Anzeige
|

„Bis zu 25 Prozent Gold-Anteil im Portfolio ratsam“

Goldhaus Pro Aurum

Der Veranstaltungsort: Das „Goldhaus“ von Pro Aurum in München (Foto: Pro Aurum)

Im Zuge des jüngsten Goldhaus-Symposiums unter dem Dach des Edelmetallhändlers Pro Aurum referierten zahlreiche Experten über Goldstrategie, Goldmarkt, Bitcoin und Cyberkriminalität.

In der aktuellen Ausgabe von „pro aurum TV“ berichtet der Münchner Edelmetallhändler von einer Veranstaltung am vergangenen Samstag. Im Rahmen des sogenannten Goldhaus-Symposiums am gleichnamigen Firmensitz von Pro Aurum konnten Besucher sich verschiedene Experten-Vorträge ansehen. Die Themen: Goldmarkt/Goldanlage-Strategie, Bitcoin und Cyberkriminalität.

In einem kurzen Video kommen einige Referenten der Veranstaltung zu Wort. Pro-Aurum-Filialdirektor Jürgen Birner empfiehlt Anlegern derzeit, zwischen 5 und 25 Prozent des Gesamtportfolios in Gold zu investieren. Fondsmanager Uwe Bergold sieht in Goldminen-Aktien eine Jahrhundertchance. Hans-Günter Ritter, Geschäftsführer der Heraeus Metallhandelsgesellschaft GmbH, spricht über die Umstände einer immer wieder auftretenden Unterversorgung mit Anlagegold in Deutschland.

Ralf Malisch von Smart Investor erörtert die Unterschiede zwischen Bitcoin und Gold. Peter Kestner, Partner Cyber Security bei KPMG, erklärt, wie die Identitäten von Privatpersonen für illegale Geschäfte missbraucht werden und wie man sich davor schützen kann.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=69685

Eingetragen von am 29. Nov. 2017. gespeichert unter Deutschland, Gold, Handel, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “„Bis zu 25 Prozent Gold-Anteil im Portfolio ratsam“”

  1. 5% sind genauso Unsinn, wie 50 oder gar 100%

    Societe Generale sieht einen Einbruch der Indizes um 20%

    wtf ?! nur ?

    Bei 20% Miese, denke ich gerade mal übers nachkaufen nach.

    Alles unter 30% ist doch kalter Kaffee …

    Da muss schon mehr kommen, dann wird umgeschichtet :)

    Hoch die Hände :)

    • @ex
      Bei 80% denke ich wieder ans Einsteigen.
      Es wird mehr kommen und zwar schlagartig.
      Umschichten ist nicht vorgesehen, das wird keiner können.
      Es läuft auf Vermögensvernichtung und damit auf Entschuldung hinaus.
      Wer nicht total blind ist, muss doch sehen, was da gespielt wird.
      Man braucht doch nur …. ach lassen wirs, es glaubt ja doch keiner.
      Nur ein Hinweis: Bullenfalle.

    • „Societe Generale sieht einen Einbruch der Indizes um 20%“

      http://www.ariva.de/goldpreis-gold-kurs/chart?boerse_id=130&t=week

      Was ist da denn passiert?

      Und: ./. 20% – dann kommen wir in die Nähe der Produktionskosten – oder?

  2. Im Portfolio. Heisst nicht als Gold sondern nur als Goldversprechen.
    Heisst, Zettel kann man viel ins Portfolio packen, sogar Bitcoins. Realen Wert hat alles nicht, denn, im Falle eines Falles ist jedes Portfolio wertlos und sei es auch noch so schön. Denn seine Ansprüche muss man durchsetzen können, das wird immer wieder vergessen. Auch eine Garantie kann wertlos sein, wie man an VW sieht.
    Gold jedoch ist anspruchslos, denn es steckt die Arbeitsleistung der Förderung darin, der materielle Wert, der ideelle Wert und das jahrtausendalte Wertsymbol der Menschheit.
    Wer Gold mit diesem Papierkram vergleicht, kann auch gleich Schimpansen mit
    Löwen vergleichen.

    • @Taipan
      Nur Gold auf das man Zugriff hat, ist die persönliche Versicherung. Dennoch warne ich, Gold ist im Vergleich zu allen Assets noch teuer. Das GSR ist 75. Gold ist teurer als Platin! (Diese Zahlen weisen auf eine gewaltige Krise hin, wie man aus der Geschichte weiß.) Dennoch stocke ich jetzt nur in Spezialitäten (Schwan, 150 Jahre Kanada usw.) auf, die Grundversorgung bleibt bestehen. Ich meine jeder verantwortungsvolle Mensch sollte 10% auf die Zukunft setzen.

      • Sie schreiben „Gold ist im Vergleich zu allen Assets noch teuer. Das GSR ist 75“ – könnten Sie das etwas eräutern (googlen bracht nichts)?

        • @hans
          Die Gold Silber Relation. Wieviel Silber erhält man für eine Unze Gold.
          Das war schon mal 15. Aber immer fragt sich, ist Gold zu teuer oder Silber zu billig.
          Relationen gibts viele. Gold/Dow Relation oder Gold Öl.
          Wieviel Barrel Öl für eine Unze.
          Durchschnittlich waren das immer 15 Barrel.
          Ist nun Öl zu billig oder Gold zu teuer ?
          Ich meine, Öl zu billig, viel zu billig. Wir hatten schon 140 Dollar das Barrel.
          15×140 = 2100.
          soviel sollte etwa Gold kosten, wenn Öl 140 kostet.
          Heute ist die Relation 1280/60 = über 21.
          Das ist ungesund und das sieht man auch.
          Wie lange lebt man ungesund ?

  3. Pünktlich drückt man den Goldpreis wieder un die bekannten 10 Dollar.
    Was das kostet.Inzwischen ist der Kontrollverlust der FED jeder Putzfrau offensichtlich.
    Man treibt auf Biegen und Brechen die Leute in die Papiere, welche so hevorragend brennen. Nur weiter so, umso günstiger für mich.

  4. Öl muss steigen, vorher gibt es keine Gold und Silberhausse…!

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • leri81: Hat nichts mit EM zu tun. Die 22 min. sollte man sich jedoch nehmen. Bin gespannt, ob das in unseren Medien...
  • f.s.: sch*** doch auf „The sky is the limit“ warum sollte es auch aufhören? man hat doch die Macht über...
  • taipan: @Goldnugget Wer doof und dumm war und zuletzt lacht,wird die Geschichte noch zeigen. Jedenfalls haben in der...
  • taipan: @Thanatos Schon alles richtig.Aber man bedenke der Maaßen ist eben kein Politiker,sondern ein Beamter.Deshalb...
  • materialist: Mal wieder ne Glanzleistung von Uschis Spitzentruppe- ein halbes Jahr kein Regen,30 Grad Hitze,...
  • Goldnugget: Falco Das ist ja noch nicht alles. Der Artikel in der Capital beginnt mit der Goldanalyse im Jahre 1900....
  • Thanatos: @taipan Naja, der Maaßen war ja längst überfällig. Nicht erst seit Chemnitz oder der Lüge um das angeblich...
  • Thanatos: Man möge mir meine Begriffsstutzigkeit verzeihen, aber wollte die Fed nicht mal tatkräftig den Volumenabbau...
  • Krösus: @Taipan Es geht nicht um Persönliches und es geht nicht um Meinungen, es ging mir um das Verständnis...
  • Falco: @Goldkänguru Fast hätte ich kritisiert, dass wir diese Art der Finanzsystem-Lohnpresse hier nicht brauchen....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren