Menu
Degussa Goldhandel eröffnet Filiale in Singapur
29. Oktober 2015 Hot-Links

Degussa Goldhandel expandiert nach Asien. Der deutsche Edelmetallhändler hat eine Filiale in Singapur eröffnet. In einem schmucken Ladengeschäft im Zentrum der asiatischen Finanzmetropole bietet das Unternehmen auf rund 300 Quadratmeter sein umfangreiches Sortiment an Anlagebarren und Anlagemünzen sowie Goldgeschenken an. Zudem gibt es die Möglichkeit, dort Edelmetall in Schließfächern einzulagern. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

"6" Comments
  1. Wenn man beim Degussa-Shop mal herein schaut, finden sich viel zu teure EM und Medaillen.

    https://shop.degussa-goldhandel.de/

  2. Oder günstigere Preise, als bei anderen EM-Händlern mit Ladenlokal.
    Online-Händler ohne Personal sind zwar manchmal billiger, aber echt dämlich in Bezug auf Nachvollziehbarkeit. Anonym geht anders.

  3. Das kann man so oder so sehen. Bei Degussa weis ich, das ich keine getürkte Ware bekomme. Das recht junge Unternehmen hat zudem einen guten Ruf, mehrere Filialen in DE und EU Ausland. Ich kenne das Unternehmen recht gut und sicherlich, wird auch der Laden in Singapore recht erfolgreich laufen, zudem ist auch die Location des Geschäftes recht gut, in der Orchard Road. All die, die auch Gold im Ausland lagern wollen, keine schlechte Location, zudem gibt es gute Flüge mit der A380 nach Singapore. Auch ist das Marina Bay Sands Hotel zu empfehlen, im Casiono welches dazu gehört, könnt Ihr euren Gewinn verdoppeln oder auch verzocken. Ja, alles hat seinen Preis. Der Internetshop sowie die Abwicklung der Bestellungen funktioniert auch immer reibungslos. Billiger wird es immer geben, jeder kann selbst entscheiden. Viel Erfolg an das Degussa Team.

    Grüße

    Pinocchio

    • Online-kauf ist nicht meins.
      Deshalb ist mir auch der anonyme Kauf und die Besichtigungsmöglichkeit vor Ort einen kleinen Aufschlag wert, abgesehen davon, daß ich sicher sein kann ordentliche Ware zu erhalten.

  4. schneider joachim

    Ja ich habe auch schon da gekauft Gold, Silber kaufe ich online… Ich glaube 1% Aufschlag zu meinem Online Händler.

  5. Ja, wohin ging das Gold von Venezuela? Dorthin wo auch das deutsche Gold ging. Zur Comex und dann nach Asien. Dort ist es sicher eingelagert.Dafür gibt es umgekehrt ein Zertifikat von G&S worin steht, dass man dafür ein paar Dollars aus der Druckerpresse erhält. Diese kann man in US Bonds anlegen, zu 0,01% Verzinsung.Da ja Gold keine Zinsen abwirft, ist es doch ein faires Geschäft.Man darf halt nur nicht fragen, weshalb die USA das nicht mit dem eigenen Staatsgold auch so macht.Die USA ist eben die USA.

Kommentare deaktivert
Anzeige
*