Anzeige
|

Emirate machen Gold-Besteuerung rückgängig

Goldmünze Burj Khalifa

Goldmünze Burj Khalifa: In Dubai hofft man, dass die Goldnachfrage in den Shops wieder steigt (Foto: Goldreporter)

Nach der Mehrwertsteuer-Einführung in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind die Goldverkäufe stark eingebrochen. Eine Steuerentlastung des Großhandels soll die Nachfrage wieder stabilisieren.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird die erst kürzlich aufgenommene Besteuerung von Konsumprodukten in Teilen rückgängig gemacht.

Gold, Diamanten und Schmuck sollen zumindest auf Großhandelsebene steuerlich wieder begünstigt werden. Anfang des Jahres war erstmals eine 5-prozentige Umsatzsteuer auf Waren und Dienstleistungen eingeführt worden (Goldreporter berichtete). Für Goldimporte fielen zudem 5 Prozent Einfuhrsteuer an.

In den folgenden Wochen kam es zu einem starken Rückgang der Umsätze im Schmuck- und Goldhandel. Die Rede ist von einem Einbruch der Geschäfte von bis zu 40 Prozent gegenüber Vorjahr.

Die Verantwortlichen hoffen nun, dass der Großhandel die Kostenentlastung an die Shops weitergibt und die Nachfrage nach Gold und Diamanten wieder ansteigt. Denn beim Verkauf an Endkunden wird die Mehrwertsteuer weiterhin fällig.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=74250

Eingetragen von am 2. Mai. 2018. gespeichert unter Asien, Gold, Handel, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “Emirate machen Gold-Besteuerung rückgängig”

  1. Das wird der FED weh tun.
    Billigers Gold für die Emirate aus den FED Beständen.

  2. „Besteuerung rückgängig“ – Eine egal auf was, oder noch welche zukünftige Steuer, wird man in Deutschland so nie zu lesen bekommen.

    • @eX
      Richtig. Wahl 2005 SPD keine MWSt.-Erhöhung, CDU 2%.
      Ergebnis: 3% Darf es ein bischen mehr sein?

    • @eX

      Sei Dir da mal nicht so sicher. Ein kleine Liste steuerlicher Folterwerkzeuge, die tatsächlich abgeschafft wurden:

      – Die preußische Jungfernsteuer (Strafsteuer für unverheiratete Frauen)
      – Katzensteuer (das Pendant zur Hundesteuer)
      – Die preußische Perückensteuer
      – Salzsteuer (1993 abgeschafft)
      – Spatzensteuer (Strafsteuer für zu wenig abgelieferte tote Spatzen)
      – Speiseeissteuer (in Bayern 1972 abgeschafft)
      – Zündholzsteuer (in Deutschland gültig bis 1981)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_nicht_mehr_erhobener_Steuerarten

      Aber vor allem wurde die VERMÖGENSSTEUER 1996 abgeschafft. Man sieht, die Entlastung der Großkopferten ist ohne Weiteres möglich.
      https://www.cecu.de/vermoegenssteuer.html
      Aber kein Grund, sich jetzt zu erschrecken. Die im Gespräch befindlichen Konzepte zur Wiedereinführung sind bloße Millionärssteuern.

      • @Thanatos
        Die Abschaffung der Perückensteuer hat uns NTV verschwiegen…:-(.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @UKUNDA Die rauf und runter Aktie Wirecard ist natürlich wie geschaffen zum spekulieren ich glaube fast...
  • renegade: Das zeigt die enge Kooperation der Briten mit den USA. Diese sitzen nun im EU Parlament und scheren sich...
  • ukunda: @ materialist Du meinst sicher die deutsche Bank,ja die fällt bis ungefähr 4.50-4.70.- sollte das nicht...
  • f.s.: Der Zug bei BTC ist eh abgefahren. Jetzt mischen die Bankster mit und es wird höchstens schlimmer als besser!...
  • renegade: @berolina Dann kennen Sie wahrscheinlich ein nicht verrottetes politisches System. Ich kenne jedenfalls...
  • materialist: Auch heute wieder ein absoluter Geheimtip Aktien der Bank die Leiden schafft,neuer Negativrekord...
  • renegade: Total bekloppt diese US Notenbanken. Statt in Bitcoins, Wirecard oder Siemens zu investieren, kauft man das...
  • f.s.: Die Manipulationen dürften wohl weiter anhalten. Es wird noch lange Zeit weiter gehen bis letztlich der kleine...
  • Watchdog: Wenn die Notenbanken im letzten Jahr soviel Gold gekauft haben, wie seit 50 Jahren nicht mehr, dann muß die...
  • Hans: Sie schreiben: „bezahlt letztlich mit magerer Rendite“ Meine Rendite über die gesamte Zeit beträgt...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren