Sonntag,19.September 2021
Anzeige

EZB-Geldpolitik: Leitzins bleibt unangetastet

Am heutigen Donnerstag entschied die Europäische Zentralbank in ihrer turnusmäßigen Ratssitzung, den Euro-Leitzins unverändert zu belassen. Seit November 2013 steht er bei 0,25 Prozent. Nachdem die offizielle Inflationsrate im Euroraum zuletzt bei durchschnittlich 0,8 Prozent lag, gibt es aber nach wie vor Spekulationen über eine nochmalige Absenkung des Leitzinses in den kommenden Monaten. Mehr

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Was soll auch eine nochmalige Leitzinssenkung oder gar ein negativer Zins bringen ? Dann nehmen halt die Banken das in Kauf. Immer noch besser, das Geld zu Negativzinsen zu deponieren, als einen Kredit ganz abzuschreiben.Ich denke,die EZB sollte es anders machen. Einfach den notleidenden Kredit einer Bank ersetzen, bzw dafür bürgen.Dann käme das Kreditgeschäft und die Inflation schon in Gang.Aber die kommt auch so, nur eben etwas später, nach der Deflation und der Pleiten.Wie es schon immer war.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige