Anzeige
|

Bundesbank kauft Renminbi als Währungsreserve

Die Deutsche Bundesbank hat angekündigt, chinesische Renminbi (Yuan) als Teil der eigenen Währungsreserven aufzunehmen. Das erklärte Bundesbankvorstand Andeas Dombret heute in Hongkong. Ermöglicht worden sei dies durch den Schritt des Internationalen Währungsfonds (IWF) im Jahr 2016. Chinas Währung wurde als Bestandteil des Währungskorbes SDR (Sonderziehungsrechte) akzeptiert (mehr). In China dürfte die Nachricht auf Wohlgefallen stoßen. Schließlich ringt das Land seit Jahren um internationale Anerkennung seiner Währung durch die westlichen Industrienationen. Dafür gab man sogar zeitweise die monatlichen Goldkäufe bekannt. In welchem Umfang die Bundesbank Renminbi kauft und welche Währung sie dafür gegebenenfalls abstößt, hat Dombret nicht verraten. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71335

Eingetragen von am 15. Jan. 2018. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

16 Kommentare für “Bundesbank kauft Renminbi als Währungsreserve”

  1. Wenn man mit dem Drachen handelt, braucht man seine Währung.
    Der Grund dürfte eher Draghi sein. Verkauft die Euro, schmeisst sie raus, kauft Dollsrs, Yuan oder Simbawe. Egal was. Ich drucke euch alles wieder gut.
    DAX im Minus. Als Grund wird angegeben:
    Feiertag in den USA.
    Warum nicht gleich Kuba hat auch Feiertag.

  2. Anstatt das Gold aus anderen Ländern zurück zu führen und statt Drachen-Geld lieber Gold zu kaufen, wie eben gerade die Notenbanken Russlands und Chinas. Denn dieses steht hinter allen Währungen, schon sehr lange und auch heute noch. Daran hat sich nichts geändert, auch wenn dies Glauben gemacht werden soll.

    • Die Bundesbank darf kein Gold zu marktüblichen Preisen kaufen.

      Onkel SAM hat’s verboten.

      Und das wird befolgt, genau wie Erich damals alle Befehle aus Moskau befolgte.

      • 0177translator

        @Freier Denker
        Dafür tun sie das vorhandene Gold emsig repatriieren.
        Das nicht vorhandene kann nicht repatriiert werden.
        https://www.youtube.com/watch?v=5qEIPpcRvT4

      • 0177translator

        @Freier Denker
        https://www.youtube.com/watch?v=gRiN0FnyQ4U
        Was hältst Du von der Wiedereinführung der Hexenverbrennung?
        https://www.youtube.com/watch?v=d9Gg5cqAEzM
        Ich wüßte, bei wem angefangen werden muß.

        • @0177
          Ja die Kritiker leben immer gefährlich, nicht nur in US

          https://m.youtube.com/watch?v=RpKVsr3eP2Q

          Wie sagte der Papst „Nimm das Recht weg
          und es bleibt eine Räuberbande übrig“

          • 0177translator

            @Freier Denker
            Irgendwie war das mit dem Wolf Biermann auch so. Im Osten hat den praktisch niemand gekannt. Durch die Ausbürgerung hat ihn die SED erst bekannt gemacht. Müßte Merkel eigentlich wissen, daß sowas nach hinten losgeht. Denn sie macht jetzt wie Margot und Erich Honecker Werbung für Thorsten Schultes Buch. Ein Schelm wer sagt, wir hätten heute eine DDR zwischen Oder und Rhein.

            • @Translator

              Es ist wahrlich nichts Neues in diesem Land, dass kritische Autoren
              Schwierigkeiten zu befürchten haben und diese auch auf die ein oder andere Art auch bekommen. Es gibt hinreichend völlig legale Möglichkeiten so etwas durchzuziehen. Klaus Manns Mephisto, Heinrich Böll Katharina Blum, Günther Wallraffs Ganz Unten usw. usw. sind nur einige wenige Beispiele.

              Bis vor Kurzem hat dies das jahrzehntelange CDU Mitglied Thorsten Schulte nicht im Geringsten gestört, man kann nach Kenntnisnahme seiner Vorstellungen und Ansichten sogar unterstellen, dass er nichts dagegen hatte, dass Ihm dies sogar Recht war.

              Nun ist Herr Schulthe empört, dass es Ihm erging – was ohne Frage eine Riesensauerei ist – wie es zig Anderen bereits vor Ihm ging.
              Mmmh ?!

              Nach Lektüre diverser Rezensionen zu diesem Buch,komme ich zu dem Schluss, dass es offensichtlich wissenschaftlichen Ansprüchen nicht genügt. Was vermutlich auch der Grund für dessen Erfolg ist.
              Wer sich auf Quellen aus der BLÖD-Zeitung und Youtube Videos stützt, den kann ich nicht Ernst nehmen. Wenn sich Schulthe dann auch noch als Anhänger der sogenannten österreichischen Schule outet, dann weiss ich, dass der Sachverstand des gewesenen Investmenbankers Schulthe – wenn überhaupt – bestenfalls ein betriebswirtschaftlicher, aber eben kein volkswirtschaftlicher ist.
              Aber das hat er ja ohnehin mit Miegel, Straubhaar, Sinn, Rürup usw. usw. usw. gemein. Denn wie Marx bereits wusste, kennt der Bourgeois seine eigene Ökonomie nicht.

              Die einzige Partei im deutschen Bundestag die gegen das Netzüberwachungsgesetz gestimmt hat, war im Übrigen DIE LINKE.

              • @Krösus
                Es gab und gibt immer Mitläufer in allen Parteien, die nicht mit deren Parteiprogrammen übereinstimmen.
                Hut ab vor denjenigen, die sich früher oder später dazu bekennen und ihr Konsequenzen ziehen, mit allen Nachteilen die sich persönlich daraus ergeben.
                Ich wäre vorsichtigt, ein Urteil über diese Menschen mit einer dunkelroten Brille zu stellen.

              • 0177translator

                @Krösus
                Berlins Kultursenator Lederer (Thema Ken Jebsen) ist auch LINKEr.
                Kein Mensch ist von Irrtümern frei. Und von Irrwegen. Ich war von Anfang 1988 bis Anfang 1990 in der Bauernpartei (DBB), und als diese nach der Wende von der CDU geschluckt wurde, ging ich nicht mit rüber. Ich trat dort 1996 ein und 2000 wieder aus. Weil mir klar wurde, daß das keine konservative Partei ist – bin ein Landei von Herkunft – und weil mir Quislinge zuwider sind. Seit meinem Jahr in Rußland (1990/91) bin ich vom Sozialismus therapiert, an den ich als junger Kerl noch glaubte. Selbst nach 3 Jahren NVA in einem Strafregiment für Vorgesetzte ab Spieß aufwärts. 1985-88 in Eggesin und Torgelow. „Wer als Jugendlicher nicht links ist, hat kein Herz“, sagte mal jemand, „und wer im Alter nicht konservativ ist, hat keinen Verstand.“ Leute ändern ihre Meinungen und lernen dazu. Das solltest Du auch dem Thorsten Schulte zubilligen. Mittlerweile bin ich so, daß ich keinem Staat mehr vertraue und keiner Regierung auch nur irgendwas unbesehen glaube. In Fürstenwalde gab es mal so eine Sache, da hatte ein schmieriger Typ kostenlos auf Schulhöfen rechtslastige CDs verteilt mit Brüllaffen-Geräuschen drauf, daß manch Schwachkopf für Musik hält. Es gab in den korrumpierten Medien ein Riesen-Geschrei. Das Brandenburger LKA schritt ein und verhaftete den Pinsel. Während des Verhörs jammerte der, er arbeite doch für das Berliner Landesamt für Verfassungsbruch, und das mit den CDs sei die Legende gewesen, mit der man ihn in die rechte Szene einschleusen wollte. Kurzum, es gab einen verbalen Schlagabtausch zwischen den brandenburgischen Biopreußen und den Buletten aus dem Gazastreifen 2.0, wo denn die schlimmeren Hohlköpfe zu finden seien. Man hatte schlicht vergessen gehabt, vorher in Potsdam beim Innenministerium Bescheid zu geben. Ohne die verbale Schlammschlacht zwischen Minister Schönbohm und den Spree-Athenern wäre das nie ans Tageslicht gekommen. Weswegen sage ich das? Der Lederer ist wahrscheinlich eine belastete Systemfigur mit DDR-Dreck am Stecken. Ebenso wie die Hälfte in der AfD-Führung und der Bachmann von der Pegida. Da ist keiner per se vertrauenswürdig. Ich fürchte, da ist jede Menge Opportunismus im Spiel bei den LINKEn. Habe nicht vergessen, wie sie vor 35 Jahren einen Einmarsch nach Solidarnoscz-Polen wollten oder wie die NVA 1968 an der CSSR-Grenze Schmiere stand im August. Denen kaufe ich ihre Anti-Stasi-Nr. nicht ab, ebenso wenig wie den Pazifismus. Schau doch mal, wie sie in Brandenburg plötzlich FÜR die Braunkohle waren, seit sie mit Platzeck und Woidke zusammen in Potsdam regieren. Die Fraktions-Chefin der Linken in Potsdam war zuerst eine gewisse Kerstin Kaiser-Nicht – Doppelnamen sind ein Qualitätssiegel – die als IM der Stasi in Leningrad studierte und dort Berichte über ihre Kommilitonen ans MfS abgab …
                Nein, @Krösus. Wir sind in diesem Kampf allein.

                • @Translator

                  Ich bin der Letzte der die Partei DIE LINKE überbewerten will.
                  Überall wo die an der jeweilgen Landesregierung mitmischen dürfen, haben die Ihre Wahlversprechen ganz schnell vergessen.

                  Ab und an wie bei besagten Gesetz machen die allerdings als Einzige, im Gegensatz zu allen anderen Verteidigern der sogenannten Freiheit, auch mal etwas Vernünftiges.

                  Mit Schulthe hast Du und auch der freie Denker eigentlich Recht. Ich habe womöglich etwas vorschnell den Stab über den Mann gebrochen, zumindest was seinen Charakter betrifft.
                  Ich kenne ja den Mann viel zuwenig um über Ihn urteilen zu können.

                  Was sein Buch betrifft, da nehme ich allerdings nichts zurück.

                  Es bleibt freilich trotzdem eine Sauerei das Bücher die den Amtierenden nicht gefallen boykottiert werden.

                • 0177translator

                  @Krösus
                  Thema Netzüberwachungsgesetz – 80% der Gesetze und Verordnungen, die uns betreffen, so habe ich gehört, werden eh in Brüssel beschlossen. Der Rest wahrscheinlich in Amerika. Diese EU ist eine Sowjetunion 2.0, und die hielt auch nicht auf Dauer. (Habe den Verfall doch selbst dort miterleben können.) Auch wenn Du Dich jetzt aufregst – aber es ist wirklich an der Zeit, die nationale Souveränität der EU-Sklavenvölker wieder herzustellen. Deshalb meine Sympathie für die Konföderierten Staaten von Amerika. Der Lincoln war ein Stalin. Guckst Du:
                  https://www.youtube.com/watch?v=0LU9I0KxWi4
                  ohne Ton. Und dazu noch (mit Ton):
                  https://www.youtube.com/watch?v=VvqNEDvgWhU
                  Ich hoffe, Dein Englisch (nicht Amerikanisch) ist gut.

  3. Klapperschlange

    Wegen Trumps Steuerreform und damit höherer US-Schuldenstand:

    Die chinesische Rating-Agentur „Dagong“ stuft die Kreditwürdigkeit der USA von „A-„ auf „BBB+“ herab; damit befindet sich die USA auf demselben Ramsch-Level wie „ Peru, Kolumbien und Turkmenistan“ … und bestätigt gleichzeitig einen „negativen Ausblick“.

    Es erübrigt sich, darauf hinzuweisen, daß die vom US-Finanzministerium abhängigen US-Rating-Firmen „Fitch und Moody‘s“ ziemlich belämmert aus der Wäsche schauen; schließlich stehen die USA bei ihnen (weil devot, ergeben und ewige Alibi-Lieferanten ) immer noch mit Bestnoten “AAA“ in den Bewertungen.

    https://de.reuters.com/article/usa-china-rating-idDEKBN1F51J1

    • @Klapperschlange
      Das ist noch zu gut bewertet.Wahrscheinlich wegen der alten Freundschaft.
      Sonst wäre es ein glattes C geworden.
      Der Dax,vor 18 Uhr noch mit Draghis Hilfe leicht im Plus.Die Presse jubelt schon.
      Zu spät,nach 18:00 wieder fett im Minus.
      Gold wieder bei 1340 und der Euro wieder dick im Plus.
      Draghi hat Milliarden umsonst rausgeschmissen.Ausser einen fetten Euro hat er nun nichts.
      Zumindest hat er die Kryptos bekämpft.Sinnlos,denn diese sind nichts weiter als ein Computergame für Kids.

  4. Der Yuan Panda <3

    Die Währung ist vor allem in Silber auch bei mir gern gesehen.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • leri81: Hat nichts mit EM zu tun. Die 22 min. sollte man sich jedoch nehmen. Bin gespannt, ob das in unseren Medien...
  • f.s.: sch*** doch auf „The sky is the limit“ warum sollte es auch aufhören? man hat doch die Macht über...
  • taipan: @Goldnugget Wer doof und dumm war und zuletzt lacht,wird die Geschichte noch zeigen. Jedenfalls haben in der...
  • taipan: @Thanatos Schon alles richtig.Aber man bedenke der Maaßen ist eben kein Politiker,sondern ein Beamter.Deshalb...
  • materialist: Mal wieder ne Glanzleistung von Uschis Spitzentruppe- ein halbes Jahr kein Regen,30 Grad Hitze,...
  • Goldnugget: Falco Das ist ja noch nicht alles. Der Artikel in der Capital beginnt mit der Goldanalyse im Jahre 1900....
  • Thanatos: @taipan Naja, der Maaßen war ja längst überfällig. Nicht erst seit Chemnitz oder der Lüge um das angeblich...
  • Thanatos: Man möge mir meine Begriffsstutzigkeit verzeihen, aber wollte die Fed nicht mal tatkräftig den Volumenabbau...
  • Krösus: @Taipan Es geht nicht um Persönliches und es geht nicht um Meinungen, es ging mir um das Verständnis...
  • Falco: @Goldkänguru Fast hätte ich kritisiert, dass wir diese Art der Finanzsystem-Lohnpresse hier nicht brauchen....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren