Anzeige
|

5.000 Tonnen? Dieser Staat will ans Gold seiner Bürger

In der Türkei gibt es im Zuge der Corona-Pandemie neue Versuche, den Menschen im Land privat gehortetes Gold zu entlocken. Was könnte der Staat damit anstellen? 

Gold, Türkei, Währung (Foto: Goldreporter)

Das privat gehortete Gold der Türken weckt Begehrlichkeiten: Mit dem Erlös könnte man Banken und Wirtschaft stützen und vielleicht sogar eine neue goldgedeckte Währung auf den Weg bringen (Foto: Goldreporter).

Physisches Gold beliebt

Die Türkei als ist ein Land mit traditionell erhöhten Inflationsraten. Auch derzeit liegt die Teuerung dort mit 8,75 Prozent deutlich höher als in den großen westlichen Volkswirtschaften. Dies ist einer der Gründe, warum die türkische Bevölkerung gerne in Gold investiert.

Privater Goldschatz

Laut aktuellen Schätzungen der Istanbul Gold Refinery (IGR) besitzen Privatleute in der Türkei 3.000 bis 5.000 Tonnen Gold – vor allem in Form von Schmuck, Goldmünzen und Goldbarren. Und dieses Gold weckt beim Staat, den Banken und Verarbeitungsbetrieben schon seit langer Zeit Begehrlichkeiten. Immerhin geht es um einen aktuellen Gegenwert von umgerechnet geschätzten 150 bis 250 Milliarden Euro.

Krisenbekämpfung

„Diese Menge Gold wieder in Umlauf zu bringen, könnte Lösungen liefern für viele der finanziellen Probleme des Landes“, erklärt Ayşe Esen, CEO der IGR laut dem Nachrichten-Portal Ahval. Man arbeite gemeinsam mit regionalen Banken und der türkischen Regierung an mehreren neuen Projekten, um Privatpersonen dazu zu bringen, gehortetes Gold als Sparguthaben anzulegen, sobald die Wirtschaft die Corona-Pandemie überwunden habe.

Früherer Initiativen

In der Vergangenheit hat der türkische Staat bereits mehrfach Versuche unternommen, an das „Matratzen-Gold“ der Bevölkerung heranzukommen – unter anderem mit Goldsparkonten und goldgedeckten Anleihen. Den Initiativen brachten jedoch nur geringen Erfolg: Türkei: 60 t Gold von Privatleuten eingesammelt. Interessant ist sicherlich auf dieser Interpretationsansatz, was die mögliche Verwendung des begehrten Privatgoldes angeht: Iran, Russland, Türkei: Vereint in neuem Goldstandard?

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94186

Eingetragen von am 27. Apr. 2020. gespeichert unter Gold, Goldbarren, Goldmünzen, News, Türkei, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

52 Kommentare für “5.000 Tonnen? Dieser Staat will ans Gold seiner Bürger”

  1. für die deutsche Politik bezüglich staatlicher Goldbegehrlichkeit bieten. Aus meiner Sicht haben Türken gegenüber Deutschen eine stärkere Verbreitung der Goldaffinität in ihrer Bevölkerung. Die Triebfeder Inflation ist gegenwärtiger als die deutsche „mündliche“ Weitergabe der Hyperinflation von 1929.

    Mich wundert ja, dass der letzte Versuch mit 60t Gold belohnt wurde (starker Patriotismus oder war das Angebot so attraktiv). Die Türken sind uns goldpolitisch einen Schritt voraus. Harret der Dinge die da kommen und wappnet euch!

    • Leider ist mein einführender Satz verstümmelt angekommen. Mögliche Parallelen der deutschen goldpolitische Maßnahemen mit der Türkei sollte ausgedrückt werden.

      @Wolfgang: Wie bewertest du: „Wegen der Corona-Pandemie bitten zehntausende Privatkunden der Deutschen Bank um Stundung ihrer Kredite.
      26.04.2020 – 18:53:32

      Zehntausende Deutsche-Bank-Kunden bitten um Kreditstundung“

      Zur Hälfte Konsumkredite und die andere Baufinanzierung.

      • Wolfgang Schneider

        @Spottdrossel
        Sorry für die @Schnapsdrossel neulich. Aber für die Antwort auf diese Frage wurde ich im Fratzenbuch auf 30 Tage gesperrt. Uns haben sie früher über die Wessis Geschichten erzählt, die keiner glauben wollte. Daß der Homo germanicus orientalis zum ALDI einkaufen geht und das Eingekaufte danach in eine EDEKA-Tüte umpackt, mit der er dann nach Hause geht, so daß es alle Nachbarn sehen. Solche Inzuchtidioten kann es doch gar nicht geben, lautete die Meinung der Ossis. Daß der von Schnitzler, Karl-Eduard seines Zeichens, evtl. auch mal Recht haben könnte, kam uns damals nicht in den Sinn. Schlimmer als Corona und Syphilis zusammen ist die Buy-now-pay-later-Seuche. Nimm erstmal mit und bezahle irgendwann. Hergekommen aus der Grinsefotzen-Amirei. Wie der Kartoffel-Käfer (Colorado bug). Einmal hier und nicht mehr auszurotten. Und seit 1990 nun auch hier in Honeckers ehemaligem Kommunisten-Kalifat. @Krösus hat Recht – Wachstum hat sich seit 1970, seit die Kriegsschäden im wesentlichen beseitigt waren, erledigt. Es wird Kaufkraft nur auf Jahre vorweg genommen. In den USA hatte Hollywood-Grinsefotze Ronald Reagan – sicher bekam Anetta Kahane einen vorzeitigen Eisprung, als sie das von mir auf Facebook las – seine „fellow Americans“ dazu gebracht, wie behämmert auf Pump zu leben, seitdem seit 1981 (seit Reagans Amtsübernahme) die Reallöhne drastisch einbrachen. Der versiffte Staat macht es ja vor. Wer Schulden hat, wird auch gegrüßt. Genau wie bei der Waffengeilheit und dem pathologischen Drang, Konflikte mit Gewalt zu lösen. Schau Dir dazu mal „Bowling for Columbine“ von Michael Moore an. Negative Vorbildwirkung des Staates. Sie haben also mit den consumer loans (Verbraucher-Krediten) die Masse der Leute endgültig in Schulden-Sklaven verwandelt, die man nun – die Gender-Fickfratzen mögen es mir nachsehen – allesamt an den Eiern hält. Wie blöd können Menschen bloß sein? In Amerika lebten sie alle „from paycheck to paycheck“, also von der Hand in den Mund. Jetzt können sie alle die Miete oder die Rate für’s Haus nicht mehr bezahlen. Heute sah ich beim Bäcker die Schlagzeile der BILD-Zeitung, daß die Preise für Lebensmittel um 85% steigen werden. Ich sofort hin und habe mir paar Säcke Garten-Erde gekauft. Habe zig olle, große Pflanztöpfe; ich werde mir die gesamte Veranda im Sommer mit Tomaten-Pflanzen voll stellen. Daß der Trottelbär Trump nun überfordert ist – jeder andere wäre es in so einem Scheißland auch. Hillary hätte wohl schleimig grinsend zu ihren Landsleuten gesagt, sie sollen doch Kuchen essen, wenn sie kein Brot haben. Dann hätten die 30.000 Guillotinen, welche die FEMA ins Land brachte, wenigstens ihren Sinn.
        Anetta Kahane, magst Du mich heiraten? Merkel wollte mich nicht haben. Daß ich Dich an den Herd anketten werde, sage ich Dir heute aber noch nicht.

        • @ WS Wenn ich die verkrampften Zuckungen den Weltschuldensystem jetzt beobachte komme ich auch langsam zu der Erkenntnis dass der Karl Eduard gar nicht so verkehrt lag. Besonders gilt das fuer seine Einschätzung des US -Imperialismus,da lag er 100% richtig.

        • WS denke daran, Tomaten = N.g. ==> produzieren L.e = diese bewirken e. L. G. ==> Konsequenz: (nur bei Prädisponierten?) schwere Erkrankungen. In Cor.-Zeiten u. nicht nur da ==> völlig unerwünscht. Mehr dazu, ggf. beim nächsten Mal…

    • @Spottdrossel

      Nur zur Berichtigung Hyperinflation war 1923 , 1929 war Deflation.

      • So wie jetzt. Vergleicht man die Charts von 1929 sind sie fast deckungsgleich eher heute noch schlechter. Der steigende Aktien“Markt“ grenzt an kollektiven Irrsinn.

      • Asche auf mein Haupt! Peinlicher Schnitzer. Wahrscheinlich im Schulunterricht schlecht aufgepaßt!

        Zitat über die Weimarer Repulik:
        „Dadurch begann der Teufelskreis der Inflation. Immer mehr Geld war bald immer weniger wert, Preise und Löhne explodierten. Geld war Spielgeld geworden. Wer seinen Lohn nicht gleich nach Erhalt wieder ausgab, konnte sich schon Tage, manchmal Stunden später, kaum mehr etwas davon kaufen. Wer seinen Lohn am Monatsende erhielt, war buchstäblich mittellos.

        Am härtesten traf die Inflation Staatsbedienstete und Beamte. Viele Läden bunkerten ihre Bestände und Vorräte und entzogen sie dem unkontrollierbaren Warenverkehr, an dem sie nicht mehr verdienen konnten. Die Inflation explodierte.“

        Wieso waren unsere Beamten und Staatsbediensteten am härtesten betroffen? Die arme Bevölkerung hatte die schlimmsten Kriegsfolgen getragen und waren nach dem Krieg wieder Gelackmeierten.

        Zitat Währungsreform 1948:
        „Durch die Währungsreform am 20. Juni 1948 wurde in den drei westlichen Besatzungszonen (Trizone) die deutsche Mark als neues Zahlungsmittel eingeführt. Löhne, Renten und Mieten wurden diesbezüglich in einem Verhältnis von 1:1 umgetauscht. “

        Die Guthaben wurden 15:1 umgestellt, aber die Schulden asymmetrisch nur 10:1 umgerechnet.

        Zum hier und jetzt: Durch die gegenwärtige Wirtschaftsstilllegung haben wir eine ähnliche Situation wie nach den historischen Kriegsfolgen. Unsere Wirtschaft war vor Corona bereits vorgeschädigt und gezeichnet. Die nächsten Wochen sind sehr spannend.

        @Wolfgang: Du kannst wieder schimpfen, während die Sowjets Ostdeutschland weiter ausgeräumt haben, haben die US Amerikaner per Marshall Plan Westdeutschland als Bollwerk aufgebaut.

        Nun gut, wir leben in 2020 und ich habe selbst keine Lust das wirtschaftliche Regierungsversagen auszubügeln. Merde!

        • @Spottdrossel
          Du hast mal geschriebn, du haettest mit deinen Lunar Silbermünzen einen Fehler gemacht. Welchen denn, wenn man fragen darf?

          • @Löwenzahn:

            Das Silber soll Teil (private Zusatzrente) meiner Altersvorsorge sein. Mir gefallen die Kilo Münzen doch so gut, dass ich sie nicht gerne hergebe. Ob mein Nachlaß in Ehren gehalten wird, weiß ich nicht.

            Am liebsten würde ich einen passenden Holzrahmen fräsen und die Münze als Zimmerdekoration an die Wand hängen. Dann könnte gleich ein Tafel als Zeigefinger für einen Einbrecher hingehangen werden: Bitte weitersuchen, hier gibt es noch mehr.

            Mein Herz sollte nicht an EM hängen, sondern Primärfunktion ist die wertebeständige Vorsorge in Eigenbesitz (so die Hoffnung).

            • Wolfgang Schneider

              @Spottdrossel (So lautet Dein richtiger Name.)
              What a Friend We Have in Silver
              https://www.youtube.com/watch?v=ZdBVBLxEDJ0

              What a friend we have in silver, good-bye to the bull and bear!
              What a privilege to hoard it, precious gold is also there!
              All certificates we forfeit, and abandon every share.
              All because we need not worry, paper stuff to bits we tear!
              Speculation and temptation? Is there interest anywhere?
              We should never be discouraged, take it to the hoard in prayer.
              Can we find a friend so faithful, there’s a price hike in the air.
              Cash is now our only weakness; sell some gold, and it is there.

              Are we weak and heavy-laden, stacking cash we cannot dare.
              Precious metal, still our refuge. Take it to the hoard in prayer.

              Did some dummies just forsake it? Take it to the hoard in prayer!
              Hide it from the world, and shield it, once your kids will find it there.

            • Wolfgang Schneider

              @Spottdrossel
              I’m a bullion holder
              https://www.youtube.com/watch?v=UrYxN4R8MK4

              Oh goldbugs, oh goldbugs, its for your sake alone.
              I have cancelled insurance, and I have bought a home.
              I’ve left my old broker to weep and to mourn.
              I am a bullion holder with gold at my home.

              The experts, TV hosts, and the bank consultants lied.
              Its many a ruined saver, for interest is denied.
              Its many a ruined saver left in the pits alone.
              I am a bullion holder with gold at my home.

              Here is a good old pack of Fed bonds, got rid of them in time.
              You can drink to your silver, and I will drink to mine.
              You can drink to your silver, and they’ll lament and moan.
              I am a bullion holder with gold at my home.

              I’ll build me a hideout on some green mountain high.
              Where I hide my gold coins, with crisis passing by.
              Where I can see brokers, and help them to mourn.
              I am a bullion holder with gold at my home.

            • @Spottdrossel
              Achso meintest du das.
              Welche hast denn in Kiloform? Die gesamten 12 einer Serie? 1er oder 2er? Die 3er gibt es ja nun auch schon.
              Sind wirklich nett.

        • @Spottdrossel
          Das ist kein Schimpfen, sondern ein wüstes Resteessen —> Paella.

        • Wolfgang Schneider

          @Schnapsdrossel
          http://www.propagandafront.de/1104740/der-groste-goldraub-der-geschichte-wie-der-geheime-goldschatz-des-zweiten-weltkriegs-die-welt-veranderte.html
          Chrustschow hat in den 1950ern einseitig den Kriegszustand zwischen UdSSR und Deutschem Reich für beendet erklärt. Wer verweigert uns bis heute den Friedensvertrag? Und vergiß mal bitte nicht, daß 1 Drittel der sowjetischen Bevölkerung unter deutscher Besatzung stand, wo beim Rückzug die Taktik der verbrannten Erde angewandt wurde. Übrigens haben sich die Amis die Marshall-Plan-Hilfe (12 Mia. $) zu zwei Dritteln von den Wessis bezahlen lassen. Kennedy kassierte dann noch 4 Mia. $ endgültig ein, welche die USA 1937 eingefroren hatten. Und wer ließ das Schwein Hirohito vom Haken für 20.000 Tonnen Raubgold aus ganz Asien? Die Ami-Schweinehunde haben sich doch am WK2 eine goldene Nase verdient und hatten mehr Verkehrsopfer als tote Soldaten. Das mit dem Marshall-Plan machten sie nur deswegen, weil ihr BIP von 1945-47 um ein Fünftel abstürzte, also als Konjunktur-Programm für die eigene Wirtschaft, denn schließlich wollte Truman wiedergewählt werden.

          • @WS: Habe Dich richtig verstanden? Wieso Hirohito ein Schwein? Im Krieg gezwungen (wie übrigens viele andere). Friedensangebote der Japaner (Hirohito) überhaupt nicht mal erachtet. Hiroshima, Nagasaki, Land kaputt, besetzt, bis heute Ami-Enklaven im Lande… Und an alle dem trägt Hirohito keine wirkliche Schuld, in Anbetracht der Gegebenheiten zu der Zeit.
            Hirohito ist ein Opfer, wenn gleich einer der überleben durfte.

            • Wolfgang Schneider

              @rstt
              https://de.wikipedia.org/wiki/Einheit_731
              Ja und nein. Das militaristische, imperialistische Japan war eins der vielen Monster, das von den USA herangezüchtet worden war. (Die ja selbst mit ihrer Annexion Hawaiis davonkamen.) 1915 griffen die Japaner auf Bitten der Westmächte Tsingtau an. Das war dann der Auftakt zur stetigen, weiteren Eroberung der Mandschurei bis hin zum offenen Krieg 1937. Im Gegenzug für die Forschungs-Ergebnisse bekamen die Chefs von Einheit 731 von den Amis Straffreiheit. Auf jeden Fall kann man Hirohito nicht von dem Vorwurf des Goldraubs im besetzten Asien freisprechen, denn die Plünderungs-Operation „Goldene Lilie“ leitete immerhin sein Bruder und nicht jener ominöse General Yamashita, dessen Name stets überall strapaziert wird. Denk auch mal an den Fall Schanghais mit 200.000 Toten und 200.000 vergewaltigten Frauen. Der Tenno hatte keine Ahnung? Die Japaner haben, Gott sei’s geklagt, Leichen im Keller wie wir Deutschen, und ich erinnere an den Siemens-Manager John Rabe, den ich für Schanghai als Kronzeugen hinzuziehe. Für 20.000 Tonnen Raub- und Beutegold hat Hirohito sich bei den Amis freigekauft, da beißt die Maus keinen Faden ab. Der Vater unseres Präsidenten R.v. Weizsäcker war Ribbentrops rechte Hand gewesen. Und hat natürlich von nix gewußt. Sein eigener Sohn Richard paukte seinen Vater mit dem Argument des Befehlsnotstands (als Hilfsverteidiger) in den Nürnberger Prozessen raus. Nur um dann 1985 in seiner Rede zum 8. Mai zur Hebamme des Schuldkults für das gesamte deutsche Volk zu werden. Zitat: „Wer die Zeichen sehen wollte, der sah sie auch.“ Selber war Ritschie Oberleutnant der Wehrmacht und bei der Leningrader Blockade eingesetzt gewesen. Und ist natürlich unschuldig. Später saß er bei Boehringer in Ingelheim im Aufsichtsrat des Chemie-Konzerns, als dieser die dioxinhaltigen Grundstoffe für Agent Orange für die US Army produzierte. Selbstverständlich hatte unser gewesener Bundes-Grüßaugust keine Ahnung von all dem gehabt, war unschuldig wie ein Lamm. Und gilt bis heute in dieser verblödeten Nation als unanfechtbarer Moralapostel. Wohlfeiler ist es, Schuld zu anonymisieren und sie auf ein ganzes Volk abzuladen, und sei es auf’s eigene, wenn einem das nichts ausmacht. Es werden ja auch die SchuldEN sozialisiert. Von Leuten, die kein Problem damit haben, ihr eigenes Volk in den Dreck zu reiten.

  2. Anzeige
  3. Grund zum Meckern?

    „Dieser (unserer) Staat will an‘s Geld seiner Autofahrer“!

    Die Kosten für die Corona-Sanierung soll nun das Verkehrsministerium über die Autofahrer hereinholen: neu ab 28. April ist 1 Monat Fahrverbot bei Überschreitung von 21 kmh innerhalb geschlossener Ortschaften und … 80,-€ Neustrafe.

    https://www.merkur.de/politik/bussgeldkatalog-neue-regeln-verkehr-stvo-parken-21-kmh-april-2020-auto-autofahrer-fahrrad-flensburg-scheuer-strafen-zr-13715566.html

    Viele Handwerker, die in einer 30-km-Zone zu spät auf die Bremse latschen, verlieren dann wohl ihren Arbeitsplatz?

    • @meckerer

      Ist doch kein Problem! Auch mit Führerschein ist doch der Job in Kürze weg. Was macht das für einen Unterschied?

  4. Die Dax Papiertiger sind fast 3 Prozent im Plus. Ist das nicht toll? Trotz übelster wirtschaftlicher Aussichten.

    • @Stillhalter

      Der Ifo-Beschäftigungsindex stürzt auf ein historisches Tief…

      https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/nachrichten/ifo-beschaeftigungsbarometer-stuerzt-auf-historisches-tief-40464.html

      Da leuchtet es natürlich ein, daß der DAX – vom EZB/BlackRock-Anleihen-Stützungskauf weiter aufgeblasen – heute Morgen jubiliert und glatt 138 Punkte zulegt.

      In welcher Richtung orientiert sich dann erst der FrechDAX, wenn die Wirtschafts-Nachrichten im nächsten Jahr bzw. 4. Quartal 2020 wieder „positiv“ gestestet werden?

      DAX bei 30.000 ? Wer bietet mehr?

      „Der Wahnsinn nimmt zu und die Vernunft bleibt schlank.“

      • @Meckerer

        Venuzuela kommt, das Schiff hat bereits abgelegt.

      • @Meckerer Die jetzige Boerse ist das Gegestueck zu den japanischen Kamikaze die kamen auch erst als alles zu spät war.

        • @Stillhalter / materialist

          Ein weiteres „Bravour-Stück“ auf dem DAX-Titanic-Deck ist heute die ehrwürdige Lufthansa: man weiß, daß die Fa. ohne staatliche Hilfe nicht überleben kann („pro Stunde kostet das Flugverbot 1 Millionen Euro“), aber trotzdem steigt der Aktienkurs?

          Mehrere 10000 Arbeitsplätze sind in Gefahr, auch im gesamten Tourismus-Geschäft.

          Am Ölmarkt fehlen wegen überproduktion uns sinkender Nachfrage für zig-Millionen Barrel Öl Zwischenspeicher;

          die Besitzer von Luxus-Kreuzschiffen überlegen mittlerweile, ob man diese nicht mit millionen Ölfässern „beladen“ könnte, um wenigstens ein paar $ an Lager-Gebühren zu kassieren.

          https://thestonkmarket.com/carnival-cruise-its-time-to-convert-our-cruise-ships-into-oil-tankers/

          In was für 1er Welt leben wir eigentlich?

          • @ Meckerer
            Tja, in welcher Welt … Wir leben in der Welt der großen (Hedge-) fonds und Investment Banken, die inzwischen über so gut wie alle Börsen dieser Welt herrschen und diese zu primitivsten Wettbüros verkommen ließen, gilt natürlich auch für COMEX und LMBA. Auch der Großteil aller Dax Aktien wird von Fonds und Investmentbanken gehalten, Volksaktien gibts nicht mehr.

            Und der Aktienkurs hat nur in seltenen Fällen etwas damit zu tun, wie es einem Unternehmen geht – oder wieviel Gewinn macht Tesla oder wird es je machen?!

            Da das ein eigener monetärer Kreislauf ist, der nur einige wenige immer reicher macht und wir keine Völker von Kleinaktionären sind, ist der Vergleich mit 1929 auch völlig daneben, wenn es denn mal kracht.

            Und wir sind mMn auch von einer Hyperinflation noch meilenweit entfernt, oder hat einer von Euch hier neulich eine enorme Guthabenerhöhung von seiner Hausbank steuerfrei zum Verjubeln erhalten? Nein? Komisch, die Banken und Fonds aber sehr wohl.

            Bei Lufthansa spekulieren sie mMn auf eineTeilverstaatlichung mittels Aktienkäufen, da systemrelevante Dachmarke. Und je höher der Kurs, desto mehr muß der Staat berappen bzw. wird verdient – natürlich nach vorherigen Aktienrückkäufen auch durch die LH selbst.

    • … die Baerenmarktralley kann in kurzer Zeit bis zu 50% der vorherigen Absturzes wett machen. Das kaeme ungefähr hin. Dann geht es mit Sicherheit wieder runter. Sagt Dirk Mueller.

  5. Wer behauptet das Gold schwankt, der sollte sich mal den Ölpreis anschauen. Das sind Schwankungen vom Feinsten.

  6. Hier kommen noch zwei „gute Nachrichten“ aus der US-Wirtschaft, welche den Börsen neuen Auftrieb geben können:
    – der LKW-Frachtgutverkehr crasht auf ein „Allzeit-Tief“
    – – Dow & S&P & Nasdac steigen 500 Punkte

    https://www.zerohedge.com/markets/freight-trucking-demand-plunges-all-time-lows-rates-crash-and-industry-grapples-lockdown

    – Öl stürzt ab, da Händler die Liquidation der gesamten Juni-Risikopositionen des größten Öl-ETF „USO“ (The United States Oil Fund (USO)) vorantreiben.

    https://www.zerohedge.com/commodities/oil-tumbles-traders-frontrun-uso-liquidation-entire-june-exposure

    – – Dow & S&P & Nasdac & DAX steigen weitere 500 Punkte (logisch).

    • @meckerer
      Nach Ende der Krise, welche Krise ? War da was ?
      befinden sich die Börsianer in Kauflaune und alle Anleger greifen beherzt zu.
      Bei Titeln wie Deutsche Bank oder Lufthansa.
      2 stellige Gewinne heute.Der Dax hat 13.000 fest im Blick, Kurs auf 15.000.
      Gold schwächelt, wie zu erwarten, wird abverkauft.Von Silber gar nicht zu reden.
      Toto erhält wieder Aufträge zur Altmetall Entsorgung.
      Bald werden die 1500 Dollar beim Gold erreicht und dann könnte es nochmals unter 1.000 gehen, bevor sich ein Boden bei etwa 688,20 ( dem sog. ukunda Tief) bildet.
      Deshalb massiv short beim Gold und kräftig long bei den Vermögenswerten.
      So meine Devise der letzten Wochen.

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        https://www.youtube.com/watch?v=yc_vDQqg5uM
        “A human life, I think, should be well rooted in some spot of a native land, where it may get the love of tender kinship for the face of the earth, for the labours men go forth to, for the sounds and accents that haunt it, for whatever will give that early home a familiar unmistakable difference amidst the future widening of knowledge: a spot where the definiteness of early memories may be inwrought with affection, and kindly acquaintance with all neighbours, even to the dogs and donkeys, may spread not by sentimental effort and reflection, but as a sweet habit of the blood. At five years old, mortals are not prepared to be citizens of the world, to be stimulated by abstract nouns, to soar above preference into impartiality; and that prejudice in favour of milk with which we blindly begin, is a type of the way body and soul must get nourished at least for a time. The best introduction to astronomy is to think of the nightly heavens as a little lot of stars belonging to one’s own homestead.”

        Weißt Du, von wem das ist?

      • Gold bei 688€…?
        Da waere man ja komplett irre, wenn man jetzt schon zulangt.
        Wie schaut es mit der Trefferquote vom ukunda aus? Hatte er bis jetzt immer recht?

        • @Löwenzahn Na ja ,mal diplomatisch formuliert wenn ich auf das sagenumwobene ukunda-Tief gewartet hätte wäre nicht arm ab sondern arm dran angesagt.

          • @materialist
            Hehe. Glaub i a. Unter 1000 ist ja schon ein Wunschtraum jenseits der Galaxis. Durch die Geld druckerei wird es nie wieder unter 1000€ fallen. Kann zumindest i ma ned vorstellen. Aber hat dieses Ziel der ukunda ned scho vor x Jahren prophezeit? Als der Goldpreis noch bei 950/1000 herumgrundelte? Da war es ja nicht sooo utopisch wie heute.

            • @Löwenzahn Ja der ukunda hat immer 2 Varianten prophezeit eine höhere und eine niedrigere.Sicher von 1000 auf ich glaube 800 rum war damals angesichts der vorhandenen Drückerkapazitäten schon möglich.

  7. Wolfgang Schneider

    https://www.gmx.net/magazine/panorama/usa-menschen-desinfektionsmittel-34650666
    Zerreißt mich, wenn Ihr wollt. Donald Trump kann nix dafür. Daß sein Volk so blöd ist.

      • Wolfgang Schneider

        @Nichtveganer
        Ich hab doch meine verfressene, wuschelige, weiße Katze. Die sich jetzt mehr für den Kater vom Nachbarn interessiert als für mich. Eben kam sie hungrig und abgerissen zu mir – wie meine Ex seinerzeit – fraß sich satt, trank etwas Milch – und schwupp ist sie wieder weg. Sie war übrigens heute frei von neuen Zecken, das Mittel wirkt endlich. Nachts schläft sie im Haus. Um 4 Uhr hat sie mich wach krawallt, daß ich sie rausließ.

        • @ Wolfi S hneider
          Erbringt dir deine 4haxerte Prinzessin auch staendig Liebesbeweise in Form von Lebendgeschenken?
          Ich hab von A bis Z scHo alles mögliche im Haus eingefangen und freigelassen. A wie Amseln, F wie Fledermäuse und O wie Oachkatzl. Sogar eine Ringelnatter war mal dabei. :-o

      • Wolfgang Schneider

        @Antivegetarier
        Und außerdem meine ich, hilf dir selbst, dann hilft dir Gott.
        (Das Freiberger Bier ist schuld. Bin platt wie eine Flunder.)
        Shall we gather gold and silver
        https://www.youtube.com/watch?v=8VjUhzSH_rc

        Shall we gather gold and silver, though the mainstream says it’s odd?
        Shall we let Lloyd Blankfein pilfer, who does see himself as God?
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        On the margin of the Fed bonds washing up their foamy spray,
        We’ll turn back and worship ever all the happy golden day.
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        Ere we buy the shining silver, lay we every paper down.
        Grace such metals will deliver, and they’ll bring all FIAT down.
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        Now we’re hoarding gold and silver, soon our pilgrimage will cease.
        Soon our happy hearts will quiver with the melody of peace.
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        • @007

          Muss ich mir Sorgen machen..:-(..? Die vielen Freiberger Biere tun Deinen Kommentaren nicht gut !!! Exzesse, (R-)Extreme und vor allem Wirrwarr !! Das geht nicht lange gut…der mental breakdown droht…:-((.

          • @ Falco
            Diese häufigen Stimmungsschwankungen sind mir also nicht allein aufgefallen ? Durch Alkoholkonsum wird das nicht gerade besser eher schlimmer ! Das sind Erfahrungwerte die ich sammeln durfte (müsste) !

            • Wolfgang Schneider

              @F & @F
              Sorgt euch nicht. Hab mich grad zum Cäsar erklärt und ausgerufen.
              Und die Konföderierten Staaten von Deutschland proklamiert. Hicks.
              The Hated Blue Flag
              https://www.youtube.com/watch?v=qb-bgLY96ko

              We are a band of goldbugs and native to the soil.
              Fighting for our property we gained by honest toil.
              And when our cash was threatened, the cry rose near and far,
              Let’s fight against the European flag that bears the golden stars!
              Hurrah! Hurrah! For savers‘ rights, hurrah!
              Let’s fight against the European flag that bears the golden stars!

              As long as the Union was faithful to her trust.
              Like friends and like brethren, kind we were, and just.
              But now, when Brussels treachery attempts our rights to mar,
              We’re tearing down the hated blue flag that bears the golden stars.
              Hurrah! Hurrah! For savers‘ rights, hurrah!
              We’re tearing down the hated blue flag that bears the golden stars.

          • @Falco
            Diese häufigen rechtsextremistischen Exzesse sind mir also nicht allein aufgefallen ? Viele ( aber längst nicht alle ) halten das aber offensichtlich für normal. Das lässt tief blicken !

            • Wolfgang Schneider

              @Mortal
              Wie definierst Du Heimat? Seit Deiner Beschneidung, bei der offenbar was schief gelaufen ist. Sollte Little Rocket Man tot sein, solltest Du Dich um seine Nachfolge bewerben.

  8. Wolfgang Schneider

    https://www.realclearpolitics.com/video/2020/04/27/nancy_pelosi_a_guaranteed_income_is_worthy_of_discussion.html
    Leckt mich, wo die Sonne nicht hinscheint. (Ist sarkastisch gemeint.)
    Ich hau ab in den Garten. Das hier ist echt zu viel.

  9. (Menschen nehmen Desinfektionsmittel zu sich)
    Gab mal 1 Artikel…
    Die Menschheit wird nicht schlauer sondern dümmer.

    • Des is wie bei gewissen Sekten. Die verüben auch Massenselbstmorde, weil irgendein angeblicher Erlöser mit einem Raumschiff kommt und sie abholt….wenn der Trump zur Hammelherde sagt: springts! Dann springen sie.
      (nicht alle, aber erschreckend viele)
      Waere interessant zu wissen, wieviel Prozent in anderen Ländern es geben wuerde von dieser Hammelherde, die alles macht, was Chef/in sagt. Ich glaube, mehr als genug.

    • @copa Mit Sicherheit wird die Menschheit dümmer dafür sorgt schon die allmächtige Verblödungsindustrie die zur Zeit gerade die einzige Industrie ist die Hochkonjunktur hat.Das Stichwort hierfür brauche ich wohl kaum erwähnen.

  10. Was für ein Blödsinn ! Angeblich 3000-5000 Tonnen Gold in privaten Händen ?
    Davon träumt vielleicht so mancher in der Türkei. Deutschland hat insgesamt 3670 Tonnen, wobei aber nur ein paar hundert Tonnen in Frankfurt Berlin und München gelagert werden. Der Rest soll angeblich in London Paris und in Ford Knox lagern.
    Wird Zeit, das sich Deutschland endlich sein Gold zurück holt, falls es noch vorhanden ist. Der ganz große Crash steht vor der Tür ! Was danach kommt ist ein neues Weltwährungssystem wobei alle Schulden auf Null gesetzt werden. Was man dann braucht ist Gold, um neue Währungen zu bilden.

    • @Kirnes:

      Als ausgemachten Blödsinn würde ich diese Zahlen nicht bezeichnen. Wie im Artikel beschrieben, wird eine Schätzung der Istanbul Gold Refinery über privaten Goldbesitz herangezogen. Stimmt schon, die Zahl 4000t mit einer Genauigkeit von plus/minus 1000t stellt eher eine Ungenauigkeit dar und ist sehr grob über den Daumen geschätzt.

      Welche Grundlagen (Zahlen) herangezogen wurden bleibt im Dunklen. Die mir bekannten Türken waren/sind sehr goldaffin eingestellt. Erlaubt natürlich keine Hochrechnung. Ein vierstellige Zahl liegt aber im Bereich des Möglichen.

      Zum Vergleich:
      Der deutsche private Goldbesitz wird mit ca. 8000t geschätzt. Glaube heißt nicht Wissen. Im letzten Jahr hat das BMF ca. 2.400t durch die deutschen 100 Euro Goldmünzen unter das Volk gebracht. Über die Jahre ist einiges zusammengekommen und nicht alles war im Rücklauf wieder eingeschmolzen worden.

      Private Goldbesitzer sind bestimmt nicht besonders auskunftsfreudig.Das Auskunftsverhalten wird ähnlich sein wie beim „Exit Poll“ für eine heiß erstellte Prognose vor Wahllokalen sein.

  11. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren