Sonntag,17.Oktober 2021
Anzeige

Bundesbank warnt vor deutscher Immobilienblase

Im Rahmen des am heutigen Mittwoch vorgelegten „Finanzstabilitätsbericht 2012“ warnt die Deutsche Bundesbank vor einer Blase auf dem deutschen Immobilienmarkt. Erfahrungsgemäß komme es in einem Umfeld niedriger Zinsen und hoher Liquidität zu Preisübertreibungen in diesem Sektor. In deutschen Ballungszentren könne diese Entwicklung die Finanzstabilität erheblich gefährden. Man warnt vor einem sich selbst verstärkenden Prozess, bei dem steigende Preise und wachsende Verschuldung sich gegenseitig aufschaukelten. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Die Immobilienblasen als solche und die Subprime Krisen im speziellen waren in den USA der Auslöser für die weltweite Finanzkrise.Und diesmal werden es nicht nur die Immobilien sein, es werden die Bonds mit von der Partie alles in den Schatten stellen, was man sich gemeinhin unter einer Finanzkrise vorzustellen mag.Danach wird die Welt eine andere sein und die Karten werden wohl neu gemischt werden müssen.Und wie in jedem Krieg wird es Schuldige und Unschuldige gleichermaßen treffen. Eines ist aber sicher, danach weren die Menschen auf lange Zeit die Nase voll haben von Papier und Papier-Versprechen, genauso wie in den Zeiten des seligen John Law am Pariser Kaiser-Hof 1716.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige