Anzeige
|

Das zahlt man jetzt für Krügerrand-Goldmünzen!

Die Preise in deutschen Edelmetall-Handel sind schrittweise auf dem Weg zur Normalisierung. Das Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen und andere populäre Anlageprodukte aus Gold und Silber ist in dieser Woche weiter zurückgegangen.

Gold, Goldmünze, Krügerrand, Preis, Aufgeld (Foto: Goldreporter)

Krügerrand-Goldmünzen: Das durchschnittliche Aufgeld für die Goldunzen ist in dieser Woche auf 8 Prozent gesunken. Unter 4 Prozent ist normal (Foto: Goldreporter).

Krügerrand-Goldmünzen

Am heutigen Freitag um 10:15 Uhr kostete eine Krügerrand-Goldmünze (1 Unze) im deutschen Edelmetall-Handel durchschnittlich 1.737 Euro. Zum gleichen Zeitpunkt notierte der Euro-Goldpreis am Spotmarkt bei 1.606 Euro. Daraus ergibt sich ein Aufgeld von etwas mehr als 8 Prozent bei Kauf der beliebten Anlagemünze.

Aufgeld gesunken

Gegenüber Vorwoche ist der prozentuale Aufschlag auf den Goldkurs bei dieser Münzsorte noch einmal um 20 Prozent gesunken. In normalen Zeiten betrug das Aufgeld für einen Krügerrand weniger als 4 Prozent. Damit sind die klassischen Anlagemünzen im Zuge der Corona-Krise mit Engpässen auf dem Goldmarkt nach wie vor relativ teuer. Alternative Produkte wie Känguru, Wiener Philharmoniker oder Britannia sind mitunter aber schon günstiger zu haben.

Größeres Angebot

Insgesamt hat sich die Angebotslage gegenüber den Vorwochen aber deutlich entspannt. So werden die meisten bekannten, zur Geldanlage geeigneten Goldmünzen im deutschen Edelmetall-Handel wieder in der Breite angeboten und auch größere Goldbarren (ab 100 Gramm) sind in der Regel verfügbar. Auch hier ist das Aufgeld gesunken (siehe Tabelle). Bei kleinen Goldbarren (1g bis 50 Gramm) ist die Versorgungslage weiter angespannt – auch weil sich die Prägestätten derzeit auf die Herstellung größerer Nominale konzentrieren.

Goldmünzen, Silbermünzen, Goldbarren, Preise

Krügerrad & Co: Durchschnittspreise, Aufgeld und Spreads für vier beliebten Anlageprodukte gemäß unserer wöchentlichen Marktbeobachtung.

Einzelhandel öffnet wieder

Allgemein muss beim Kauf von Edelmetall aber weiter mit längeren Lieferzeiten rechnen und womöglich mit Schlangen für den Geschäften. Viele Goldhändler öffnen in diesen Tagen wieder ihre Filialen – mit den entsprechenden, gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen. Und ab kommender Woche gilt praktisch bundesweit eine Mundschutzpflicht im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94140

Eingetragen von am 24. Apr. 2020. gespeichert unter Deutschland, Edelmetall, Gold, Goldmünzen, Goldpreis, Handel, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

6 Kommentare für “Das zahlt man jetzt für Krügerrand-Goldmünzen!”

  1. Wolfgang Schneider

    https://www.zerohedge.com/economics/fitch-warns-record-loan-defaults-april-economy-implodes
    Und jetzt können die Unternehmen ihre Kredite bei den Banken nicht mehr bedienen.
    https://www.marketwatch.com/story/fed-balance-sheet-expands-to-record-66-trillion-in-latest-week-2020-04-23
    Und wohin man auch schaut, alles nur durch die Druckerpresse der Fed finanziert.

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    https://boerse.ard.de/anlageformen/anleihen/ezb-nimmt-jetzt-auch-ramschanleihen100.html
    Und der Euro wird so gut wie die DM sein. Erinnert Ihr Euch noch?
    https://www.youtube.com/watch?v=e-HuoSUwQSU

    Zehn kleine Eurolein, die taten sich sehr freuen.
    Doch Griechenland saß mit im Boot, neune tun’s bereuen.

    Neun kleine Eurolein, die hatten nichts gedacht.
    In Irland ist jetzt Helloween, da waren’s nur noch acht.

    Acht kleine Eurolein, die haben’s übertrieben.
    Italien geht die Puste aus, nun sind es nur noch sieben.

    Sieben kleine Eurolein, die sind völlig perplex.
    In Lissabon ist Schicht im Schacht, da waren’s nur noch sechs.

    Sechs kleine Eurolein, die waren ganz genervt.
    Beim Ami zu viel Schrott gekauft, den Belgier hat’s entschärft.

    Fünf kleine Eurolein, die kam es ganz schön teuer.
    Der fünfte büßt den Persien-Feldzug nun im Höllenfeuer.

    Vier kleine Eurolein, die fanden nichts dabei,
    die Bankenrettung war zu viel, da waren’s nur noch drei.

    Drei kleine Eurolein, die riefen laut Hurra.
    Doch eines fiel beim Rating durch, zweie sind noch da.

    Zwei kleine Eurolein, die kamen nicht ins Reine.
    Den Staatsbankritt noch abzuwehren schaffte nur der eine.

    Ein kleines Eurolein, die hatte was gebissen.
    Sanktionen gegen Putinland, nun hat es sich geschrottet.

    • @WS .Super!! Hast aber leider 9 weitere kleine Eurolein unberücksichtigt gelassen. Bitte, wenn möglich, mal nachliefern, freue mich jetzt schon drauf.

      • Wolfgang Schneider

        @Hänschen
        Soeben hat der Bundestag eine neue Hymne für den Großen Kanton beschlossen.
        Glorious things of thee are spoken
        https://www.youtube.com/watch?v=WGPM0nDEDfQ

        Glorious things of thee are spoken, hidden splendour of our gold;
        It whose worth cannot be broken, worthy for its own abode;
        In the cosmic star blasts founded, what can shake thy sure repose?
        With short sellers’ walls surrounded, thou may’st smile at all thy foes.

        See the streams of printed money springing from Jay Powell’s trove,
        Well deceive thy sons and fathers, and all common sense remove;
        Who can doubt, when such a river ever flows their thirst t’ assuage?
        Grace which, like the Fed, the giver, ever cheats from age to age.

        Dweller of the Goldbug City, I, through grace, a member am,
        Let the world deride or pity — I will glory in Thy name.
        Fading is the broker’s pleasure, all his boasted pomp and show;
        Solid joys and lasting treasure, none, no none, none but bullion’s children know.
        Solid joys and lasting treasure, none, none but bullion’s children know.
        Joy they know.

  4. @renegade

    Wer Deinen Rat befolgt und vorzugsweise Gold/Silber zu Preisen mit 2 – 4 % Freitagnachmittag-Rabatt kauft, hat meistens in 6 von 4 Fällen im Monat Erfolg damit.

    https://www.ariva.de/goldpreis-gold-kurs/realtime-chart?boerse_id=130

    Die Wallstreet kann sich auf das PPT verlassen; wer will sich schon das WE versauen lassen?

  5. Den Engpass gab es aber nur bei Münzen und Barren für den privaten Anleger. Goldgranulat und Bleche für die Industrie und das Gewerbe war auch unter der Corona Hysterie problemlos zu bekommen.

  6. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren