Anzeige
|

China stößt weiter US-Staatsanleihen ab

China, USA

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hält an und er äußert sich auch in einer Art Währungskrieg (Colin Nixon – Fotolia)

Das Volumen an US-Staatsanleihen in chinesischer Hand ist drei Monate in Folge gefallen – im Mai um knapp 3 Milliarden US-Dollar.

­Das US-Finanzministerium hat die Liste größten Auslandsgläubiger der Vereinigten Staaten per Ende Mai 2019 veröffentlicht. Chinesische Investoren besitzen weiterhin das größte Volumen an US-Staatsanleihen unter allen Nationen. Deren Engagement in US-Schuldscheine ging zuletzt drei Monate in Folge zurück. Im Mai befanden sich noch US-Staatsanleihen im Umfang von 1.110,2 Milliarden US-Dollar in chinesischer Hand. Gegenüber Vormonat sank der Betrag um 2,8 Milliarden US-Dollar.

Die gesamte, über Anleihen eingegangene Auslandsverschuldung der USA stieg dagegen um 1,6 Prozent oder 105,5 Milliarden US-Dollar auf 6.539,1 Milliarden US-Dollar.

Größter Gläubiger des US-Staates bleibt aber das U.S. Federal Reserve System. Die Fed hielt per Ende Juni noch US-Staatsanleihen im Volumen von 3.020,41 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat sank der Betrag um 0,7 Prozent oder 23,32 Milliarden US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=86592

Eingetragen von am 17. Jul. 2019. gespeichert unter China, Fed, News, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

16 Kommentare für “China stößt weiter US-Staatsanleihen ab”

  1. Richtig so immer raus mit dem Zeug !

  2. Diese Liste ist sehr ernüchternd! Wenn es so besonders ist, dass China 3 Milliarden US-Dollar abgegeben hat, dann sollte man auch erwähnen, dass in der Mitte der Liste der Anteil von „Germany“ um 5 Milliarden US-Dollar gewachsen ist… Auf Japan und UK will ich jetzt nicht weiter eingehen.

    • Aber ich sehe gerade, Germany ist im Mittel wenigstens fast gleichauf geblieben. So ein Glück…

      • Endscheidend ist das sich was bewegt immer nach und nach andere Staaten werden noch folgen .

        • Wolfgang Schneider

          @Fleischesser
          Noch ist da nichts am Horizont. Aber sowie der erste schwarze Schwan auf den Dollar kackt, wird es einen panikartigen Ausstieg geben. Wie wenn es in der Disco brennt, und alle zwängen sich gleichzeitig durch den einzigen, viel zu engen Durchgang nach außen und trampeln sich nieder.
          https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/bitcoin-ethereum-kurse-von-kryptowaehrungen-rauschen-ab-a-1277663.html
          Hier muß ich schon wieder für Falco einspringen. Kryptos als volatil einzustufen, ist noch viel zu milde. Die sind wirklich nur was für Leute, die den Kick beim Zocken brauchen.

          Staaten wie Privatleute sollten lieber EM halten. Die Frage ist doch nicht, ob diese Kartenhäuser kollabieren, sondern wann. Am Ende kommen die bankrotten Staaten dann mit neuen Steuern für uns auf alles, was sichtbar ist, und die sie ökologisch bemänteln.

          • @WS Niemand hat die Absicht die Leute abzukassieren,wir wollen nur das Weltklima retten.Deutschland mit seinem gewaltigen Co2 Anteil von sage und schreibe 2 % am Weltausstoss hat dafür schliesslich die besten Karten.

          • Spielernatur bleibt Spielernatur jedem das seine !
            Der der richtige Impuls kommt irgendwann ,und dann rasten alle aus
            das ist doch nur menschlich, aber US Dollar stinkt mir und nicht nur
            als Währung sondern die Geldscheine selbst auch.

            • Wolfgang Schneider

              @Fleischesser
              „In meinem Preußen soll ein jeder nach seiner Façon selig werden,“ hat der alte Fritz gesagt. Böse ist es, wenn man wie die Versicherer und Banken mit dem Geld anderer Leute ins Casino geht. Und das betrifft ja die meisten Leute im Land ungewollt. Das sind Riester- und Rürup-Renten, Alters-Vorsorgen, etc. pp. Ich wurde ja selber (AWD, Maschmeyer, 31.500DM Verlust) erst durch Schaden zum Goldbug. Meine Befürchtung ist, daß die geprellte Masse in ohnmächtiger Wut erstmal sonstwen zusammenschlägt und zu Mus haut, nachdem sie alles (die 6,1 Bio. €) verloren hat.

              • Liebesprediger

                @WS
                Interessant wieder aus dem realen Leben zu hören. Und ja, das mit der ohnmächtigen Wut steht leider zu befürchten. Habe da mal ein interessantes Buch gelesen „Zurüstung zum Bürgerkrieg“. Naja, man kennt ja den Spruch aus den Reihen der Elite, dass man aus dem Chaos dann die neue Ordnung errichten will. Ich würde mal sagen: Läuft!

  3. Mir hat es 2008 fast die Beine weggehauen. Über die Summe brauche ich nichts zu sagen auf jeden Fall zu viel. Danach fing ich mit Silber an und etwas später kam Gold dazu. Der aktuelle stand ist ,kein laufender Kredit ,das Einkommen ist geregelt und eine wachsende Menge an EM.

    • Liebesprediger

      @Fleischesser
      Auch dazu gelernt? Das ist das wahre Leben. Wahrscheinlich muss man mal unten gewesen zu sein um nicht wieder dahin zu wollen. Glückwunsch zum jetzigen Zustand, ich wünschte ich könnte das auch so berichten. Bei mir ist es vorwiegend Silber und wenig Gold …. gehöre halt nicht zur entsprechenden Einkommensgruppe. Aber das stört mich nicht, Silber hat auch was. Und wird sich gut entwickeln noch, dessen bin ich mir sicher. Freue mich schon auf entsprechende Artikel hier^^ Das Thema EM ist schon doch recht spannend.

  4. Heute auf Bachheimer zu lesen:

    HEUTE HAT DER CHEF EINES MÜNCHNER EDELMETALLHÄNDLERS MITGGETEILT, DASS IHM DIE BAFIN UNTERSAGT HABE, SEINE KUNDEN PER NEWSLETTER ÜBER DIE SENKUNG DER GELDWÄSCHEGESETZGRENZE (KEINE ANONYMEN EM-KÄUFE MEHR IN BAR ÜBER 2.000 EURO AB 1.1.2020) ZU INFORMIEREN, DENN DAS SEI „UNLAUTERER WETTBEWERB“ !!!

    https://bachheimer.com/goldwelt

    Dann verbreiten wir es halt auf diese Art

    • @Familienvater
      Das war leider absehbar, nachdem im Entwurf auch darauf hingewiesen wurde, dass für die letzte Herabsetzung für EM „geworben“ wurde. Das hat ein „Experte“ ermittelt…
      Natürlich schwingt etwas Werbung für Gold von der Seite der Edelmetallhändler mit, aber eben auch die „Aufklärung“. Der Begriff „unlauterer Wettbewerb“ hat meines erachtens hier nichts verloren. Ich kann mich erinnern, dass ein großer bekannter deutscher Autohersteller dafür im Radio geworben hat, dass er demnächst auf Elektro umstellt und man doch jetzt noch schnell die letzten Benziner erwerben soll. Hat dieser eine Untersagung dafür bekommen?

Leave a Reply to Wolfgang Schneider

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @Thanatos Der gebeutelte Fed-Chef hat zwar auf der Senats-Anhörung behauptet, daß es vorläufig keine...
  • Wolfgang Schneider: @renegade https://deutsch.rt.com/inland/ 94702-bundestag-stimmt-fuer-we sentliche-teile/ Das mit...
  • Thanatos: @Klapperschlange QE-4 or NotQE-4 scheint nur für die Fed noch von semantischer Bedeutung zu sein. Während...
  • renegade: @dummkopf^2 Tja, Raubritter und Mafia sind gnädiger. Man schlachtet nicht die Kuh, welche man melkt. Ein...
  • Renegade: @krösus Ob direkt oder indirekt oder sonst wie ist egal. Das; was unter dem Strich bleibt, ist...
  • dummkopf^2: @renegade: Was sind „Zündwarensteuern“ ?? Kann sich Achmet dann keine Sprengschnur mehr...
  • dummkopf^2: @Schmidt: Nicht jeder hat so viele Händler in seiner Nähe und auch nicht jeder hat die Zeit mehrere Tage...
  • Thanatos: @Renegade Ja, die Welt ist ungerecht. Vor allem, wenn sich die personifizierten Feuchten Träume unserer...
  • Krösus: @Toto Was daran auffällt ist, dass das Gros der Steuerlast indirekte Steuern sind, die die große Mehrheit der...
  • renegade: Das hier zeigt unsere Machtlosigkeit, wenn wir übers Klima streiten: https://www.n-tv.de/wissen/...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren