Dienstag,03.August 2021
Anzeige

Cry Gold – Cry Wolf

Ich (und einige andere) schreien seit 20 Jahren „Gold“, doch nicht einmal 0,5 % des globalen Finanzkapitals sind in Gold investiert; also wurden unsere Rufe von kaum jemand erhört.

Gold, Goldpreis, Wolf (Foto: Goldreporter)

Von Egon von Greyerz, Matterhorn Asset Management AG

Die meisten werden schon von Äsops Fabel „Der Hirtenjunge und der Wolf“ (engl. „CRY WOLF“ ) gehört haben. Sie handelt von einem kleinen Jungen, der die Dorfbewohner schon mehrfach vor dem Wolf gewarnt hatte, obwohl keiner da war. Als der Wolf eines Tages wirklich kam, schrie der Junge erneut „WOLF!“, doch keiner glaubte ihm mehr – mit fatalen Folgen für die Schafherde. Ich (und einige andere) schreien seit 20 Jahren „Gold“, doch nicht einmal 0,5 % des globalen Finanzkapitals sind in Gold investiert; also wurden unsere Rufe von kaum jemand erhört.

Gold: Beste Asset-Klasse in diesem Jahrhundert

Umso überraschender ist, dass Gold in diesem Jahrhundert auch noch besser abgeschnitten hat als praktisch alle anderen Anlageklassen aber auch Währungen. Im Vergleich zu Gold ist der Dollar seit 2000 um 85 % gesunken. Der Dow ist seit 1999 um 67 % gesunken (Dividenden nicht eingerechnet). In der Regel ignoriert die Menschheit Geschichte, sie vergisst somit auch, dass Kredit und geschöpftes Geld nicht gleich Vermögen sind. Zudem herrscht die heute weitverbreitete und gängige Ansicht, dass Gold in der modernen Welt kaum noch Bedeutung und Zweck hätte. Doch ein langes Leben lehrt einem auch, dass diese Ansichten schlichtweg konventionell sind – also hergebracht und gängig -, jedoch keine Weisheit beinhalten.

„Gold ist ein schlechtes Investment gewesen“

Die meisten Investoren haben Gold nicht einmal auf den Schirm, und diejenigen, die es kennen, verstehen es nicht. Seit Jahrtausenden haben Menschen Ersparnisse in Goldform angelegt; doch „heute ist alles anders“. Und wer könnten den Menschen, die nicht an Gold glauben, einen Vorwurf machen? Wenn in den Medien die Rede von Gold ist, dann immer in abschätziger Weise. Die Berichterstattung beginnt am 1980er-Hoch beim Stand von 850 $, um zu zeigen, wie schlecht diese Anlage sei; denn schließlich fiel Gold ganze 20 Jahre lang, das 1980er Hoch wurde erst 2008 wieder erreicht! Die Tatsache, dass Gold 1971 noch bei 35 $ stand, wird nie erwähnt. Ebenfalls unerwähnt bleibt der Fakt, dass sich Gold bis 1980 vervierundzwanzigt (24 x) hatte. Oder aber bis heute – ausgehend von 1971 – um ganze 5.300 % gestiegen ist!

Noch entscheidender ist allerdings Folgendes: Weder Journalisten noch Investoren verstehen, dass Gold an sich überhaupt nicht steigt. Da Gold konstante Kaufkraft repräsentiert, steigt es im Grunde nicht, es ist vielmehr der Wert des Papiergeldes, der sinkt.

„Gebt mir die Kontrolle über das Geld …“

Die letzten 100 Jahre, seit der Gründung der Fed, waren eine beschämende Phase, in der das Finanzsystem von den Reichen und Mächtigen kontrolliert wurde. Sie hatten somit Zugang zu grenzenlosen Kapitalmengen, auf Kosten der gewöhnlichen Menschen. Und die Allerreichsten nehmen in dieser elitären Menge eine Vorreiterolle ein; sie vergrößern ihre Vermögen um Milliardenbeträge in einem Jahr, in dem der Großteil der „normalen“ Menschen ums eigene Überleben kämpft. Nehmen wir nur Tesla-Gründer Elon Musk als Beispiel. Anfang dieses Jahres betrug sein Vermögen 26 Milliarden $. Nach Stand von 18.Dezember war sein Gesamtvermögen um 130 Mrd. $ auf 156 Mrd. $ angewachsen. Das ist eine Versechsfachung des Vermögens – die auf Hoffnung und Investorenvertrauen gründet, anstatt auf solider finanzieller Performance.

Dow Jones, Gold, Index

Nun zum reichsten Mann der Welt: Seine Zugewinne lagen bei nur 67 Mrd.$, sie ließen sein Gesamtvermögen auf 182 Mrd. $ steigen. Das Vermögens Bezos ist damit höher als die Marktkapitalisierung von 453 Unternehmen, die im S&P 500 gelistet sind – und auch die von Unternehmen wie Exxon oder Chevron. Auch viele andere haben massives Vermögenswachstum zu verbuchen, so z.B. Dan Gilbert (Quicken Loans), dessen Vermögen im Jahr 2020 von 7 Mrd. $ auf 44 Mrd. $ stieg; oder aber Bernard Arnault (Louis Vitton Moet Hennessy) – von 36 Mrd. $ auf 146 Mrd. $.

Währungen, Gold, Goldpreis

Vermögenskluft von revolutionären Ausmaßen

Die Kluft zwischen Arm und Reich erreicht gerade Ausmaße, bei denen historische Warnsignale aufschrillen. 2018 verfügten die reichsten 26 Menschen des Planeten über das gleiche Kapital wie die Hälfte der Weltbevölkerung oder aber 3,8 Milliarden Menschen! Ich habe gerade die Serie „Die letzten Zaren“ gesehen – über die Zeit bis zur Russischen Revolution. Auch das ist eine deutliche Erinnerung daran, was passiert, wenn die Ungleichverteilung von Vermögen Dimensionen erreicht, wie wir sie heute weltweit sehen.

Schon jetzt beobachten wir weltweit zahlreiche Proteste in vielen Ländern. Bislang hat das noch nicht zu Bürgerkriegen geführt. Doch wenn die derzeit unhaltbaren Schulden- und Vermögensblasen weltweit implodieren und die Welt erkennt, dass gedrucktes Geld überhaupt keinen Wert hat, dann werden wir eine ganz andere Lage erleben. Der Auslöser von Revolutionen ist meist große Ungleichheit verbunden mit massenhaften Arbeits- und Verdienstmangel – plus leere Mägen. Wenn die Weltwirtschaft in den nächsten Jahren implodiert, werden höchstwahrscheinlich genau solche Bedingungen über die Welt hereinbrechen. Schon jetzt gibt es klare Hinweise darauf, dass die Welt bald von Nahrungsmittelknappheiten erfasst werden wird.

Wie alles genau enden wird, lässt sich natürlich nicht prognostizieren, dennoch werden die meisten Menschen starkes Leid erfahren.

Darlehensprogramme – „Gigantischer Scheiterhaufen für Steuergeld“

Die Schuldbeträge in Billionenhöhe, die von Zentralbanken und Staaten dieses Jahr geschöpft wurden, werden natürlich auch die Schuldenfalle, in der sich die Welt befindet, weiter verschärfen. Das englische Wort „debt“ stammt vom lateinischen Wort „debitum“ ab und bedeutet „etwas, das geschuldet wird“. Doch niemand sollte glauben, dass diese Schulden jemals zurückgezahlt werden – oder dass der Schuldendienst geleistet wird…

Die in Großbritannien praktizierten pandemischen Darlehensprogramme sind eine Farce. Aufgrund des gewaltigen Zeitdrucks bei der Aushändigung staatlicher Unterstützungsleistungen floss viel Geld an unseriöse und betrügerische Kreditnehmer. Im Mai wurde ein 43 Milliarden £ schweres Programm namens „Bounce Back Loan Scheme“ gestartet. Schätzungen zufolge werden bis zu 60 % dieser Summe aufgrund von Ausfällen und Betrugsfällen verloren gehen. Ein hochrangiger Banker aus London beschrieb diese Programme als „gigantischen Scheiterhaufen für Steuergeld, wobei die Banken nur als Streichholzverteiler auftreten.“

Der Vorsitzende des EZB-Aufsichtsgremiums, Andrea Enria, sagte vor Kurzem, dass viele der Banken, die er beaufsichtigt, bei der Rückstellung und Risikovorsorge für notleidende Kredite in „allen erdenklich möglichen Phasen“ steckten. Die EZB warnt, dass es, verglichen mit der 2008er-Krise, diesmal 1,4 Bill. € mehr in derartigen Krediten geben könnte. Mit Blick auf die 280 Billionen $ globale Gesamtverschuldung kann man feststellen, dass der Wert dieser Schulden mit den Vermögenswerten in Verbindung steht, die für diese Schulden erworben wurden. Wenn Bubble-Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen und Immobilien um 50 bis 90 % fallen, was sehr wahrscheinlich ist, dann wird diese Verschuldung von 280 Bill. $ wertlos sein.

Rasanter Aufstieg – harter Sturz

In meinem Artikel von letzter Woche hatte ich Folgendes dargestellt: Von den 280 Billionen $ globale Verschuldung sind ganze 200 Bill. $ allein seit dem Jahr 2000 angefallen! Das ist absolut frappierend und ein klares Warnsignal dafür, dass das gesamte Vermögen, das über die letzten 20 Jahre geschaffen wurde, wahrscheinlich hart einstürzen wird. Häufig heißt es, dass das, was rasant steigt, später wieder viel schneller fallen wird. Also: Sobald der Einbruch beginnt, könnte alles in sagen wir 2 Jahren – aber wahrscheinlich nicht mehr als 5 Jahren – vorüber sein.

In meinen Artikel von letzter Woche hatte ich zudem gezeigt, wie schnell die Währung eines überschuldeten Landes kollabieren kann, und wie schnell Hyperinflation aufkommen kann. In verschiedenen brillanten Artikeln hat mein Freund Alasdair Macleod seine King-World-News-Leser mehrfach durch diese Art von Szenarien geführt.

Cry Wolf

Aber zurück zum Titel: Die Warnung vor dem Wolf! Ich hatte in zahlreichen Artikeln über die Risiken in der Welt geschrieben, die tatsächlich unbestreitbar sind, auch wenn sie von vielen Investoren lieber ausgeblendet werden. Mein Vorschlag für daueroptimistische Anleger: Stellen Sie die Charts für ihre Aktien-, Anleihe- und Immobilienpreise doch einfach mal auf den Kopf, einfach um zu einen Eindruck davon zu bekommen, was passieren könnte. Allerdings ist dabei unbedingt zu bedenken, dass Rückgänge um ein Vielfaches schneller von Statten gehen als Anstiege.

Zudem passieren Einbrüche so schnell, dass es fast jeden kalt erwischt. Seit Jahrzehnten retten Zentralbanken Investoren, so auch wieder im März dieses Jahres. Am Markt herrscht also wenig Angst, dass es das nächste Mal anders käme und Investoren sich selbst überlassen blieben. Lassen Sie mich ganz kurz mit dem Gedanken spielen, dass der Ruf „Achtung Wolf“/ „CRY WOLF“ diesmal ein zutreffender, tatsächlich berechtigter Ruf ist und der Crash wirklich kommt. In diesem Fall würden die nichtsahnenden Schäfchen so rasch gerissen werden, dass keinem Zeit zur Rettung bliebe.

Und in dieser Form werden wir auch die größte Vermögenszerstörung der Geschichte erleben, über die ich vor einigen Wochen geschrieben hatte.

Cry Gold

Es ist keine komplizierte Abwägung. Ignoriert man das Risiko einer Implosion des Finanzsystems könnte man wie ein Schaf zur Schlachtbank geführt werden, ohne sich davon jemals wieder erholen zu können. Oder man kauft sich alternativ dazu das einzige Geld, das im Verlauf der Geschichte überlebt hat aber auch das einzige Geld, das seine Kaufkraft halten konnte. Wenn das Papiergeld zusammen mit allen Blasen-Vermögenswerten (Aktien, Anleihen & Immobilien) einbricht, so werden Edelmetalle wie Gold und Silber nicht nur das eigene Vermögen sichern, sondern höchstwahrscheinlich auch noch deutlich ausbauen.

Also erhören Sie bitte meine CRY WOLF- und CRY GOLD-Rufe. Es wird Ihnen nicht nur Gemütsruhe bringen, es wird Sie ebenfalls vor der totalen Zerstörung ihren Vermögenswerte schützen.

Egon von Greyerz ist Gründer und Managing Partner der Matterhorn Asset Management AG (www.goldswitzerland.com).

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen im Rahmen von Gastbeiträgen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von Goldreporter dar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

21 KOMMENTARE

  1. Gut beschrieben.
    Es war schon immer nur eine kleine Minderheit, die den richtigen Blick auf die Chancen und Risiken der Zukunft hatte. Und die langfristig gedacht hat.

    Irgendwann muss man es auch egoistisch sehen.
    In der Zeit des Internet kann sich jeder so einfach informieren wie nie zuvor.
    Dass die Masse es nicht tut und lieber ZDF oder Netflix guckt….was soll man da machen ?
    Jeder von uns hier hat sicher schon etlichen Bekannten zu Gold (EM) geraten.
    Ich habe damit zu mind. 90 % Misserfolg und es aufgegeben.

    Hat nichts mit Bildung zu tun.
    Eine der Altenpflegerinnen meiner Eltern (eine „einfach gebildete“ Frau aus Kroatien) hat mich mal nach Geldanlagen gefragt und dann angefangen Silbermünzen zu kaufen, weil es bei dem Gehalt eben nicht für Goldbarren reicht.
    Sie hat zugehört und nachgedacht.
    Da sie wunderbar zu meinen Eltern ist, bekommt sie (Finanzamt weghören) öfter mal ein „Geschenk“. Früher waren es Baumwollbildchen. Hab sie dann mal gefragt, ob sie lieber gleich Maple-Tubes hätte. Sie ist clever, echt clever.
    Solche Menschen sind aber die Ausnahme.
    Das Ergebnis kennt Ihr, sie ist sehr zufrieden.
    Heute steht die 25-Tube bei knapp 700, vor 2 Jahren noch bei knapp über 400.

    Zum Egoismus: wir hier müssen doch froh sein, dass EM bisher nicht so richtig gesehen wird.
    Im Sommer vor 2 Jahren (als es für 10.000 Euros noch 300 Gramm Gold gab), standen wir mutterseelenalleine bei den Goldhändlern. Die Aufgelder waren mini, der Einkauf war nach 3 Minuten erledigt. Soll ich mich darüber beklagen ?

    Sogar jetzt noch. Beim Dip Ende 2020 standen in Pumuckldorf 3 oder 4 Leute bei den EM-Händlern. In einem Dorf mit 4 Händlern bei einem 3,5-Millionen Einzugsgebiet. Die Masse kapiert es schlicht nicht.

    Wer Augen hat, der sehe. Wer Ohren hat, der höre.
    Der Rest steht dann, wenn es zu spät ist, in der 100-Meter-Schlange und
    bekommt nix mehr. Oder die Händler werden ganz geschlossen, so wie jetzt.

    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
    Schon mal gehört ?
    95 % haben das schon wieder vergessen.

    • @MeisterEder
      Gold ist Egoismus, denn wenn einer z.B. 500 Oz AU hat können 500 andere Erdenbewohner keines besitzen.
      Ist aber auch nicht schlimm, denn viele wollen es nicht haben.
      Bei mir im Verein, Verwandschaft oder sonstwo ist so etwas eh kein Thema. Assets in EM oder Aktien- man redet nicht darüber.
      Selbst meine Frau oder meine Tochter haben kein Interesse.
      Da liegen an die 100.000 Euro auf Giro und Tagesgeld. Wenn man meckert darf man Sätze hören wie: Du hast doch eh genug davon etc…..
      Ist mir aber auch völlig wurscht- man genießt und schweigt.

      • das thema goldanlage im freundeskreis:
        ist manchmal ein thema. aber mein gutgemeinter rat, in barren anzulegen, stösst auf unverständnis, eher manchmal kauft jemand eine unzenmünze…
        aber schmuck vom juwelier wird gerne gekauft, und mein einwand, daß dies in sachen anlage rausgeschmissenes geld sei, wird belächelt oder überhaupt als nonsens abgelehnt… na ja…

        • kafri,

          Jeder wie er mag.
          Der Neid derer, die jetzt ihr Geld versenken oder beim Verbrennen durch Angela oder Christine zusehen wird uns sicher sein.

          Schmuck ist immerhin eine schöne Art, Geld auszugeben, auch wenn 80 % des Rechnungsbetrages kein Material sind.
          Mit Pumuckl hätte ich sicher jede Menge Ärger, wenn ich ihr eine Masterbox Silber oder 2 Pfund Wirecard-Aktien an den Hals hängen wollte.

          Nie vergessen: wir reden hier fast immer nur über Geldanlage (sicher + Rendite).
          Aber man will auch Spass haben. Das kostet manchmal/meistens.

          Ich hol mir jetzt einen 18 Jahre alten Scotch um unsere Regierung zu vergessen. Der kostet auch 8 x so viel wie Johnny Walker, ist es aber wert.

          Prost !

          • Wo sind denn jetzt die Bitcoin Freaks hin? Moechte jetzt auch superreich werden. Wo kauft man nun den Bitcoin genau? Habe mir mal Bitpanda angeschaut, aber bei den Kundenmeinungen gibt es soviel Negatives. Dem Einen wurden die Teile nicht ausbezahlt dem Anderen nicht überwiesen etc…. Wo geht’s am seriösesten zu? Oder werden jetzt nur noch die Unbedarften reingelockt, um sie abzuziehen? Kann hier Jemand mal den Bitcoin erklären ohne gleich gratig zu werden, so dass sich auch ein Nichtnerd auskennt?

      • „Gold ist Egoismus, denn wenn einer z.B. 500 Oz AU hat können 500 andere Erdenbewohner keines besitzen.“
        Ja, Besitz ist abscheulicher Egoismus.
        Wenn ich Egoist eine Eigentumswohnung haben, können Tausende Erdenbewohner diese Wohnung nicht mehr besitzen.

      • „Du hast doch eh genug davon“
        Das sagt mein Sohn
        Das sagt meine Freundin
        Das sagen alle.
        „Ist es genug für meinen Sohn, seine Freundin, meine Freundin und für alle?“
        Ich glaube man überschätzt mich!

  2. Anzeige
  3. Auch marxistsiche Kapitalismuskritiker raten zu Gold.

    https://das-blaettchen.de/2016/08/gold-36913.html

    Klaus Müller legte 1963 an der Erweiterten Oberschule in Stollberg (Erzgebirge) das Abitur ab. Nach dem Studium der Finanzökonomik und Außenwirtschaft promovierte er 1973 an der Hochschule für Ökonomie Berlin über die Ökonomische Bewertung von Varianten der langfristigen Entwicklung am Beispiel der Energiewirtschaft und habilitierte 1978 über Theorien der Einkommensverteilung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Von 1972 bis 1991 lehrte Müller an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt (heute Technische Universität Chemnitz), ab 1984 als Professor für Politische Ökonomie.[1] Ab 1991 war er freiberuflicher Dozent für Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, von 1997 bis 2016 externer Lehrbeauftragter für externes und internes Rechnungswesen an der TU Chemnitz.[1] Er leitete von 2000 bis 2009 den Studiengang „Mittelständische Wirtschaft“ an der Staatlichen Studienakademie Glauchau. Seit 2009 ist er dort externer Lehrbeauftragter für Volkswirtschaftslehre.

    • @Krösus

      Die Losung des Tages:
      Man muss eben auf der richtigen Seite der Geschichte stehen.

      https://www.heise.de/tp/features/Ein-ganzes-System-des-Schwindels-und-Betrugs-3770468.html

      Diese kleine Melodei möchte ich Dir ganz persönlich widmen.

      https://youtu.be/bGhJbr7DMmg

      Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
      Franz Josef Degenhardt

      Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
      Sing nicht ihre Lieder
      Geh doch in die Oberstadt
      Mach’s wie deine Brüder

      So sprach die Mutter, sprach der Vater, lehrte der Pastor
      Er schlich aber immer wieder durch das Gartentor
      Und in die Kaninchenställe, wo sie Sechsundsechzig spielten
      Um Tabak und Rattenfelle, Mädchen unter Röcke schielten

      Wo auf alten Bretterkisten, Katzen in der Sonne dösten
      Wo man, wenn der Regen rauschte, Engelbert, dem Blöden, lauschte
      Der auf einen Haarkamm biß, Rattenfängerlieder blies

      Abends am Familientisch, nach dem Gebet zum Mahl
      Da hieß es dann: „Schon wieder riechst du nach Kaninchenstall!“

      Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
      Sing nicht ihre Lieder
      Geh doch in die Oberstadt
      Mach’s wie deine Brüder

      Sie trieben ihn in eine Schule in der Oberstadt
      Kämmten ihm die Haare und die krause Sprache glatt
      Lernte Rumpf und Wörter beugen
      Und statt Rattenfängerweisen mußte er das Largo geigen

      Und vor dürren Tantengreisen unter roten Rattenwimpern
      Par coeur Kinderszenen klimpern
      Und, verklemmt in Viererreihen, Knochen morsch und morscher schreien
      Zwischen Fahnen aufgestellt, brüllen, daß man Freundschaft hält

      Schlich er manchmal abends zum Kaninchenstall davon
      Dann hockten da die Schmuddelkinder, sangen voller Hohn

      Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
      Sing nicht ihre Lieder
      Geh doch in die Oberstadt
      Mach’s wie deine Brüder

      Aus Rache ist er reich geworden, in der Oberstadt
      Hat er sich ein Haus gebaut, nahm jeden Tag ein Bad
      Roch, wie bessre Leuten riechen, lachte fett, wenn alle Ratten
      Ängstlich in die Gullys wichen weil sie ihn gerochen hatten

      Und Kaninchenställe riß er ab, an ihre Stelle ließ er
      Gärten für die Kinder bauen
      Liebte hochgestellte Frauen, schnelle Wagen und Musik
      Blond und laut und honigdick

      Kam sein Sohn, der Nägelbeißer, abends spät zum Mahl
      Dann roch er an ihm, schlug ihn, schrie: „Stinkst nach Kaninchenstall“

      Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
      Sing nicht ihre Lieder
      Geh doch in die Oberstadt
      Mach’s wie deine Brüder

      Und eines Tages hat er eine Kurve glatt verfehlt
      Man hat ihn aus einem Ei von Schrott herausgepellt
      Als er später durch die Straßen hinkte, sah man ihn an Tagen
      Auf ’nem Haarkamm Lieder blasen, Rattenfell am Kragen tragen

      Hinkte hüpfend hinter Kindern, wollte sie am Schulgang hindern
      Und strich um Kaninchenställe, eines Tags in aller Helle
      Hat er dann ein Kind betört und in einen Stall gezerrt

      Seine Leiche fand man, die im Rattenteich rumschwamm
      Und drumherum die Schmuddelkinder bliesen auf dem Kamm

      Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
      Sing nicht ihre Lieder
      Geh doch in die Oberstadt
      Machs wie deine Brüder

        • Einfach grandios, @Translator, musste grade sehr lachen!

          #Das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alle gleich!#

          Unglaublich, aber ich habe es schon immer geahnt: Heino wurde gröblich unterschätzt!

          • @Thanatos und @Sosna
            https://www.youtube.com/watch?v=FpAgFSwCKxM
            Wir sind des Geyers schwarzer Haufen (neu vertextet)

            Wir sind des Goldreporters Haufen, heia hoho.
            Das edle Metall tun wir kaufen, heia hoho.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

            Als @Wolfgang Schneider lauwarm spann, kyrieleis,
            kam @Thanatos das Grausen an, weil er es besser weiß.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s RKI den roten Hahn.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s RKI den roten Hahn.

            Den @Krösus, den ficht gar nichts an, heia hoho,
            Karl Marx, den führt er in der Fahn‘, schafft Gold und Silber ran.
            Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.
            Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.

            Beim AWD gibt’s Brand und Stank, heia hoho.
            Manch Vermögen über die Klinge sprang, heia hoho.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

            Finanzamt sucht bei uns zu Haus, heia hoho,
            uns’re Enkel graben die Barren aus, heia hoho.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
            Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

            Professor Bocker hört man nicht, heia hoho.
            Der Crash wird sein das Strafgericht, heia hoho.
            Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.
            Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.

  4. Das spricht auch für Gold ! Fast die Hälfte der Senioren geht mit weniger als 10.000 Euro Sparguthaben in Rente. 17 Prozent können während der Rente nichts sparen und 10 Prozent haben Restschulden von über 50.000 Euro auf ihre Immobilie!

    • @Gasometer
      qpress.de/2020/11/06/wahlbetrug-sagt-biden-erstmals-die-wahrheit/
      Zitat Joe biden: „We have put together, I think, the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics.“
      Sigmund Freud läßt grüßen. Kurz nach dem Reichstagsbrand 1933 gab es eine letzte Parlamentswahl. Bei dieser erzielte die KPD immerhin noch 80 Reichstags-Mandate. Hitler erklärte diese einfach für ungültig. Die KPD hätte bestimmt nicht für sein Ermächtigungs-Gesetz gestimmt. Will sagen, der Tyrann kam durch die Vordertür an die Macht. Geschoben von zweifelhaften „Eliten“, denen kurz darauf die Kontrolle über das Scheusal entglitt. Zitat Franz von Papen: „In drei Monaten haben wir ihn so in die Ecke gedrängt, daß er quietscht.“ Es kam anders.

    • @Gasometer

      „Aufständische greifen in einem Putschversuch den Sitz der [US-]amerikanischen Regierung an, angestachelt vom Präsidenten der Vereinigten Staaten.“ David A Graham, ‚The Atlantic‘.

      Nachdem noch in der Nacht [MEZ] der „evangelikale Kapitalist“ Mike Pence, der sich inzwischen deutlich vom Snowflake-in-Chief distanziert hatte, dazu bewegt werden sollte, den 25. Zusatzartikel der Verfassung in Kraft treten zu lassen, der die Amtsenthebung des Präsidenten aufgrund dessen geistiger Verfassung ermöglich, hat sich das Kapitel inzwischen erledigt. In einem Presse-Statement – Donald ist nunmehr bei Twitter und Facebook gesperrt – verkündet er seine Kapitulation.

      https://finanzmarktwelt.de/aktuell-trump-gibt-auf-sagt-geordnete-machtuebergabe-zu-187860/

      Derweil zerfällt die Phalanx der Republikaner, die bis zuletzt der Schneeflocke zur Seite standen. Ted Cruz, einer der prominentesten republikanischen Senatoren und bislang ein notorischer Unterstützer des IMPOTUS AMERICANUS, bezeichnet in einem Statement den ‚Sturm‘ des Kapitols als „Akt des Terrorismus“. Die US-Zeitung „Motherjones“ schreibt denn auch genauso folgerichtig wie maliziös : „Donald Trump ist nun ein Terroristen-Anführer.“

      https://www.heise.de/tp/features/Liveticker-zum-Putschversuch-in-Washington-5005655.html

      Vielleicht hätte Klein-Donald die Vorgänge um den sog. „August-Putsch“ in Moskau vom 19. bis 21. August 1991 genauer studieren sollen. Aber während selbiger noch ‚generalstabsmäßig‘ geplant war [und dann vor allem an der mangelnden Unterstützung durch die Streitkräfte scheiterte], setzte der Noch-POTUS offenbar nur auf einen randalierenden Mob, der „Verbrannte Erde“ hinterlassen sollte.

  5. Anzeige
  6. Gasometer:
    Woher wollen Sie wissen, dass “Rechtsradikale“ am Werk waren. Waren Sie dabei oder ist es im den USA jetzt auch so, dass die “Rechten“ automatisch an allem schuld sind?

    • RACEW
      Mit der richtigen ideologisch Grundeinstellung ist alles Böse rechts oder von „Rechts“ verursacht.
      Alles Gute ist „links“ und gut Sozialistisch.
      Frage: so gesehen müssten Maduro, Kim Jong, die Mullas im Iran, der KP Chef Ji auch alle Rechts sein. Sind ja böse.

      Auch z.B. der Klimawandel ist „rechts“ . Gucken Sie mal nach: bei den meisten Autos (auch den Autos der GRÜNEN) ist der Auspuff und der Tankdeckel auf der rechten Seite. Eindeutiger Beweis.

      Und alle, wirklich alle Spinner sind per Definition rechts. Bestimmt auch der nette Typ mit den Büffelhörnern auf im Kapitol.

      Frage: die NAZIS waren in Langform NationalSOZIALISTEN. Wenn man sich die Politik ansieht waren sie auch weniger marktradikal, sondern deutlich vergemeinschaftend und verstaatlichend bzw. haben alles unter zentrale Staatskontrolle gebracht incl. 5-Jahres-Plänen.

      Vielleicht sollte man mal andere Kategorien einführen:
      Klug vs. Doof oder Richtig vs. Falsch

      Manche werde jetzt sagen: gibt es doch schon:
      – Falsch und Doof = rechts
      – Klug und Richtig = Links.

      Na , fragen wir mal die Bürger in Venezuela oder der VR China, ob die das auch so einfach sehen.
      P.s. IRONIE !

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige