Anzeige
|

Zinspolitik: „Andauernder Diebstahl in homöopathischen Dosen“

Bereits jetzt frisst die Inflation die für Sparguthaben erhältlichen Habenzinsen auf. Doch es könnte noch schlimmer kommen. Aus den USA kamen zuletzt Signale, dass Geschäftsbanken von ihren Kunden künftig einen Negativzins für Sparguthaben verlangen könnten. Christoph Süß vom Politmagazin quer nennt das treffend „andauernder Diebstahl in homöopathischen Dosen“. Er ist der Meinung: „Sicher wie eine Bank. Das ist ein Sprichwort, das ihn ein paar Jahren keiner mehr versteht.“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=37964

Eingetragen von am 4. Dez. 2013. gespeichert unter Banken, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

25 Kommentare für “Zinspolitik: „Andauernder Diebstahl in homöopathischen Dosen“”

  1. Die Kreise scheinen enger zu werden. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/18/straf-zinsen-fuer-sparer-finanz-eliten-wollen-bargeld-abschaffen/ Und praktischerweise haben wir ja auch schon SEPA + IBAN

    0
    • @ Alle; Welche Thesen habt Ihr eigentlich zu dem Thema das der Vertrag zwischen den UsÄ und der F E D dieses Monat auslaufen soll.

      0
      • Hei Seppo,

        „Welche Thesen habt Ihr eigentlich zu dem Thema das der Vertrag zwischen den UsÄ und der F E D dieses Monat auslaufen soll.“

        Da braucht es keine Thesen, denn das ganze ist nichts weiter als pures Geschwätz.

        Ich habe Dir hierzu den originalen Gesetzestext sowie die passende Frage-Antwort-Sequenz direkt an der Quelle abgefischt:

        Is the Federal Reserve Act going to expire?
        No. The Federal Reserve Act of 1913–which established the Federal Reserve as the central bank of the United States–has been amended or altered by the Congress numerous times over the years, but the act has never included an „expiration date“ or repeal date. As stated in the law itself, the Federal Reserve Act can only be repealed, amended, or altered by the Congress.

        http://www.federalreserve.gov/faqs/is-the-federal-reserve-act-going-to-expire.htm

        Federal Reserve Act
        Section 31. Reservation of right to amend
        The right to amend, alter, or repeal this Act is hereby expressly reserved.
        [Omitted from U.S. Code. Part of original Federal Reserve Act; not amended.]

        http://www.federalreserve.gov/aboutthefed/section31.htm

        Es existiert zwar ein parlamentarischer Vorbehalt zur Änderung der Gesetzeslage, aber es gibt kein Auslaufdatum. Das Ganze ist mal wieder eine virtuelle Ente. Das Internet ist DIE Desinformations-, Verdummungs-, Verhaltensanalyse-, Gehirnwäsche-, Menschenisolations- und Massenlenkungsmaschine der Eliten.

        Warum ich hier noch was schreibe? Eben um u.a. genau auf diesen zuvor erwähnten Zustand hinzuweisen!

        „Wer den Herrschaftsverhältnissen gegenüber nicht machtlos bleiben will, muss sie verstehen lernen, und zwar nicht bloß ihre sichtbaren Zwänge, sondern auch ihre verborgenen Mechanismen. Nur dann kann er auch die mannigfaltigen Fiktionen, Täuschungen und Manipulationen durchschauen, denen er von Seiten der Herrschenden ausgesetzt ist.“
        Jaroslav Langer, politischer Aktivist im „Prager Frühling“

        Grüße
        AE-35

        0
        • @ AE-35 Grüssi. Hab mir ähnliches gedacht das die Amis „die F“ nicht so schnell loswerden. (Danke für den Auszug) Anderer seits sollen sich die US ja auf dem absteigendem Ast befinden. (Gestern war allerdings zu hören, im TV, das die Usä, Saudi A. bzgl Erdölförderung überholt haben bzw. werden) Wie Du richtig schreibst ist das Netz die ultimative Verwirrungsmaschine. Im hebräischem Alphabet steht das w (www)auch für die Zahl 6 . Das ist für viele hier vermutlich auch nix neues. Wir sind schon ziehmlich nah dran am Zeiche des T.
          Um Bezug zu nehmen auf das Prager Zitat; Bedauerlicher Weise sind für mich die Manipulationen nur Ansatzweise erkennbar,“obwohl die Agenda bekannt ist“.

          0
          • Hei Seppo,

            „Bedauerlicher Weise sind für mich die Manipulationen nur Ansatzweise erkennbar,”obwohl die Agenda bekannt ist”.“

            Unter den Eliten herrscht einerseits zwar Konkurrenz, aber andererseits verbinden sie ihre gemeinsamen Interessen. Wäre dies anders, hätte es z.B. niemals Kartelle oder Syndikate gegeben.

            Zu ihren gemeinsamen Interessen zählt natürlich die Beherrschung der Massen. Diese soll nicht verstehen, sondern innerhalb der bestehenden Systemregeln im Sinne eben jener Eliten funktionieren.

            Deshalb gibt u.a. die alljährlichen Bilderberg-Treffen.

            Um dies zu erreichen werden selbstverständlich viele Methoden angewandt. Doch ihnen allen ist eines gemein, sie dienen immer auch der Kontrolle von Wenigen über Viele.

            Hier zwei Beispiele dafür wie man das erreichen kann:

            Achte nicht auf den Text, sondern auf das Bild:
            tagesschau.de/inland/ag-finanzen104.html

            Frage Dich was Du siehst!

            Über die Monokultur der US-Medien:
            youtu.be/yV357JPzz84

            Dieses Beispiel zeigt auch, weshalb ich gegen Multikulti beim Menschen bin. Es führt am Ende zum selben Ergebnis. Nur eben auf der biologisch-kulturellen Ebene!

            Was den Journalismus angeht, läuft es bei uns in Europa vielleicht etwas anders, aber deshalb noch lange nicht besser, wie das folgende kleine Beispiel deutlich macht:
            youtu.be/mQ8542fEpBA

            Solange die Menschen dem Gelde folgen, solange werden sie Sklaven sein. Und zwar alle, und hier insbesondere die Eliten selbst. Alles Geld, ist nur etwas für primitive Lebensformen. Die Eliten wissen das. Sie glauben sich aber über die Anderen erheben zu dürfen, weil sie ja nicht nur über Geld, sondern vor allem Realwerte verfügen. Für sie sind wir die Primitiven, die man mit bunten aber wertlosen Glaskugeln abspeisen kann, während man uns auf diese Weise unseren Grund und Boden samt der darin lagernden Schätze beraubt.

            „Je größer der Papiergeld-Reichtum der Welt, desto größer die Armut, die ihm folgen wird.“
            Roland Baader

            Die völlig einseitig zu Gunsten der Eliten verteilten Besitztümer beruhen also auf Betrug. Betrug ist Lüge. Und alles was Unwahr ist, wird früher oder später genau daran zugrunde gehen. Dennoch, niemand braucht dieses System mehr als diese Personengruppe. Sie werden es mit allen Mitteln verteidigen. Und das tun sie ganz bewusst, denn sie wissen, dass uns das dazu zwingt ebenfalls all jene Mittel einzusetzen. Denn wer sich mangels Alternativen darauf einlässt, spielt ihr Spiel. Und läuft somit Gefahr gegen die Meister desselben (Eliten) zu verlieren.

            Klar ist jedoch auch, alleine, also ohne ihre Geldsklaven, wären die Eliten nicht überlebensfähig. Und weil das so ist, wird am Ende (in noch fern scheinender Zukunft) das gesamte System, oder, um es genauer zu definieren, die Menschheit, an sich selbst scheitern bzw. sie wird dazu gezwungen sein sich selbst abzuschaffen. Letzteres wird man ihr, wie man heute schon im Ansatz erkennen kann, als weiteren „Fortschritt“ ihres Selbst verkaufen. Und das könnte sogar funktionieren, wenn ich mir die schon heute in ihrer Technikgläubigkeit gefangenen Kalfaktoren des Systems so anschaue.

            „Die Wahrheit lässt sich auf Dauer nicht verfälschen, es gibt nichts Unerbittlicheres als die Tatsachen.“
            Ernst Thälmann

            Allerdings, wenn wir (Menschheit) dieses System bis zu seinem natürlichen Ende laufen lassen, wird es nichts mehr geben, was es noch für uns (als Menschen!) zu retten gäbe. Falls dann noch etwas von „uns“ existieren würde, wäre dies bestenfalls als postmenschlich zu bezeichnen.

            Auch hier gilt wie so oft die Frage danach, ob wir es wirklich soweit kommen lassen wollen? Doch genau hier, nämlich mit der Frage nach dem „wir“, beginnt auch schon das Problem…

            Grüße
            AE-35

            PS: Bitte alle obigen Adressen per Kopieren/Einfügen in die Adressleiste des jeweiligen Weltnetzbetrachters befördern. Zu viele aktive Adressen innerhalb eines Kommentars führen leider dazu, dass diese moderiert werden. ^^

            0
          • AE-35. Besten Dank,für die Einführung. Diese von Dir erwähnten Dinge sind mir im wesentlichem bekannt. Möchte auf die Eliten nicht näher eingehen, da dieses Thema genauer betrachtet jeder guten Stimmung Feind ist. Insofern verstehe ich jeden Mitbürger,über den hier öfter mal geschimpft wird,daß er sich gar nicht näher mit „Der Verarsche“ beschäftig. Sie haben ja auch noch andere Sorgen. Ein Totalversagen, werfe ich hier auch unseren religiösen Führern vor die diesem Namen in keinster Weise gerecht werden. (Sie tanzen zum selben Lied wie die anderen Funtionäre) Nun denn zum konstruktivem! Wie kann man dieser unfreundlichen Dynamik denn Begegnen? (Und etwas spät scheint es mir auch schon) Ok: Wertschöpfung Zuhause,Bargeld unterstützen,Kredite,überflüssigen Konsum meiden,beim Energiebedarf könnte man sparen. Sind das alle Punkte worauf wir bzgl. Geldsystem Einfluß nehmen können oder wurde was übersehen.

            0
          • Hei Seppo,

            „Wie kann man dieser unfreundlichen Dynamik denn Begegnen? (Und etwas spät scheint es mir auch schon) Ok: Wertschöpfung Zuhause,Bargeld unterstützen,Kredite,überflüssigen Konsum meiden,beim Energiebedarf könnte man sparen. Sind das alle Punkte worauf wir bzgl. Geldsystem Einfluß nehmen können oder wurde was übersehen.“

            Das von Dir Genannte umfasst die passiven Gegenmöglichkeiten.

            Es kommt allerdings auch darauf an, dass wir damit beginnen aus eigener Kraft, also aktiv Veränderungen anzuschieben.

            Ein paar beispielhafte Fragen zur Verdeutlichung:
            * Wie viele von uns arbeiten am Tage in einer Chemiefabrik die z.B. Pflanzenschutzmittel produziert? * Wie viele der dort Beschäftigten gehen am Abend in ihren örtlichen Bioladen, um dort nach möglichst unbehandeltem Obst und Gemüse verlangen?
            * Von welchem Geld bezahlen sie diese Lebensmittel?
            * Sind sie nicht genauso Schuld an der Zerstörung unserer Umwelt und der Ausbeutung anderer Völker, wie die Firmenmanager, die Firmeneigentümer und Politiker?
            * Trägt also nicht jeder von uns einen mehr oder weniger großen Teil der Verantwortung?
            * Und, ist dieses Verhalten, also einerseits mit Chemie Geld zu verdienen, um sich über deren Gewinne => Verdienst andererseits selbst biologisch angebaute Lebensmittel leisten zu können, nicht total paradox? Ganz zu Schweigen davon, dass das langfristig betrachtet eine Form von (selbst)zerstörerischem Egoismus darstellt.

            Wer diese Problematik erst einmal begriffen hat, der ahnt welch schwerwiegende Entscheidungen direkt vor uns (Menschheit) liegen. Mit anderen Worten, wir müssen damit beginnen aktiv unseren eigenen Alltag, unsere eigenen Lebensgrundlagen, unser eigenes Umfeld auf lokaler Ebene neu zu gestalten.

            In dieser Doku findest Du ein paar Beispiele dafür:
            https://youtu.be/eOoUg5-TYmI

            Eines sollten wir uns alle klar vor Augen führen. Wir haben die Wahl zwischen:
            1. dem Mensch sein und bleiben wollen. Einem Mensch der nur in Harmonie mit der ihn umgebenden Natur überleben kann.
            2. der bewusst anvisierten Beendigung unserer eigenen Art, also den Übergang in eine künstliche Spezies, der biotronischen Menschmaschine.
            3. dem einfachen „Weiter so“, ohne die Punkte 1. und 2. konkret anzustreben, was uns auf lange Sicht ebenso in den sicheren Untergang führen dürfte.

            Wenn Du weißt was Du willst, solltest Du Dein Leben sowohl in Form Deines passiven wie auch aktiven Handelns danach ausrichten. Davon, dass das leicht wäre hat weder jemand etwas gesagt noch sollte das irgendwer erwarten.

            Die Zeit der Entscheidungen und Umbrüche hat allerdings gerade erst begonnen.

            Grüße
            AE-35

            0
          • AE-35 Wie gewohnt eine souveräne Antwort von Dir. Es dürfte eines der größten Mankos unserer Gesellschaft sein daß in elementaren Bereichen, die Wenigsten über den Tellerrand hinausblicken aus welchen Gründen auch immer.Von Konsequenz ganz zu schweigen (betrifft mich genauso keine Frage) Das eigene Handeln wird selten Hinterfragt. Selbst-Reflexion! (is aber ungemütlich) Erschwerend kommt noch hinzu daß uns vermittelt wird wir seien Sünder (Kirche sowie Juden) Des weiteren wurde/wird auch noch die Idee der Opferrolle zelebriert.Verantwortung sowie selbstbestimmtes Leben wurde abgestellt bzw es wurde uns abgewohnt.Das meinte Ich auch als ich hier gegen den Sozialstaat wetterte.Darum sind wir auch heute da wo wir gerade stehen. Man kann ja auch nur das Geld ausgeben das man im Säckl hat. Ohne Geld keine Musik! Das ist Vernunft sowie logische Konsequenz. Ungequem aber ehrlich.Es geht natürlich auch anders, das haben wir lange genug gesehen und uns daran erfreut.Bislang. Aber es war+ist Betrug sprich Lüge; und Jesus hatte dazu eine ganz klare Meinung.Weil Du es angesprochen hast:Chemie in meiner Branche werden solche (problematische) Produkte verarbeitet meist ohne daß sich Verarbeiter bzw. Kunden Gedanken machen womit Sie es eigentlich zu tun haben und wofür sie viel Geld ausgeben. (Um sich und andere zu schädigen) Bei Chemtrails dürfte es ähnlich sein. Ein Kollege der „BIO“ Produkte verwendet ging zur Interessensvertretung der Sparte um etwas anzustoßen; Ergebnis gleich null.Habe Lieferanten mit unbequemen Fragen,Fakten konfrontiert. Ergebniss; Ausflüchte,kleinreden,Gegengutachten. Und hier sind wir wieder bei einem elementarem Problem. Objektive Information. Und sollte man an diese wirklich kommen bedeutet das wenig denn es werden Jährlich tausende neue chem. Verbindungen hergestellt die nicht genauer Untersucht wurden. Wie Du richtig geschrieben hast;und eigentlich ist Alles noch viel schlimmer. Scheiß drauf. Der Mensch ist ein Optimist und dabei soll es bleiben! Amen. Und die Elite schwitzt und das gibt doch zusätzlich Hoffnung.

            0
          • „Die Erde ist groß genug für die Bedürfnisse aller Menschen- aber nicht groß genug für die Gier Einzelner. M.Gandhi-

            0
          • Nachtrag zu 6. Dezember 2013 – 20:47

            Und nicht zu vergessen, es ist ebenfalls sehr wichtig die eigene Kritik am System AKTIV in die Reihen der Massenmedien zu tragen. Auch, wenn dort häufig genug zensiert wird, so ist es dennoch notwendig dieses Mittel zu nutzen, um die nötige Aufklärungsarbeit zu leisten.

            Es braucht eine gewisse Anzahl von Menschen, um einen Umschwung zu ermöglichen. Immer nur im selben Saft unter Seinesgleichen zu schmoren, macht keinen Sinn, wenn das daraus gewonnene Wissen nicht auch an Andere weitergereicht wird.

            Du hast Dich bzw. auch mich mal gefragt, weshalb speziell hier so wenig Resonanz in Bezug auf Systemkritik zustande kommt. Die Antwort ist ganz einfach, hier sind im Grunde genommen die konservativsten Vertreter des bestehenden Systems versammelt. Man kauft Gold ja nicht um das System zu revolutionieren, sondern vielmehr, um es in seinen Grundzügen zu erhalten. Aus Sicht der Akteure hier gefährden die Papiergeldzocker der „reinen Lehre“ das bestehende System auf Kosten Dritter. Das Geld an sich wird jedoch nicht als Gefahr gesehen. Leider ist das ein gewaltiger Irrtum, denn jegliche Form von Geld führt die Menschen in die Sklaverei und wirkt tendenziell zerstörerisch. Wenn Gold ein barbarisches Relikt ist, dann ist das Geld jene schleichende Droge, das unsere Seelen und Körper bis zu deren Unkenntlichkeit verändern wird.

            Die Zukunft des Menschen, oder dem was von diesem übrig bleiben wird, innerhalb eines vom Gelde diktierten Systems wird zutiefst absolutistisch, faschistisch, technokratisch, plutokratisch, pseudo-sozialistisch/-individualistisch/-demokratisch und eugenisch geprägt sein. Man wird alles und jedes unter die totale Kontrolle einer allgegenwärtigen Technokratiemaschinerie stellen. Die Bedeutung des Wortes Freiheit wird dann niemand mehr seinem Sinn nach verstehen.

            „Geld ist wie ein eiserner Ring, den man sich durch die Nase zieht. Er führt uns, wohin er will. Wir vergessen dabei nur, dass wir ihn selbst geschaffen haben.“
            Mark Kinney

            Du und ich aber, vertreten ein anderes, völlig neues Denken. Ein Denken, dass die Motivation der Menschen zur Zusammenarbeit nicht mehr über die notwendige Erlangung einer ausreichenden Menge an Währungen wie Geld oder Gold erzwingen will, sondern im weitesten Sinne beschrieben auf die Vernunft setzt. Ich will und kann jetzt hier nicht auf Details eingehen, sonst wird das hier noch ein Buch. Aber eines ist klar, ein anderes System ist nicht nur denkbar, es ist möglich, muss möglich werden, wenn wir als Menschen eine Zukunft haben wollen.

            Grüße
            AE-35

            0
          • So eins geht noch! ;-) Selbst auf die Gefahr das
            manche hier Denken; Mensch,was hat das denn mit EM zu tun, muß das denn Sein? (Sofern meine Beiträge überhaupt noch gelesen werden) Und ja es muß (zumindest aus meiner Sicht). Denn alles was hier zu lesen ist von Menschen für Menschen. Gleichgültig welche Intension die Autoren haben, kann jeder Leser die Information
            nutzen wie er möchte.Insofern ist das Netz für noch frei.Schätze viele Autoren hier; anaconda sei erwähnt (Gott segne seine Mutter) AE-35 sowieso,Heiko,Watchdog und wie sie sich Alle nennen. Golddreamer Grüße ich auch noch (logisch) Es wurde hier mal zitiert (Akteur leider vergessen) ; Wer Augen hat der sehe und wer Ohren hat der höre; Diesem Sinnspruch folgender link. http://www.youtube.com/watch?v=hTgbKc5QIiU Und nein, ich bin nicht sein Manager. Darum freut es mich besonders das es noch Kunst gibt, die Bezug auf unsere Kultur nehmen.

            0
          • @Watchdog

            glauben Sie wirklich was Sie da schreiben?

            Oder, in wessen Auftrag schreiben Sie eigentlich?

            AE-35

            0
        • AE-35 Moment. Das was Du jetzt in Deiner These in Frage stellst wiederspricht der Logik (meine Auffassung nach ) Geld (eine grundsätzlich gute Idee) im vermeintlichem Gründersinn;einen Gutschein zu schaffen der variabler ist als die Ware selbst und diese Idee beruht natürlich auf Vertrauen; das einem in die Wiege gelegt wurde. ( diesen Satz sacken lassen! Deine offerierte These ist in Ihrer konsequenz brutal.Das muß ich sacken lassen.Wer bist Du? Dau hast eine Ring erwähnt. J.R.R. Tolkin hat das auch wofür steht der Ring. Und vielen Dank für die schönen Worte ,aber es waren schon wesentlich klügere Wesen hier als meine Wenigkeit. Wer bist Du

          0
        • AE-35 Obwohl Ihre Beiträge nachvollziehbar + stimmig scheinen habe ich irgendwie den Verrdacht Sie sind ein „Agent Provocateur“ . Diese Annahme stützen (für mich) folgende Fakten; Sie verlinken oftmals ARD,Wiki.erwähnen Massenmedien als mögliche Aufklärungsmöglichkeiten! Bullshit. Mal geben Sie sich als intressierter/informierter EM Beobachter; mal als Geldkritiker! error1: Eloquenz ist bei weitem nicht alles Sie (vermutlicher Systemschreiberling)

          0
          • @Sepp

            Eigentlich wollte ich Ihnen ja noch all Ihre offenen Fragen beantworten. Und ich war damit auch schon weitgehend fertig. Doch dann sah ich diesen Kommentar von Ihnen.

            Aber ich muss sagen, Sie haben völlig Recht. Leute mit meinen Fähigkeiten sollten für die Eliten und gegen die Interessen des Pöbels arbeiten.

            Das Unvermeidliche wird ohnehin eintreten.

            AE-35

            0
          • Sepp@
            Es hat zwar etwas gedauert, aber Sie sind auf dem richtigen Weg.

            AE-35, Erwischt!
            Nachdem ich Ihren Beitrag zum Thema Chemtrail (Ihre eigenen Untersuchungen über mehrere Monate, mit dem Ergebnis: alles „normal“, das sind nur Kondensstreifen) gelesen hatte, kamen mir plötzlich erhebliche Zweifel an Ihren Absichten.
            Wie bei GREENPEACE, die ebenso die Existenz von Chemtrails bestreiten, nachdem Rockefeller eine „Spende“ von 150.000,-$ überwiesen hatte.
            Die EU-Undercover-Blogger lassen grüßen.

            http://www.sauberer-himmel.de/2013/11/01/warum-greenpeace-die-existenz-der-chemtrails-bestreitet/

            0
          • @Sepp

            Sepp schreibt: „AE-35. Besten Dank,für die Einführung. Diese von Dir erwähnten Dinge sind mir im wesentlichem bekannt. Möchte auf die Eliten nicht näher eingehen, da dieses Thema genauer betrachtet jeder guten Stimmung Feind ist.“

            Und: „AE-35 Obwohl Ihre Beiträge nachvollziehbar + stimmig scheinen habe ich irgendwie den Verrdacht Sie sind ein “Agent Provocateur” . Diese Annahme stützen (für mich) folgende Fakten; Sie verlinken oftmals ARD,Wiki.erwähnen Massenmedien als mögliche Aufklärungsmöglichkeiten! Bullshit“

            Frage: Was haben Sie eigentlich auf dem Bild in dem oben von mir adressierten Artikel im Detail gesehen bzw. was davon war Ihnen „im wesentlichen bekannt“.?

            Hier nochmals die entsprechende Adresse:
            http://www.tagesschau.de/inland/ag-finanzen104.html

            Bin gespannt…

            AE-35

            0
  2. Bedenke; 1. Superbia 2.Avaritia 3.Invidia 4.Ira 5.Luxuria 6.Gula 7.Acedia

    0
  3. @AE35 und Sepp

    Wäre es nicht klüger Eure Mailadressen auszutauschen oder im nächstgelegenen Wirtshaus einen Zweier-Stammtisch zu gründen anstatt das EM-forum mit Eurem pseudophilosophischen Schmarrn niederzumüllen ?

    0
    • @Federico

      Wieso sollte ich mit jemandem meine Mailadresse tauschen wollen der mich für einen „Agent Provokateur“ hält?

      Und vielleicht ist ja gerade dieser Andere der „Agent Provokateur“ der einen Systemkritiker wie mich enttarnen will? Schließlich habe nicht ich mit derartigen Vorwürfen gegen Andere begonnen, sondern der gewisse „Kollege“.

      Grüße
      AE-35

      0
  4. @Leute!Freie Meinungsäußerung! Ruhig Blut würde mein Opa mir sagen! Freut euch auf Adventus,gönnt euch eine kleine Kampfpause,nächstes Jahr geht es ab!Inflation mit deflationärer Arbeitslosigkeit,Überrnnung durch Zigeuner(grosse Discounter wappnen sich schon,kein Witz),Radikalisierungen auf Links.Eventuell Scharmützel in Asien(n.m.Meinung sind die Chinesen im Recht,aber egal)und steigende Gold/Silberkurse!Dazu dann der gierige Neid der Minderfähigen und des Staates!Recht habt ihr alle,aber Veränderungen aller Art brauchen eine Basis,die kann nur durch WERTGEDECKTE ARBEIT entstehen!Das geht aber nur ohne Pappegeld,wenn reelle Arbeit/Leistung wieder Respekt hervorbringt und reel entlohnt wird kann sich eine Gesellschaft ändern!Nicht durch irgendwelche Quatscherei(die ist wie Papiergeld)!Also jetzt das System mit EM bekriegen und dann weitersehen(Armbrust/Machete nicht vergessen)!

    0
    • @Heiko
      Was ich jetzt noch gerne wüßte, wären die richtigen 6 Lottozahlen für’s Wochenende. Rück raus damit – ich sag’s nicht weiter!

      0
  5. @comment-0815.Keine Ahnung!Aber Lotto nennt W.E. „Die Idiotensteuer“!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter