Anzeige
|

Zypern bittet erneut um Finanzhilfe

Die zyprische Regierung hat laut einem Bericht des Wall Street Journal nur wenige Monate nach der milliardenschweren Rettungsaktion erneut um Finanzhilfe gebeten. Man benötige mehr Geld, um die Bank of Cyprus zu stützen, heißt es. Es handelt sich um die größte Bank des Landes. Zyperns Präsident Nikos Anastasiadis habe Angst um die Wirtschaft des Inselstaates. Die letzte Hilfeaktion sei „ohne sorgfältige Vorbereitung“ erfolgt, meint er. Im vergangenen April hatten die europäischen Finanzminister, Europäische Kommission, Europäische Zentralbank und der Internationale Währungsfonds gemeinsam 10 Milliarden Euro an Hilfsgelder für Zypern genehmigt. 13 Milliarden musste das Euro-Land selbst beisteuern, unter anderem über eine Zwangsbeteiligung  von Konteninhabern bei zyprischen Banken. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher über die Grenze bringt: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=33656

Eingetragen von am 19. Jun. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “Zypern bittet erneut um Finanzhilfe”

  1. Wer hätte das gedacht …….

    0
  2. Unfassbar

    0
  3. Raus aus dem Euro, Politiker raus aus dem Amt, wenn das nicht passiert werden wir alle bald komplett Zwangsenteignet und danach wirds eng werden für unsere Politiker, Reichen und BlaublutEurokraten ..
    Mich ekelt die Legitimisierte, entkriminalisierte Ausbeutung des Bürgers durch Politiker und Unternehmer an.

    0
  4. Johann@
    Du weißt aber schon, dass dein Obst&Gemüsehändler, dein Friseur, deine Bäckerei, deine Werkstatt auch „Unternehmer“ sind. Ich bezweifle, dass diese den Bürger ausbeuten.

    0
  5. Warum diese Aufregung? Wenn der Staat /die EU Schulden machen, finden sie noch in der kleinsten Ecke unseres Kontinents einen Zweibeiner, der durch seine Geburt für diese Schulden – automatisch bürgen muß:
    der BÜRGER! (sh. burga, wikipedia).

    Wir alle werden automatisch in die Pflicht genommen, wenn die Goldman Sachs-EZB mit ihrem Türsteher Draghi aus dem ESM-Geldautomaten ein paar Milliarden € herauszieht, um die Schubkarren voller Papiergeld vor einer kränkelnden Bank in Sizilien auszukippen.

    „Bürger Europas: bitte den Geldautomaten neu auffüllen, er ist leider leerer geworden, ihr habt 7 Tage Zeit dafür!“

    Unrealistisch? Nein, so in etwa funktioniert der ESM-Geldautomat, leicht vereinfacht dargestellt. Daß die EZB unter Goldman-Draghi bisher dreimal mehr italienische Schrott-Staats-Anleihen (120 Mrd. €) als z.B. spanische Anleihen (40 Mrd. €) gekauft hat, ist bestimmt nur „Zufall“!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • eX: http://www.boerse-online.de/na chrichten/meinungen/Robert-Hal ver-Je-mehr-mit-dem-Aktien-...
  • Rh+: @Goldesel Da kann ich helfen – kannst von mir so viel Gold bekommen, wie Du bezahlen kannst – zu...
  • LosWochos: Welche Macht haben wir in Europa?
  • LosWochos: Kann mir nicht vorstellen, dass sich die Chinesen auf ewig mit Dollars abspeisen lassen.
  • LosWochos: Ich hab halt nicht mehr Geld herum liegen. Und im Regelfall bleibt im Monat nicht mehr als 1/2 bzw. 1 Unze...
  • Frznj: Oder man will die Macht transferieren und das bewusst. Damit wir am Ende weniger macht haben = Leichter...
  • Sao Paulo: @Nordlicht: Das „…mit Papier alleine geht es nicht, es geht bei jeder Manipulation physisches...
  • brunix: @goldesel@stillhalter jetzt habt ihr mich doch tatsächlich der illusion beraubt, „jemand“ könnte...
  • bayrische: @Stillhalter , Du hast vollkommen recht – das Systemende is nah !
  • Stillhalter: Macht euch keine Illusionen. Der grossen Chrash kommt und das relativ zeitnah. Wenn die Wirtschaft in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren