Samstag,08.Mai 2021
Anzeige

Erster russischer Gold-ETF geht an die Börse

Investment-Goldbarren nach dem "Good Delivery Standard" müssen mindestens eine Reinheit von 995/1.000 haben.
Russischer Investment-Goldbarren: Das ETF-Gold wird in Zürich und London gelagert.

Die Managementgesellschaft FinEX erwartet eine steigende Goldnachfrage russischer Investoren und bietet ab sofort einen Gold-ETF in Rubel und US-Dollar an.

In Russland ist der erste mit Gold hinterlegte Fonds (Exchange Traded Fund) an die Börse gegangen. Das haben der Betreiber FinEX und die Moscow Exchange am heutigen Donnerstag bekanntgegeben. Der FinEx Physically Held Gold ETF ist nicht nur an Moskaus größter Börse gelistet, sondern auch an der Irish Stock Exchange in Irland. Die Anteile werden in US-Dollar und Rubel gehandelt.

Angekündigt wurde er russische Gold-ETF bereits im April vergangenen Jahres (Russland bekommt ersten Gold-ETF). „Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass es unter Investoren ein substanzielles Interesse an Gold gibt. Wir erwarten eine signifikante Nachfrage für dieses  Produkt, insbesondere in Russland“, sagt  Simon Luhr, Chef  der britischstämmigen FinEx Capital Management LLP laut Reuters. Einem früheren Bericht zufolge wird das ETF-Gold in Tresoren in Zürich und London eingelagert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

8 KOMMENTARE

  1. Ein Gold hinterlegter Fond, eher hinterlegt mit wertlosen minderwertigen Papiere! Der Dollar ist natürlich immer dabei.

    • ETFs sind viel zu unsicher, da kann der Staat jederzeit die Hand darauf halten bis zur Enteignung und Entnahme. Es zählt im weitesten Sinne zum spekulativen Papiergold. Zumal in diktatorischen Staaten.

  2. Anzeige
  3. Enzo@
    Nicht alle ETF’s arbeiten nur mit Zertifikate. Incrementum in LI oder SPDR Gold Shares halten das Gold auch physisch.

  4. Anzeige
  5. Paul@
    ETFs sind auch für jene gedacht, die mit dem EM spekulieren. Der klassische Goldbug hat das Gold in der Hand.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige