Anzeige
|

So lügen Politiker in der Krise

Lügen, Politiker

„Wenn es ernst wird, muss man lügen“, sagte einst Jean-Claude Junker. Lügen gehört zum politischen Geschäft (Foto: Goldreporter)

Wenn der Finanzkollaps droht, dann darf man Politikern nicht glauben. Es wird gelogen, beschönigt und abgewiegelt. Und das ist schließlich nur zu unserem Besten. Der ehemalige Finanzminister Hans Eichel plauderte kürzlich aus dem Nähkästchen.

Wenn es ernst werde, müsse man lügen, sagte eins der heutige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker. Angela Merkel und Per Steinbrück versprachen in der Finanzkrise von 2008, für die Sparguthaben der Deutschen zu bürgen – ohne rechtliche und inhaltliche Grundlage. Die Pleite Griechenlands wurde seinerzeit als Liquiditätsengpass beschönigt. Es wurde nie eine Mauer gebaut und wenn die Not groß ist, gibt man ein falsches Ehrenwort. Es gibt zahllose weitere Beispiele, wie führende Politiker die Wahrheit beugten, um im Volk für Ruhe zu sorgen und die eigene Macht zu behaupten. In der Talkrunde bei Markus Lanz plauderte der ehemalige Finanzminister Hans Eichel aus dem Nähkästchen. Er sprach von einer Phase 2002/2003, in der er über lange Zeit den Kollaps des Finanzsystems befürchtete. Eichel: „Ich wusste, es könnte passieren“ […] Man kriegt nachts einen Anruf, man hat es tagsüber natürlich immer dementiert. Denn das Allerschlimmste ist, wenn man so ein Gerücht auch noch bestätigt. Das darf man auf keinen Fall“. Damals sei es um die mögliche Pleite einer deutschen Bank gegangen. Den Namen nennt er nicht, auch wenn Markus Lanz ihn immer wieder versucht, zur Deutschen Bank zu lenken. Hintergrund: Damals stand das Institut tatsächlich mit dem Rücken zur Wand. Der Spiegel titelte seinerzeit: „Das Milliardengrab“. Allerdings hatten in der damaligen Rezession eine ganze Reihe von Instituten zu kämpfen.

Eichel erklärt, als Finanzminister dürfe man bestimmte Dinge nicht sagen. So sei es nicht gestattet, öffentlich über Währungen zu spekulieren. „Wir hatten als Finanzminister immer einen Zettel, den hatte jeder in der Westentasche und das haben wir dann immer vorgelesen. Das war immer dasselbe und die Journalisten waren es dann immer Leid, und haben uns nicht mehr gefragt“, so Eichel. Darüber, dass eine Bank zusammenbrechen könnte, dürfe man als Finanzminister nicht reden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=81810

Eingetragen von am 26. Feb. 2019. gespeichert unter Banken, Deutschland, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

11 Kommentare für “So lügen Politiker in der Krise”

  1. Prinzipiell verstehe ich sogar dies Haltung (von deren warte aus) . Alles zu leugnen und zu lügen! Denn wenn der Finanzminister schon von Pleite redet ist sofort alles zu Ende …

  2. „Es liegt im Aufgabenbereich einer Zeitung, Nachrichten zu erhalten und
    diese zu drucken;

    es liegt im Aufgabenbereich eines Politikers, zu verhindern, daß bestimmte
    Nachrichten gedruckt werden.“

    Zur Not greift man auf die „Relotius-Lügenpresse“ zurück und kopiert „Grimms Märchen“.

  3. Auch auf die Gefahr hin, dass sich das Trumpeltier-Bashing so langsam abnutzt – hier nochmal die knallharten Fakten (Stand Ende 2018):

    Wie die ihm wohlgesonnene „Washington Post“ zusammentrug, hat der POTUS in seinen rund 700 Tagen im Amt 7546 falsche oder irreführende Behauptungen aufgestellt. Der letzte Oktober war für ihn ein besonders produktiver Monat: Donald hat es tatsächlich geschafft, im Schnitt 39 Mal am Tag die Unwahrheit zu sagen. Für jemanden wie mich, der die Wahrheit gepachtet hat, einfach unvorstellbar! Disgusting!

    https://www.n-tv.de/politik/Trump-luegt-derzeit-etwas-weniger-article20786770.html

    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit:

    https://www.der-postillon.com/2018/01/trump-sane.html

    Die Wahrheit ist wie die Sonne. Du kannst sie einige Zeit abschirmen, aber sie wird niemals verschwinden.
    Truth is like the sun. You can shut it out for a time, but it ain’t goin‘ away.
    Elvis Presley

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      https://bildblog.de/ressort/the-sun/
      Du und Elvis – ihr habt doch nicht etwa „The Sun“ gemeint?

      • @Translator

        Nein, wir meinen eher unsere hausgemachte Matrix – eine Art alternative Realität, spendiert von einer Phalanx aus Staatsorganen und angeschlossenen Medienanstalten.

        Bewusstseinsindustrie 2.0:
        https://www.n-tv.de/wirtschaft/Wir-stecken-schon-tief-in-der-Rezession-article20876054.html

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          Manchmal glaube ich, die Berufsmaulhuren haben prioritär den Auftrag, einen „Schuldigen“ an dem, was unvermeidlich kommen wird, zu benennen und als solchen dem verdummten Volk zu präsentieren. Prepper und Goldbugs werden von diesem „blame game“ nicht ausgenommen sein. Nie mehr wollte ich seit 1988 nach 3 Jahren NVA im Leben wieder eine Knarre anfassen., aber wie gesagt, ich hab schon zu manchen Dingen meine Ansicht geändert. Man stelle sich vor, 99% der Menschheit sind verreckt und überlebt haben allein die Politiker, Juristen und Journalisten …Kennst Du „Per Anhalter durch die Galaxis“?

          • @Translator

            Die Restbestände der vermeintlichen „Elite“ müssen dann aber auf ewig vor den Vogonen fliehend durch das Universum driften. Geschieht ihnen recht.

            Sag mal, Dir ist inzwischen sicher auch die entscheidende Frage zur Antwort „42“ einfallen? Irgendwas mit dem Sinn des Lebens, dem Universum und dem ganzen Rest.

            Wenn jemand das schafft, dann ein Medium Deiner Klasse. Denn wie konntest Du sonst erahnen, dass die Goldbugs zu Sündenböcken in der nächsten Krise herhalten werden?

            Der IWF ergeht sich nicht nur in Planspielen zur Belegung von Bargeld mit Negativzinsen, sondern sieht ausgerechnet GOLD als Brandbeschleuniger in Krisen:

            https://www.welt.de/finanzen/article189408169/Krisenwaehrung-Schadet-Gold-der-Weltwirtschaft.html

            • Wolfgang Schneider

              @Thanatos
              Am Schluß kam die Erklärung. Die Antwort nach dem Sinn des Lebens hieß 42. Und die Frage lautete: What do you get, if you multiply 6 by 9? Kurzum, das Universum wird von Leuten regiert, die nicht rechnen können. Should math be taught in schools? Oder hat Gott etwa auf der Penne Mathe abgewählt?

            • Wolfgang Schneider

              @Thanatos
              https://www.youtube.com/watch?v=jWxYGiEOFtQ
              Weißt Du, woran mich dieser erbärmliche Dummschwätzer erinnert? An die Abschaffung des Orgasmus durch die Anti-Sex-Liga in 1984 vom Orwell. Der Triumph des Willens über den Orgasmus. Man mag über einen solch bösartigen Schwachsinn lachen, aber schau Dir den Gender-Wahn an. Weil künstliche Besamung besser ist. Es darf nur Liebe geben zum Großen Bruder und Treue nur gegenüber der Partei. Nichts ist dämlich und bösartig genug, als daß man es den Leuten nicht ins Hirn ficken könnte. Gute Nacht, John-Boy.

  4. Kurzes Gold-update so wie ich es auf dem Radar habe

    Der wichtige Widerstand bei 1.300 – 1.310 USD wurde überwunden und bei 1.300 USD hat sich nun eine signifikante Unterstützung etabliert, diese sollte nun nicht mehr nachhaltig unterschritten werden.Das nächste Ziel ist die langfristige Widerstandszone zwischen 1.357 und 1.375 USD. Ich gehe eher nicht davon aus, dass der Goldpreis diesen Widerstand direkt rausnehmen kann. Vielmehr ist knapp unter diesem Widerstand mit einer Konsolidierung zu rechnen, die nicht tiefer als 1.300 USD gehen sollte.
    Sobald es zu einem Ausbruch über 1.375 USD kommt, dann würde ein extrem starkes und langfristiges Kaufsignal vorliegen, das den Goldpreis relativ zügig bis knapp 1.500 USD treiben dürfte.

    Der Silberpreis sieht im Verglich zu Gold etwas schwächer aus, daher präferiere ich derzeit auch Gold und Goldminen-Aktien.Silber sollte nicht mehr nachhaltig unter 15,45 USD fallen und bei einem Ausbruch über die mittelfristige Abwärtstrendlinie bei rund 16,50 USD Fahrt nach oben aufnehmen.

  5. ich-kanns-erwarten

    jetzt noch 1315 bis 1303 und dann 1354 bis 1375 dann runter zu einem schönen long ab 1205 – 1236 oder doch 1172 und dann rauf auf 1585 und die Euphorie wird wieder keine Grenze kennen aber leider von dort aus um die 800 – wird aber noch 3-5 Jährchen mit den 800 dauern.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • renegade: @goldi Wie ich schon schrieb, leider nein. Die BIZ hat mich im Stich gelassen. Also nächsten Freitag neue...
  • materialist: Unbedarftheit gepaart mit Groessenwahn hat schon manchem selbsternannten Genie und den Rest...
  • Watchdog: @Wolfgang Schneider Vielleicht weiß Jamie Dimon (JPM) mehr als wir Unwissenden, wie schnell der...
  • Goldi: @renegade Hat’s denn geklappt mit den Gold-Maples? Sorry, bin halt neugierig.
  • materialist: @renegade Manch fühlt sich doch als Bundesregierung eines reichen Landes wie Deutschland aber so...
  • renegade: @ws Und weil Huawei so rückschrittlich ist und nicht vorankommt, zahlen wir Milliarden Entwicklungshilfe an...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus https://www.youtube.com/watch? v=kn200lvmTZc Vor Gericht und auf hoher See ist man in...
  • Wolfgang Schneider: @Watchdog https://www.manager-magazin.de /digitales/it/huawei-google...
  • Wolfgang Schneider: @Watchdog https://www.manager-magazin.de /finanzen/artikel/boris-joh...
  • Thanatos: @Krösus Ich verstehe, was Du meinst und ich teile Deine Meinung. Die objektive Funktion der...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren