Anzeige
|

Deutsche Sparer legen weniger Geld zurück

Trotz nicht vorhandener Zinsen und sogar negativer Realzinsen wird in Deutschland weiter viel Geld auf Sparkonten geparkt. Helmut Schleweis, der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, gab bekannt, dass hierzulande 9,8 Prozent des verfügbaren Einkommens zur Seite gelegt würden. Seit 2011 liegt die deutsche Sparquote allerdings regelmäßig unter 10 Prozent (mehr). In den 90er-Jahren waren noch Werte über 12 Prozent erreicht worden. Allerdings rutschte die deutsche Sparquote im Jahr 2013 auch schon einmal unter 9 Prozent. Die Summe der Spareinlagen privater Haushalte in Deutschland wurde im ersten Halbjahr 2017 auf 566 Milliarden Euro geschätzt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71653

Eingetragen von am 30. Jan. 2018. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

8 Kommentare für “Deutsche Sparer legen weniger Geld zurück”

  1. 0177translator

    Es ist an der Zeit, sein Erspartes für den Staat unsichtbar zu machen. Tricksen, täuschen tarnen – so meinte @anaconda stets – das ist des Indianers Kunst.

    • @0177translator
      Einen interessanten Artikek zur totalen Überwachung fand ich bei der NZZ
      https://www.nzz.ch/international/europa/wie-die-totale-handy-ueberwachung-funktioniert-1.18456550
      Am besten,das Teil wegschmeissen oder der Uroma eine SIM karte kaufen lassen.

      • 0177translator

        @taipan
        Genau deshalb habe ich ja so ein sowjetisches Vorkriegsmodell von anno 2005. Weil es nur auf 10 Jahre ausgelegt war, endete 2015 der Kalender. Und weil der alle 11 Jahre identisch ist, habe ich nunmehr den 30. Januar 2007 eingestellt. (Besser als den 30.01.1933.) Wenn es ausgeschaltet ist, dann IST es ausgeschaltet. Mein VW Golf Variant lief im November 1994 vom Band, und ich habe noch TÜV bis Oktober 2019. Arschlecken – so hat einer von unseren still gewordenen Wahl-Skandinavien stets gesagt.

        • @0177translator
          Jede Handy telefonnummer loggt sich ständig ins Netz ein, auch unbenutzt oder im Standby. Genau darüber lässt es sich orten.
          Über den Servicecode lässt es sich programmieren, auch ferngesteuert.
          Meist mit Hilfe stummer SMS, welche nicht angezeigt werden.
          Fernwartung.
          Dagegen Hilft nur Akku raus und nur zum telefonieren einlegen. Erreichbar ist man dann allerdings nicht.Und, ist der Akku drinnen, kann es wieder geortet werden und abgehört.
          Man trägt einen Sender mit sich rum, der ständig schreit, ich bin hier, ich bin hier und ein Mikrofon samt Kamera, welches ständig eingeschaltet ist.
          Viele Terroristen wurden über Hellfire Geschosse genau damit neutralisiert.
          Das Handy lenkte die Rakete ins Ziel.
          Allerdings gab es Versager. Nach einem Jahr vergibt der Provider die Nummer neu, wenn nicht benutzt.
          Und so erwischte es dummerweise einen Pauker von der UNO.
          Das millionen teure Ding auf den Falschen verschwendet.

  2. Draghi kann einem leid tun.
    Der Euro geht nicht billiger, billiger wird nur das Öl ind seine geliebte Inflation kann er sich abschminken.
    Der Dax kommt ohne Hilfe auch nicht in die Puschen und die Asiaten stützen Bitcoin und das verdammte Gold.
    Und die Italien Wahl kommt näher und näher und damit das mögliche Euro aus.
    Da muss er sich rechtzeitig verabschieden, mit dickem Bonus natürlich, in den wohlverdienten Wechsel in die Wirtschaft.

    • 0177translator

      Die Wacht am Main
      https://www.youtube.com/watch?v=oKkRS4rL6Pw

      Es braust ein Ruf wie Donnerhall,
      der Draghi sendet ein Fanal.
      Vom Main, vom Main, vom deutschen Main.
      Wer soll des Geldes Hüter sein?
      Lieb Euroland, magst ruhig sein.
      Lieb Euroland, magst ruhig sein.
      Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Main.
      Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Main.

      Durch alle Börsen zuckt es schnell,
      Des Zockers Augen blitzen hell,
      Der deutsche Sparer, fromm und stark,
      Verlor die heil’ge Landesmark.
      Lieb Euroland…

      Er blickt hinauf in Himmelsau’n,
      Wo Mark und Pfennig niederschau’n,
      Und ruft mit stolzer Kampfeslust:
      „Mein Goldbesitz ist Draghis Frust.“
      Lieb Euroland…

      »Und ob mein Herz im Tode bricht,
      Kauf ich doch keinen Bitcoin nicht;
      So viel wie Wasser auf der Welt
      Gibt’s heut in Deutschland falsches Geld.«
      Lieb Euroland…

      »Solang die Druckerpresse glüht,
      Finanzamt noch die Steuern zieht,
      Und stets den Bogen überspannt,
      Kauf ich doch lieber Haus und Land.«
      Lieb Euroland…

      Ein Schrei erschallt, der Draghi springt,
      Ein Währungswunder uns gelingt.
      Zum Main, zum Main, zum deutschen Main!
      Wir selber werden Hüter sein!
      Lieb Vaterland magst ruhig sein.
      Lieb Vaterland magst ruhig sein.
      Fest steht und treu erneut die Wacht am Main.
      Daß man uns so betrügt, darf nicht mehr sein.

    • @taipan
      Die EU ist zum verlieben…..
      Tretten die Britten aus, werden im EU Parlament deren Sitze nicht wegfallen.
      Nein, die werden neu aufgeteilt bzw. sind schon.
      Und zu guter letzt bekommt Deutschland nicht einen davon ab.
      Damit steht unsere Wertigkeit in dem System fest. Arbeiten, zahlen und Fresse halten.
      So toll ist das.

  3. Ihr Kommentar muss noch freigegeben werden! Is ja gut.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • jogi: Sammlerwert
  • Bernstein: Ich hab mehrere seiten der gleichgeschalteten medien durchgeforstet und da hieß es immer 200 tonnen Gold...
  • Bauernbua: @Goldminer Der Bauernbua nimmt das Angebot auch gerne an und kauft morgen einen 15 kg Barren.
  • Thanatos: @Watchdog Dennoch drohen die Renditen für kurzfristige, d.h. zweijährige US-Bonds diejenigen für...
  • Watchdog: Dasselbe gilt auch für die US-Anleihen: Die US-Fed hat zwar die Leitzinsen auf mittlerweile 1,75%...
  • Goldminer: EM-Sommerschlußverkauf: Indien nimmt das „Sonderangebot “ von günstigen Silberpreisen gerne an und...
  • alter schussel: Krösus, freunde werden wir nicht. – und das werden wir pflegen (oder auch nicht) – ich...
  • Saxman Gold: @Goldnugget, @Ukunda Ich bin ja wirklich kein Chartexperte, aber wenn ich mir den 5-Jahres Chart in...
  • taipan: @krösus Offenbar geht den Preisdrückern nun die Kohle aus. Jetzt braucht nan Märchengeschichten. Wären auf...
  • Krösus: Absolut unglaubwürdig Das man einem einzelnen Schiff ca 3000 Tonnen Gold anvertraut, ist unglaubwürdig....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren