Anzeige
|

China: „Wirtschaft ist klar auf einem Abwärtspfad“

Im Rahmen des Caixin-Einkaufmanager-Index werden 430 Industrieunternehmen von der chinesischen Mediengruppe Caixin zur aktuellen Geschäftsentwicklung befragt. Diese Index signalisiert jetzt mit einem Wert von 49,6 ein Schrumpfen des chinesischen Produktionsgewerbes. Im April hatte der Index noch über der kritischen Wachstumsschwelle von 50 Punkten gelegen. Zhengsheng Zhong, Ökonom der CEBM Group: „Die Wirtschaft ist klar auf einem Abwärtspfad“. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=66116

Eingetragen von am 1. Jun. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “China: „Wirtschaft ist klar auf einem Abwärtspfad“”

  1. alles gut hier, hier gibts nichts zu sehen, weitergehen!

  2. Mitternachts Drücken geht aber noch, auch wenn alles andere nicht mehr geht.
    Dafür scheint genug Kapital vorhanden.
    Zum Glück gibt es den unberechenbaren Trump, welcher beinahe stündlich was anderes verkündet. Nun will er wieder Klima Rettet sein. Jedenfalls bis morgen und bis morgen will er auch wieder atlantisches Bündnis sein.
    Das gibt ein rauf und runter an den Börsen. Was wiederum beweist, dass Aktionäre genau so dumm und dreist sind. Dumm, weil sie Aktien kaufen und wieder verkaufen und dazu noch dreist, weil sie damit auch noch Geld verdienen wollen, anstelle zu arbeiten.
    Wenn man einsehen würde, das ganze Geld für die Börsenmanipulationen für was sinnvolleres zu verwenden, würde es auch den Börsen besser gehen. Weil die dann wieder etwas den Ruf der Seriosität zurückbekommen könnten.
    So aber bleiben die eine Gangsterbude.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • jogi: Sammlerwert
  • Bernstein: Ich hab mehrere seiten der gleichgeschalteten medien durchgeforstet und da hieß es immer 200 tonnen Gold...
  • Bauernbua: @Goldminer Der Bauernbua nimmt das Angebot auch gerne an und kauft morgen einen 15 kg Barren.
  • Thanatos: @Watchdog Dennoch drohen die Renditen für kurzfristige, d.h. zweijährige US-Bonds diejenigen für...
  • Watchdog: Dasselbe gilt auch für die US-Anleihen: Die US-Fed hat zwar die Leitzinsen auf mittlerweile 1,75%...
  • Goldminer: EM-Sommerschlußverkauf: Indien nimmt das „Sonderangebot “ von günstigen Silberpreisen gerne an und...
  • alter schussel: Krösus, freunde werden wir nicht. – und das werden wir pflegen (oder auch nicht) – ich...
  • Saxman Gold: @Goldnugget, @Ukunda Ich bin ja wirklich kein Chartexperte, aber wenn ich mir den 5-Jahres Chart in...
  • taipan: @krösus Offenbar geht den Preisdrückern nun die Kohle aus. Jetzt braucht nan Märchengeschichten. Wären auf...
  • Krösus: Absolut unglaubwürdig Das man einem einzelnen Schiff ca 3000 Tonnen Gold anvertraut, ist unglaubwürdig....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren