Samstag,08.Mai 2021
Anzeige

China importierte bereits 408 Tonnen Gold über Hongkong

Panda-Goldmünze: Die Goldnachfrage in China bleibt hoch.

Über Hongkong gelangen weiterhin riesige Mengen an Gold auf das chinesische Festland. Im Juli wurde der bislang drittstärkste Import-Monat des Jahres gemeldet.

Im vergangenen Juli führte China 67,75 Tonnen Gold über Hongkong ein. Das hat das Hong Kong Census and Statistics Department bekanntgegeben.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die chinesischen Goldimporte über dieses Handelszentrum damit um 150 Prozent. Der Juli war der bislang drittstärkste Monat des Jahres. Nur im April und Mai wurde bis dato mehr Gold über Hongkong auf das chinesische Festland geliefert. Seit Jahresanfang summieren sich die Goldimporte Chinas auf 408,12 Tonnen.

Goldimporte Chinas über Hongkong (2012)

Januar: 33 Tonnen
Februar: 40 Tonnen
März: 63 Tonnen
April: 101,77 Tonnen
Mai: 75,6 Tonnen
Juni: 27 Tonnen
Juli: 67,75 Tonnen
_________________
Summe: 408,12 Tonnen

Quelle: Census and Statistics Department, Hongkong

Die chinesische Regierung gibt selbst keine Gold-Importzahlen bekannt. Die Daten aus Hongkong gelten als Richtwert für die gesamte Goldnachfrage Chinas. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr betrug die Goldnachfrage des chinesischen Festlandes laut World Gold Council 769,8 Tonnen. 355 Tonnen Gold förderte das Land gemäß U.S. Geological Survey selbst. Daraus ergibt sich für das Gesamtjahr 2011 theoretisch eine Netto-Importnachfrage von 414,8 Tonnen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Interessanter wäre die Art der Zahlung… z.B. Abbau der US-Dollar-Bestände, ein Abbau der Euro-Bestände.

    Letztendlich weiß man nur über die eine Zahl noch nicht, ob es nur der Diversifikation des Yuan dient, ob man damit andere Währungsreserven (Papiergeld) ablöst oder man damit der Aussenhandelsbilanz Rechnung trägt und daher die Währungsreserven insgesamt aufstockt (und auch die anderen Aspekte wie Dollar etc aufstockt).

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige