Dienstag,03.August 2021
Anzeige

Ausblick 2012: Morgan Stanley setzt auf Gold und Lebendvieh

Bullen und Gold: Das passt laut Morgan Stanley durchaus zusammen!

Die Investmentbanker von Morgan Stanley erwarten im kommenden Jahr einen Goldpreis von 2.200 Dollar.

Gold und Lebendvieh, das werden nach Meinung der Analysten von Morgen Stanley die Gewinner des kommenden Jahres sein. Die US-Banker rechnen für 2012 mit einem Goldpreis von 2.200 Dollar pro Feinunze. Für Silber geben die Experten eine Prognose über 50 Dollar ab.

Man favorisiere Rohstoffe, die sich auch in einem schwachen konjunkturellen Umfeld gut entwickelten, heißt es in einem Report des Unternehmens. „Die defensive Natur des Goldes sollte die Investmentnachfrage weiter stützen, da Anleger einen sicheren Hafen suchen. Anhaltend niedrige oder negative Realzinsen werden zusätzliche Unterstützung bieten“, heißt es in der Analyse.

Silber sei gegenüber Gold  ein preislich attraktives Sicherheitsinvestment, das jedoch starken Kursschwankungen unterliege und anfällig im Umfeld einer schwachen industriellen Nachfrage sei.

Goldreporter
Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. … und wie ist die Parität Euro zu Dollar ( wenn es den Euro überhaupt noch gibt )? Solche Zahlen, 2.200, sind totaler Unsinn!

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige