Anzeige
|

Weltweite Goldreserven: Bestände der Türkei sinken um 37 Tonnen

Vor allem asiatische Zentralbanken sichern sich immer stärker mit Gold gegen Geldentwertung ab.

Die weltweiten Goldreserven betrugen zuletzt offiziell 32.843,2 Tonnen (Foto: Rand Refinery)

Die aktuelle Liste des World Gold Council dokumentiert eine Zunahme der weltweiten Goldreserven um 30 Tonnen. Russland stockt weiter auf. Das türkische Inventar ging zurück.

Der World Gold Council hat die Liste der weltweite Goldreserven aktualisiert. Die wichtigsten Veränderungen gegenüber Vormonat:

Russlands offizielle Goldreserven steigen um 11,1 Tonnen auf insgesamt 1.447 Tonnen. Die Goldreserven der Türkei sinken um 37,3 Tonnen auf 479,4 Tonnen. Ein Großteil dieses Inventars besteht aus Gold, dass türkische Geschäftsbanken für den Erhalt von Zentralbankgeld hinterlegt haben.

Weitere Veränderungen:

  • Kasachstan: 225,6 Tonnen (+2,6 t)
  • Mauritius: 9,9 Tonnen (+1,0 t)
  • Mongolei: 1,6 Tonnen (-0,8 t)
  • Taiwan: 422,7 Tonnen (-0,6 t)
  • Brunei Darussalam: 4,5 Tonnen (-0,3 t)
  • Mexico: 121,2 Tonnen (-0,2 t)
  • Malaysia: 36,4 Tonnen (-0,2 t)
  • Kirgisische Republik: 4,3 Tonnen (-0,1 t)

Die Goldreserven Venezuelas bleiben in der WGC-Liste unverändert bei 361 Tonnen. Das Land hat kürzlich große Mengen an Gold in die Schweiz verschifft (Goldreporter berichtete) und mit der Deutschen Bank einen Gold-Swap-Deal verhandelt (Goldreporter berichtete), um sich in der angespannten Haushaltslage kurzfristig finanziellen Spielraum zu verschaffen.

Weltweite Goldreserven April 2016

Die weltweiten offiziellen Goldreserven laut der Rechnung des World Gold Council beliefen sich zuletzt auf 32.843,2 Tonnen. Das sind 30,2 Tonnen mehr als im Vormonat.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57636

Eingetragen von am 6. Apr. 2016. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

33 Kommentare für “Weltweite Goldreserven: Bestände der Türkei sinken um 37 Tonnen”

  1. Ist es nicht „auffällig“, daß die Zahlen der Goldreserven fast aller Länder sich laufend verändern, nur die der „Verunreinigten Staaten“ nicht: seit über 40 Jahren gibt es keinen Abfluß/Zufluß; der Bestand ist zementiert bei
    8.133,5 ( WOLFRAM-KUPFER ) Tonnen.

    Der letzte Gesetzes-Antrag (Januar 2016), die US-Fed zu „auditieren“ (inkl. der Goldreserven) wurde im US-Kongreß …mit großer Mehrheit „abgeschmettertertert…“.

    11+
    • Goldminer :

      Und Madam Yellen begründete das Kongressdementi als Restrisiko eines Goldaudits mit dann vielleicht steigenden US-Zinsen….

      In BAWÜ würde man sagen : Die hot schneller a Ausred wie a Maus a Loch …

      6+
  2. Da braucht wohl jemand Geld für Stellvertreterkriege gegen Russland.

    5+
  3. Nachschub aus Griechenland ist schon unterwegs…

    Eine Nachricht aus dem sonnigen Griechenland macht die Runde, daß
    einige Griechen versucht haben, 18 Goldbarren (33,5 kg) in einem Taxi
    über die Griechisch/Türkische Grenze zu schmuggeln.

    Vor dem kommenden Schuldenschnitt bringt Tsipras noch schnell das
    Tafelgold in Sicherheit?

    Die Börsen-Indizes schmieren schon wieder weltweit ab:

    http://www.finanztreff.de/

    DAX und Euro-STOXX dümpeln heute in einer richtungs-losen und sogar doppelten „Schulter-Hintern-Schulter“-Formation vor sich hin: sind die Börsenparkett-Notarztdienste noch beim Kaffeekränzchen oder haben die schon ‚fertig‘?

    6+
  4. alter schussel

    – wie sagte einmal ein kluger dozent,
    “ ich will den schmutz nicht abwaschen,
    nur etwas mehr verteilen!“

    – DAS DARF JETZT GEBRACHT WERDEN:

    „der Kanadier James Bacque bereits 1989 sein Buch „Other Losses“.
    Das Vorwort schrieb der US-Militärhistoriker Oberst Dr. Ernest F. Fisher.
    Bacque wagte sich an ein heißes Eisen: Das Kriegsgefangenenlager der Amerikaner auf den Rheinwiesen. Etwa eine Million kriegsgefangener Deutscher sind in diesem Lager absichtlich dem Tod durch Verhungern und Erfrieren preisgegeben worden. In dieser Dokumentation kommen Überlebende und ehemalige, amerikanische Kommandanten zu Wort.“

    AUS:
    http://quer-denken.tv/the-other-losses-weitere-verluste-trailer/
    ———————————
    DIESEN LINK HABE ICH BEI HARTGELD WALTER GESTOHLEN!

    Heinz Hermann Thiele – Brandrede beim Ifo Institut
    vorstandsvorsitzender der knorr ag
    -ca.. 4min.
    https://www.youtube.com/watch?v=RVDVjY6h4gA

    8+
    • 0177translator

      @alter schussel
      Wenn im November Hillary gewinnt, zündet sie die Welt an.
      Wenn Donald Trump gewinnt, brennt die USA.

      6+
      • Klapperschlange

        @0177translator

        Je weiter weg „gezündelt“ wird, desto besser.
        Diese FEMA-Camps in den USA müssen ja für irgendetwas gut sein; ich glaube nicht an einen neuen „Indianer-Aufstand“.

        5+
    • Force majeure

      @alter schussel

      Da bewahrheitet es sich: Der Sieger schreibt die Geschichte: Die Deutschen als das zu vernichtende Verbrechervolk. Und jetzt stehen die USA und Herr Eisenhower als noch viel größere inhuman e Verbrecher dar. Jede amerikanische Antwort darauf ist ein Hohn. Schuldeten wir den Amerikanern, unseren Befreiern, je irgend etwas?

      4+
  5. Thiele im Aufwachraum.

    1+
  6. Ausweg aus Krieg, Crash und Krisen? Christoph Hörstel | Bewusst.TV – 26.3.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=kiR9sHo-4uo&nohtml5=False
    Christoph Hörstel Burg/Spreewald 18.03.2016 Fragen aus dem Publikum
    https://www.youtube.com/watch?v=9tBpLlGL8lg&nohtml5=False

    1+
  7. Udo Ulfkotte WARNT vor zukunftsnahen UNRUHEN in der EU BRD Vortrags Doku
    Todesstrafe gem. Lissabon Vertrag, Eurogendfor etc.
    https://www.youtube.com/watch?v=AwXJT7ZEuaQ&nohtml5=False

    1+
  8. https://vimeo.com/161193990
    Schmähkritik – Böhmermann

    0
  9. „Black is beautiful“: endlich verschwindet das Weiß-grau in
    Österreich und Alemannia.

    „Bunt“ ist angesagt – möglichst tiefschwarz.

    Die sieht man Nachts im Park ohne Taschenlampe nicht mehr.

    Handy’s ohne LED-Lampe sind „out“.

    Vorteil: – die Berber-Teppiche werden billiger, weil die Transportkosten wegfallen…

    Nachteil: die Wartezeiten in den Arzt-Praxen werden deutlich länger.

    Nur Mut – die 5 Millionen passen noch rein: €Uropa schafft auch das.

    Soros‘ Stiftung zahl die Überfahrt, wir machen den Rest.

    4+
  10. Banken abwickeln !

    Die brauchen mehr Windräder…. :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

    1+
  11. Banken abwickeln !

    As many of you know, my theory on silver is that in 2003 China lent the USA their hoard of silver long believed to be in excess of 600 million oz. The USA received the silver so as to continue the bashing of metals. China then proceeded to massively buy and ship hoards of gold onto its shores.

    I was thinking about Ted Butler’s piece, where he states that JPMorgan has bought physical metal in excess of 500 million oz. I thought that JPMorgan would not purchase that quantity of metal while at the same selling massive amounts of paper silver at basically the same time. That would be easy to trace and that would land many in jail.

    What if JPMorgan was buying the USA silver hoard, on behalf of the USA government. The purchase of the metal was to return the silver that China has demanded to be returned at the end of the contract.. What if the contract period was 15 yrs and now the USA is rushing to buy in quantity, the silver that was lent and then store the silver in JPMorgan’s vaults to return the silver once the contract period was over? That would make sense!!

    We know that China is behind the selling of paper gold to purchase the physical cheap.Why not silver as well?

    Just my thoughts.

    Harvey Organ: Something Is Up In Silver!
    We had heard that silver deliveries are being delayed in London and also they are having an extreme problem in locating metal.
    Something is up in silver!

    P.S.: Macht gerade mal eine Milliarde Euronen.
    noch 19 davon und es gibt kein Silber mehr dieses Jahr…

    1+
  12. Jordaniens König: Die Türkei sendet Terroristen nach Europa – Flüchtlingskrise ist inszeniert

    in Contra-Spezial, Naher Osten 27. März 2016 27 Comments

    König Abdullah von Jordanien teilte bei einem Treffen mit US-Spitzenpolitikern ordentlich gegen die Türkei aus. Ankara hätte die Flüchtlingskrise inszeniert und auch Terroristen nach Europa geschickt. Zudem verurteilt der jordanische König den Versuch der Türkei, „eine islamistische Lösung“ in der Region anzustreben.

    Von Marco Maier
    https://www.contra-magazin.com/2016/03/jordaniens-koenig-die-tuerkei-sendet-terroristen-nach-europa-fluechtlingskrise-ist-inszeniert/

    1+
    • Banken abwickeln !

      Na ja, Türkei ist ein Terrorstaat.
      Deshalb gehört Deutschland dazu…

      1+
    • Force majeure

      @KuntaKinte

      Der islamische Staat muss weg. Wenn der nicht beseitigt wird, dann hat man ab jetzt den ganzen Ärger des Nahen Osten in Europa. Ganz sicher bekommt der Erdogan und seine Söhne weiter billiges Öl vom IS! Und die BK macht das Suppositorium. Sie hat den Satiriker persönlich angerufen und das ZDF instruiert. Und die Politiker wundern sich über die sogenannten undemokratischen Hassbürger. Die wird noch ihr Wunder erleben.

      1+
    • 0177translator

      @KuntaKinte
      Das hatte ich schon mal geschrieben. Mit dem Untergang des Bagdader Kalifats im 13. Jahrhundert infolge des Mongolen-Sturms ging der Titel „Beherrscher der Gläubigen“ irgendwann an den türkischen Sultan über. Will sagen, der Kalif von Bagdad war einst ein weltliches wie geistliches Oberhaupt seiner Untertanen. Weil der Koran es gestattet, während die Bibel vorgibt: „Du kannst nicht zwei Herren dienen, nicht Gott und dem Mammon.“ Ein Eingeständnis, daß sowas nicht geht. (Weil weltliche Macht stets korrumpiert.) Was sich ja auch im Prinzip des Laizismus (Trennung von Staat und Kirche) in den Demokratien Europas manifestiert hat. So einen säkularen Staat nach europäischem Vorbild hatte ja auch Kemal Atatürk ins Leben gerufen, und somit schien sich das für die Türkei erledigt zu haben. Bis eben dieser Irre auftauchte, der mit seinem Größenwahn an Napoleon und Adolf heranreicht. Den eine gewisse Nation von nicht-therapierten Quartals-Denkern glaubte, für sich einspannen zu können. (So wie JP Morgan 1932 den Wahlkampf vom Adolf finanzierte.) Wobei jedes dieser beiden Frankenstein’schen Monster außer Kontrolle geriet.
      Die USA sind ein „Beherrscher der Gläubiger“. Noch.

      3+
  13. Heute wieder Lustig
    Nach Feierabend und Börsenschluss kauft man Öl und Indizes über die Börse in Vanatau oder Timbuktu.
    Morgen sind das wieder angeblich die Investoren laut der Presse. Die mit dem Nadelstreif, dem Aktenkoffe und den dunklen Limosinen.Ja, das sind sie, die Investoren wie sich unsere Primitivpresse das so vorstellt.
    Umso besser, je mehr Geld verschleudert wird, desto schneller kommt das Ende.

    1+
  14. Klapperschlange

    Brandaktuell aus Panama:

    Ergebnis der ‚Panama-Papers‘-Suchmaschine:
    (ohne US-Filter)

    1+
  15. In Aserbaidjan mischen die türken gegen Armenien/Rußland auch kräftig mit.
    Heikles Spielchen und ein schöner Multifrontenkrieg gegen Rußland.
    Je größer das Chaos, desto wahrscheinlicher „werden beabsichtigte wie unbeabsichtigte Fehler“.
    Mal sehen mit wievielen Bällen hier dauerhaft jongliert werden wird.
    Diese Wahnsinnigen Selbst- und Menschenhasser!!!

    2+
    • Force majeure

      Religionsfreiheit ist als ein fundamentales Menschenrecht in der Verfassung Armeniens verankert. 90 % der armenischen Bevölkerung gehören der Armenischen Apostolischen Kirche an.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Armenische_Apostolische_Kirche

      Aserbaidschan
      Vorherrschende Religion ist der schiitische Islam, der im 8. Jahrhundert von arabischen Eroberern verbreitet wurde. Aserbaidschan ist neben dem Iran, dem Irak und Bahrain eines der wenigen Länder mit schiitischer Bevölkerungsmehrheit: 85 Prozent der muslimischen Aserbaidschaner bekennen sich zur schiitischen und 15 Prozent zur sunnitischen Glaubensrichtung. In Aserbaidschan leben heute noch 25.000 bis 30.000 Juden. 1998 waren 3,8 % der Bevölkerung russisch-orthodox.

      Türkei
      Die Republik Türkei versteht sich laut Artikel 2 ihrer Verfassung als ein „demokratischer laizistischer und sozialer Rechtsstaat“; die Bevölkerung bekennt sich überwiegend zum sunnitischen, alevitischen oder dschafaritischen Islam. Anders als der französische Laizismus beinhaltet der türkische keine absolute Trennung von Religion und Staat, sondern eine staatliche Kontrolle der Religion. Eigenständige politische Einmischung der Religionsgemeinschaften ist unerwünscht. Daher stehen alle Religionen ebenso wie die Hauptreligion, der sunnitische Islam, unter staatlicher Aufsicht.

      Armenia is Turkey’s only neighbouring country that Erdoğan did not visit during his prime ministry. Turkish-Armenian relations are difficult due to the denial of the Armenian Genocide by Erdoğan and have been frozen since 1993 because of the Nagorno-Karabakh War with Turkey’s close ally Azerbaijan.

      Brought up in an observant Muslim family, Erdoğan graduated from Kasımpaşa

      Die Republik Bergkarabach (armenisch Լեռնային Ղարաբաղի Հանրապետություն/Lernayin Gharabaghi Hanrapetut’yun) ist ein stabilisiertes De-facto-Regime in Bergkarabach, das von der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannt wird. Die Vereinten Nationen und der Europarat betrachten das überwiegend von Armeniern bewohnte Gebiet als Bestandteil Aserbaidschans. Die armenische Bevölkerung, die laut Volkszählung von 2005 über 99 % der Bevölkerung ausmacht,[2] gehört mehrheitlich der Armenischen Apostolischen Kirche an.

      Alles in allem ein kultureller Bruchlinienkrieg, seit 23 Jahren, denen die Muslime führen. Der endet nicht bevor Erdogan die Kurden und Armenier endgültig von der Karte vertilgt hat. Die Türkei möchte Kalifat und damit Kernstaat des Islam werden. Kemal Atatürk und der Kemalismus sind längst erledigt.

      Es ist eine Schande wie Europa sich von dem Narren halten lässt. Da muss ein Etikett mit certifikat auf Öl eingeführt werden, das „dreckige IS-Öl“ (im wahrsten Sinne des Wortes) tanken wir und zahlen den IS und Erdogan noch.

      2+
  16. Und bei Maischberger faseln sie irgendwas von Wohnungseinbrüchen… da faßt man sich doch an den Kopf!

    2+
  17. Sultan Erdolf von Muselmanien hat absolute Narrenfreiheit ist halt so..

    3+
  18. ein anderer (@einandererblog)

    http://www.pmaccountability.com

    Diese Website, sie ging gerade online (engl.), klopft die Prognosen bekannter Gold-Analysten auf ihre Stichhaltigkeit ab: Bo Polny (Sinclair), James Turk, John Embry, John Hathaway, Stephen Leeb, Stewart Thompson, Steve „St. Angelo“ SRSRocco, Martin Armstrong, Silver Doctors, Dave Kranzler.

    FOFOA wird nicht gelistet. Dieser Gold-Analyst vermeidet datierte Prognosen. Das einzige, worauf sich FOFOA festlegt, ist: Ein erneutes 2008 wird das Dollar-gestützte Weltfinanzsystem nicht überstehen. Es wird den Dollar aufgrund des massiven Vertrauensverlustes des privaten Sektors mit großer Wahrscheinlichkeit in eine Hyperinflation treiben. Ergo wird dann auch das junge Papiergold kollabieren. Ein »freier«, nunmehr rein physischer Goldmarkt entsteht: was zwangsläufig in einen Goldpreis mündet, der sich eher im mittleren denn im niedrigen 5stelligen Bereich einpendeln muss (inflationsbereinigt und gegen *alle* anderen Güter und Waren, Silber eingeschlossen).

    Nur aufs Timing verzichtet FOFOA. Das ist angemessen: Auch »2008« ließ sich nicht präzise vorhersagen. Man wusste nur: *Irgendwann* knallt’s, dann ALLERDINGS geht es sehr schnell. Gleiches gilt für eine Wiederholung der 2008er-Ereignisse.

    Insofern ist es klug, *rechtzeitig* vorzusorgen. Wer abwartet, bis sich die ersten verlässlichen Anzeichen eines neuen Crashs zeigen, kommt möglicherweise zu spät und findet die Stühle dann schon alle besetzt (Reise nach Jerusalem), sprich: findet den Goldmarkt im Nu leergefegt bzw., wahrscheinlicher, vorübergehend »außer Haus«.

    0
  19. @ein anderer
    Wer wartet, kommt nicht möglicherweise zu spät, sondern mi Sicherheit.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Willy: Bauernbua @ Na endlich bist wieder da !!
  • 0177translator: @Napoleon Du meinst damals, wo Dich ein paar geldgierige hellenische Kuffnucken in Uniform einfach...
  • Safir: @Toto Interessante Ansicht. Daumen hoch.
  • NOtrader: @ Löwenzahn, keine Bange: zum richtigen (optimalen) Zeitpunkt kaufen, ist fast unmöglich. Wenn Du vom...
  • frznj: Deswegen ist der Preis jetzt auch Halbwegs Nebensache, weil man einen Unfairen Preis zahlt. Man macht also nen...
  • NOtrader: @Force, wir sind uns da sicherlich einig, aber was nützt es, Europäische Banken kaputt zu machen, wenn...
  • Napoleon: Nö Transe, ich habe meine Transporte/Umzüge dahin wieder aufgenommen, die ich 2008 wegen der verdammten...
  • Napoleon: Bauernbua Wir haben Dich vermisst!
  • Toto: Bei pysischem Gold hst man nur die Wahl: Kaufen oder nicht kaufen. Kaufen beinhaltet Halten und Verkaufen kommt...
  • Krösus: @Translator Albert Einstein hat so manches gesagt. z.B. 2 Dinge sind unendlich das Universum und die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter