Montag,26.Juli 2021
Anzeige

Chinas Goldreserven seit zwei Jahren unverändert

Gold, China
Schon in der Vergangenheit passte China die Zahlen zu den Goldreserven nur alle paar Jahre an (Bild: Thaikrit – Fotolia)

Auch für den Monat Oktober gibt es keine Veränderung der offiziellen chinesischen Goldreserven. Seit nunmehr 24 Monaten werden sie mit 59,24 Millionen Unzen angegeben.

China hat neue Angaben zu den offiziellen Währungsreserven des Landes veröffentlicht. Per Ende Oktober 2018 weist das Land Gesamtreserven im Wert von 3.177,08 Milliarden US-Dollar aus. Gegenüber Vormonat gab es einen Rückgang um 23,54 Milliarden Dollar. Die Fremdwährungs-Reserven Chinas sind um 0,7 Prozent oder 22,69 Milliarden US-Dollar gesunken auf 3.087,02 Milliarden US-Dollar.

Der Wert der Goldreserven wird mit 70,327 Milliarden US-Dollar angegeben. Das sind 0,9 Milliarden Dollar weniger als im Vormonat. Die offiziellen Goldbestände Chinas verharren weiterhin bei 59,24 Millionen Unzen, was 1.842 Tonnen entspricht. Mittlerweile hatte China seine Goldreserven seit zwei Jahren nicht mehr angepasst.

Schon vor dem Juni 2015 ließ man die offiziellen Angaben zum Gold des Landes über mehrere Jahre unverändert. Danach lieferte man über einen Zeitraum von 16 Monaten monatliche Updates mit einen durchschnittlichen Anstieg der Goldreserven um 11 Tonnen (Chinas offizielle Goldreserven: Ein Jahr lang keine Veränderung).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige