Anzeige
|

Wie Argentinien den IWF vor die Tür setzte und daran gesundete

Staatsbankrott, harter Schuldenschnitt, Abwertung der eigenen Währung und Rausschmiss des IWF: Ein TAZ-Artikel beschreibt den wirtschaftlichen und politischen Wiederaufstieg Argentiniens aus eigener Kraft. Mit Sparmaßnahmen auf der einen und gezielten Konjunkturhilfen auf der anderen Seite ist das Land wieder auf die Beine gekommen. Was lernen wir daraus? Zumindest eines: Solange es nur um Banken-Rettung geht, wird auch Europa nicht gesunden.


Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=17726

Eingetragen von am 7. Jan. 2012. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Wie Argentinien den IWF vor die Tür setzte und daran gesundete”

  1. Das einzige Ziel des IWF war es schon immer, den Lebensstandard der Bürger eines Landes den Dividendenforderungen der Bankaktionäre „anzupassen“
    (Ein bekannter Bankier).

  2. Zu Argentinien findet man im Internet aber auch weitaus kritischere Artikel, z.B. in der „Zeit Online“ vom 07.02.2010 „Lügen, täuschen und behindern“: http://www.zeit.de/2010/06/Argentinien/seite-1.
    Die „Zeit“ gehört zum selben politischen Milieu wie die taz ist ist daher völlig unverdächtig, ein Interessenvertreter von irgendwelchen Finanzspekulanten zu sein.
    Der radikale Schuldenschnitt rückt aber auch in Europa immer näher. Die restriktive Haushaltspolitik in Europa steht vor dem Aus, stattdessen werden entweder mehr EZB-Gelder oder höhere Bürgschaften gefordert, was Deutschland langsam überfordern dürfte. Offenbar sind jetzt auch die mit AAA bewerteten Niederlande pleite. Vielleicht braucht die niederländische ING Group auch Staatsgeld, weil sie sich in Europa verzockt hat. Diese Bank ist jedenfalls zu groß, um allein von Holland saniert werden zu können (http://www.welt.de/wirtschaft/article13802334/Merkel-verliert-in-der-Euro-Krise-Verbuendete.html).

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Spontaner Gast: absolute Zustimmung !
  • materialist: …..und der Grenzschutz schützt vor Grenzen…neuerdings
  • roland: @0177translator Wir hatten früher Katzen und jetzt habe ich eine Katzenallergie.
  • Christof777: @conny Nein! Wenn Du diese Haltung einnimmst, reagierst Du nur, begibst Dich also auf die Ebene des...
  • Spontaner Gast: …und genau DESWEGEN….glaube (GLAUBE) ich, dass sich das der Staat (bzw. deren...
  • Force Majeure: @ Externe News Ob die Groko n. Forsa-Imfrage tatsächlich plötzlich wieder gewollt wird, dürfte eher...
  • taipan: @0177translator Nachmachen.Nur wir sind so dumm.Erst kommen wir,dann der Staat,nicht umgekehrt.
  • 0177translator: @Conny Was ist das schönste Gefühl im Leben? Für einen Ami: Eine Flasche Whiskey, Glück beim Pokern,...
  • 0177translator: @Taipan https://www.welt.de/wirtschaft /article157354085/Zehntausende -Spanier-kassieren-Renten-V...
  • taipan: Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Man schafft Nummernkonten ab, anonyme Konten und...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren