Anzeige
|

Wie die Politik unsere Altersvorsorge vernichtet

Der Wert künftiger Auszahlungen aus Renten- und Lebensversicherungen ist mehr als fraglich. Die Zinsen werden von den Notenbanken künstlich niedrig gehalten. Die Versicherungen legen Kundengelder in Staatsanleihen an, die nicht mehr uneingeschränkt als sicher gelten können. Massive Inflationsrisiken drohen den Geldwert generell zu dezimieren.

Nun hat der Bundestag auch noch klammheimlich beschlossen, Geld, das eigentlich für Versicherte vorgesehen war, den Versicherungskonzernen zuzuschustern. Ein Betrag des TV-Magazin Monitor deckt auf: „Ausgerechnet die Politiker, die uns jahrelang private Altersvorsorge gepredigt haben, tragen jetzt dazu bei, dass erneut die Versicherungsbranche profitiert, während Millionen Versicherte kaum noch den Inflationsausgleich erhalten“.

Goldreporter

Tipp: Ratgeber „Altersvorsorge mit Gold“

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=28161

Eingetragen von am 22. Nov. 2012. gespeichert unter Deutschland, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

13 Kommentare für “Wie die Politik unsere Altersvorsorge vernichtet”

  1. Sollte Gold und Silber Auftrieb geben, aber wenn ich so sehe was in den Fußgängerzonen so herum stolpert, gehe ich davon aus, dass man sich anstatt für Edelmetalle eher für Hartz4 entscheidet.

    0
    • @w
      Noch mag es so scheinen.Doch wenn das System zusammenbricht und die Währung den Bach runtergeht,womit wird man dann die Harz 4-ler bezahlen ?
      Mit Gold, das man nicht hat, weil es in den USA lagert ? Mit Bezugsscheinen die niemand einlösen wird ? Man sehe nur mal nach Griechenland oder Spanien von Ägypten oder Syrien ganz zu schweigen.Das System wird nur noch künstlich aufrechterhalten,weil man den Menschen mit markigen Worten (Steinbrück) vorgaukelt, es ist für alles gesorgt, wir sind Vollkasko.Man sehe sich mal den Film Titanic an,da kann man hautnah miterleben was mit“ der Unterklasse“ geschieht in der Not und übertrage das auf Harz4 Mitglieder heute.Die meisten dieser Menschen haben nie gelernt, für sich selbst sorgen zu können, sie sind auf Transfer und Hilfe der anderen angewiesen.Versagt der Helfer, sind auch sie verloren.

      0
    • @W schrieb unmöglich:
      „Sollte Gold und Silber Auftrieb geben, aber wenn ich so sehe was in den Fußgängerzonen so herum stolpert, gehe ich davon aus, dass man sich anstatt für Edelmetalle eher für Hartz4 entscheidet.“
      EINFACH MENSCHENVERACHTEND (Davon abgesehen, dass…könnte sein…, dass…ein paar Menschen… ihr kleines Geld nur ZUM REINEN ÜBERLEBEN gebrauchen können)

      0
  2. Auch das wieder ein kleiner Mosaikstein zum bescheißsystem.
    Der schlafende Michel hat es immer noch nicht kapiert.
    Warum wohl geben Firmen Banken Versicherungen etc. unsummen an Parteispendengeldern.
    Damit die Gesetze zu gunsten der Kapitaleigner so bleiben wie sie sind oder noch bessere Möglichkeiten bieten die Menschen legal zu betrügen.
    Das ist natürlich keine Bestechung , man läd die Spitze der Mandatsträger regelmäßig ein Vorträge zu halten , die dann mit kleinem Geld von tausenden von Euros honoriert werden. Ein Schelm wer da böses bei denkt.
    Man kann hinsehen wo man will es ist immer die gleiche Machart.

    0
  3. Die (R)ente ist sischer

    ..das ist eindeutig „Kapitalbetrug“ und zwar bandenmäßiger! Die betroffenen Versicherer, die Bafin und die Politik – na das ist ja ne „Bande“! Versuchen sich tatsächlich aus dem Staub zu machen? Ich empfehle bei der jeweiligen Staatsanwaltschaft Anzeige zu erstatten -auch gegen die Lobbyisten und die verantwortlichen Politiker. Raus aus dem „Papiermüll“ und lieber 30 Jahre regelmäßig und monatlich Gold und Silber ansparen…….

    0
  4. Woher auch nehmen, wenn nicht (den BürgerInnen) stehlen? Also ist das von wegen Titanic-Vergleich gleich mal die Spitze des Eisbergs. Und der hat bekanntlich den größten Teil unter der Wasseroberfläche (versteckt)! Will sagen, kommen noch alle anderen Sparformen dran, jetzt schon laufend mit Inflation (gibt in USA Berechnungen das sie real 7-8% ausmacht!), aber auch direkte Schnitte, wie bei Halbierung der Prâmie bei österr. Bausparen u.â.m.

    0
    • „während Millionen Versicherte kaum noch den Inflationsausgleich erhalten”; dieser Satz zeigt, dass mit der real existierenden Inflation Schindluder getrieben wird, man könnte es auch als gezielte Desinformationspropaganda bezeichnen. Professor Brachinger, dem man nahelegte, seine Berechnungen als „gefühlte Inflation“ zu benennen, kommt auf diese von Ihnen angeführte Inflationsrate von ca. 8%.
      Für Amerika möge man sich folgende Seite ansehen: http://www.shadowstats.com/alternate_data/inflation-charts

      0
      • @Bernd
        Schulden in der Höhe von etwas über 100% eines einkommens sind niemals mehr zu tilgen.Weder durch Sparen noch durch mehr Arbeit, da der Tag nun mal nicht mehr als 24 Stunden hat. Das ist der Point of no return.Um die Schulden loszuwerden gibt es nur die Bankrotterklärung.Die sozialverträglichste Bankrotterklärung eines Staates ist die Inflation, weil man da nur die dummen Sparer enteignet.Den anderen passiert nämlich herzlich wenig,da die Gehälter erstreikt werden. 8% Inflation ergibt mindestens 7% Verdi Forderungen,wenn nicht mehr.Damit wird wie schon immer in der Geschichte die klassische Altersvorsorge mit Rentenpapieren oder Sparbüchern und Lebensversicherungen Makulatur.
        Papier gleich welcher Art, hat sich noch nie in der Geschichte als Anlage längerfristig bewährt.Dazu zähle ich leider auch Aktien und Immobilien,da selbige in direktem Verhältnis zum Papiergeld stehen. Real ist:
        Inflation 8-10%, DAX bei ca 3.000 Punkten und die Immobilien 40% überwertet. Das ist die bittere Wahrheit und die kommt demnächst ans Tageslicht.

        0
  5. Hallo uwe sehr interessant

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @Taipan Manchmal habe ich den Verdacht, die beiden ‚Hairstyler‘ haben sich heimlich...
  • 0177translator: @Conny Safir hat es nicht bös gemeint. Die Worte meines Kung-Fu-Lehrers waren: „Ein vermiedener...
  • Taipan: @Klapperschlange Das ist eine Diskriminierung. Jeder spricht doch gerne über seine Krankheiten und...
  • brunix: https://de.wikipedia.org/wiki/ Big-Bang-Z%C3%BCndfolge?wprov= sfla1 im motorsport scheint der „Big...
  • Taipan: Für spekulanten Die teuersten Sibstanzen der Erde. http://mobil.n-tv.de/mediathek /bilderserien/wirtschaft/...
  • Mikki Maus: Man sollte nicht nach den Wahlen sie an ihren (Un-) Taten messen, sondern vor (!) den Wahlen. Demnächst...
  • Safir: Sorry – die Beschreibung „elend,“ ist auf die Lebensumstände bezogen, womit ich mein...
  • Dieter: @Draghos wie Taipan schon schrieb, hilft des ESF nur bei kleineren Instituten. Wer soll denn mehrere 100 Mrd....
  • Taipan: @Krösus Soweit ist das nich hergeholt. Vor Jahren ! Wurde im Fernsehen ein renomierter US Bänker interviewt....
  • Pinocchio: @Conny, Irgendwie hast Du da recht. Bin gerade noch in Taiwan, hier sehen die alles gelassen bez. Kim, da...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren