Donnerstag,13.Mai 2021
Anzeige

American Eagles Goldmünzen: Absatzeinbruch im Juli

American Eagle Goldmünze

Der Absatz von American Eagle Goldmünzen ist im vergangenen Monat um fast 50 Prozent eingebrochen. Die Silber-Umsätze der U.S. Mint gingen weniger stark zurück.

30.500 Unzen Gold in Form von Anlagemünzen hat die U.S. Mint im vergangenen Monat abgesetzt. Gegenüber dem Juni lagen die Verkäufe damit um 49 Prozent niedriger. Die amerikanische Münzprägeanstalt ist Hersteller der American-Eagle-Anlagemünzen.

Für das gesamte laufende Jahr meldet die U.S. Mint einen Absatz von Gold 374.000 Unzen Gold. Im vergangenen Jahr hatte man zum gleichen Zeitpunkt mit 640.500 Unzen 71 Prozent mehr Gold verkauft.

Nicht ganz so schlecht sind die aktuellen Zahlen bei Silber. Im vergangenen Juli wurden 2.278.000 American Eagle Silbermünzen zu je einer Unze ausgeliefert, 20 Prozent weniger als im Vormonat. Seit Jahresbeginn waren es bislang 19.670.000 Unzen Silber. Im Vorjahr hatte man per Ende Juli bereits 25.271.500 Unzen abgesetzt, also 28 Prozent mehr.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige