Anzeige
|

Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen deutlich gesunken

Goldmünzen, Krügerrand (Foto: Goldreporter)

Krügerrand-Goldmünzen sind immer noch deutlich teurer als kurz vor Weihnachten, aber das Aufgeld ist gesunken (Foto: Goldreporter).

Am Freitagnachmittag mussten Anleger für eine Krügerrand-Goldmünze zu einer Unze in deutschen Edelmetall-Handel durchschnittlich nur noch rund 4 Prozent Aufschlag auf den Goldpreis zahlen.

Lage etwas entspannt

Die Lage im deutschen Edelmetall-Handel scheint sich nach dem großen Ansturm vor dem Jahreswechsel etwas zu entspannen. Zumindest ist das Aufgeld bei den meisten Anlageprodukten deutlich gesunken. Unsere aktuelle Erhebung wies bei Krügerrand-Goldmünzen zu einer Unze ein durchschnittliches Aufgeld von 4,04 Prozent aus. Gegenüber Vorwoche ist dieser Aufschlag auf den aktuellen Goldkurs beim Kauf von Krügerrand-Goldmünzen in unserer Marktbeobachtung um fast 13 Prozent zurückgegangen.

Krügerrand-Goldmünzen

Im Vergleich zum 23. Dezember 2019 ergibt sich sogar ein Rückgang um 34 Prozent. Kurz vor Weihnachten betrug das durchschnittliche Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen noch hohe 6,16 Prozent. Im Vergleich zu normalen Marktphasen ist der relative Preis für die beliebtesten Goldstücke aber nach wie vor erhöht. Eine starke Nachfrage lässt das Aufgeld in der Regel steigen und ist oft ein Indikator für eine angespannte Versorgungslage bei den Edelmetallprodukten.

Anzeige
Gold, Silber, Aufgeld

Das durchschnittliche Aufgeld und andere Preisindikatoren für verschiedene beliebte Anlageprodukte aus Gold und Silber am heutigen Freitag im Vergleich (Quelle: Goldreporter-Erhebung)

„Günstiger“ ist relativ

Noch stärker gegenüber Vorwoche ist der relative Preis für die beliebten 100-Gramm-Goldbarren gefallen, nämlich um 20 Prozent auf 2,19 Prozent. Vergleicht man die reinen Verkaufspreise im Handel, dann waren Krügerrand-Unzen – die am heutigen Nachmittag für durchschnittlich 1.456,33 Euro zu haben waren – immer noch 35 Euro teurer als am 23. Dezember 2019. Denn trotz des kurzfristigen Kursrückgangs notierte der Euro-Goldpreis zuletzt 4,5 Prozent höher als kurz vor Weihnachten. Bei den Silber-Anlageprodukten gab es in den vergangenen Wochen keine so großen Ausschläge beim Aufgeld. Dennoch sind die gefragten Silbermünzen Maple Leaf und Krügerrand (zu je einer Unze) mit einem Aufgeld von jeweils rund 25 Prozent in Sachen Aufschlag ebenfalls deutlich teurer als über die meiste Zeit des vergangenen Jahres.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=91340

Eingetragen von am 10. Jan. 2020. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Handel, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

17 Kommentare für “Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen deutlich gesunken”

  1. Habe heute gelesen BMW hat seinen SUV -Absatz gegenüber 2018 um 20% gesteigert.Die Braunkohlengruben zuzumachen dazu wird es sicher reichen aber bei dem irrsinnigen SUV-Wahn sind unser Leuchten schon wieder überfordert.Typisch Deutschland mit dem SUV zur Freitagsdemo,die Umwelt schützen sollen gefälligst die Anderen.

    • Den Kommentar bitte zu Greta

      • Wolfgang Schneider

        @Robert
        Was natürlich musikalisch gewürdigt werden muß.
        Give Me The Donkey
        https://www.youtube.com/watch?v=wOgtbCGh3vg

        Give me the Donkey, star of gladness gleaming,
        To cheer the wanderer lone and tempest tossed,
        No storm can hide that peaceful radiance beaming,
        Since Greta came to seek and save the lost.

        /Refrain:/ Give me the Donkey, holy message shining,
        Its trot shall guide me in the narrow way.
        Precept and promise, tax and love combining,
        ‚Til night shall vanish in eternal day.

        Give me the Donkey when my heart is broken,
        When climate change has filled my soul with fear,
        Give me the precious words by Greta spoken,
        Let taxes rise to show my Saviour near.

        /Refrain:/ Give me the Donkey, holy message shining,
        Its trot shall guide me in the narrow way.
        Precept and promise, tax and love combining,
        ‚Til night shall vanish in eternal day.

        Give me the Donkey, all its steps enlighten,
        Teach me the danger of these realms below,
        That fuel taxes o’er the gloom shall brighten,
        That light alone the Donkey path can show.

        /Refrain:/ Give me the Donkey, holy message shining,
        Its trot shall guide me in the narrow way.
        Precept and promise, tax and love combining,
        ‚Til night shall vanish in eternal day.

    • @materialist

      SUVs sind schon wieder out. Der Hipster von heute fährt mit dem Panzer zum Biomarkt.

      http://www.der-postillon.com/2019/01/suv-panzer.html

      • Wolfgang Schneider

        @Thanatos
        Hipster die auf Aktien schwören.
        https://www.youtube.com/watch?v=VjInnM8JZUk

        Über’s Parkett die Aktien gleiten, die Broker ziehen in die Schlacht.
        Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.
        Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.

        Dem Treffer muß die Panz’rung weichen, leb wohl Rendite, heißt es mild.
        Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, Schuld hat der Russe, schreibt die BILD.
        Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, Schuld hat der Putin, schreibt die BILD.

        Und grinsend frech am nächsten Morgen, die dunkle Seele schwarz wie Ruß,
        winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen euch einen letzten Abschiedsgruß,
        winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen euch einen letzten Abschiedsgruß.

        Die Absturz-Nachrichten sich mehrend, trifft es die Sparer wie ein Fluch.
        Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.
        Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.

        Das alte Mütterchen weint Tränen, der alte Herr wischt seine fort.
        Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.
        Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.

        Ein Auszug bleibt, einziges Zeichen. In einem Ordner, lang ist’s her.
        Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.
        Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.
        Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.

        • @WS
          Warum machst Du diesen Wahnsinn nicht mit?
          Inzwischen bereue ich meine Entscheidung, schon nach 2014 nach und nach vom Aktienmarkt umgeschichtet zu haben. Ich hätte (ja ja, ich weiß: Hätte, hätte, Fahrradkette) mein Portfolio so lassen können, um mich damit nun endgültig vom Arbeitsleben zu verabschieden.
          Man wird eben gierig…..ich bin auch nur ein Mensch.

          • Wolfgang Schneider

            @Fritzthecat
            Federkleid
            https://www.youtube.com/watch?v=zOvsyamoEDg

            Hier an der Börse, im ersten morgendlichen Schein
            steigen die Kurse, wo mögen sie wohl morgen sein?
            Die Anleger lauschen, dem Tenhagen leiht man sein Ohr.
            Uralte Lügen, die Wirklichkeit kommt nicht mehr vor.

            Komm und fliege mit uns fort!
            Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
            Komm und flieg so hoch du kannst, laß uns den Index jagen
            Im Tanz!

            Renditen wie Seide streifen meine Haut so kühl.
            Höher und höher, wo find ich meiner Sehnsucht Ziel?
            Ich schließe die Augen und mir sprießt ein Federkleid.
            Schon spür ich QE und mache meine Flügel weit.

            Komm und fliege mit uns fort!
            Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
            Komm und flieg so hoch du kannst, laß uns den Index jagen
            Im Tanz!

            Prognosen und Charts, wie kann ich sie wissen, kann sie sehn?
            Sie tanzen im Fluge, die Kurse, die ihrer Wege zieh`n.

            Komm und fliege mit uns fort!
            Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
            Komm und flieg so hoch du kannst, laß uns den Index jagen
            Im Tanz!

          • tja, wieder einsteigen vielleicht?
            vielleicht haelts doch noch laenger an als wir denken

      • Irrtum euer Ehren:Gemäss neuester von den Olivgrüne erlassenen Vorschriften ist die Einfahrt in die Stadtzentren nur mit elektrisch angetriebenen Panzern zulässig.Die Rüstungsindustrie arbeitet deshalb an entsprechenden Batterie-Anhängern für die Panzer mit 50t zulässigem Gesamtgewicht.

        • Wolfgang Schneider

          @materialmaoist
          Also gut, Du hast es so gewollt. Peer Steinbrück möge mir vergeben.
          Das Denkpanzerlied (A Think Tank Song)
          https://www.youtube.com/watch?v=feg_h0iLwNw

          1. Ob’s stürmt oder schneit, ob der Soros uns lacht,
          die Bonds abgeschmiert, und der DAX ist gekracht,
          bedröppelte Gesichter, doch froh ist unser Sinn, Professor Sinn,
          es braust unser Goldwert im Sturmwind dahin.

          2. Wenn vor uns ein toxischer Junk-Bond erscheint,
          wird Feuer gegeben, Vernichtung dem Feind.
          Was zählt denn unser Euro, ist auch das Konto leer, das Konto leer.
          FINANZTIP und Maschmeyer traut keiner mehr.

          3. Mit donnerndem Knall, mit Effekt und viel Glück,
          bekommen die Strolche den Goldpreis gedrückt.
          Voraus den Ignora-hanten steh’n wir im Sturm allein, im Sturm allein.
          Giralgeld und Schulden bringt keinem was ein.

          4. Mit Charts und mit Tricks hält der Gegner uns auf.
          Die Doofen verfolgen den Aktienverlauf.
          Erzählt uns der Ten-haha-gen auch manche lust’ge Mär, manch lust’ge Mär,
          Wir geben das Gold und das Silber nicht her.

          5. Und läßt uns im Stich einst das treulose Glück,
          das Häuschen besteuert vom Peer Steinebrück,
          Trifft uns dereinst das Goldverbot, ereilt uns das Verbot, das Goldverbot,
          Dann lachen der Rothschild und Blankfein sich tot.

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    Kinders, ich hab mich mal bei der Konkurrenz vom GR umgeschaut.
    https://www.gold.de/artikel/lagarde-fordert-euro-laender-zu-mehr-schuldenmachen-auf/
    Strafzinsen und noch mehr Schulden machen. Frau Lagarde ist frisch und originell.
    Die hohen Mieten sind eine Folge der absurden Geldpolitik. Anleger flüchten in Immos, die Häuserpreise steigen, damit auch die Mieten. Obendrein die Greta-Steuer fürs Klima, was Energie teurer macht und die Mietnebenkosten treibt. Nullzins heißt Renditeverlust für die Sparer, bedeutet Enteignung. Und das bei der Inflation.
    Welche Möglichkeit hat das System, hier noch unbeschadet rauszukommen?
    Und dann diese Zahlen zu den Schulden im der Eurozone und den USA. Puh!

    • Wolfgang Schneider

      Jetzt antworte ich mir selber, Schizophrene zahlen die Praxisgebühr zweimal.
      Gestern erzählte mir ein Jurist, der sich mit dem Thema viel beschäftigt, daß, wenn es zum Thema Vergemeinschaftung der Einlagensicherung in der Eurozone kommt, die Notfall-Rücklagen in Deutschland z.B. physisch vorhanden sein müssen, während das in Italien nicht der Fall sein muß. Dort lebt man in der Hoffnung, daß man in dem Fall, wenn man für eine gekrachte Bank haften und den betroffenen Sparern die Einlagen erstatten muß, die Knete schon irgendwie schnell zusammen bekommt. Daß am Ende ein Goldverbot kommt, hält er auch für wahrscheinlich. Besagter Jurist ist ein ausgewiesener Putin-Skeptiker, weil ihm der russische Präsident zu diktatorisch agiert. Einig waren wir uns in 2 Dingen: Mit dem massiven Goldankauf hat Putin alles richtig gemacht. Und daß, wenn Goldverbot und andere Zwangsmaßnahmen hier bei uns kommen, wir uns in der Eurozone langsam aber sicher auch von der Demokratie verabschieden und in etwas Diktatorisches hinüber gleiten.
      Christine, quo vadis?

      • @ WS
        Moin Herr Schneider was die Lagarde betrifft da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.
        Der die Praxisgebühr zweimal bezahlen tut das ist der mit der Mutiplen Persönlichkeit. Der Schizophrene hört Stimmen sieht aber keinen, das geht mir auch manchmal so wenn ich telefoniere ! :-) :-) :-)

    • @WS Genau so ist es bei den zur Zeit schon im Verhältnis zur Wirtschaftslage aberwitzigen Börsenkursen treibt jeder frisch gedruckte Euro die Immopreise und in deren Folge auch die Mieten hoch.Wenn die rot -günen Matschbirnen in Berlin das begreifen würden dann würden sie einen Papiergelddeckel fordern aber dazu reicht es nicht.Der Mietendeckel bringt gar nichts weil sich der Wohnungsbau dann in andere Städte verlagert und in Berlin die Schwarzvermietung steigt.

      • Wolfgang Schneider

        @materialist
        Und die Sparer-Enteignung mittels Nullzins heißt ja auch Vernichtung von Kaufkraft, und das ist volkswirtschaftlich Wahnsinn. Wie sollen wir da gegensteuern? Buy now, pay later? Wie in Amerika? Die sind doch mit ihren Verbraucher-Schulden längst am Ende der Fahnenstange angekommen. Manch ein Depp wird vielleicht sogar hoffen, daß bei einem System-Krach oder einem Reset die eigenen privaten Schulden mit verschwinden. War aber in der Ostzone/DDR 1948 nicht so. Sparbücher 10 zu eins runter, die Schulden auf Omas Bauernhof blieben 1 zu 1. Ihr Sparbuch von 2.700 Reichsmark auf 270 Mark runter. Erst nahm man Oma Luise das Land weg – das wurde Teil der LPG – und dann mußte sie noch den Kredit tilgen, mit dem Opa Karl den Hof eingerichtet hatte; zu Kriegsende waren 11.000 Reichsmark nicht getilgt. Dazu Zins. Das haben wir dann bis in die 80er abgestottert durch Abliefern von Tomaten, Gurken, Eiern und Honig in Größenordnungen; erst Mitte der 80er war die Schneider-Sippe schuldenfrei.

  4. Hier spricht ein Befürworter der zwei “ Hartnäckigen“
    https://m.youtube.com/watch?v=TV2enwpsz0I

  5. Anzeige

Leave a Reply to materialist

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldrush: Was für die Polen die Goldzüge sind, sind für die Inder die „Goldfelder“....
  • John Silver: Zudem eignet sich Silber im worst case besser als Tauschmittel, wer will schon eine oz Au für jetzt...
  • Wolfgang Schneider: @Long John Silver https://www.youtube.com/watch? v=TJDoBe81QNk Und hier noch die...
  • Wolfgang Schneider: @Long John Silver https://www.youtube.com/watch? v=LpDCQGurlkY Ob sie es uns dann wegnehmen...
  • materialist: @Oliver Im Moment befinden wir uns in einer Phase für dosiertes Nachkaufen 1 Oz. hier oder da ZB.2020er...
  • John Silver: Hmm…, ERNSTHAFTE zivil- und strafrechtliche Verfolgung von EM-Manipulationen? Das wären ja mal...
  • Thanatos: @Klapperschlange Konfuzius sagt: Bergab schieben alle Teufel, bergauf hilft koa Heiliger. Ach ja, die alten...
  • Oliver: Eigendlich wollte ich im Februar und März dazu kaufen….der hohe Kurs schreckt mich natürlich ab. Wenn...
  • Klapperschlange: Wie man beim Wellenreiter sehen kann, liegen die großen Spekulanten bzgl. des aktuellen Goldpreises...
  • Stillhalter: f.s Das „Drücken“ bringt nichts, wenn jeder Dipp sofort dazu genutzt wird die EM Bestände...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren