Anzeige
|

China: Einkaufsmanager-Index bricht dramatisch ein – Allzeit-Tief!

Der chinesische Caixin-Einkaufsmanager-Index für das verarbeitende Gewerbe ist im Februar mit 40,3 Punkten auf den tiefsten Stand seiner Erhebung eingebrochen (April 2004). Im Rahmen dieses Konjunktur-Indikators werden 430 Industrieunternehmen monatlich von der chinesischen Mediengruppe Caixin zur aktuellen Geschäftsentwicklung befragt. Der jüngste Index-Wert lag auch unter den Analysten-Erwartungen, die zumindest 45,7 Punkte als Konsens vorgaben. Die Befragung stand erstmals unter dem Eindruck der Coronavirus-Epidemie. Im Vormonat war noch ein Index-Wert von 51,1 erreicht worden. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=92691

Eingetragen von am 2. Mrz. 2020. gespeichert unter China, Hot-Links, Konjunktur. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

9 Kommentare für “China: Einkaufsmanager-Index bricht dramatisch ein – Allzeit-Tief!”

  1. Die Sprache in der Wirtschafts[regenbogen]presse wird immer brachialer:
    „Chinas Industrie bricht massiv ein“, „Wirtschaft leidet massiv“ oder gerne auch „Katastrophale Auswirkungen“.
    War nicht der Master of Dachs, Dirk Müller, immer schon fasziniert von China, dem Land der Schwarzen Schwäne?

    Und tatsächlich könnte sich das Land des Lächelns als Sollbruchstelle des Spät-[ZuSpät]-Kapitalismus herausstellen. Der oder das Virus als Brandbeschleuniger:

    – Der innerchinesische Personenverkehr ist zum Erliegen gekommen.
    – Die Verbraucherpreise steigen stark an.
    – Der Anteil der Unternehmen mit Liquiditätsproblemen liegt inzwischen bei 40%.
    – Der Markt für Immobilien ist zusammengebrochen.
    – Hotels, Restaurants und Kinos verbuchen Einbußen in Millardenhöhe.

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/coronavirus-so-drastisch-wuergt-das-virus-chinas-wirtschaft-ab-a-80e8a4d8-dc8d-4ba9-a317-5ad98255d849

    Aber, hey, wie vieles, so hat auch die gedrosselte Industrieproduktion ihr Gutes. So wurde etwa die Leistung der chinesischen Kohlekraftwerke stark gedrosselt – mit dem Effekt, dass die legendäre Luftverschmutzung merklich nachgelassen hat. Blauer Himmel über menschenleeren Straßen.

    https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-china-luftverschmutzung-101.html

    • @Thanatos

      Ein Hamburger Revolverblatt ruft heute schon mal zum dritten großen Kladderatisch auf. Hat ja auch 2mal gerklappt mit der Zerstörung aller Sachwerte dem Kapital neue Verwertungschancen zu eröffnen. Das Dumme an solchen Dummheiten ist der Umstand dass das dritte Mal die Auslöschung der Menscheit und die dauerhafte Unbewohnbarkheit des blauen Planeten zur Folge haben könnte.

      ……………

      Denn der Menschheit drohen Kriege gegen welche die vergangenen wie harmlose Versuche sind. Und Sie werden kopmmen ohne jeden Zeifel, wenn denen die Sie in aller Öffentlichkeit vorbereiten, nicht die Hände zerschlagen werden.

      B.B.

      https://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-warum-die-europaeer-der-tuerkei-in-idlib-helfen-muessen-a-88acc568-d186-4818-ab95-4f7acf99f992

      • @Krösus

        „Spieglein, Spieglein in der Hand,
        wer ruft zum Halali im ganzen Land?“
        So antwortete der Spiegel:
        „Herr Thanatos, ich, das Revolverblatt, doch Ihr seid der Schönste im Land.“
        Da war ich zufrieden, denn ich wusste, dass der Spiegel die Wahrheit sagte.

        ———–

        Vor kurzem gab es in der Printausgabe einen verstörenden Artikel zur Gefahr von Linksextremisten – just in den Zeiten des deutschen Rechtsterrorismus.

        Noch Fragen, Kienzle?

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          https://www.welt.de/politik/deutschland/article206296277/Linke-Konferenz-Erschiessungen-von-Reichen-Skandal-in-Kassel.html
          Während meine erste Antwort an Dich noch in der Moderationsschleife wartet, hier ein kleines Schmankerl für Dich.

          • @Translator

            Als zertifizierter @Translator-Versteher (manche sagen auch -Flüsterer) bin ich mir natürlich bewusst, dass die dräuende Flüchtlingskrise 2.0 Deinen Hormonhaushalt mal wieder ganz schön in Wallung bringt.

            Aber dass Du das mit der Volksgemeinschaft auch immer so übertreiben musst! Du magst eben Deine Herrschaft, das spricht natürlich für Dein weites Herz.

            Dennoch: Was spricht denn dagegen, die Superreichen mal in die Produktion zu schicken. Ich denke da beispielsweise an Nachtschichten in der Keksfabrik. Hab ich während des Studiums gemacht – das stählt den Klassenstandpunkt.

            • Wolfgang Schneider

              @Thanatos
              In der Haschkeksfabrik? Zu was sind die Invasoren, die uns dank Erdogan jetzt ins Haus stehen, denn zu gebrauchen? Das ist nur weitere Massen-Einwanderung in die Sozialkassen auf Dauer. Und nachdem man die Kulaken erschossen oder wenigstens deportiert hatte, brachen in der Sowjetunion entsetzliche Hungersnöte aus. Wer Schuld hatte, bestimmte natürlich die Partei. Heute ist Rußland (ohne Ukraine) seit 3 Jahren größter Exporteur von Getreide (und besonders Weizen) auf der Welt. Anfrage an den Sender Jerewan: „Kann Kanada sozialistisch werden?“ Antwort: „Im Prinzip ja, aber wo werden wir danach den Weizen einkaufen?“ Oder: „Kann Saudi-Arabien sozialistisch werden?“ Antwort: „Im Prinzip ja, aber in 5 Jahren müssen sie Öl importieren, und in 10 Jahren wird der Sand knapp.“ Ich erinnere Dich an ein Zitat von Bertolt Brecht: „Der Kommunismus ist das Einfache, das so schwer zu machen ist.“

    • Ja! Trotzdem reden unsere Nannymedien von einer Halbierung des Wachstums in China. Schrumpfung der Wirtschaftsleistung das gibt es bei Nannymedien nicht. Da bin ich noch mal sehr gespannt was da fuer Erklaerungen folgen werden, wenn die Pandemie nicht aus irgendeinem Grund zu stehen kommt. Fruehing und Sommer durfte den Coronavirus nicht aufhalten. In Katar, Bahrein, Und Kuwait – wo es aktuell 27-29 Grad geben soll, nehmen die Faelle der Erkrankungen weiter zu. Zwar nicht so beaengstigend wie in Iran… Also bin ich seh gespannt auf die Aussagen der EXPERDEN…. Hoechstwahrscheinlich so: ICH BIN ZWAR EIN EXPERDE, aber keiner konnte ahnen, dass sich der Virus so ausbreitet. Wir dachten das waere Grippe. Aber… fuer so etwas sollte es dann aufs Maul geben. Blaupause fuer die Ausbreitung IST NICHT CHINA DERZEIT – sondern Princess Diamond, Iran, Italien und Sued Korea. Zumindest scheinen die nicht zu luegen. Die Epidemie ist in Suedkorea erst 10 Tage alt etwa – und schon haben sie 5000 gefundene Erkrankte. Heute sind ja 1000 dazu gekommen. Etwa (oder 850.) Wie glaubwuerdig chinesische Daten sind, das kann man in der Tabelle sich selbst rausrechnen. China meldet heute ernsthaft 126 Neuerkrankungen und 33 Todesfaelle. Italien hat nur 3 % aller Erkrankungen Chinas und vermeldet 466 Neuinfektionen und 27 Tote.

      https://www.worldometers.info/coronavirus/

    • Du hast noch vergessen den Autoabsatz anzusprechen.
      Gegenueber Vormonat soll in China 85% weniger Autos verkauft worden sein.
      Unsere Wirtschfsvollwaisen gehen aber nur von Halbierung des Wachsums von Vorjahr. (ja wenn sich der Virus heute von heute auf morgen verdrueckt – und alle Chinesen anschliessend 14 Stunden Arbeitstag einfuehren incl Samstag und Sonntag, da koennte es noch gerade so aufgeholt werden. Ein Problem aber – ich weiss nicht ob der Corona Virus uns so einen Gefallen tun wird. Ich finde wir sollte Greta Thunberg und ihre FFF Bewegung zum Viren aufsammeln schicken.

  2. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren