Anzeige
|

Entscheidet Trump über das Schicksal der Deutschen Bank?

Am 30. September 2016 ist die Deutsche Bank von einer französischen Nachrichtenagentur gerettet worden. Damals berichtete AFP an einem späten Freitagnachmittag, die Deutsche Bank müsse nur 5,4 Milliarden US-Dollar an die US-Justiz zahlen. Insiderkreise hätten dies kolportiert. Das war eine gute Nachricht für Frankfurter. Denn bislang stand eine mögliche Strafe von 14 Milliarden Dollar im Raum. Zum Zeitpunkt der AFP-Meldung hatten die Parteien allerdings nicht einmal damit begonnen, zu verhandeln. Wann wird es ein Ergebnis geben? Sollte die neue US-Regierung unter Donald Trump nun über das Schicksal der Deutschen Bank entscheiden? Im Falle von VW scheint sich eine solche Entwicklung zumindest abzuzeichnen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=62760

Eingetragen von am 12. Dez. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

10 Kommentare für “Entscheidet Trump über das Schicksal der Deutschen Bank?”

  1. Joschka Fischer sagt nach der Wahl von Donald Trump das Ende des Westens voraus

    https://www.gmx.net/magazine/politik/donald-trump-usa/joschka-fischer-wahl-donald-trump-westens-voraus-32057992

    • @force
      und man wird ihm die schuld in die schuhe schieben, selbst wenn das ende von seinen vorgängern bereits vor langer zeit eingeleitet wurde…..schliesslich ist er ja der populist…

  2. So ist das mit üerteuerten Aktien, ein kleines Wort genügt und Panik bricht aus.
    Wer ist al erstes raus !
    http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Trump-vernichtet-Milliarden-mit-einem-Tweet-article19310016.html

    • Als Trump gewählt wurde sind ihre Aktien grundlos gestiegen und jetzt sind sie grundlos gefallen.

  3. Wenn man sich fragt, was unterscheidet den Trump von den anderen Präsidenten, so könnte man bereits jetzt sagen: Keiner der anderen hat in den letzten 70 Jahren so viel direkten Einfluss auf die Wirtschaft genommen wie er, seit TDR (Roosevelt) mit dem New Deal.

  4. Wenn man sich Trumps neu ernannte Minister und Berater ansieht, tauchen nur Millionäre, Milliardäre, Ex-Generäle und Ex-Goldman-Bankster und große Fragezeichen auf: ist Trump in Wirklichkeit ein „Trojanisches Pferd“ der Finanzelite?

    • Das mit Sicherheit! Mit Trump fängt ein neues Zeitalter, nämlich das des Goldstandarts, an. Alles ander ergiebt mit Verlaub, keinen Sinn.

      • @Hillbilly
        Ja, aber nachdem er den jetzigen Dollar komplett ruiniert hat.
        Damit entschuldet er sich und startet den Reset. Mit einem neuen, frischen Dollar und Golddeckung.
        Den US Bürgern passiert nichts, da 99% ohnehin keine Ersparnisse haben und die Elite wird rechtzeitig gewarnt.
        Verlierer alle Dollarinhaber und Bondaffen.
        Aktionäre werden wohl mit einem blauen Auge davonkommen, so man die richtigen Aktien im Depot hat.
        Auch das wird vorher ausgekungelt, wie immer.
        Wir werden aber nicht erfahren, welche Aktien dann richtig sind.
        Caterpillar und Co aber sicher nicht.

  5. Sicherheitsexperten kritisieren Westen

    Nun heult man. Hätte,hätte.

    „Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon hatte seiner Organisation zuvor Kapitalversagen bei der Lösung des Konflikts in Syrien attestiert. „Wir alle haben die Menschen in Syrien bislang kollektiv hängenlassen“, sagte Ban: „Der Sicherheitsrat hat seine Hauptaufgabe in Hinblick auf den Erhalt von internationalem Frieden und Sicherheit nicht erfüllt.“

    https://www.gmx.net/magazine/politik/syrien-konflikt/aleppo-syrien-botschafterin-usa-russland-iran-32060526

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Berolina: @Lupus Taipan pflegt seine Neigung zur Provokation. Was mich aber wirklich beschäftigt, ist die...
  • Toni: @Goldreporter Die großen Spekulanten waren meines Wissens letztmalig im Mai 2001 netto short, also nicht...
  • Lupus: Die Verschwörung der Herren mit dem „Käppi“ ?? Ist es wieder soweit ??
  • taipan: Schon klar, dass die Herren in den Logen mit dem Käppi Zinsen von der Türkei fordern und zwar kräftig. Und...
  • taipan: @systemverweigerer Es geht nicht um das Goldverbot. Ein Bankschliessfach ist den Behörden bekannt und ein...
  • Systemverweigerer: @taipan, Sie schreiben, dass man sein Gold nicht im Bankschließfach aufbewahren soll. Bedingt gebe...
  • taipan: @kenyon Bei Gold würden die das auch versuchen. Deshalb sollte man Gold nicht gerade in einem...
  • Kenyon: Angriff auf Kryptowährungen läuft Banken schließen Konten von Bitcoin Besitzern https://deutsche-wirtschaft...
  • autoverkäufer: – in arbeitsteiligen gesellschaften macht halt jeder das was er am besten kann !!!! – DIE...
  • autoverkäufer: – ich bin mir sicher das china der türkei helfen wird. – die haben ja genug USA...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren