Anzeige
|

Deutsche Wirtschaftsinstitute senken Konjunkturprognose

Im Rahmen des Herbstgutachtens haben führende Wirtschaftsinstitute ihre neue Konjunkturprognose vorgelegt. Demnach schätzen sie das Wachstum in Deutschland niedriger ein als in früheren Prognosen. In diesem Jahr wird mit einem BIP-Wachstum von 1,7 Prozent gerechnet. Im Frühjahr war man noch von einem Plus von 2,2 Prozent ausgegangen. Im kommenden Jahr sollen es dann 1,9 Prozent Wachstum sein, statt 2,0 Prozent im letzten Forecast. Der Exportrückgang, die Probleme des Automobilsektors und den internationalen Handelsstreit sehen die Marktforscher unter anderem als Belastungsfaktoren. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78049

Eingetragen von am 27. Sep. 2018. gespeichert unter Deutschland, Hot-Links, Konjunktur. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

47 Kommentare für “Deutsche Wirtschaftsinstitute senken Konjunkturprognose”

  1. alter schusseler

    ich habe einen such- test gemacht, bei google. (kostet ja nix)

    „LINKE KAUFEN GOLD“

    – macht einfach mal selbst diesen test.

    ————————————————————

    – dann habe ich noch einen test gemacht:

    “ grüne kaufen gold“

    „Fairtrade Gold, das grüne Ökogold
    Stand: 26.09.2018 0 Kommentare

    Als Fairtrade-Gold bezeichnet man Gold, das unter fairen sozialen
    Bedingungen gefördert, gehandelt und dafür mit einem Fairtrade-Siegel
    ausgezeichnet wurde. In Deutschland vergibt zum Beispiel
    die Organisation TransFair (Fairtrade Deutschland) ein solche Siegel.
    Bei den zertifizierten Betrieben handelt es sich
    um kleingewerbliche Bergbau-Organisationen,
    die bei ihrer Arbeit unterstützt werden sollen.
    Wenn nicht nur soziale, sondern auch ökologische Faktoren
    in den Prozess der Zertifizierung einfließen,
    ist umgangssprachlich auch von „Ökogold“,
    „Green Gold“ oder „Grünem Gold“ die Rede.“

    – „GRÜNE KAUFEN GOLD“

    https://www.gold.de/fairtrade-gruenes-oekogold/

    ———————————-

    – alles zum lesen:

    „Wo kann man Fairtrade-Gold und „Grünes Gold“ kaufen?

    Verglichen mit Kaffee, Kakao und anderen Nahrungsmitteln
    ist Fairtrade-Gold eine relativ neue Erscheinung am deutschen Markt.
    Das Gold wird in erster Linie in der Schmuckindustrie verarbeitet,
    häufig von kleinen Goldschmieden.
    Die Schmuckhersteller sind entweder Lizenznehmer
    der Fairtrade-Labels oder können sich
    direkt von einer Fairtrade-Organisation als Abnehmer registrieren lassen.
    Anbieter von fair gehandeltem Goldschmuck, Goldmedaillen
    und Goldbarren finden Sie zum Beispiel hier.
    Was kosten Fairtrade-Goldbarren?

    Einige der größten Goldraffinierer wie Metalor und Valcambi aus der Schweiz
    haben Fairtrade-Gold mittlerweile als Nischenprodukt entdeckt.

    Valcambi vertreibt zum Beispiel in Deutschland gemeinsam
    mit der Scheideanstalt ESG die „Valcambi Green Goldbarren“
    mit Gewichten zwischen 1 g und 100 g. Die „Grünen Goldbarren“
    werden mit einem relativ deutlichen Aufgeld zu anderen Goldbarren
    derselben Größe angeboten.
    Was ist fair am Fairtrade-Gold?

    Eine allgemeingültige Definition von „grünem“ Fairtrade Gold ist
    schwierig bis unmöglich, da jede zertifizierende Organisation ihre
    eigene Liste von Kriterien für die Vergabe ihres Labels aufstellt.
    Die bekannteste dieser Organisationen ist Fairtrade International,
    unter derem Dach die nationalen Zweigstellen wie Fairtrade
    Deutschland beziehungsweise Transfair zusammengeschlossen sind.

    Die grundsätzliche Idee beim Fairtrade-Gold besteht in der Verbesserung
    der Lebenssituation von Kleinbergbauern. Diese fördern zwar
    nur rund 15 Prozent des Goldes weltweit, stellen dabei aber mit
    etwa 100 Millionen Menschen 90 Prozent der Arbeitskräfte im Goldminensektor.

    Grund für dieses Missverhältnis ist der gegenüber
    großen Minengesellschaften sehr geringe Technisierungsgrad
    und in der Folge die deutlich höhere Arbeitsintensität
    im kleingewerblichen Bergbau.

    Zu den unterstützenden Maßnahmen der Faitrade-Organisationen
    zählen höhere Abnahmepreise für das Gold sowie die zusätzliche
    Auszahlung von Prämien, die dann in soziale Projekte
    wie Schulen und Krankenhäuser investiert oder
    für betriebliche Innovationen genutzt werden können.
    Bei Fairtrade International liegt der Abnahmepreis zum
    Beispiel bei 95 Prozent des Weltmarktpreises für Gold.
    Nach Aussage der Organisation ist das wesentlich mehr,
    als Minenarbeitergesellschaften ansonsten erhalten.
    Die Zusatzprämie von Fairtrade International liegt bei 2000 Euro pro Kilogramm.

    Zu den Voraussetzungen für die Zertifizierung der Betriebe
    durch Fairtrade-Organisationen zählen die Zahlung angemessener
    Löhne an die Minenarbeiter, die Durchführung von Sicherheitstraining,

    die Bereitstellung von Schutzkleidung und das Verbot v
    on Kinderarbeit und Diskriminierung.
    Was ist grün am „Grünen Gold“ oder „Ökogold“?

    Begriffe wie „Grünes Gold“ (nicht zu verwechseln
    mit der Farbgold-Legierung „Grüngold“) oder „Ökogold“
    sind etwas irreführend, weil sie an eine die Umwelt überhaupt
    nicht belastende Art und Weise der Goldförderung denken lassen.
    Tatsächlich gemeint ist in der Regel die Einhaltung von strengen
    Umweltschutzauflagen und insbesondere der verantwortungsvolle Umgang
    mit den Chemikalien, nicht aber der vollständige Verzicht auf
    den Einsatz von Chemikalien. Von großer Bedeutung für die Vergabe
    eines Siegels ist zum Beispiel die sichere Verwendung und
    anschließende Aufbewahrung von Quecksilber,
    das für die Extraktion des Edelmetalls benötigt wird.

    Zu den wenigen Fördermethoden von Gold, die wirklich „öko“ sind,
    gehört das klassische Goldwaschen mit einfachen Hilfsmitteln
    wie Goldpfannen und Waschrinnen aus dem Sediment von Flüssen.
    Es ist allerdings zugleich eine der unrentabelsten und zeitaufwändigsten Methoden,
    um das Edelmetall zu gewinnen. Alternativen zum Einsatz
    on Quecksilber im Bergbau sind zwar vorhanden, aber meist bedeutend teurer.
    Die Fairtrade-Organisationen zahlen Bergbaukooperativen, die diese Zusatzkosten auf sich nehmen, zum Teil höhere Zusatzprämien.

    Gelegentlich findet man auch Angebote für „Ökogold“,

    bei denen es sich einfach um recyceltes Gold handelt. „Öko“
    ist dieses Gold nur insoweit es nicht neu abgebaut wurde und
    entsprechend keine neuen Umweltbelastungen hervorrufen kann.“

    • @alter Schusseler
      Möglich, dass die Grünen auch bald fair trade Küchenmesser favorisieren.
      Ob sich allerdings Ravensburger Marktplatz Messerstecher daran halten, muss noch geklärt werden.
      Jedenfalls hat der dortige Bürgermeister dem jungen Goldstück erklärt, so ein Messer aus unökologischer Produktion ( China) , gehört sich nicht zum Stechen.
      Der gute Mann hat das dann auch brav befolgt, wie es sich gehört und das Messer weggelegt.
      Es gibt ja doch noch brave und ordentliche Migranten.

  2. @Taipan 3-4 Stunden nach der Tat wissen die Ermittler dass es ein Einzeltäter ohne terroristischen Hintergrund war.Eigentlich wussten sie das ja schon schon vorher,deshalb ging es so schnell.

    • @materialist
      Genau das, was mir italienische Fischer auch berichten:
      http://www.pi-news.net/2018/09/aquarius-neuerdings-seenotrettung-mit-haustier/
      Der Schleusser steigt um, der Treffpunkt verabredet und der Gewinn wird geteilt, auch mit der Aquarius.
      Die Preise stimmen so etwa.

    • Systemverweigerer

      https://www.youtube.com/watch?v=ywDq8Jz1fkk
      https://www.youtube.com/watch?v=9T5StQ6VkCc hier sieht man den festgenommenen Kameltreiber
      und hier die Berichterstattung des Kuriers…
      Mehr anzeigen

      youtube.com

      Messerattacke in Ravensburg auf dem Marienplatz – 28.09.2018
      Auf einem Platz in Ravensburg sticht ein arabisch aussehender Mann um sich. Drei Menschen werden durch die Messerattacke verletzt. Einer schwebt in…

      • @Systemverweigerer
        Schlimm genug. Danke für das Video.
        Und nur um den Eindruck zu vermeiden, wir seien hier auf dem rechten Auge blind:
        https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.743577.php
        Das könnte ich hier alle 2 Tage posten. Nur für Berlin.
        *Seit den Mauerfall fast 200 Tote durch Rechtsextremisten.*
        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Todesopfer_rechtsextremer_Gewalt_in_der_Bundesrepublik_Deutschland?wprov=sfla1

        Das ist Euch doch sicherlich recht, oder?
        Der Goldreporter stellt sich gegen Gewalt – egal von welcher Seite !!!

        • @falco
          Es ist aber schon ein unterschied, ob sich 2 Betrunkene nachts auf dem Alexanderplatz beleidigen und schupsen oder ob einer mit einem Riesenmesser am hellichten Tag wahllos auf harmlose Passanten, Omis und Opas einsticht.
          Das hat mit rechts oder links blind überhaupt nichts zu tun.
          Sondern mit der Büchse der Pandorra, welche man ins Land geholt und dann geöffnet hat.
          Übrigens heisst fremdenfeindlichkeit nicht unbedingt rechts.
          Im linken Lager gibt es viel mehr Fremdenfeindlichkeit als der gepflegte westdeutsche Oberlinke vermuten mag.

        • @Falco

          Würde mich sehr freuen wenn sie das alle 2 Tage hier posten. Und nur von Berlin. Mal sehen ob sie uns hier nicht nur einen Bären aufbinden wollen.

        • 200 Tode in fast 30 Jahren…. Besonders schockierend: Mehr als hundert Deutsche wurden 2017 Opfer einer versuchten oder erfolgten Tötung beziehungsweise eines Mordes durch Zuwanderer. „Im Bereich Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen fielen 112 Deutsche einer Straftat zum Opfer, an der mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer beteiligt war heißt es in der BKA-Statistik. Damit stieg die Zahl der deutschen Zuwanderer-Opfer innerhalb eines Jahres um 30 Prozent an! Tendenz stark steigend. Möchte gar nicht wissen wieviel Deutsche in 30 Jahren Opfer durch Migranten wurden…

          • @bamboo
            Das werden noch mehr. Warten Sie mal, bis sich die ethnischen Clans formieren und gegenseitig bekriegen.
            Da wird dann so mancher deutsche Rentner im Weg stehen, rein zufällig. In der Kneipe, im Supermarkt oder beim Bummel.
            Autobomben,Schiessereien, Messerstechereien an der Tagesordnung.
            Die Möglichkeit rein zufällig zwischen die Fronten zu geraten, steigt.
            Kleine Urlaubsreise mit Familie und Kids nach Sanaa, Jemen, gefällig ?
            Oder nach Aleppo (Syrien) , Dafur (Sudan) ?
            Komisch, in Ägypten, vor ein paar Jahren, sah ich keine Touris mit den Badelatschen rumgeistern. Die Weicheier kniffen alle, aber hier grosse Klappe von wegen rechter Gewalt.
            Auf dem Tahirplatz hätten diese protestieren sollen, die internationale.
            Also,ihr linken Ideologen und Gutmenschen, macht euch auf dorthin und protestiert nach Antifa Manier.
            Übrigens, Südafrika ist auch wunderschön
            Erholsamen Urlaub dort wünscht
            taipan.
            Falls einer der Linken mit Familie nach Sanaa wil, ich beteilige mich an den Kosten.
            Die Gewalttaten müssen noch viel mehr werden, bis es den Leuten die Augen öffnet. Manche brauchen einfach länger, auch wenn es sie selbst betrifft.

          • @Bamboo

            Aha…mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer war beteiligt. Das finde ich interessant, man lernt doch nie aus. Lediglich verdächtig aber dennoch gleichzeitig beteiligt. Was es nicht alles gibt. Z.B. Leute bei denen ist das Mundwerk bzw. die Tastatur in Bewegung, bevor Sie wissen was Sie eigentlich schreiben wollten.

            Aber immerhin Jeder wie er kann.

            • Über dich kann ich einfach nur den Kopf schütteln. Soviel Blindheit auf einem Haufen. Schreib lieber über EM, davon verstehst du wenigstens was.

            • @Krösus
              Krösus.hier geht es nicht um arbeitswillige und friedenssuchende, Zuwanderer,welche wilkommen sind,hier geht es um vorsätzlich eingewanderte Kriminelle,welche man aus den Haftanstalten im Irak,in Lybien und Syrien oder Afghanistan und Aserbadschan etc.entlassen hat,mit der Aufforderung sich dort nicht mehr blicken zu lassen und de Tipp mitgegeben hat, nach Germany zu gehen und dort die kriminellen Energien auszuleben.Diese hat man sehenden Auges ohne Kontrolle ins Land gelassen und terrorisieren nun die arbeitende Bevölkerung hier.
              Diese haben gar nicht vor,sich zu integrieren oder zu bessern,sie wollen Angst und Schrecken aus niedrigen Motiven verbreiten.
              Und ob sie dabei die anderen Migranten diskreditieren und schaden ist ihnen völlig gleichgültig.
              Das sind ebenso die Leidtragenden wir wir hier.
              Und genau dem muss ein Riegel vorgeschoben werden.Mit strenger Haft und Ausweisung und tragen aller Kosten und zwar schon beim ersten Vergehen.
              Wenn das Gäste sein sollen,hat man sich gefälligst auch als Gast in einem fremden Land zu benehmen.Sollen es Touristen sein,haben sie dafür zu zahlen und sich auch zu benehmen.
              (Wurde uns das auch nicht immer beigebracht ?).
              Wenn es aber kriminelle Touristen sind,sollen sie die Härte eines Gesetzes kennenlernen und zwar in gleicher Weise,wie in ihrem Heimatland.

              • @taipan

                Das ist leider nicht glaubwürdig. Sie und andere missbrauchen doch gerade die Kriminellen bzw. die von ihnen begangenen Verbrechen (siehe Chemnitz), um die anderen Migranten zu diskreditieren. Es geht Ihnen immer um die ganze Migration.

                Ich plädiere dafür, den Appell von @Falco ernst zu nehmen und ideologische Scheuklappen abzulegen. Fremdenfeindlichkeit um ihrer selbst Willen macht einfach kein Sinn. Wo allerdings Straftaten verübt werden, rigoros durchgegriffen werden.

                • @berolina
                  Nein.Wie kann man denn Kriminelle auch missbrauchen ?
                  Ich bin nicht und wir sind auch nicht fremdenfeindlich.Höchstens vorsichtig gegenüber Fremden. Wird das nicht jedem Kind schon eingebleut ?
                  Was heisst nach Straftaten rigoros durchgreifen ? Soll man etwa die Augen zudrücken ?
                  Es geht nicht um Durchgreifen, ( wie wegschliessen und vergessen), es geht doch wohl in erster Linie um Prävention, damit es erst gar nicht zu solchen Taten kommt.
                  Der Staat hat die Bürger zu schützen und nichts anderes.
                  Dazu gehören eben nicht Betroffenheitsäusserungen und Appelle zusammenzustehen und sich nicht instrumentalisieren lassen von AFD etwa und ähnlichen Unsinn.
                  Denn davon hat der Erstochene und seine Angehörigen nichts.
                  Das macht ihn auch nicht wieder lebendig.
                  Prävention, berolina, das ist der Punkt.Das ist die Erwartung an den Rechtsstaat. Wie er das macht, ist seine Sache.
                  Aber solche Taten, auch Terroranschläge dürfen nicht geschehen, unter keinen Bedingungen.
                  Das ist das Recht ind die berechtigte Erwartung eines jeden Bürgers und Steuerzahlers.
                  Und wenn die Regierung das nicht gebacken bekommt, soll sie verschwinden, am besten jetzt und gleich.

                • systemverweigerer

                  @berolina, aufwachen. https://www.wochenblick.at/chaos-in-deutschland-bereits-450-000-auslaender-untergetaucht/

                  wollt ihr wirklich weiter jeden Tag gemessert werden. Ist nicht doch schon genug passiert, oder Sie glauben auch an Schulz, der behauptete, dass Bereicherer mehr wert als Gold seien.

                • @systemverweigerer

                  „Der Wochenblick“?? Jetzt im Ernst? Quasi DIE unseriöse Rechtsaussenpublikation in Österreich? *Kopfschüttel*
                  https://kontrast.at/so-sehen-die-fpoe-medien-ohne-parteilogo-aus/
                  „Kameltreiber“? „Erwache“-Rhetorik?
                  Informationen aus solchen „Quellen“?

                  Kein weiterer Kommentar…

            • @Krösus
              Fonden Sie nicht auch, dass die Ihrer Meinung nach Rechtspopulisten weltweit so im zunehmen sind. Jetzt auch in Brasilien oder in Schweden?
              Wie kommts ?
              Fallen die wie die Sternschnuppen vom Himmel oder woher kommen die so plötzlich in Scharen ?
              Und wenn die schon da waren, wer hat die aufgeweckt ?
              Wahrscheinlich der böse Gauland und die Weidel, die agieren weltweit. Jetzt auch in Brasilien und den Trump haben sie auch geschaffen.

  3. @Taipan

    Was hat Sie denn gebissen, andererseits ist es schon in Ordnung wenn Sie hier den völkischen Beobachter raushängen lassen. Man weiß dann wenigstens mit wem man es zu tun hat.

    Es ist freilich ein einziger Hirnschiss, die Gewaltverhältnisse in von Bürgerkriegen ( die zumeist von westlichen Geheimdiensten organisiert wurden ) heimgesuchten Ländern, damit erklären zu wollen, dass der Arab, Mufti, Kanake, Kameltreiber, Bimbo na usw. usw., ( man braucht ja den üblichen Nazijargon nicht unnötig auszuweiten Nüsch ) mit der natürlichen Minderwertigkeit, Agressivität usw. der Genannten erklären zu wollen.

    Ich hatte in den Neunzigern beruflich reichlich mit Ausländern jeglicher Coleur zu tun und habe stets dieselbe Erfahrung gemacht; Wie man in den Wald hinein ruft………

    • @krösus
      Rundumschläge und sachfremde Beschuldigungen bringen eine Diskussion nicht weiter. Ich bin kein völkischer Beobachter und Kanaken kenne ich auch nicht. Mufti dagegen schon.
      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mufti
      Übrigens sind an allem Übel der Welt nicht immer die anderen schuld.
      Obwohl es sich damit einfacher leben lässt….
      Ach, lassen Sie doch die Nazi aus dem Spiel, die sind längst alle gestorben.

      • Ansonsten ist es immer noch so dass ich lieber 5x gehetzjagd als nur 1x abgestochen zu werden,das mal zu Chemnitz.Ansonsten wage ich mal die Vermutung dass in den nächsten 2-3 Wochen auch der zweite Chemnitzer Tatverdächtige entlassen wird und man dem Tatverdächtigen welcher flüchtig und sicherlich auch nicht gefunden wird die Tat zuordnet.Dann ist die Wunderwelt für einige wieder in Ordnung.

  4. Klartext Maschine

    Wie schizophren ist das ?

    Bei Piraten fackelt auch die Bundeswehr nicht lange!
    https://frankenbergerblog.com/2018/09/26/bei-piraten-fackelt-auch-die-bundeswehr-nicht-lange/

    Während gerade die Bundesregierung nicht mit Kritik an Italien und Salvinis Flüchtlingspolitik spart, sehen wir hier deutlich, wie eine desinteressierte und uninformierte Bevölkerung ein wenig zu leicht hinter die Fichte geführt wird.

    Nur wenigen Deutschen sind die Schreckensmeldung von echten Flüchtlingen im Sinn, die voller Panik in Deutschland auf ihre Peiniger treffen, vor welchen sie geflohen sind. Oft werden sie Tür an Tür im Flüchtlingsheim untergebracht.

    Und hier sind wir auch gleich beim KERN der Kritik: Nicht die Flüchtlinge sind das Problem, sondern eine unfähige Regierung, die nicht in der Lage ist, Straftäter und Schwerstkriminelle vom Zuwandern abzuhalten.

    Das rabulistische Spiel mit Worten ist ein Fluch unserer Zeit. Die Bundesregierung unterscheidet heute doch sogar „gute und böse Bomben“!
    Salvini musste quasi in Notwehr die Reißleine ziehen, weil immer mehr „Piraten“ und #BlackAxe Mafiosi per #Seenotrettung nach Italien kamen, wo sie schnell die einheimische Mafia in Bedrängnis brachten.

    Die afrikansiche Mafia ist so brutal, dass die italienischen „Familien“ fast wie Waisenknaben wirken. Leider ist die Bevölkerung uninformiert, weil es natürlich gleich wieder ein Tabuthema wurde, über die BlackAxe zu berichten, Videos werden wegen ihrer Brutalität auf Social Media kaum zugelassen.

    Wenn also Salvini „Piraten“ davon abhält, nach Italien und die EU einzuwandern, dann sollten wir ihm DANKBAR sein:

  5. systemverweigerer

    @DerKosmonaut, unglaublich ihr Statement. Sie verweigern die Realität.

    • @systemverweigerer

      Nein, im Gegenteil. Ich sehe die Probleme.
      Verweigern tue ich mich den FakeNews und der Hetze.

      • @DerKosmonaut aka Falco

        Denken sie bitte daran morgen einen Naziangriff auf Flüchtlinge in Berlin hier auf Goldreporter zu dokumentieren. Etwas offizielles wäre sehr nett. Und bitte keine Fakenews von der Antonio Amadeus Stiftung.

        Vielen Dank. Ich wünsche ihnen noch einen schönen Arbeitstag, sie arbeiten doch auch Sonntags als Taxifahrer nehme ich an?

        Grüße nach Berlin

        • @Goldnugget
          Also, ich muss sagen, dass ich mit dem Astronauten VOLLUMFÄNGLICH übereinstimme. Das hätte glatt von mir sein können…;-))).
          Grüße nach Bitterfeld

      • @derkosmonaut
        Laut Emnid Umfrage ist nun die AFD die 2. stärkste Kraft in der BRD.
        Das habt ihr prima hinbekommen mit eurem Geschrei und der ideologischen Draufhauerei.
        Herzlichen Glückwunsch.
        Vielleicht ist euch Antifa Sympatisanten schon mal in den Sinn gekommen, dass, je lauter ihr die Nazikeule schwingt, desto stärker wird die AFD.
        Wollt ihr tatsächlich eine Alice Weidel als Kanzlerin und einen Höcke als Innenminister haben ?
        Ja ? dann seid Ihr auf dem besten Wege dahin.

  6. Da sind sie alle wieder, die völk.ischen Beobachter.
    Wer kein Maß noch Mitte kennt, bekommt eben die Quittung.

    • @Lupus aka Falco

      Welche Quittung?

      • @goldnugget
        Na, die des wölfischen Beobachters oder wie der heisst.

      • @Goldnugget Wie es aussieht gibt es nicht nur bei den Goldstücken Mehrfachidentitäten.Ich finde es aber schon niedlich wie er sich immer selbst zuprostet.

        • @materialist

          Sehe grade die Doku zu „1929 – Das Jahr Babylon“. Da wird Göbbels zitiert, der „grenzenlosen Hass“ in den „roten Wedding“ tragen wollte.

          Nichts anderes ist Eure Agenda.

          • @materialist

            Der Falco ist eine Schande für die Linke Szene. Aber vielleicht sind bei denen ja viele so, ich weiß es nicht. Mindestens fünf verschiedene Namen werden von diesem Ungetüm hier verwendet. Schon ein lustiges, aber irgendwie auch trauriges Ierlchen. Wer die Zeit findet sich selbst 1000 mal zu liken, wie vor knapp einem jahr fortlaufend geschehen und unter verschiedenen Namen sich selbst loben muss, dessen Leben muss sehr einsam und trüb sein. Ich verstehe auch gar nicht wie er die Zeit findet seine Fahrgäste zu kutschieren, außer er muss im Amt aufstocken, dann gehts vielleicht.
            Fast möchte man ihm am Köpfchen tätscheln und sagen: „Falco, alles wird gut. Nun wein doch nicht“.

            • Falco steht exemplarisch für die gesamte linke Szene. Die geben gern vor, die Mehrheit der Bevölkerung zu vertreten, sind aber tatsächlich nur wenige Spinner.
              In Deutschland regeln die das über die Massenmedien, hier im Forum über Mehrfachidentitäten.Wenn es nicht so traurig wäre, fände ich es fast schon wieder lustig!

              • @Saxman
                Es bestätigt sich, Du bist – jetzt ist es mir wirklich ernst – eine ziemliche (und persönliche!) Enttäuschung. Als Sachsen-Clown gestartet und als Durchschnitts-Hater gelandet. Ein hilfloser Bettvorleger, der es nicht verknusen kann, dass es argumentativ kontra gibt.
                Sorry, ich weiß zwar nicht recht warum, aber grade von Dir hätte ich mir was anderes erwartet. Bin jetzt ziemlich angepisst.

              • hahaha, nicht zu fassen, und das, wo ihr euch in eurer hetze und eurem hass wie ein ei dem anderen gleicht

                • @Luftikuss

                  Du solltest deinen Drogenkonsum einschränken! ;-)
                  Ein ordentlicher Satz in deutscher Sprache beginnt mit einem Großbuchstaben im ersten Wort.

                  Hass & Hetze sind zweifelsfrei eure Lieblingskampfworte, aber hast du irgendwelche Belege für deine Anschuldigungen, oder machst du hier nur linkspopulistische Propaganda auf Schweineniveau?

                • @Falco
                  Habe dich für etwas klüger gehalten. Aber du musst jetzt echt alle deine Aliase auf einmal raushauen.

                  Naja, jetzt wissen wirs: Falco, DerKosmonaut, Lupus, Goldi und Air sind die gleiche schizophrene Persönlichkeit. Bei Berolina bin ich mir nicht so sicher, ich glaube so intelligent bist du nicht, um dich hier auch mal als Frau auszugeben. Aber zu 100 Prozent schließe ich es nicht aus.

                  Damit du in Zukunft nicht so lange nach neuen Namen grübeln musst, hier ein kleines Hilfsmittel von mir:
                  https://www.beliebte-vornamen.de/kategorie/namenslexikon

                  Ach, sag mal, wie bist du eigentlich auf den Namen DerKosmonaut gekommen?

                • @Goldnugget

                  ??
                  Ich versuche es mal anders: Du bist doch ein Russland-Deutscher, nicht wahr?
                  Ich kenne die Situation in Cloppenburg (Niedersachsen), wo sich die angestammte Bevölkerung absolut einig ist, dass es wegen Deinen Leuten in der Stadt nicht mehr sicher ist und das die Integration gescheitert ist. Keine Übertreibung, glaube mir.
                  Was würdest Du davon halten, wenn wir jetzt hier mal die Sau rauslassen würden. Pauschalisierend und diffamierend.
                  Hm, wie wär’s?

                • @Falco

                  Ich antworte dir noch das letzte mal, danach ist aber Schluss mit Trolle füttern.
                  Erstens glaube ich dir aus Erfahrung nichts!
                  Und zweitens spielst du hier auf die „Dokumentation“ vom ndr ein:
                  https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/Russlanddeutsche-in-Cloppenburg,sendung736734.html

                  Was hören bzw. lesen wir da? „Meine Leute“ haben viele Kinder ( sehr gut! So gehört es sich für ein Land welches weiter bestehen will). Meine Leute sind Gottesfürchtig ( nochmal ein kompliment an meine Landsleute. Ein gesunder Glaube gehört nun mal zum Leben dazu. Tut mir sehr leid, dass „meine Leute“ aufgrund ihrer Religion da nicht so mit dieser Homo und Transenschiene mitfahren und alles verrückte wie Conchita Wurst geil finden).
                  Weiter erfahren wir das die Russlandsdeutschen in diesem Ort eigene Werkstätten haben, eigene Restaurants, Läden, Bauunternehmen. Die meisten auch eigene Häuser. Das nenne ich Integration, oder wie würdest du das bezeichnen? Leider erfahren wir aber nichts von Terrorismus, Messermorden oder russlanddeutsche Jugendgangs die des nachts Deutsche vermöbeln.

                  Labber mich daher mit deinen falschen Behauptungen nicht zu, du Giftmolch, verkrich dich in deine Schmollecke und arbeite wenigstens mit deinem Taxi damit endlich Geld ins Haus kommt. Denn ich kann dir ebenfalls etwas versichern,: jeder dieser Russlanddeutschen hat in diesem Land mehr Steuern bezahlt als du es je tun wirst.

                • Warum wirst Du gleich ausfallend?

                  Die Sendung kenne ich nicht. Dafür die Stadt, meine Frau kommt daher, unsere Familie lebt aber inzwischen nicht mehr dort.

                  Was augenfällig ist, sind die parallelgesellschaftlichen Strukturen, die die Zuzügler entwickeln. Protestantischer Fundamentalismus, der Aufbau einer eigenen russischsprachigen Infrastruktur und der (besonders von Jugendlichen) zur Schau getragene fehlende Respekt der Polizei gegenüber. Der Marktplatz ist ein sogenannter gefährlicher Ort geworden, den man nach Einbruch der Dunkelheit besser nicht mehr überquert. Vor den Diskos kommt es regelmässig zu Messerstechereien.

                  Woran erinnert Dich das?

                  Das ist die eine Seite und da ich nicht denke, dass Du meinen Kommentar richtig gelesen hast, hier noch die andere Seite:
                  Die Russland-Deutschen in CLP sind äusserst fleissig und ehrgeizig. Schon nach kurzer Zeit besitzen alle ein schmuckes Einfamilienhaus, Arbeit haben sie sowieso alle. Zwar von den anderen abgeschottet, aber in mancherlei Beziehung SEHR deutsch.

                  Nochmal: „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ ist in jedem Fall inakzeptabel! Darum geht es mir.

                  P.S.: Vor Taxifahrern habe ich großen Respekt. Grüße an Falco.

  7. @Goldi Wollte nur mal sehen wer drauf anspringt,danke passt !

    • @materialist

      Was soll das denn schon wieder?
      „Zwischentöne sind bloß Krampf im Klassenkampf“ sang Franz Josef Degenhardt und er hatte damit Unrecht.
      Ich empfehle in der Migrationsdebatte dringend einen kühlen Kopf und den Willen zur Differenzierung.

  8. Es ist wie draussen die Einen sind die Mehrhei und die Anderen basteln sich eine Mehrheit. .Als nächsten Namen schlage ich Silbi vor…..

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Die Russen haben den sowjetischen Rekordstand von 2.800 Tonnen aus dem Jahr 1941, den sogenannten...
  • Mikki Maus: @ Wachhund Danke für die nette Aufklärung! Jetzt verstehe ich besser. Schade, der Übersetzer war mir in...
  • Thanatos: @Watchdog Die Story schlägt immer neue ungeahnte Volten: Die Unternehmensberatungsfirma McKinsey soll...
  • Watchdog: @berolina Du darfst Dir natürlich auch an die eigene Nase fassen, und dann erkennst Du, “die Intelligenz...
  • Goldi: @Laura Na, da müssen wir uns ja bei Weiks Mutter bedanken…;)). Stimme nicht in allem mit den beiden...
  • Berolina: @Watchdog/materialist Ich denke, man darf es sich nicht zu einfach machen. Man muss sich auch mal an die...
  • Berolina: @Thanatos Danke für den Link. Ein sehr instruktiver Text von Tomasz Konicz. Besonders der zweite Teil zur...
  • Watchdog: @materialist † . ✞ . †
  • materialist: @Watchdog Dem Bonzenmeinungs-äh Netzwerk-Durchsetzungsgesetz kann sich auf Dauer kein Forum widersetzen...
  • Laura: http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/finanzmarkt/marc-friedri ch-und-matthias-weik-krisen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren