Samstag,08.Mai 2021
Anzeige

Banco de México veröffentlicht neue Kilo-Goldmünze

Streng limitiert und damit vor allem für vermögende Sammler interessant.

Die mexikanischen Libertad-Münzen gelten auch hierzulande als beliebte Anlageprodukte. Weniger bekannt sind die Goldmünzen aus der Centenario-Familie, die zum 202. Jahrestag der Unabhängigkeit Mexikos nun schwergewichtigen Zuwachs erhalten.

Die Banco de México bringt eine neue 1 Kilogramm schwere Goldmünze auf den Markt. Sie trägt den Namen „Bicentenario“ und reiht sich damit in die Reihe traditioneller mexikanischer Goldanlagemünzen der „Centenario“-Familie ein.

Mit der Goldmünze gedenkt man der 200-jährigen Unabhängigkeit des Landes im Jahr 2010 („Bicentenario“ = 200. Jubiläum). Die bereits seit vielen Jahren erhältliche und 2010 in neuer Aufmachung ausgegebene „Centenario“-Goldmünze (Nominal 50 Pesos; 1,2 Unzen) wurde seinerzeit zum Gedenken an den 100. Jahrestag der mexikanischen Revolution auf den Markt gebracht.

Auch eine „Bicentenario“ mit einem Feingewicht von 1,2 Unzen ist bereits seit zwei Jahren erhältlich. Sie trägt wie die neue Kilo-„Bicentenario“ ein Nominal von 200 Pesos. Die neue Kilo-Münze wird nur in stark limitierter Auflage verfügbar sein. Genaue Angaben über die Stückzahl sind nicht verfügbar. Der Durchmesser der Münze beträgt 90 Millimeter, der Feingehalt 999/1.000 Teile.

Weitere Informationen zu den Goldmünzen der Centenario-Familie finden sie auch unter Münzengold.de.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige