Sonntag,16.Mai 2021
Anzeige

„Bank of England muss Chávez 100 Tonnen Gold liefern“ (DMN)

Deutsche Mittelstands Nachrichten: „Präsident Hugo Chavez will schon kommende Woche mit dem physischen Rücktransport der Goldreserven aus Europa und den USA nach Venezuela beginnen. Allein die Bank of England müsste dafür 17.000 Barren zu je 400 Unzen per Schiff nach Lateinamerika transportieren.“

Kommentar: Da dürften einige Zentralbanker bei der Gold-Rückbestellung ziemlich große Augen gemacht haben. Im schlimmsten Fall für die Bankiers muss das Gold am Markt nachgekauft werden, sollten die Barren nur noch als Forderung in den Büchern der Bank of England stehen.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Und dann wird klar sein, daß alle die in Papiergold investiert haben, ebenfalls keine Hoffnung zu haben brauchen, es physisch in der Hand zu halten.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige