Montag,05.Dezember 2022
Anzeige

Deutsche Inflationsrate steigt auf 2-Jahres-Hoch

Die Inflationsrate in Deutschland stieg im April laut erster Schätzung des Statistischen Bundesamtes auf 2,0 Prozent. Im vergangenen März war der Verbraucherpreis-Index um 1,7 Prozent angestiegen. Der jüngste Wert lag etwas über den Analysten-Schätzungen (+1,9 %) und erreichte ein 2-Jahres-Jahreshoch. Der annualisierte Preisanstieg bei Waren wird mit 2,6 Prozent angegeben. Energie hat sich laut Destatis um 7,9 Prozent verteuert.  Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

4 Kommentare

  1. Im Januar 2021 sollen die Energiekosten um- 2,3 % gegenüber dem
    Vormonat gefallen sein. Und das trotz Einführung einer satten Ökosteuer. Bei allein diesem Wert frage ich mich, da weder Benzin, Heizöl, Gas und Elektroenergie in dieser Monatsfrist billiger wurden, was hat diesen Preissturz ausgelöst. Feuerzeugbenzin?

  2. Diese 2% sind durch die weise Auswahl des Warenkorbes von dem man ausgeht noch erheblich nach unten manipuliert.

  3. im Grunde ist eine Inflation wie ein Gewitter,die sind auch nur vorübergehend.Sie gleichen Spannungen aus und schaffen völlig neue Verhältnisse.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige