der Goldhäuser/Online-Handel Rückschlüsse über den Besitz von Gold/Silber in Privathänden zu treffen, und nach Aussage ProAurum hat die Zahl der „Tafelgeschäfte“ (anonyme Käufe) in den letzten Monaten erheblich zugenommen.

    Der Goldcrash Mitte April hat auch dazu beigetragen, daß aus dem Privatbesitz viel Edelmetall in den Gold-Ankaufgeschäften und Großhändlern (auch ProAurum) gelandet ist – diese Zahlen ließen sich statistisch erfassen.

    Und wer weiß, wieviel Gold/Silber in den Wirren des letzten Krieges immer noch gut getarnt in unserem Mutterboden „ruht“.

    Oder – wie unser Mit-Kommentator „bruzzo“ hier zum Besten gab: wie viele spanische/englische/portugiesische/… Schiffe mit schwerer Goldladung auf dem Grund der Meere darauf warten, gehoben zu werden.

    Den Gold-Liebhabern droht im Grunde nur ein „Worst case“-Szenario: ein staatlich verordnetes Goldverbot mit Zwangsabgabe, bei Zuwiderhandlung Strafen bis zu 10 Jahren Haft…

    Den Politclowns in Brüssel ist mittlerweile alles zuzutrauen.

    Doch wie sagte schon Carl Theodor Körner (ein Deutscher Dichter):

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

    0
    • 0177translator

      Comment-08 15
      „… doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”
      Hier in Brandenburg „richten“ die Absolventen aus Neu Golm.
      Und ansonsten richtet die Obrigkeit hier alles zugrunde.
      Habe aufgehört, an dieses Volk zu glauben.
      Privat geht vor Katastrophe.

      0
      • Comment-0815

        @0177translator
        Die ursprüngliche Idee, den vereinigten EU-Staaten e i n e gemeinsame Stimme zu geben,(wirtschaftlich, politisch) war bestimmt voller guter Absicht, nur die völlig überhastete, z.T. „stümperhafte“ Umsetzung, auch – und vor allem – gegen die mahnenden Worte renommierter Wirtschafts-Professoren lassen heute erkennen, daß die EU und der Euro die Völker spaltet, nicht vereint.
        Es ist zu befürchten, daß es zuerst in den süd-europäischen Ländern zu sozialen Unruhen kommt, sobald ein größeres Land zahlungsunfähig wird und die daraus entstehenden Lasten und Kosten auf die Bevölkerung abwälzt.
        Die großen Banken werden aus der Krise wieder Profite erzielen, bei den Politikern gibt es nur Tapetenwechsel.
        Ich hoffe jedoch für mich, daß dieses EU-Monster in Brüssel verschwindet – im Nachbarort hat man den 10m-Sprungturm im Schwimmbad wegen einer „EU“-Verordnung geschlossen, weil Turmspringer von der Sonne „geblendet werden“, da die Plattform nach Osten zeigt…

        „Wo der Tellerand die Grenze des Denkens markiert,
        hilft auch die richtige Ernährung wenig“,
        EU-Gurkenverordnung 03-1077

        0
  4. Bei der verfügbaren Weltgoldmenge von geschätzt 160.000 Tonnen müssen abgezogen werden:
    1.Das Gold in hochwertigem Schmuck (Königshäuser, Antiquitäten, Gold vom Pharao etc.Dieses Gold kann man nicht mehr reyceln.
    2. Ebenso das Gold der Kirchen und des Vatikan.(Gold.Zahn des Buddha, Gold der Altäre)
    3.Gold, was von Räubern vergraben und vergessen wurde und Gold am Meeresgrund in versunkenen Schiffen (Spanische und Portug.Schiffe).
    4.Kriegsgold. ZB von den Japanern in Höhlen versteckt.
    5. Gold in Form von antiken Münzen mit hohem Sammlerwert.
    6. Gold mit persönlichem Wert (Trauringe, Omas Brosche, Mutters Armband und Opas Golduhr.)
    All das wurde mal zusammen mit über 80.000 Tonnen geschätzt.Eher mehr.
    30.000 sollen in den Zentralbanken sein, und 20.000 tonnen als Anlagegold.
    die restlichen 20.000, davon weiß keiner wo sie sind.In den Zähnen oder Gullis oder sonstwo.Jedenfalls auch nicht mehr verfügbar.
    Mit heutigen Bergbaumethoden können jährlich ca 2.500 Tonnen gefördert werden, zu einen Preis von ca 1200 bis 1600 Dollar die Unze. Laut National Geographic reichen die Erdvorräte an Gold noch ca 20 Jahre (50.000 tonnen) Bei Silber noch ca 6 Jahre. Neue Fördertechniken, um an seltene Lagerstätten heranzukommen, treiben die Förderkosten auf ungeahnte Höhen.In Südafrika gehts auf 5.000 Meter. Da können keine Menschen mehr arbeiten.Vielleicht gibts ja irgendwann soetwas wie Gold-Fracking ?

    0
    • Ihre Liste taugt auch nichts…..
      Diese angebliche Menge von 160 000 Tonnen stimmt überhaupt nicht….
      Hallo aufwachen !!!

      0
      • @Jürgen
        Nun Ja, wieviel darf es denn sein an Gold ? Gut, wenn man davon ausgeht, dass irgendjemand das Gold heimlich schürft und zu Hause hortet, dann geht das nicht in die Statistik. Aber das andere Gold muss irgendwie über die Bücher des Verkaufs. Das läßt sich schon nachrechnen, jedenfalls ab dem 19 Jahrhundert. Ein entfernter Verwandter von mir lebt in Australien und hat ein paar schöne Nuggets ausgegraben in der Nähe seiner Schafsfarm und die stehen in seiner Vitrine.Solange er die natürlich nicht verkauft, treten die auch offiziell nicht zu Tage. Und soviel Gold, dass man sich hier die Straßen pflastern könnte, wie mal behauptet wurde, gibts nun wirklich nicht.Aber vielleicht wird ja Gold nachgebildet wie Öl. Apropos Öl, diese geht die nächsten 500 Jahre nun wirklich nicht zur Neige.Die Ölvorräte der Welt sind immens und jährlich kommen neue dazu.
        Ich habe mal mit einem leitenden Ing. aus der Ölbranche gesprochen und der sagte mir, das mit der Ölknappheit ist eine Farce.
        Egal wie auch immer, Gold wird kanpp bleiben, entweder natürlich oder künstlich,denn wozu solten die Notenbanken solches horten, wenn es genug davon gibt ?. Die könnten auch Iridium oder Osmium nehmen oder sonstwas.

        0
  5. @Christian
    Vielen Dank Christian für die Erklärung zum Goldgehalt der Schmuckstücke.Ich fand das immer sehr verwirrend.Es soll eine EU Verordnung kommen, dass Goldschmuck mit nur 30 % ??? Goldanteil nicht mehr als Goldschmuck sondern nur als Goldhaltiger Schmuck verkauft werden darf. Ist das richtig ?

    0
  6. Anaconda@
    Ja, zukünftig soll In der EU zumindest 37,5% Gold in der Schmucklegierung sein um als Goldschmuck zu gelten. Die Ware müsste dann mit 375 bzw. 9k gestempelt werden. In Österreich durfte die deutsche 333er Legierung nie als Goldschmuck bezeichnet werden. Die niedrigste Legierung ist bei uns 14k. Alles darunter gilt als Schmuck mit x% Goldanteil. Der Amtsschimmel reitet wieder.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Goldkiste Irgendein Typ ist halt wie der Spurwarnassistent im Auto: Verlässt Gold mal seine ihm...
  • Draghos: @Notgroschen und genau das Selbe habe ich heute auch gedacht….
  • Goldkiste: @alle seht ihr Gold hat die 1170 weggerotzt dabei dachte so mancher heute gehts noch süüüdlich … und...
  • Goldkiste: @Katzenpfote Silber geht immer dem Gold voraus … hier frohe Botschaft : http://www.zerohedge.com/n...
  • 0177translator: @Thanatos Katzen galten zu Zeiten der alten Ägypter als die Wächter an den Toren zur Unterwelt. Meine...
  • Stillhalter: @mikel Stimmt absolut. Jedes System bleibt erhalten bis es nicht mehr zu halten ist. Nur leider kennt...
  • catpaw: @Goldkiste Ja,eine sehr seltene Gelegenheit.Fallender Dollar und fallende Goldpreise.Heißt Gold in Euro...
  • 0177translator: @Force Majeure Auf den Koppel-Schlössern der Wehrmacht stand „Gott mit uns“. Auf den...
  • Mikel: Ja erinnert mich an 1928-29 da gingen die Börsen auch bis zum Schluss hoch.
  • 0177translator: Und dann wurden für 2 Mia. Dollar Zigaretten von Philip Morris importiert. Mit Devisen, die man...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter