Mittwoch,27.Oktober 2021
Anzeige

Explodierende Nachfrage nach Gold-Lagerfläche in Asien

Nachfrage nach Goldlagerfläche in Singapur verdreifacht.

Die anhaltende Nachfrage nach physischem Gold und Silber beschert Logistikunternehmen in Asien gefüllte Hochsicherheitstresore. Die Lagerkapazitäten der Branche werden kontinuierlich ausgebaut. 

Die physische Goldnachfrage in Asien ist weiterhin hoch. Das bestätigen Zahlen großer Lagerlogistik-Unternehmen. Dazu gehört Brink’s Co. Eigenen Angaben zufolge hat der Wertespezialist seine  Lagerkapazität für Edelmetalle in Singapur innerhalb des vergangenen Jahres mehr als verdreifacht.

Auf 200 Quadratmetern betreibt Brink’s dort eine Tresoranlage. In Shanghai baut man derzeit einen neuen Hochsicherheitstresor für Wertgegenstände und Edelmetalle. „Wir sind im Wachstumm begriffen und das Wachstum wird von der Aufbewahrung von Edelmetallen aber auch Banknoten getrieben“, so Firmensprecher Jos van Wegen laut Wall Street Journal.

Wettbewerber Malca-Amit meldet ähnliche Zahlen. Der Wertelogistiker besitzt in Singapur Lagerkapazitäten für 600 Tonnen Gold. Und diese sind laut Pressebericht so gut wie ausgeschöpft. Innerhalb eines Jahres habe die Goldlagermenge um 200 Prozent zugenommen. Erst kürzlich eröffnete  Malca-Amit eine neue Tresoranlage in Hongkong mit einer Lagerkapazität von 1.000 Tonnen Gold.

„Es gibt einen Trend, Vermögensgegenstände nach Asien zu transferieren“, sagt Malca-Amits Executive Director Joshua Rotbart. Viele Investoren sorgten sich um schärfere Kontrollen und Regeln bei westlichen Banken, insbesondere in der Schweiz.

Insbesondere Singapur zieht derzeit Goldanleger aus aller Welt an. Die Steuern beim Goldkauf wurden verringert, Handelsbeschränkungen aufgehoben, neue Goldinvestment-Möglichkeiten geschaffen (Goldreporter berichtete).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Langsam, langsam, 1000 Tonnen sind gerade mal etwa 50 qm.
    Auf Paletten auf 1mtr. gestapelt, sind das mal gerade 10 x 5 mtr.

    Das ist wie mit den 1000 Stahlkugeln.
    Frage: Wie viel Raum benötigen 1000 Stahlkugeln von 1 mm Durchmesser?
    Lösung: 1 Würfel von 1 cm Seitenlänge.

    Große Zahlen verwirren schnell.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige