Montag,06.Dezember 2021
Anzeige

Bulgaren sind nicht mehr scharf auf den Euro

Die Euro-Krise, insbesondere das Drama in Griechenland, verschreckt potenzielle Neumitglieder der europäischen Gemeinschaftswährung. So haben sich im Rahmen einer Umfrage in Bulgarien 53 Prozent gegen eine Euro-Einführung im eigenen Land ausgesprochen. Nur 17 Prozent der Bulgaren waren laut Gallup-Umfrage für den Euro. Noch im Mai hatten Umfragen in Bulgarien eine 55-prozentige Euro-Zustimmung angezeigt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

    • @hasenmaier
      Wir Deutschen wussten es auch, leider haben wir hier in der OMF nix zu melden.

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige