Mittwoch,22.September 2021
Anzeige

Deutsche Anleger beflügeln australischen Silber-Absatz

Silber, Silbermünze, Känguru
Silber-Känguru: Eine der beliebtesten Silbermünzen zur Geldanlage

Die australische Prägeanstalt Perth Mint meldet auch für den Mai einen starken Gold- und Silber-Absatz. Deutschland war maßgeblich beteiligt.

Australisches Gold

Die Perth Mint meldet für den Monat Mai Gold-Verkäufe im Umfang von 91.146 Unzen. Das Ergebnis lag 43 Prozent über dem Vorjahresmonat. Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich ein Rückgang um 10 Prozent. Die Fünf-Monats-Zahlen liegen mit 522.732 Unzen 50 Prozent über Vorjahr.

Silber-Absatz

Der Silber-Absatz wird mit 1.700.807 Unzen angegeben und damit 70 Prozent höher als im Mai 2020. Im Vormonatsvergleich ergab sich ein Minus von 5 Prozent. Im Zeitraum von Januar bis Mai setzte die australische Prägeanstalt 8.092.608 Unzen Silber ab und damit 17 Prozent mehr als in der gleichen Periode des Vorjahres.

Gold, Silber, Perth Mint
Monatlicher Gold- und Silber-Absatz der Perth Mint in Unzen seit 12/2018 (Quelle: Perth Mint)

Deutsche Nachfrage

Die Perth Mint betont einmal mehr die starke Nachfrage aus Deutschland. So sagt Neil Vance, General Manager Minted Products: „Der Mai war ein weiterer äußerst erfolgreicher Monat für Silber-Anlagemünzen – unsere Produktionskapazitäten wurden erneut durch die hohe Nachfrage aus Schlüsselmärkten wie Deutschland und den Vereinigten Staaten herausgefordert“.

Aber Vance erklärt auch: „Die Großhandelsnachfrage nach Goldmünzen und geprägten Barren aus Deutschland begann in der zweiten Monatshälfte von den historischen Höchstständen abzufallen“.

Kein Engpass

Und immerhin: Während die amerikanische Prägeanstalt U.S. Mint zuletzt unter einem Mangel an Silber-Rohlingen zur Münzproduktion litt (Silber-Engpass: U.S. Mint liefert keine Eagle-Münzen), meldet die Perth Mint keine derartige Knappheit. Anders als die amerikanischen Kollegen, stellt man in „Down Under“ seine „Silver Blanks“ selbst her.

Die Perth Mint ist Hersteller bekannter Anlagemünzen wie Känguru, Koala und Kookaburra sowie weiterer Edelmetall-Produkte mit Motiven aus dem australischen Tierreich.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

19 KOMMENTARE

  1. Basel III und das Ende der Goldpreis-Unterdrückung: wechselt die BIZ die Seiten?

    https://www.goldseiten.de/artikel/497112–Chris-Powell~-Wird-die-Bank-fuer-Internationalen-Zahlungsausgleich-nun-von-der-Anti-Dollar-Fraktion-geleitet.html

    Man sollte Ende Juni abwarten und verfolgen, wie sich die EM-Preise entwickeln.
    Anscheinend haben Rußland und China auf die BIZ Druck ausgeübt:
    entweder wird die Manipulation der EM-Preise durch die Papiergold-Future-Kontrakte an der Comex/LBMA eingestellt, oder Rußland & China … hinterlegen ihre Währungen durch GOLD.

    [(daß die USA einen Gegenvorschlag gemacht haben, den US-Dollar zukünftig durch „Fort Knox-Wolfram“ decken zu wollen, wurde bisher nicht bestätigt.)]

    ( ° ͜ʖ͡°)

    • @klapperschlange

      Sorry, ich glaube nicht an eine freiwillige Änderung der Strategie zum Zweck der Goldpreisdrückung!

      Wenn das jetzt so zeitnah ansteht, warum fällt zum Beispiel der Preis jetzt. Dann würde man den Preis doch schon mal im Vorfeld steigen lassen damit das nicht so auffällt, das der Preis jahrelang manipuliert wurde.

  2. Anzeige
  3. @klapperschlange
    Auch Basel 3 wird an der Drückerei des Goldpreises nichts ändern. Ganz im Gegenteil, ich erwarte massiven Druck auf den Gold und Silberpreis.
    Wie oft wurde das Kartell schon totgesagt ?
    Und es stieg jedesmal wieder aus der Asche, mächtiger als zuvor.
    Jedenfalls steht Gold und Silber heute unter Druck.

    • Wann wurde das Kartell totgesagt ? Die physische EM Nachfrage ,was eine wirkliche Bedrohung für die Finanzmafia ist, hat doch erst in den letzten Monaten begonnen davor hatten die Bankster leichtes Spiel . Anscheinend ist dir entgangen dass das Finanzsytem am ende steht man braucht sich nur die Falschgeldflut durch die Zentralbankenmafia anschauen ,die schon jetzt untragbare Verschuldung und sogut wie tote Weltwirtschaft woher soll also der druck auf die EM kommen ? Klar wird es die kurzfristigen Manipulationen geben aber die EM werden trotzdem weiter steigen weil die Nachfrage noch enorm zunehmen wird da der Zerfall des Falschgeldes ($ ,€ usw ) sich weiter beschleunigen wird .

      • Ich denke man wird weiter versuchen Krypto als alternative anzupreisen. Das wird wohl auch erstmal funktionieren.

      • @goldi
        Totgesagte leben länger.
        Immerhin, Silber -3% Gold -2%, ist doch eine Hausnummer oder.
        Habe mich entschieden und wieder eine Unze gekauft, morgen, Freitag Nachmittag eventuell noch eine, vielleicht noch günstiger.
        Ich hoffe, dass das Kartell noch lange lebt und sage für heute schon mal :
        Danke ans Goldkartell.
        Wäre der Preis deutlich über 1900 gegangen, hätte ich niemals gekauft.
        Mein Motto bei all meine Goldkäufen lautete immer: Ich kaufe nur bei deutlich fallenden Preisen. So ab 2-3%. minus.

    • @Maruti

      Gestern meinte @Bauerbua, … „… bis 15:00 Uhr darf Gold steigen,- dann …
      kommt die BIZ-Keule.

      Heute umgekehrt: schon ab 03:00 Uhr ging es abwärts.

      Aber: immer , wenn die Börsen-Indizes absacken, verkaufen die Broker EM, weil sie
      für die notwendigen „Margin Calls“ und die „Nachschußpflicht“ dringend Cash brauchen.

      Alles wie gehabt.

  4. Russlands $186-Milliarden-Dollar-Staatsfonds stößt alle Dollar-Vermögenswerte ab … und Gold verliert über $40,- in nur 12 Stunden…

    Nach einer Reihe von Cyberangriffen auf Unternehmen, die amerikanische Geheimdienste russischen Akteuren angelastet haben, hat Russlands Staatsfonds (offiziell der Nationale Wohlfahrtsfonds) beschlossen, alle seine Dollars und in Dollar denominierten Vermögenswerte zugunsten von solchen, die in Euro denominiert sind, Yuan – oder einfach den Kauf von Edelmetallen wie Gold, die Russlands Zentralbank zunehmend für seine eigenen Reserven bevorzugt hat, abzuladen.

    Finanzminister Anton Siluanov machte die Ankündigung am Donnerstagmorgen auf dem jährlichen Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

    „Wir können diese Änderung ziemlich schnell machen, innerhalb eines Monats“, sagte Siluanov am Donnerstag gegenüber Reportern.““

    Das liest sich, als würde Putin den letzten Sargnagel für den US-Dollar bereitlegen…

    (·̿Ĺ̯·̿ ̿)

      • @Dkoq

        Wenn die $$$-Dschunke den „Sicheren Hafen“ verläßt und auf hoher See
        droht, abzusaufen , dann muß das Anti-Gold-Kartell unbedingt
        die Alternativen – den Feind des Fiat-Moneys – für Investoren „uninteressant“
        aussehen lassen.

        GOLD bei $1960,- das geht überhaupt nicht.

    • Und hier kommt – welch ein Zufall – China‘s Beitrag zur angekündigten
      De-Dollarisierung“: weg vom $Dollar, hin zu eigenen Währungen im
      Warenhandel …

      In China sind die Behörden bereits dabei, die Dollar-Liquidität auf dem
      Inlandsmarkt aufzufangen. Am Donnerstag kündigten zwei chinesische
      Notenbanken, die China Development Bank und die Export-Import Bank of
      China, den Verkauf von Dollarnoten auf dem Onshore-Markt an – der erste
      Verkauf dieser Art seit Jahren. Es folgte ein Schritt am Montag, als die PBOC
      von den Kreditgebern verlangte, mehr Fremdwährungen in Reserve zu halten.

      Beide Maßnahmen zielen darauf ab, das Dollarangebot zu reduzieren und
      den Druck auf die Aufwertung des Yuan zu verringern.“

      Und: ein weiterer Grund für China, sich vom US-Dollar zu trennen – man
      sieht das Thema „Taper Tantrum“ hochkochen (die FED wird die Anleihenkäufe
      reduzieren müssen, was an den Börsen zu einem „Koller, Wutanfall“ führen wird.),
      (siehe hier:)

  5. ♪└( ̄◇ ̄)┐♪

    Alasdair McLeoad…
    Die neue Regel: “Net Stable Funding Requirement” (NSFR) für die Papiergold-Future-Kontrakte
    soll verhindern, dass Papierkontrakte die Versorgung mit Gold und Silber aus dem Nichts
    herbeizaubern,
    (guckst Du hier:)

    Finanz- und Wirtschaftsexperte Alasdair Macleod sagt, dass eine neue Regeländerung
    bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), auch bekannt als die Zentralbank
    der Zentralbanker, dazu beitragen wird, den Preis von Gold und vielen anderen Rohstoffen
    in die Höhe zu treiben. Die neue Regel nennt sich „Net Stable Funding Requirement“ (NSFR).

    Sie tritt Ende Juni in Europa und Ende des Jahres in Großbritannien in Kraft, wo die London
    Bullion Market Association (LBMA) die größte Goldhandelsplattform der Welt betreibt.
    Kurz gesagt: Diese neue BIZ-Regel wird verhindern, dass Papierkontrakte das Angebot an Gold,
    Silber und vielen anderen Rohstoffen aus dem Nichts herbeizaubern. Macleod sagt: „Das ist es,
    was sie tun, und das ist es, was gestoppt werden wird. Für eine lange Zeit… Ich denke, die
    amerikanische Regierung hat das Wachstum von Papieralternativen zu Gold gefördert, um die
    Nachfrage von dem echten Zeug wegzunehmen. Sie sagten der Bank für Internationalen
    Zahlungsausgleich, dass wir kein weiteres Lehman Brothers haben können. Und was ist
    passiert? Sie haben Vorschriften erlassen, um sicherzustellen, dass es kein zweites Lehman
    geben wird. . . . Ich denke, die wirklich große, große Veränderung wird in der zweiten Hälfte
    dieses Jahres stattfinden.“

    Die Nachrichten zu dem Thema verdichten sich.

    ♪└( ̄◇ ̄)┐♪

      • Bitte keinen Goldstandard. Ansonsten wird ein Goldverbot immer wahrscheinlicher. Wie wärs mit einem Bitcoinstandard und anschließender Konfiszierung aller Bitcoins in Privathand?

        • Ein Gold Verbot gab es als die Währung noch Gold gedeckt war. Das ist jetzt nicht der Fall. Aber was weiß ich schon. ;0) Das ist ein Schreckgespenst was immer wieder aufgetischt wird. Wenn es Privatpersonen verboten wird Gold zu halten dann werden Stiftungen oder Firmen gegründet. In der Heutigen Zeit ist ein solches Szenario eher unwahrscheinlich . Lasse mich aber gern berichtigen.

      • @klapperschlange
        Ein reiner Goldstandard, also 100% Deckung, würde den Goldpreis pro Unze auf weit über 100.000 Dollar treiben.
        Wahrscheinlich aber ist ein Gold Devisenstandard, wo der Euro mit einer bestimmten Goldmenge hinterlegt ist.
        Sagen wir mal 5%.
        Kontrollieren kann es ohnehin keiner und für den 50 Euroschein wird auch keiner Gold für 2 fufig bekommen.
        Aber es klingt halt besser. So mit dem Goldeuro auf Urlaub nach Bali….

  6. Anzeige
  7. Sicher gibt es eine starke Manipulation von Edelmetallen.
    Auch bei der Münze Österreich ist alles limitiert
    Jahn Kneist von Investor Talk sagt immer:
    Bereiten Sie sich vor.
    Und eine Vorbereitung in Em. kostet sicher nichts.
    Spätestens nächste Woche den nächsten Gold Phil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige