Anzeige
|

Zurück zum Goldstandard: US-Republikaner will Kommission einrichten

Goldstandard: Geld wieder auf die Goldwaage legen.

Newt Gingrich ist Bewerber für die US-Präsidentschafts-Kandidatur der Republikaner. Er plädiert wie sein Partei-Kollege Ron Paul für eine Rückkehr zu goldgedecktem Geld.

Der Republikaner Newt Gingrich forderte in einer Rede am vergangenen Dienstag, die Vereinigten Staaten müssten darüber nachdenken, wie man zu einer harten Währung zurückkehren könne.

Der Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur seiner Partei ist Befürworter eines neuen Goldstandards, in dem die Landeswährung an eine feste Größe in Form von Gold gekoppelt ist. Er plädiert für die Einrichtung einer „Gold-Kommission“, die sich mit diesem Thema beschäftigen solle.

Mit seiner Meinung steht er im republikanischen Lager nicht alleine da. Sein Partei-Kollege Ron Paul wirbt seit Jahren für eine Rückkehr zur Goldbindung des US-Dollars. Und auch er befindet sich noch im Rennen um die potenzielle Obama-Nachfolge.

Wie CNN Money berichtet, gab es bereits in der Ära des US-Präsidenten Ronald Reagan einen ähnlichen Ausschuss. Dort habe man darüber diskutiert, ob es sinnvoll sei, zum Goldstandard zurückzukehren, um die seinerzeit hohe Inflation zu bekämpfen. Die Idee sei damals mit großer Mehrheit abgelehnt worden. Reagan unterzeichnete 1985 aber den „Gold Bullion Coin Act“, der bis heute die ausreichende Versorgung der US-Amerikaner mit Anlagegoldmünzen sicherstellen soll (siehe: American Eagle: Gold für’s Volk!)

Gingrich griff in seiner Rede auch die amerikanische Notenbank mit scharfen Worten an: „Wir müssen zur Federal Reserve sagen: Euer einziger Job ist es, die Stabilität des Dollars aufrechtzuerhalten, denn wir wollen, dass der Dollar in 30 Jahren noch genauso viel wert ist, wie heute. Eine harte Währung bedeutet Disziplin. Das heißt, ihr könnt eure Probleme nicht weginflationieren“.

Goldreporter
Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=18238

Eingetragen von am 21. Jan. 2012. gespeichert unter Fed, Gold, News, Politik, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “Zurück zum Goldstandard: US-Republikaner will Kommission einrichten”

  1. Das kommt mir so vor, wie ein Nikotinsüchtiger, der jedes Jahr und nach jeder Bronchitis verspricht, mit dem Rauchen aufzuhören und sein Versprechen jedesmal wieder bricht,kaum dass es ihm besser geht.Wir hatten weiß Gott genug Goldstandards und noch jeder wurde gebrochen. Nicht das Papiergeld erzeugt Inflation, es ist der Mensch in seiner Dummheit. Und davor kann auch ein Goldstandard nicht schützen.

    0
  2. Kann mal so einem Vertreter des Establishments vertrauen? NEIN. Die Lügen doch wo es Ihnen zu nutzen ist. Nixon hat den Goldstandard aufgehoben als der erste (Charles de Gaules) das nationale Gold von Amerika gegen Dollars eingefordert hatte. Das war Betrug. Das Gold war gestohlen, und Nixon gab dies schön formuliert zu. Wir sollten nie wieder Politikern vertrauen, sondern unser Heil in der direkten Demokratie suchen.

    0
  3. Am Ende werden die Edelmetalle als einzige Währung überleben. Weniger Verwerfung würde es ergeben, wenn dies geordnet verläuft. Damit ist leider nicht zu rechnen.

    0
  4. Wahlkampfgelaber. Der Einzigste der es ehrlich meint, ist Ron Paul. Er kämpft seit Jahren schon gegen dieses Geldsystem.

    0
  5. Mal sehen, ob die USA auch die deutschen Goldeinlagen in ihren Depots frei geben. Ich glaube nicht daran.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren