Anzeige
|

Zoll-Auktionen: Schnäppchenmarkt für Goldkäufer?

Zoll-Auktion Goldmünzen

Zoll-Auktion.de: Schon die eingestellten Anfangsgebote für die 100-Euro-Goldmünzen sprengen den Rahmen der Vernunft.

Der deutsche Zoll versteigert auf seiner Internetseite gepfändete, beschlagnahmte und ausgesonderte Artikel aus der öffentlichen Verwaltung. Wir haben einen Blick auf das Goldangebot geworfen.

„Von der Pferdekutsche über Sportwagen bis hin zum Polizeiboot. Hier wartet täglich ein neues Schnäppchen auf Sie!“, heißt es in einer Broschüre der Generalzolldirektion. Auf Zoll-Auktion.de werden am laufenden Band gepfändete, beschlagnahmte und ausgesonderte Artikel aus der öffentlichen Verwaltung versteigert. Darunter befinden sich immer wieder auch Artikel aus Edelmetall.

Aktuell in der Auktion sind 100-Euro-Goldmünzen der Bundesrepublik Deutschland. Allerdings erweisen sich die Stücke keinesfalls als die propagierten Schnäppchen. Schon das eingestellte Anfangsgebot von 700 Euro lag rund 20 Prozent über dem aktuellen Marktpreis, als wir am heutigen Nachmittag vorbeischauten. Die Münzen bestehen aus einer halben Unze Feingold. Reiner Materialwert zu diesem Zeitpunkt: 540 Euro.

Dass das aktuelle Gebot aber bereits bei 800 Euro lag, zeigt, dass sich dort keine wirklich sachkundigen Bieter tummeln. Sollten Sie zu viel Geld und Spaß am Bieten haben: Zum Zeitpunkt unseres Besuchs verblieben noch 15 Stunden, um den Preis für die Goldmünzen weiter nach oben zu treiben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=68485

Eingetragen von am 5. Okt. 2017. gespeichert unter Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Handel, Marktdaten, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

55 Kommentare für “Zoll-Auktionen: Schnäppchenmarkt für Goldkäufer?”

  1. Na los der DAX muss heute noch auf über 13000 , Korrektur? Ja soll es auch ab und an geben ….ah stimmt! Im Gold gibts sowas…

  2. Klapperschlange

    Wahrscheinlich wird der glückliche Käufer der Zoll-Goldmünzen bei 1200,-Euro zuschlagen und die „Schnäppchen“ bei eBay für 1500,- Euro Startpreis und 1700,- € Endpreis an die eBay-Spezialisten gewinnbringend „weiter auktionieren“.

    Nach einem Jahr landen die Münzen wieder beim Zoll, – es gibt eben nur Gewinner im Goldhandel.

  3. Es will und will nicht gelingen, Gold unter 1250 zu drücken. Und dabei hat man schon Millionen verbraten und sogar physisches Gold verloren. Weg, verbraucht.
    Ich kann die Comex aber trösten:
    Leute, euer Gold ist nicht weg, es hat halt nur ein anderer.
    Einer mit Schlitzaugen und gelblicher Hautfarbe…
    Hübsch, nicht ?

    • @taipan

      Vermutlich gehts morgen unter 1250. Gefakte Arbeitsmarkdaten sei dank!

      • @Stillhalter

        Jetzt mache ich Dir Mut, indem ich behaupte, daß ab Sonntag Nacht die ausgehungerten Chinesen das Ende der „Goldenen Woche“ dazu nutzen werden, ihren Goldhunger zu befriedigen.
        Nächste Woche geht es wieder aufwärts, also Kopf hoch!

        • @Watchdog

          Danke! Sich die Kurse anzuschauen nervt einfach nur noch. Ich ändrre natürlich nichts an meiner Strategie. Gold und Silber halten, egal wie die Kurse stehen.

          Aber vielleicht haste recht mit Montag. Was mir auch aufgefallen ist, das Putin mit Saudi Arabien kuschelt. Ob das wohl doch was dran ist, dass die Macht der USA beim IWF gebrochen werden soll?

          • @Stillhalter

            Daß Saudi-Arabien näher an Rußland rückt, und sich mehr und mehr von den USA abwendet, kann man daran erkennen, daß die Saudis moderne russische S-400-Luftabwehr-Systeme kaufen (wie die Türkei – ein NATO-Staat (?!)),
            siehe hier.

            Die Öl-Exporte nach China lassen sich die Saudis inzwischen mit Yuan bezahlen; die Dinge nehmen ihren Lauf.

            • 0177translator

              @Watchdog
              Ich weiß nicht, ob Du den Dokumentarfilm „Fahrenheit 9/11“ gesehen hast. Das ist ein Film von Michael Moore. Es ging dabei um die Mitwisserschaft des damaligen saudischen Botschafters in den USA an den Anschlägen sowie dessen Beteiligung an der Vertuschung danach, als man die Schuld Saddam Hussein in die Schuhe schob. Da wunderte sich der dicke Michael Moore heftig, daß die saudische Botschaft vom Secret Service bewacht wurde, was doch gar nicht in dessen Aufgabenbereich fällt. Zu dem Thema befragt meinte ein ehemaliges hohes Tier vom FBI, daß die Saudis, das Königshaus inklusive, derart viel Geld im Amiland gebunkert haben – und das war vor 15 Jahren – daß ihnen geschätzt 7-8% aller Vermögenswerte in den USA gehören. Ich denke mal, der Groschen ist gefallen, daß sie ihr Geld dort abschreiben können genau wie wir toitschen Trottel unsere 1.236 Tonnen Goldbarren der Bundesbank. Haben sich auch einen hungrigen Hund ausgesucht, der ihr Fleisch bewachen sollte.

      • Aktionen lieben wir.

  4. Ein Anfangsgebot von 700 Euro und es finden sich immer wieder Einfaltspinsel die darauf bieten. Genauso hysterisch verhält es sich politisch vergleichbar bei Frau Merkel. Weit weniger wert als das Anfangsgebot, aber weil man keine Ahnung hat (oder sich schlicht nicht informiert) bietet man weit über Preis. Allerdings bekommt man in diesem Fall nicht mal ein Goldstück, sondern eine teure Reise in den Untergang einer der (relativ) fortschrittlichsten Gesellschaften.

    • @Force

      Freitag mittag könnte ihr noch der Friedensnobelpreis verliehen werden.

      Dann stände sie in einer Reihe mit so illustren Persönlichkeiten wie Henry Kissinger, Yassir Arafat oder Barack Obama. Nicht zu vergessen die EU (2012, „für über sechs Jahrzehnte, die zur Entwicklung von Frieden und Versöhnung, Demokratie und Menschenrechten in Europa beitrugen“ so die Begründung).

      Ja wie doch die Zeit vergeht, ist erst fünf Jahre her. Da hat man noch geschmunzelt ob solch einer lustigen Nominierung. Heute gruselt es Einen.

  5. Heute bekommen wir mal wieder aufgezeigt, dass Nasdaq super und EM eine schlechte Geldanlage ist. Geht munter weiter bergab im goldenen Oktober.

    Charttechnische Wiederstände gelten nur für steigende EM Preise, für fallende EM Preise gelten sie eher nicht. Komisch oder?

  6. Und da der @guguk erstmalig die Seite mit den Zoll-Auktionen auf dieser Seite gepostet hat, so an dieser Stelle einen Gruß an ihn. Und auch an Bauernbua, Resi, Goldtaler, Goldnugget, KuntaKinte, NOtrader, Löwenzahn, Meckerer, Willy, alter schussel u.allen anderen alten Mitschreiberlingen, die mir nicht spontan einfallen.

    • Sehr geschätzter Force @ auch ich grüße dich und Alle von dir genannten ,die hier im Foum sehr fehlen !

    • @Force Majeure
      Also, wenn ich an diese Zeit zurückdenke (damals noch als stiller Mitleser), gruselt es mich. Nicht alle, aber einige davon sorgten für ein unerträgliches Klima des Hasses und der Hetze. Glaub mir, da ist Dein Merkel-Tourette noch das kleinste Problem…;-).

      • @Falco

        Viel schlimmer ist es freilich unter (D)einem Selbstzerstörungs-Tourette zu leiden. Wie die linksradikalen Faschisten, die im Humanitätswahn alles und jedem was nicht nicht ihrem Suizid zuträglich auslöschen und Mundtot machen wollen. Doch damit verändert man es nicht die Spur. Und die weitere geschichtliche Entwicklung wird Dir Unrecht und den mundtoten noch Recht geben, worauf Du einen lassen kannst.:-)

        • @Force Majeure

          Oh, ich glaube @Falco meinte genau solche Kommentare…
          LG

          • Falco @ Ulrike @
            Ohne euch zu Nahe treten zu wollen , Mann /Frau können auch mit Scheuklappen durchs Leben laufen , damit kann man die Realität nicht so genau sehen !!!! So viel ich mich erinnern kann , nennt man diese Leute “ Realitätsverweigerer „

            • Goldreporter – Team @
              Wenn man das Wort Realitätsverweigerer nicht mehr verwenden darf in diesem Forum , braucht ihr euch nicht zu Wundern , wenn euch die interessantesten Leute mit ihren interessanten Kommentaren davonlaufen ! Meine Meinung ! Na ja , vielleicht wird mein kriminell angehauchter Hasskommentar noch freigeschalten ?????

            • @Willy

              Realitäten gibts wie A-Löcher, jeder hat das Seine.

              Meine Realität ist, dass das Gegenwärtige sozialökonomische Bezugssystem keine frohe Zukunft hat und auch keine haben kann. Die weltweiten Flüchtlingsströme sind lediglich Ausdruck dieser Tatsache. Dies bedeutet, dass Mauern bauen nichts aber auch gar nichts daran wird ändern können. Probleme müssen gelöst werden, aussperren lassen Sie sich nicht.

              Ich habe meine Kindheit und Jugend in einem Land verbringen müssen, indem die Herrschenden glaubten sich mit Mauern bauen von den globalen Realitäten abschotten zu können, es hat nicht funktioniert.

              Wer die Flüchtlinge nicht haben will, der muss sich doch so Einiges mehr einfallen lassen, als Mauern und Grenzen bauen.
              Das ist die Realität.

              • @Krösus

                Einen „Anti-Idioten Wall“ © sollte man bauen. :-)

                • Falco@
                  Meine Zeilen sehe ich nicht als Hetze !
                  Bevölkerungsaustausch : Dazu brauche ich keine wissenschaftlichen Belege ! Man muß nur 1 + 1 zusammenzählen.

                • zu Willy & Bevölkerungsaustausch:
                  Wie jder nachlesen kann, steckt die UNO hinter dem Bevölkerungsaustausch, der in Europa stattfindet.

                  Replacement Migration:
                  Is It a Solution to Declining and Ageing Populations?
                  http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm
                  Länder, Quoten und dt. Zusammenfassung! Merkel setzt nur die Pläne um.

                • @Tiger
                  Sorry, das kann so einfach nicht stehen bleiben, weil es ein typisches Beispiel für FAKE-NEWS ist, was Du hier verbreitest.
                  Als Service erstmal das Papier in Deutsch:
                  http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf
                  Abgesehen davon, dass bei der UN viele Papiere produziert werden, schlugen die Wellen in der rechten/rechtsextremen Presse hoch. Was aber haben wir da? Es werden verschiedene Szenarien durchgespielt, denen durch die Autoren selber ein Fragezeichen vorangestellt wird. Es handelt sich natürlich keinesfalls um Forderungen oder um einen Plan (den die Tourette-Merkel womöglich auch noch umzusetzen hat)!!
                  Abgesehen davon, dass der Bericht selber vor den negativen Auswirkungen von zu starker Migration warnt (das müsse die Politik berücksichtigen), haben offizielle Stellen diverse Annahmen als „völlig absurd“ zurückgewiesen.
                  Lesenswert: Stefan Niggemeier kritisiert den Umgang von Udo Ulfkotte mit dem Papier:
                  http://www.stefan-niggemeier.de/blog/22296/so-luegt-udo-ulfkotte-fordert-die-uno-die-deutsche-bevoelkerung-durch-araber-zu-ersetzen/
                  Tiger, dann doch lieber das Aus-dem-Bauch-heraus-Betrachten der Welt durch @Willy.

              • Krosus @Was meinst du , wie viele Millionen Zuwanderer ( mit dem geistigen und sozialen Entwicklungsstand ) können unsere Länder verkraften ????
                Nach spätestens einer Einwanderer – Generation ,werden sie nicht mehr warten , was wir ihnen freiwillig geben , sie werden sich ALLES nehmen , was sie wollen ! Dann sind sie nämlich mit Sicherheit in der Überzahl ! Habt ihr Willkommensbeführworter keinen Überlebensinstinkt mehr ????
                Bis diese Menschen unseren Bildungsstand erreicht haben , brauchts Generationen . Die Zeit haben wir nicht ,dann sind wir eine kleine Minderheit in unseren Ländern.
                Also , was sagt uns das ?? Tür zu — Mauern und Zäune bauen .
                Aber du könntest eine neue Partei gründen , die Waffenlieferungen in diese Länder verbietet – Ausbeutung von Rohstoffen und Kriege verbietet.Und nochwas , als Missionar könntest in diese Länder gehen , und den Erzeugern der Massen von Kindern erklären , dass 1 oder 2 Kinder leichter zu ernähren sind als 7 – 8 – 9 – 10. Damit würdest ein gutes Werk tun

                • @Willy
                  Mit einer Antwort habt Ihr die Diskussion zwar da, wo Ihr sie haben wollt (Goldforum hin oder her) – trotzdem kurz zu Deiner Methode, die im wesentlichen darauf fußt, mit unbelegten Behauptungen zu hantieren.
                  Beispiel: Der „Bevölkerungsaustausch durch Massenimmigration“ lässt sich nicht belegen:
                  https://correctiv.org/echtjetzt/artikel/2017/09/15/der-grosse-austausch-die-zahlen-hinter-dem-rechten-narrativ/
                  Nochmal der Versuch, den Wahn zu durchbrechen: Nur weil man gegen Hetze ist, muss man noch lange kein naiver Willkommensschreier sein. Bin selber für ein qualifiziertes Einwanderungsgesetz.
                  Mein Appell: Versuche sachlich zu sein oder verschone uns.

                • Boa-Constrictor

                  @Falco (oder ‚nachtaktiver‘ Internet-Polizist)

                  Da wir ein aussterbendes Volk sind, brauchen wir die hochqualifizierten, hochmotivierten Arbeitskräfte dringendst, damit sie auch in unsere Sozialkassen einzahlen (Renten-/Krankenkassen.)

                • @Willy

                  Du hast immer noch nicht verstanden, worauf ich hinaus will. Ich bin mitnichten ein Freund von unbegrenzter Zuwanderung aus den Armuts und Krisenregionen dieser Welt. Mir ist völlig klar, dass Europa, Deutschland, Österreich usw. diese unbegrenzte Zuwanderung nicht verkraften werden und dass in alldem ein gewaltiger gesellschaftsplotischer Sprengstoff liegt.

                  Alles was ich sagen will ist, dass man die Ursachen dieser Zuwanderung analysieren und dann diese Ursachen abschaffen muss. Oder ganz einfach, lasst die Völker der dritten Welt in Ruhe Ihren Weg suchen und gehen, lasst den Menschen aus dem Orient aus Afrika usw. ein lebenswertes Leben in Ihrer Heimat leben, dann bleiben die auch zu Hause.

                  Der westliche Marktmensch in seiner großen Mehrheit will nicht begreifen, dass die verhungernden Kinder der dritten Welt, die Geschäftsgrundlage des hiesigen Wohlstands – der längst nicht für alle, sondern auch hier für immer weniger gilt –
                  ist.

                  http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/politik/beissende-systemkritik-1119657.html

              • Krösus @
                Ich arbeite seit mehr als 30 Jahren im Sozialbereich. Während meiner Ausbildung , wurde uns immer wieder geprädigt , denkt immer daran , ihr könnt nur jemanden Anderen helfen , wenn ihr gesund und es euch gut geht .
                Umgemünzt auf die Völkerwanderug , komplett andersartiger Kulturen , heißt das für mich , dass wir zuerst die Symtome der Einwanderung ( damit wir in unseren Ländern noch handlungsfähig bleiben )und erst dann muß man in diesen Ländern die Ursachen bekämpfen.Das wird aber mit Sicherheit ein Jahrzehntelanger Prozeß.
                Mir wäre auch lieber wir könnten den Menschen schnell helfen ( ich kann mir die Bilder der hungernden Kinder nicht mehr ansehen – oder wie ich in einem Bericht gesehen hab , wie eine 29 jährige afrik. Mutter für ihre 8 hungernden Kinder ( 1/2 —13 Jahre )am Abend Steine kocht (in der Hoffnung , dass sie vor Müdigkeit einschlafen , damit sie ihnen nicht sagen muß , dass es nichts zu Essen gibt ).
                Bevor es in den Köpfen der Menschen ( Männer ) kein umdenken gibt , wird dort ge und verhungert.
                Hier in Österreich gibt es einen Unternehmer , der baut und bezahlt nach Baufortschritt eine Schule in Burma für mehr als 100 Schüler .
                Diese Hilfe macht Sinn , nicht die Willkommenskultur , die unsere Regierungen praktizieren.
                Hier sieht man aber , dass ein Bevölkerungsaustausch gewollt ist
                .Nix für Ungut Krösus @

        • 0177translator

          @Force
          https://www.youtube.com/watch?v=qxi72oMsmiU
          Nicht nur die AfD ist blau. Und gefährlich. Guckst Du.
          https://www.youtube.com/watch?v=zTDEEaBSOIE

  7. @Stillhalter Die Lage ist paradox.
    Die meisten sind doch, was Gold angeht, noch in der Anspar- oder Kaufphase. Jeder der was kaufen will freut sich normalerweise, wenn er es ein paar Prozente günstiger bekommt.
    Mein Nachbar fährt sogar für etwas Milch extra zum Supermarkt, denn der kleine Laden um die Ecke verkauft sie 10cent teurer.
    Bei Gold scheint es bei vielen umgekehrt, wenn es billiger wird, ärgern sich potentielle Käufer, wenn der Preis aber wieder bei 1800$ ist, werden die Regale sicher wie 2011 oder 2012 mit Freude leergekauft.
    Satire an: Erinnert mich ein bisschen an Alkoholiker, bei guten Nachrichten weint er, bei schlechten lacht er.

    • @Antoni voyage

      Das ist eben der Unterschied. Ich möchte meine EM Quote eigentlich nicht mehr nennenswert erhöhen. Darum möchte ich ebene höhere Kurse.

      • @stillhalter
        Bei kontantem Bestand an EM sind Kurse doch höchstens Buchgewinne oder Verluste. Real werden diese doch erst zu dem Zeitpunkt, an dem man wieder verkauft. Gegen Fiatmoney zur Zeit. Das nennt sich realisieren und ist auch bei Aktien nicht anders.
        Bei steigenden Kursen freut sich der Halter wie ein Schnitzel und hält den Bestand. Der Käufer freut sich nicht. Der Aktionär verkauft vielleicht und nennt das Gewinnmitnahme.
        Da man Gold aber ohne Not nicht verkauft, also keine Gewinne realisiert, sind die Kurse für den Halter doch nur psychologisch und nicht mehr.
        Es ist mir doch völlig egal, was mein Lieblingsfallschirm oder Rettungsboot heute wert ist. Es wird gepflegt und funktioniert.
        Ein Goldhalter sollte eigentlich gar nicht auf die Kurse sehen, wenn er nicht die Absicht hat, aufzustocken.Wozu auch.
        Frei nach Kostolany.: Kaufen, Valium nehmen und halten.Nach zig Jahren mal nachsehen, was daraus geworden ist.
        Erst wenn das Finanzsystem crasht, lohnt es sich die Kurse die Kurse zu betrachten.

    • @Antoni voyage

      Das nennt sich Paradoxe Intervention. Das Versprechen auf Heilung durch die Förderung des problematischen Verhaltens. Die Notenbanken sehen sich mit lauter Goldkaufwilligen konfrontiert – der Kaufintention ist aus deren Sicht das problematische Verhalten.

      Der Kaufwillige befindet sich nun in einer paradoxen Situation: Objektiv gesehen, müsste er kaufen, da die Preise fallen. Das wäre eine rationale Kaufentscheidung. Auf der anderen Seite sorgen fallende Kurse für Zweifel (vielleicht doch besser warten? Hat @eX doch recht?).

      Das Kartell aus Noten- und Geschäftsbanken hat jetzt mit ständigen Goldpreisdrückungen dafür zu sorgen, dass der Zweifel zwingend wird. „Du darfst nicht kaufen!“ – die eigentlich rationale Kaufentscheidung verbietet sich so von selbst. Und das ursprünglich problematische Verhalten löst sich auf.

      Es kann sogar soweit gehen, dass der Kaufwillige erst dann so richtig zufrieden mit sich ist, wenn er zu einem exorbitant hohen Preis gekauft hat.
      Mission accomplished.

      • @Thanatos

        Hallo Thanatos, es ist eben alles Psychologie!!! Oft ist es so, dass Produkte bewusst teuer angeboten werden, damit sie gekauft werden. Soll suggerieren: Hoher Preis = Wertigkeit. Man sieht, der Wert hat mit dem Preis oft nichts zu tun.
        LG

        • @Ulrike

          Na, da hast Du aber bei Krösus gut aufgepasst…;-).
          Auch Dir LG

          • Klapperschlange

            @Ulrike/Thanatos

            Ulrike arbeitet bei LG ?
            Egal;
            Euch beiden ebenso viele „LG“.

            • Liebe @Klapperschlange,

              ich hatte mir gerade was Deprimierendes angeschaut
              https://www.youtube.com/watch?v=SLxIH_Fz_0U&spfreload=1
              und da war mir nach etwas
              — Love, Peace and Happiness —

              Dir, mein Lieber, auch Alles Liebe und Schöne und Gute (ALSG).

              • Klapperschlange

                Lieber @Thanatos,

                ich danke Dir.
                Ohne unseren (offenen) Humor wäre Vieles nicht mehr ertragbar.
                In diesem Sinne:
                MG (Mach’s Gut)

              • 0177translator

                @Tinnitus
                https://www.youtube.com/watch?v=RJwPlBSTi40
                Ja ,mit alten und neuen (blauen) AfD-Nazis sollte man nicht nachgiebig sein. Hauptsache, linke Realitätsverweigerer, abgehalfterte SED- und Stasi-Leute, blödgekiffte West-68er & Co. haben als Berufs-Antifanten eine neue (erbärmliche) Existenz-Berechtigung.

                • Das Haus eines Berliner eines AFD Politikers wurde mit Flaschen beworfen und die Reifen seines Autos zerstochen.frei nach dem Motto der bekifften 68er und ihrer Spätfolgen: Willst du nicht meiner Meinung sein, bist du sofort ein Nazi-Schwein dem schlag ich dann die Scheiben ein.

                • 0177translator

                  @materialist
                  In den späten 60ern gab Bob Dylan in Westberlin ein Konzert. Er kam ins Gespräch mit eben diesen Komsomolzen und schrie sie erbost an. „You are sick, you accept no opinion but your own.“ Heißt: „Ihr seid doch krank, ihr laßt keine Meinung gelten außer der eigenen.“

        • LG auch an den GöGa.
          Nein, die Franken meinen ich würde irren. Kein Gega, sondern sowas ähnliches, GöGa, in einigen („Frauen“) Foren meint man damit den Göttergatten!
          LG all et schönes WE de MM
          PS.: Wisst ihr was der AKÜFI ist? Nein? Das ist die Abkürzung für Abkürzungsfimmel.

          • Klapperschlange

            @MM

            R U ok 4 a nu Job?
            2 fast 4 U?

            • Jawohl, zu schnell für mich. Diese Abkürzungen habe ich in Kalifornien kennengelernt und in UK hatte ich an einer Bushaltestelle ein Schild mit der Aufschrift QU gesehen. Und das funktionierte prima! Nicht wie in DL, wo die Leute im Zug, die aussteigen wollen von denen, die einsteigen wollten, umgerannt werden.
              Gruß MM
              PS.: Aber GöGa? Naja, jeder hat seine Meinung!

  8. Ebay erstes Angebot für besagte Münze: 570,- oder Preisvorschlag.
    Scheideanstalt: ca. 540.-
    Aktuelles Gebot Zoll-Auktion: 800,-

    • @Moebius Es gibt Leute denen man irgendwann erzählt daß es zB.bei Zoll-Versteigerungen oder auch bei Insolvenz-Versteigerungen alles billiger gibt, dies speichern sie dann ab und glauben es einfach.Wahrscheinlich sind das dieselben Leute die auch ARD und ZDF als gottgegebene Wahrheit ansehen.

  9. Klapperschlange

    „The Donald“ gestern während eines Foto-Termines mit den Vertretern des Militärs und deren Ehefrauen zur Presse:

    Vielleicht ist das die Ruhe vor dem Sturm…?

    Auf die Frage von Reportern: „Welchen Sturm meinen Sie…?
    Trump: „Ihr werdet es herausfinden!

    Wo könnte demnächst Sturm aufziehen?

    Kündigt Trump das unter Obama mit dem Iran abgeschlossene Nuklear-Abkommen, oder muß „Little Rocket Man“ um seine eigenwillige Frisur fürchten?

  10. @Klapperschlange
    Langsam würde ich nicht mal ausschliesslich das die Kurse bei einem „grossen“ Krieg weiter steigen. Das der Donald Krieg braucht ist schon lange klar, nur wer sein Opfer sein wird wissen wir noch nicht…!

    • Klapperschlange

      @sauriger

      Du meinst die „Aktienkurse ?
      …Zuerst die der großen Rüstungsfirmen, ja.
      ……Dann die der großen Öl-Firmen, ja.
      ………Aber auch die Kurse der „Sicheren Hafen-Anlagen“, ja.

      Ich befürchte, daß auf dem Wunschzettel der US-Militärs der Name „IRAN“ steht.
      Ganz im Sinne von USrael, Saudi-Arabien, Irak,…

    • Werter sauriger, jeder amerikanische Präsident braucht seinen krieg oder seine kriege, das ist nicht donaldspezifisch, sonst funktioniert das FED/Petrodollar/WallstreetSystem des USA-Machtapparates nicht, wissen wir doch alle. Erodiert ist es allerdings bereits massiv.
      BRICS, Putin und die Chinaken sind ja schon lange und geschickt dabei, es zum Teil zu knacken, und das ist auch gut so, aber nur putin/Brics/china wäre auch nicht gut. „Germoney“ täte aus meiner Sicht gut daran, aus allem auszusteigen, alle soldaten heim ins reich, grenzen schützen und friedlicher handel mit jedem der das will. der little rocket man wird aus meiner sicht nichtmehr lange da sein, was sich daraus ergibt wird die Dynamik einer solchen entwicklung zeigen, alles ist möglich.

  11. @Falco

    CORRECTIV! Soso; schau mal, wer zu den grössten Finanziers dieser NGO gehört: u.a. Open Society Foundation. Klingelt´s ? Naja, wahrscheinlich nicht.

    Wenn Du da an Fakten glaubst, dann Gute Nacht. Vielmehr wird hier deine Meinung in die Richtung CORRIGIERT, die einigen Wenigen nützt und die das ganze Theater veranstalten. Von dort aus hörst Du wohl eher das, was Du glauben SOLLST, auf das die Nutznießer dieser NGO durch ihre Handlanger ihre Ziele weiter still und leise verwirklichen können. Nur weiter so. Das Ende wird schrecklich werden. Für alle.

    https://correctiv.org/correctiv/foerderer/

  12. @Falco

    Schon mal nachgesehen, wer CORRECTIV u.a. finanziert….z.B. die Open Foundation Society des Herrn Sorros….bedeutet: diese NGO dient dazu um deine Meinung zu CORRIGIEREN und zwar ganz im Sinne derer, die die beschriebenen Migrationsentwicklungen befördern, weil es in IHRE AGENDA passt.
    Traurig, wenn man seine Meinung von dort bezieht und sich damit gemein macht.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • thomas70513: @popocatepetl Du hast eigentlich Alles richtig gemacht. Etwas Pech mit dem Timing würde ich sagen, daher...
  • MK: @ 0177: Das Programm (und die Tastatur) weist Alters(!?)erscheinungen auf, hoffentlich ich nicht (zu viele),...
  • MK: Hallo 0177, danke für die ausführliche Antwort, allerdings werde ich etwas Wasser in den Wein kippen. ´„Böse“...
  • materialist: @Balte Heut haben die EM Mienen ja mal nenn richtigen Schluck aus der Pulle genommen,oder ?
  • materialist: @Translator Zum Brexit Es ist wirklich beeindruckend wie aus dem geliebten EU Brudervolk innerhalb von...
  • MonkeyMaffia: Wenn ich meine Maple in die Sonne halte und sie funkelt dann weiß ich instinktiv das ich alles richtig...
  • 0177translator: @MK Hatte mich in der Zahl geirrt. 1.000 Mia $ haben Irak und Iran zusammen im Krieg von 1980-88 für...
  • f.s.: ich für meinen Teil bin aus EM Aktien größtenteils raus bis auf eine halte ich nichts mehr. Ich investiere nur...
  • MK: Ohne Worte (?): Erst buddelt man große tiefe Löcher, um Gold rauszuholen, dann buddelt man (nicht ganz so große)...
  • 0177translator: @MK „Böse“ sind sie doch nur, wenn sie dem Westen nicht gehorchen. Und mal ganz ehrlich,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren