Anzeige
|

Corona-Krise: IWF will kein Gold verkaufen

Eine britische Charity-Organisation hatte den Internationalen Währungsfonds aufgefordert, Teile ihres gehaltenen Goldes zu verkaufen, um mit den Erlösen arme Länder zu unterstützen. Der IWF lehnt ab.

Gold, IWF, Goldbarren, Goldreserven (Foto: Goldreporter)

Der IWF hat 2.814 Tonnen Gold in seinen Büchern. 2010 stieß man mehr als 400 Tonnen Gold ab. Anno 2020 steht ein solches Vorhaben nicht mehr auf dem Programm (Foto: Goldreporter).

Gold des IWF

Offiziell hält der Internationale Währungsfonds (IWF) 2.814 Tonnen Gold. Damit verfügt die supranationale Finanzinstitution über die drittgrößten institutionellen Goldreserven – hinter den USA und Deutschland. Eine gemeinnützige britische Hilfsorganisation mit dem Namen Jubilee Debt Campaign (JDC) hatte den IWF kürzlich aufgefordert, er solle Gold verkaufen, um arme Länder bei der Bewältigung der Corona-Krise zu unterstützen.

Krisenhilfe gefordert

In einer Pressemitteilung der Organisation heißt es: „Der Gewinn aus dem Verkauf von weniger als 7 Prozent des Goldes des IWF würde ausreichen, um alle Schuldenzahlungen der ärmsten Länder der Welt an den IWF und die Weltbank für die nächsten 15 Monate zu erlassen. Das wäre weniger als der Wertzuwachs des IWF-Goldes seit Beginn der COVID-Krise“. Der IWF hat den Vorschlag abgelehnt, obwohl der Währungsfonds im Jahr 2010 eine Menge Gold offiziell mit ganz ähnlichen Absichten veräußert hat. Man stieß schrittweise mehr als 400 Tonnen Gold ab – und das auch noch mit regelmäßiger Ansage. Mehr dazu hier: IWF-Gold ist ausverkauft

IWF sagt nein

Nun heißt es laut Kitco News von Seiten des IWF: „Die Goldreserven stellen eine fundamentale Stärke der IWF-Bilanz dar, die es dem Fonds ermöglicht, seinen Mitgliedsländern sicher und zu niedrigen Kosten Kredite zu gewähren. Dies ist derzeit besonders wichtig, da der IWF seine Mitglieder, einschließlich seiner ärmsten Mitgliedsländer, im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie außergewöhnlich stark unterstützt.“ Es ist also auch bei den internationalen Währungshütern in Sachen Gold ein Umdenken erfolgt. Denn so hätte man schon 2010 argumentieren könne.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=97024

Eingetragen von am 15. Okt. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, Goldreserven, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

39 Kommentare für “Corona-Krise: IWF will kein Gold verkaufen”

  1. Sieht so aus als könnte es guter Tag zum Kaufen von EM werden. Ich vermute , dass die Junkies heute wieder Papiergold verkaufen. Die Erfahrung sagt mir, EM darf nicht besser laufen aus der Nasdaq. Also muss Gold noch fallen.

    • Klapperschlange

      Der „Synchron-Lauf“ der Aktien-Kurse und EM-Kurse beim „AUF“ & „AB“ ist mehr als deutlich…,
      dadurch soll verhindert werden, daß die Vermögensverwalter ihre Aktien schnell verkaufen und in EM investieren.

      Da bis zum US-Wahltermin (3. November) weder die Demokraten noch die Republikaner neue $-Hilfspakete in Billionenhöhe freigeben wollen, fehlt den Aktien-Zockern das billige Geld.
      Das bedeutet plötzlich: „schlechte Nachrichten“ aus der Wirtschaft sind auch „bad news“ für die Wallstreet und Gold/Silber.

      Daher kann es sein, daß „schlechte“ Zahlen vom US-Arbeitsmarkt (heute 14:30 Uhr – es kommen weitere 820.ooo bis 840.ooo neue Erstanträge auf Arbeitslose dazu), die Börsen-Indizes … weiter nach unten schicken (Gold & Silber ebenso).

      Also: „BTFGD“ – „buy the fuc*ing Gold DIP“.

      • Klapperschlange

        Die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (für die letzte Woche) steigen um 898.000 (offizielle Prognose lag zwischen 825.000 bis 845.000), Vorwoche war 840.000, nun auf 858.000 nach oben revidiert).

        Mal sehen, wie die Wallstreet auf diese „schlechter als erwarteten Zahlen“ reagiert, sobald die Türen geöffnet werden.

  2. Anzeige
  3. Sebastian der Erste

    @Alle Foristen ,egal welcher Coleur. Ein großer Discounter(der mit A am Anfang) hat den Mitarbeitern intern verkündet, daß im Bereich Mehl, Nudeln,Gebäck sich eine wahrscheinliche Lieferknappheit ankündigt. Man sollte sich bevorraten. kein Fake.

    • @ Sebastian der Erste

      Also das glaube ich überhaupt nicht sorry. Das würde kein Lebensmittelhändler machen

      • Sebastian der Erste

        Mußt Du wissen, ich bin da an der Quelle. Beruflich und familiär. Gilt auch für Tomaten ,Gurken und Teile von Konserven.

        • @Sebastian ganz weit vorne

          Und Toilettenpapier ;-)) ??

          • Sebastian der Erste

            @Falco, bevor Du dich zuschei.., kauf WC-Zellulose!;)

            • @SdE

              Unser örtlicher Getränkehändler hat T-Papier palettenweise neben der Kasse plaziert. Ist witzig, ne? Dumme Kommentare kommen von dummen Leuten.

              • @Christof777

                Ihr Ton ist gänzlich unangemessen!

                Es ist schon interessant, wie hier auf das Stichwort „Toilettenpapier“ reagiert wird.

                Da werden im Finanzsystem die letzten Skrupel fallen gelassen, die Schuldenorgien des ungedeckten Geldsystems werden auf die Spitze getrieben, die Krise der Wachstumslogik des Wirtschaftssystems wird dem Virus in die Schuhe geschoben, die Kurie in Rom verdammt den gescheiterten Kapitalismus, selbst Dominik Kettner verkündet „das Ende des Kapitalismus“ (in einem ansonsten rechtspopulistischen Video), das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung das „Ende des Neoliberalismus“ —- und was führt hier im Forum zu allergrößter Aufregung? Toilettenpapier!

                Beschimpfungen, überall werden „Faule“ und „Dumme“ gesehen, Anspielungen auf den Sozialdarwinismus, natürlich Bill Gates, Verschwörungstheorien…… Gleich die ganze Palette des rechten Irrsinns.

                @Falco
                Sehr gelungen: Mit nur 2 Worten !! lässt Du die Fassade hier bröckeln.

                • Sebastian der Erste

                  Da ist aber ein Eiferer!

                • Wolfgang Schneider

                  @FMLN
                  Der Papst verkündet Fratelli Tutti? Dann wird er wohl Recht haben, denn der Papst hat immer Recht. Wie einst bei uns die Partei.
                  Das Internationale
                  https://www.youtube.com/watch?v=UXKr4HSPHT8

                  Wacht auf, Verdummte dieser Erde,
                  die stets man noch zum Riestern zwingt.
                  Das Geld der deutschen Hammelherde
                  jede Bank zur Wall Street bringt.
                  Reinen Tisch macht mit den Bedrängern,
                  Heer der Sparer wache auf,
                  null Zins zu seh’n, tragt es nicht länger,
                  das Bargeld horten wir zuhauf.
                  /Refrain:/ Sparer hört die Signale, auf zum letzten Gefecht.
                  Das Schuldenkrach-Finale bekommt dem Konto schlecht.
                  Sparer hört die Signale, auf zum letzten Gefecht.
                  Das internationale, das Geld aus Gold ist recht.

                  Es rettet uns kein höh’res Wesen,
                  kein Gott, kein Blankfein, kein Shogun.
                  Uns aus dem Elend zu erlösen können nur wir selber tun.
                  Leeres Wort des Sparers Rechte, leeres Wort der Banken Pflicht.
                  Verschwörer nennt man uns und Rechte,
                  duldet die Schmach nun länger nicht.
                  /Refrain:/ Sparer hört die Signale …

                  In Stadt und Land wir Sparers-Leute,
                  wir sind die stärkste der Partei’n.
                  Die Goldman-Sachsen schiebt beiseite,
                  unser Geld muß unser sein.
                  Unser Geld sei nicht mehr der Raben,
                  nicht der Wall-Street-Banken Fraß.
                  Wenn sie uns erst enteignet haben,
                  dann grinsen sie ohn‘ Unterlaß.
                  /Refrain:/ Sparer hört die Signale …

                • @FML

                  Gelernt ist gelernt ;-)).
                  Aber es ist eigentlich ganz einfach :-)).

                • Klapperschlange

                  Eigentlich ganz einfach: @Falco und sein Double klopfen sich wieder gegenseitig auf die Schulter und schon lobhudelt man sich „kreuzweise“.

                • @FML

                  sorry, das war nicht nur dumm, sondern saudumm.

                • Wolfgang Schneider

                  @Falco
                  https://www.youtube.com/watch?v=cA0bFBa_7h8
                  Du bist mir schon ein rechter Deutschenversteher!
                  Dir Frage ist, was drucken wir heute drauf?
                  „Ein Kraftwerk erzeugt Gigabyte?“
                  „Kobold ist ein Metall?“

              • Sebastian der Erste

                Deine logische Schlussfolgerung führt zu unlogischen Gegenargumenten(FLM, neue Form der ADHS?). Was hat nur Bill Gates mit Toilettenartikeln zu tun? Die Jungs werden immer seltsamer!:) Übrigens gab heute Rewe die gleiche Order an seine Mitarbeiter.( Nette irakische Kurdin sprach mit mir.) Ich dachte mir halt das ich von meiner recht konservativen Seite einfach Richtung Links ,über den Graben, springe. Wollen die aber nicht, würde ja bedeuten das linkig jetzt rechtig wäre und so links viel weiter links rutschen müßte, käme dann wohl rechts um die Kurve. Was die ja auch eigentlich tun.:)

              • Ein gut gemeinter Rat ( SDE), egel wie wichtig das der Einzelne
                nimmt, wird hier von FML zu persönlichen Angriffen auf den Foristen
                genutzt.. Sind denn Hamsterkäufe oder entsprechende Bevorratung Resutat eines rechten Irsinnes?

        • @Sebastian Primo

          Der OptiPessiRealist in mir sagt dasselbe:
          EM, Nudeln, Konserven und…..

          Was sollte im Oktober (beim 2. Lockdown) anders sein als im April, ausser dass die Leute vielleicht noch panischer reagieren.

          Spätestens wenn auch die letzten Dummköpfe realisieren, dass das Gerede von Impfstoffen reine Propaganda ist.

          Wer zu spät kommt, den bestraft ……das leere Regal.
          Frei nach einem russischen Realisten.

          • Sebastian der Erste

            @Meister Eder, ist so! Meine Info soll jeder so verarbeiten wie er kann. Leider handeln bestimmte Personen immer konträr und jammern danach von Ungerechtigkeit! Ich sehe das so wie Darwin.

            • Wolfgang Schneider

              @Sebastian der Erste
              Martin Luther hatte Recht, irgendwann entscheiden wir uns alle.
              Once to ev’ry man and nation
              https://www.youtube.com/watch?v=cSMqesZz3tU

              Once to ev’ry man and nation comes the moment to decide.
              In the strife of truth with falsehood, for the gold or FIAT side.
              Ounces price, some great decision, off’ring each the bloom or blight,
              And the choice goes by forever, causing sorrow or delight.

              By the light of wobbly gold charts, gold’s and silver’s path we track.
              Buying up new Maples ever, fill the hoard that turns not back.
              Fed decisions spur inflation, time made ancient good uncouth.
              Gold must upward still and onward, banks and brokers fear the truth.

              Though the cause of FIAT prospers, yet the truth alone is strong.
              Though their portion be the scaffold, precious metals can’t be wrong.
              Yet the reset sways the future, and behind the dim unknown,
              Standeth gold within the shadow, keeping watch above his own.

            • @Sebastian 1.

              Tja, das wäre das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit.
              Leider läuft es in unserem Staat anders.

              Am Ende muss bei uns der Kluge, Fleissige und Vorsichtige immer den Dummen und Faulen wieder aus der Patsche helfen.
              Unter dem Stichwort „Solidarität“.

              Um es klarzustellen: denen, die unverschuldet in Not geraten sind (z.B. durch Krankheit) helfe ich gerne solidarisch.

              Aber denen, die schlicht zu faul sind, die Kartoffeln selber aus der Erde zu graben….NEIN!

              • Klapperschlange

                Die Impfstoff-Hersteller forschen unermüdlich bis zu 28,5 Std. am Tag und befinden sich quasi auf der Zielgeraden
                bis zum großen Profit, meint zumindest „Hokus Pokus“.

                Aber die Konkurrenz in Rußland/USA/China schläft nicht – schließlich möchte auch der Themen-fremde Boß einer Software-Fa., die mit Bits &Bytes Betriebssysteme „zusammenbasteln“, die 7,6 Mrd. Erdbewohner mit einem „Windows-13-Impfstoff“ retten.

                Wichtig ist für Bayern/München, daß nach der Absage des Oktoberfestes wenigstens das Weihnachtsfest ohne T-Papier-Engpaß zelebriert werden kann – zur Not eben mit max. 3 Personen unterm Tannenbaum – die Bescherung wird innerhalb der Familie in kleinen Gruppen nacheinander stattfinden.

                Sollte ‚Mann‘ jetzt schnell in „Biontech“ oder besser in „Klein-Weich“-Aktien investieren?

              • Sebastian der Erste

                Sehe ich auch so! Der Herr hilft denen die sich selbst helfen.

    • Sebastian der Erste:

      Vielen Dank für den Hinweis!

  4. Der Witz des Tages heute bei ntv:
    „Verunsicherte Dax-Anleger versuchen die Gegenreaktion“
    Tatsache, die EZB pumpt Milliarden in wertlose Papiere un den Dax zu stützen und verkauft Gold.
    Anleger gibt es nämlich keine mehr, nur Verkäufer an die die EZB.
    Jeder versucht einen EZB gepuschtenAnstieg sofort zum Abverkauf der Restbestände zu nutzen und in Cash und physisches Gold zu gehen oder wenigstens in Auslandsimmobilien.

  5. Sebastian der Erste

    Minmierung der käuflichen Artikel fängt gerade an. Rotes Toilettenpapier war als erstes weg. ;)

  6. Klapperschlange

    Schon wieder … ein „Fehlalarm“ ?

    „Was wagen Mediziner“?

    • @Klapperschlange
      Danke für den tollen Bericht. Ob’s was bringt ist halt die Frage?

      • @saure Nicht viel. Wird vermutlich einfach ignoriert. Ich warte nur darauf, das diesen Medizienern von selbsternannten Berufenen Alu Hüte verpasst werden.

      • Klapperschlange

        @saure

        Das glaube ich auch nicht – schließlich war keine der großen Tageszeitungen und das Kartell der Funke-Mediengruppe bereit, den „offenen Brief“ zu drucken.

        Nur noch die Bevölkerung kann den 2. Lockdown
        verhindern (so der Tenor der Funke Medien).
        Denn: man braucht dringend einen Schuldigen für das unabwendbare „Finanz-Chaos“, das die Notenbanken erzeugt haben.

  7. Anzeige

Leave a Reply to Wolfgang Schneider

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren